Jump to content
lyndez

Alienware Graphics Amplifier Ist das Netzteil des AGA`s für alle Grafikkarten ausreichend?

Recommended Posts

Die folgenden acht Beiträge wurden aus folgendem Thread ausgegliedert.:

Hi Angus,

eine Frage zu deinem Beitrag: du schreibst, du hast in den Grafikverstärker eine eVGA GTX 970 FTW verbaut. Hast du dementsprechend auch das Netzteil getauscht im Grafikverstärker? Ich habe gelesen, die Karte benötigt 500W und der Grafikverstärker ist irgendwie nur für Karten bis 375W ausgelegt.

 

Dank vorab und viele Grüße

Carsten

Edited by Rene
neues Thema erstellt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Karte selbst braucht weniger als 200 Watt. 500 Watt brauchst du für das gesamte System, als CPU, HDD, SSD, viele Lüfter usw. Das alles hast du im AGA ja nicht. Das verbaute Netzteil im AGA reicht locker für eine GTX 980 Ti.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besten Dank @einsteinchen, sehr gut und verständlich erklärt :83: Dann bin ich mal gespannt und freue mich auf den AGA und die Graka; dürfte beides morgen eintreffen :D

 

Viele Grüße und einen schönen Abend noch

Carsten

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mahlzeit Aliens lol

Also der AGA kam bereits heute, Grafikkarte wird morgen geliefert. Konnte es aber nicht abwarten und habe den AGA schon mal ausgepackt und das Netzkabel sowie das Verbindungskabel zum Laptop angeschlossen. Außerdem Tastatur und Maus per USB und danach den Laptop angeschalten. Nachdem Hochfahren kam ein Fenster, mit der Aufforderung das System soll neu gestartet werden - habe ich getan, daraufhin kam das gleiche Fenster erneut. Was mich ebenfalls wundert, dass im "Alienware Command Center" im Menü "AlienAdrenaline" der Grafikverstärker als "Getrennt" angezeigt wird und auch keinerlei Lampen oder so leuchten, auch der Stecker nicht. Aber Maus und Tastatur funktioniert einwandfrei, daher muss er doch verbunden sein - oder nicht?

Liegt das nun daran, dass noch keine Grafikkarte im AGA verbaut ist? Was meint ihr?

 

Danke im Voraus

Carsten

Unbenannt.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor du zu voreiligen Vermutungen kommst warte am besten, bist du die Grafikkarte hast!

Auf dem Screenshot sieht man nur, dass die externe GPU nicht aktiviert ist. Was ja auch nicht geht, da du keine GraKa im AGA hast ;). Ich kenne mich mit dem AGA nicht gut aus, kann ich leider nichts genaues sagen.

PS: ich hab gerade gesehen, dass unten rechts 'getrennt' steht. Ich gehe davon aus, dass es an der fehlenden GraKa liegt. Wie gesagt, abwarten bis deine da ist ;)

Edited by einsteinchen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@einsteinchen

Du vermutest richtig, erst nach einsetzen einer Graka funktioniert der gute AGA

Share this post


Link to post
Share on other sites

@einsteinchen, @Viathyn vielen Dank euch beiden, dann warte ich mal morgen noch die Grafikkarte ab und berichte dann weiter :)

Was mich allerdings jetzt schon tierisch nervt, ist die Lautstärke vom AGA, ich vermute das Netzteil ist nicht das Leiseste. Ich glaube mich aber zu erinnern, dass es diesbezüglich schon einige Beiträge hier im Forum gibt, wo Leute das Netzteil ausgetauscht haben. Ich glaube @Shy hat doch kürzlich eine Thread erstellt mit seinem AGA-Umbau; vielleicht hole ich mir das dort erwähnte Netzteil. Nochmal nachfragen, ob das tatsächlich erheblich leiser ist als das Original von Dell.

