Jump to content
Norbert Bortels

WELCOME TO A NEW ERA Alienware Area 51-M

Empfohlene Beiträge

https://www.dell.com/en-us/shop/cty/pdp/spd/alienware-17-area51m-laptop?~ck=mn

 

 

Nach dem ich den M17 gesehen habe, den ich etwa nüchtern angeschaut habe und nicht so pralle fand habe ich heute dieses Prachtstück gesehen und bin direkt verliebt..

 

 

Was ein geiles Design …….

 

 

Was haltet ihr davon?

bearbeitet von Norbert Bortels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Design ist wie bereits im anderen Thread erwähnt einfach nur Pornös. Ich finde es bloß etwas Schade, dass es nur 1080p Displays geben wird. Selbst für die 2070 dürfte das viel zu wenig sein, die wird sich doch langweiligen. 

Das ja Desktop Komponenten verbaut werden, würde für mich bereits die Basis CPU reichen. Naja wird auf jedenfall bestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube nicht das das bei Full-HD Display´s bleiben wird......

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Norbert Bortels:

Das glaube ich auch nicht, das wäre ja quasi dann eine Selbstkastration, Top Hardware und dann nur ein Display mit einer Auflösung, die so langsam in Rente geht :( .

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir echt gut. 

Bin gespannt auf mehr Infos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

Meine auf Notebookcheck die Info gelesen zu haben. Es soll die Möglichkeit geben G-Sync und Tobii Eyetracking an bzw. abwählen zu können. Bleibt aber beim 144hz 1080p Screen.

Da ja jede Intel CPU passen soll, wäre es sicher Sinnvoll die günstigste von Dell zu kaufen und dann selber aufzurüsten oder? Alienware will sicher saftige Aufpreise...

Gruß

K54

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In weiß gefällt mir das Alien sehr gut <3

Zu den Upgrade Möglichkeiten: Alienware verwendet hier ihre eigenes Grafikkarten Format und sie sagen selbst, dass sie nicht versprechen können ob es davon auch Varianten der kommenden GPUs geben wird (siehe hier). Auch wird das die Preise für ein Upgrade vermutlich sehr teuer werden lassen, da man keine MXM Boards von anderen Herstellen nehmen kann, wie es bei älteren Aliens der Fall war.

bearbeitet von einsteinchen
Typo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

Es gibt neue Infos zu den Konfigurationen 

https://www.google.com/amp/s/www.golem.de/news/alienware-area-51m-angesehen-aufruestbares-gaming-notebook-mit-frischem-design-1901-138598.amp.html

CPU: i7 8700, i7 9700K, i9 9900K

GPU: 2060, 2070, 2080

Display scheint es tatsächlich nur in FHD zu geben. Mir graut vor dem Preis mit i7 9700K 2070 uns 144hz Gsync Display. Wenn die Basiskonfiguration für 2,5 k nur eine 2060 beinhaltet dann gute Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich wieder ein Alien der sich von der Masse abhebt..ob ich den jetzt in grau haben muss weiss ich nicht.....sehr gut ist das von unten alles erreicht wird und nicht wieder die komplette kiste zerlegt werden muss......das ist ja erst der Anfang mit den Geräten wegen der Hardware bzw. Display config.  Das wird noch weiter gehen und dann vllt. Auch wieder amd  und auch wqhd  bzw. Uhd. Power hat das Gerät genug und geil sieht's aus..... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Norbert Bortels:

sehr gut ist das von unten alles erreicht wird und nicht wieder die komplette kiste zerlegt werden muss

Wie ich es verstanden habe muss mal sehr wohl fast das komplette Gerät zerlegen um an CPU und GPU zu kommen. Ram und SSD war ja schon immer recht einfach zu tauschen. Was jetzt einfacher zu erreichen ist ist der Akku.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmmm...ok..ich nehm das mit dem zerlegen zurück.... 

ich bin mal auf tests gespannt wie warm der bruder wird :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb K54:

Das ja Desktop Komponenten verbaut werden, würde für mich bereits die Basis CPU reichen. Naja wird auf jedenfall bestellt.

Warte mal lieber erstmal die Preise und die Tests ab.

Allein Desktop Komponenten zu verbauen, bedeutet nicht das man auch Desktop Leistung bekommt. CPU/ GPU können nur das leisten, was das Mainboard bereit stellt bzw. wo das Mainboard seine Grenzen hat. Wie schon in dem anderen Beitrag erwähnt, ist Strom, Verbrauch, Wärme usw. immer ein Problem.