 

Schönen Abend noch

Grüße Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lyndez

Der Lüfter vom AGA-Gehäuse ist das lauteste Bauteil. Wenn du die Karte nicht übertaktet hast, kannst du den aber einfach abziehen. 

Netzteil ist auch um einiges leiser als das originale. Der Sprung ist aber nicht so groß wie beim Gehäuselüfter. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Grafikkarte (EVGA GF GTX 970) kam heute Mittag und nachdem ich sie in den AGA verbaut und den Laptop gestartet habe, funktionierte auch der AGA wie er soll - und leuchtet nun auch XD. Die Grafikkarte reichte für meine Anwendungen und paar Spiele völlig aus, daher musste es nicht zwingend eine 980 oder sogar 980 Ti sein. Den Lüfterumbau werde ich in den kommenden Wochen mal angehen bzw. vielleicht auch erstmal abklemmen und die Temperatur beobachten. Die Grafikkarte ist nicht übertaktet und von daher sollte es ja an sich kein Problem sein - längerfristig aber werde ich Netzteil und Gehäuselüfter wechseln, sobald ich dafür etwas Zeit finde (Umzug steht demnächst vor der Tür).

Was sich mit dem AGA auf jeden Fall sofort positiv auswirkt, ist die Temperatur des Notebooks. Ich hatte hier im Beitrag über die Temperaturen spekuliert, ob diese noch im Rahmen sind oder schon zu hoch. Nun, wo der Monitor nicht mehr am Notebook sondern am AGA hängt, habe ich völlig entspannte 33° bis 42° beim Surfen und das ganze Notebook fühlt sich definitiv um einiges kühler an. Somit vermute ich, dass die "hohe" Temperatur der CPU bzw. Package-Temperatur einfach von der internen GTX 980M Grafikkarte kam, von der sozusagen die Wärme ausgestrahlt wurde. Hat sich ja nun erledigt *freu* :D

 

Grüße

Carsten

Edited by lyndez

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

eine Sache ist mir nun doch aufgefallen und evtl. kann mir jemand weiterhelfen. Am Laptop hängt nun wie bereits beschrieben der Grafikverstärker und ich hab den Laptop irgendwann heute Nachmittag heruntergefahren. Vorhin die Alien-Taste am Notebook gedrückt um ihn hochzufahren, daraufhin ging der Laptop kurz an und anschließend aber sofort wieder aus - ca. 10 Sekunden später fuhr er dann ordnungsgemäß hoch. Hatte mich sehr gewundert und soeben nochmals heruntergefahren und danach wieder neu gestartet, passierte exakt wieder so. Laptop und AGA gehen an --> Laptop geht prompt wieder aus --> Laptop fährt normal hoch.

Dieses Phänomen hatte ich bis heute Vormittag (vor Einbau der Grafikkarte in den AGA) nicht und wollte nun mal fragen, ob es bei jemanden auch so abläuft und es evtl. normal ist?

 

Danke & schönen Abend noch

Carsten

 

PS: und noch eine Frage: seit dem der AGA am Notebook angeschlossen ist, fehlt unter "Systemsteuerung --> Hardware und Sound --> Energieoptionen --> Energiesparplaneinstellungen bearbeiten" die Option des "Energiesparmodus". D.h. nach welcher Zeit das System in den Energiesparmodus wechseln soll. Auch das muss irgendwie mit dem Grafikverstärker zusammenhängen, weil bis gestern gab es diese Option noch. Kann's mir jemand erklären? :cool:

 

Edited by lyndez

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lyndez

Zu 1: ist normal, das ist der Test auf kompatible Grafikkarte. 

Zu 2: Energiesparmodus gibt es mit externer Grafikkarte leider noch nicht. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen @Shy und vielen Dank für deine Antwort.

 

Schönen Tag und viele Grüße

Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Shy:

Zu 1: ist normal, das ist der Test auf kompatible Grafikkarte. 

Trotzdem fände ich das auf Dauer sehr nervig. Nicht gut gelöst von Dell, zumal dieses ständige, zusätzliche An/Aus auf Dauer sicher auch nicht so gesund ist.

Gruß

Jörg

Edited by Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb lyndez:

Vorhin die Alien-Taste am Notebook gedrückt um ihn hochzufahren, daraufhin ging der Laptop kurz an und anschließend aber sofort wieder aus - ca. 10 Sekunden später fuhr er dann ordnungsgemäß hoch. Hatte mich sehr gewundert und soeben nochmals heruntergefahren und danach wieder neu gestartet, passierte exakt wieder so. Laptop und AGA gehen an --> Laptop geht prompt wieder aus --> Laptop fährt normal hoch.

Dieses Phänomen hatte ich bis heute Vormittag (vor Einbau der Grafikkarte in den AGA) nicht und wollte nun mal fragen, ob es bei jemanden auch so abläuft und es evtl. normal ist?

So ganz normal scheint mir das nicht zu sein. Dieses Verhalten ist mir nur beim Wechsel der Grafikeinheiten bekannt. Bsp:

Ich betreibe den Laptop mit dem AGA und fahre diesen ordnungsgemäß herunter und kappe anschließend die Stromverbindung von Laptop und AGA (hängen beide an einer Verteilerleiste mit Kippsschalter). Starte ich den Rechner später wieder und vergesse vorher die Steckdosenleiste, startet der Rechner mit exakt dem beschriebenen Verhalten, da der AGA keinen Strom bekommt und der Laptop auf die interne GPU zurückgreifen muss.

Aktiviere ich die Steckdosenleiste noch vor dem Rechnerstart, startet der Laptop ganz "sauber" zusammen mit dem AGA. Hierbei findet kein unmittelbarer Neustart des Aliens statt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm ich kann das bei mir leider gerade nicht testen da ich meine 980 Ti GTX gerade verkauft habe und auf die ersten 1080 Customs Designs warte.

Aber so wie @Angus das gerade erklärt klingt es auch plausibler, aber ich muss ehrlich gestehen das ich darauf noch nie geachtet habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eventuell wird ja dieser Umschaltvorgang intern auf die gleiche Art und Weise realisiert wie beim M18X und dem AW18. Bei diesen Geräten wird ja eine Umschaltung von der Haupt-Graka bzw. von den Haupt-Grakas zur Intel HD-Grafik und umgekehrt über im Bios hinterlegte Hardware-Profile realisiert. Diese werden dann nach einer Umschalt-Anforderung des Users durch ein automatisch eingeleitetes Aus - und wieder Einschalten jeweils hin- und her geswitched. Allerdings ist dieses Aus-und Einschalten immer nur dann notwendig, wenn der User eine Umschaltung anfordert, jedoch nicht bei jedem kalten Systemstart!! Wenn man das nun auf den AGA überträgt, wäre es in der Tat zu hinterfragen, welchen Sinn es macht, bei JEDEM!! Kaltstart, den lyndez beschreibt, diese An/Aus-Prozedur durchzuführen.

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mahlzeit miteinander,

und vielen Dank für eure Antworten. Ebenfalls wie bei @Angus hängen AGA und Notebook an einer Steckdosenleiste mit Kippschalter. Das Problem habe ich auch wie gesagt erst seit gestern, seit dem ich die Grafikkarte eingebaut habe. Hätte ich hier evtl. was bzgl. der PINs beachten müssen? Im AGA gibt es ja zwei Kabel, die direkt vom Netzteil kommen, jeweils ein 6er PIN und ein 2er PIN. An die Grafikkarte (8+6 PIN) habe ich demnach einmal den 6er PIN angeschlossen und dazu den 6er + 2er. Hab ich da was falsch gemacht?

Wenn der Laptop läuft und ich "Neu starten" wähle, passiert folgendes: der AGA und auch der Laptop schalten kurzzeitig völlig aus und starten anschließend neu. Das ist vom Gefühl her so, als würde man bei nem Desktop-Rechner kurz den Stecker ziehen und danach wieder anschließen oder die Power-Taste am Laptop für 10 Sekunden gedrückt halten und er dann ausgeht. Klingt meiner Meinung nach nicht gesund. :34:

Hab echt keine Ahnung woher das Problem kommt, kann doch eigentlich nur die Grafikkarte sein, denn ohne die fuhr gestern sowohl der AGA als auch der Laptop ganz normal hoch und runter.

Vielleicht hat noch jemand einen Rat?

 

Vielen Dank

Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleines Update kurz vor Feierabend:

Ich habe Notebook und AGA heruntergefahren und die Grafikkarte mal wieder ausgebaut. Anschließend Laptop und AGA erneut gestartet (ohne Grafikkarte) und das Phänomen, dass sich der Laptop kurzzeitig ausschaltet, war nun gleich zweimal kurz hintereinander. Danach allerdings startete er ganz normal und auch wenn ich nun neu gestartet oder heruntergefahren und danach gestartet habe, kam das Problem nicht nochmal vor - alles lief sauber durch. Also die Grafikkarte wieder rein und schon hatte ich erneut beim Hochfahren und Neustarten das Problem, dass der Laptop kurz anging und gleich wieder aus.

Auch merkwürdig ist, wenn ich alles heruntergefahren hatte, flackerte ca. 10 Sekunden später nochmal ganz kurz (~ 1 bis 2 Sekunden) alles auf, Lüfter drehte nochmal kurz an und danach war erst endgültig alles aus.

Nun stellt sich mir die Frage, ob entweder AGA vielleicht defekt ist oder es doch an der Grafikkarte liegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lyndez :

Da ich selber nicht im Besitz eines AGA bin muss ich einfach mal dumm fragen :) :

Liegt dem AGA denn in irgend einer Form eine Art Beschreibung oder Bedienungshandbuch bei? Wenn ja, steht dort evtl. etwas über die Vorgehensweise bezüglich einer Erst-Inbetriebnahme? Du sagtest ja, du hättest ihn, weil du halt nicht warten konntest, bereits ohne Grafikkarte angeschlossen. Vielleicht ist dadurch ja schon etwas in deinem Notebook "durcheinandergekommen", wer weiß. Welchen Grafiktreiber hast du denn installiert? Ich selber musste mich bis jetzt nicht mit dem AGA auseinandersetzen, jedoch meine ich mich zu erinnern, dass es in der Vergangenheit hier im Forum auch Meldungen gab bezüglich Problemen mit diversen installierten Graka-Treibern. Evtl. könnte es ja ratsam sein, vielleicht zunächst einmal mit einem original Dell-Treiber zu arbeiten, für den Fall dass du einen Treiber direkt vom Hersteller installiert haben solltest.

Gruß

Jörg

Edited by Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lyndez:

Hier mal der Link zum Handbuch :

Ich habe es mal grob überflogen, so wie ich das sehe gibt es da schon einige Dinge zu beachten. Falls noch nicht geschehen würde ich dir wirklich sehr empfehlen, dich dort mal einzulesen.

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Thread kann geschlossen werden, werden den AGA und die Grafikkarte zurückschicken. Habe nun zweimal mit dem Support von Dell telefoniert und ihnen das Problem so gut es ging geschildert. Auch ein BIOS-Update und sämtliche Einstellmöglichkeiten brachten leider keinen Erfolg und am Ende meinte doch nicht der Support-Mitarbeiter, nach minutenlanger Rücksprache mit seinem Vorgesetzten, es sei normal dass der Laptop nach dem Einschalten sofort wieder ausgeht und erst beim zweiten Anlauf den Start vollständig ausführt. Na Danke auch :19:

Wie hier auch schon geschrieben wurde, fühlt sich diese plötzliche Abschaltung des AGA sowie des Laptops wirklich nicht gut an und ich bezweifle ebenfalls, dass dies nun auf Dauer tatsächlich gesund sein soll. Also alles wieder abgeklemmt und schon funktioniert der Laptop wieder problemlos und fährt nach dem Drücken der Alien-Power-Taste sofort und ohne zu zucken hoch. Ok, nun habe ich wieder die Temperatur-"Probleme", weil nun wieder die interne GTX 980M den ganzen Tag am arbeiten ist und surfe aktuell wieder mit gewohnten 50° bis 60° :(

Egal ... bisschen leid tut's mir, weil ich das Konzept prinzipiell Klasse fand mit dem Auslagern der Grafikleistung auf eine externe Grafikkarte im AGA.

 

Danke an alle und schönen Abend noch

Grüße Carsten

vor 2 Stunden schrieb Jörg:

@lyndez:

Hier mal der Link zum Handbuch :

Ich habe es mal grob überflogen, so wie ich das sehe gibt es da schon einige Dinge zu beachten. Falls noch nicht geschehen würde ich dir wirklich sehr empfehlen, dich dort mal einzulesen.

Gruß

Jörg

Hab ich alles exakt so beachtet und auch vorher gelesen sowie auf YouTube Anleitung angeschaut ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lyndez

#Temperaturen

Du hattest kürzlich in einem anderen Thread schon einmal über Deiner Meinung nach zu hohe Temperaturen im Officebetrieb berichtet, und u.a. ein HWInfo-Bild nach längerem Surfen und 7-Zip-Einsatz beigefügt.
Erst durch Deine heutige Anmerkung hier ( Zitat: ".. die interne GTX 980M den ganzen Tag am arbeiten..")  habe ich mir nicht nur die CPU-Temperaturen, die ja so völlig i.O. waren, angeschaut, sondern auch mal nach den Werten speziell für die Nvidia geschaut. 

Nicht, dass die etwa zu hoch wären, aber es ist für mich nicht nachvollziehbar, wieso bei Dir bei Officeanwendungen die Nvidia-Grafik überhaupt zum Einsatz kommt. Mit funktionierendem Optimus sollte doch so was allein mit der internen Intel HD 530 abgedeckt werden können.

Daher wäre es meiner Meinung nach ratsam, bei Gelegenheit mal ausfindig zu machen, welche Anwendung bei Dir die Nvidia-Karte aktiviert. Dafür reicht es ja schon, wenn Du in der Taskleiste das GPU-Aktivitätssymbol der Nvidia platzieren würdest.
Wenn sich herausstellt, dass die Ursache eine Anwendung ist, die eigentlich mit der internen Karte auskommen müsste, könntest Du dies entweder über die Nvidia-Systemsteuerung korrigieren oder aber gleich beide Grafiktreiber nach Deinstallation in der richtigen Reihenfolge noch einmal installieren.

PS:
Da alles weitere auch hier wieder einmal offthread wäre, müsste bei Bedarf am besten ein separater Thread her.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Carsten:

Eine grundsätzliche Sache wäre natürlich die Windows-Installation. Solltest du nicht mehr über die Werks-Installation verfügen und Windows neu aufgesetzt haben musst du für dich selber abklären, ob diese wirklich in Ordnung ist von A-Z. Das zu deinem Temperatur-Problem und der anscheinend nicht optimal funktionierenden Optimus-Funktion(sofern wirklich keine Anwendung als Ursache in Frage kommt).

Wegen dem AGA : Du schickst ihn zurück, ok. Bekommst du denn einen neuen, oder hast du dich dauerhaft gegen den AGA entschieden? Man hat dir zum Bios-Update geraten? Naja, ich sage da nichts zu. Wahrscheinlich hättest du besser eine Rolle Klopapier um Rat gebeten als dort anzurufen:19:.

Gruß

Jörg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.