Ich finde es sehr gut das AW eine austauschbare CPU inkl. LGA Lösung hat, aber warum verbauen sie nicht gleich eine geköpfte CPU? Kühlung ist das A & O im Notebook und so mit dem Heatspreader hat immer eine Schicht mehr, wodurch die Kühlung schlechter ist. Selber köpfen wird unter der Konstruktion eher flach fallen, weil die Heatsink dann nicht mehr passt.

Wie gesagt, das Konzept gefällt mir wirklich gut, aber ich bin schon beim m15 auf die Schnauze gefallen was die Leistung und Temps angeht. Von daher würde ich immer sowas mit Vorsicht genießen und erstmal abwarten was die Zahlen sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar...aber der heatsink war ja so vom sehen viel grösser als beim 15m. Aber du hast schon recht.wenn man cpu und GPU ausreizen will dann wird das richtig warm.....

 

Das Köpfen werden die nicht machen....zu aufwend7g für die Jungs....für uns aber ganz andere Möglichkeiten.heatspreader weglassen und den direkt die Frame von der Bauer einbauen :).... 

Ich finde es sehr geil das alienware wieder dahin geht wo sie hergekommen sind...und das Portfolio ist jetzt voll....

 

Für nächstes Jahr November auf jeden Fall ne Option wenn min ein wqhd panel drin ist

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhhh weiss noch nicht so recht was ich davon halten soll...
Mir gefällt das Design überhaupt nicht. Für mich hört es sich doch stark nach einem "Bastler-Laptop" an.

 

Gruß
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das sehe ist es mehr Marketing als wirklich eine sinnvolle Neuerung. Klar kann die CPU gewechselt werden, aber auch nur wenn der Sockel sich nicht ändert in Zukunft. Grafikkarten können nur "Dell Only" verbaut werden und es gibt keine Roadmap ob auch zukünftige Nvidia Grakas in die Dell Spezifikationen passen. Daher ist der Mehrwert aktuell nur für austauschbare RTX Grafikkarten. Die Module wird sich Dell auch schön "vergolden" lassen.

Ich finde die Idee gut jedoch macht das Ganze nur sinn wenn sich wieder auf ein Standard für Notebook Grafikkarten geeinigt wird. Eigene Module von Dell machen nur Sinn wenn auch zukünftige Nvidia Chips genutzt werden könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sk0b0ld Natürlich werde ich erstmal erste Tests abwarten. Für 2500€ "blind" ein Produkt kaufen? Nee bin jetzt kein "Alienware-Jünger" . Wenn das Gerät in Tests einigermaßen gut abschneidet wird es mein nächstes Notebook da mir persönlich das Design sehr zusagt. Wann das sein wird? Keine Ahnung. Hoffentlich bauen die bis dahin das QHD Panel ein.

Gruß

K54

  • Like 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin 

Auf der US Website lässt sich das Gerät bereits konfigurieren, die Preise lassen einen echt heulen...

i7 9700K, 1070 bzw. 2070, 144hz Gsync Display mit Tobii, 8gb Ram, 1Tb Hdd für, Farbe Weiß für 2899$ ! Oha.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb K54:

i7 9700K, 1070 bzw. 2070, 144hz Gsync Display mit Tobii, 8gb Ram, 1Tb Hdd für, Farbe Weiß für 2899$

Ich wittere einen Preis von >3000€ für diese Konfiguration hier in Deutschland. Da muss Alienware ganz schön was für leisten. Interessant wird was ähnlich Modulare Notebooks von z.B. Clevo mit einer RTX Grafikkarte kosten werden. Das XMG Ultra 17 mit i7 9700k, GTX 1080 und sonst ähnlicher Ausstattung kostet aktuell 2800€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die XMG Ultra Reihe klingt für mich nach einer guten Alternative, wenn Alienware astronomische Summen verlangt. Wobei man ja leicht über den Support an 15% Gutscheine gelangt. 

Interessant ist, das auch das Ultra 17 nur den selben 1080p Screen wie das 51M bietet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.1.2019 um 07:00 schrieb Norbert Bortels:

für uns aber ganz andere Möglichkeiten.heatspreader weglassen und den direkt die Frame von der Bauer einbauen

Da muss ich dich leider enttäuschen. Der Direct-Die-Frame passt aus verschiedenen Gründen nicht auf Notebook-Mainboard, geschweige denn ins Notebook. Es gibt keine Montagemöglichkeit für die Back- oder Frontplate. Ebenso wird man mit großer Sicherheit auch keine Möglichkeit haben verschiedene Abstandhalter zu montieren. Hinzu kommt der fehlende Platz nach oben und unten und zu den Seiten. Da haben Desktop-Mainboards ordentlich Platz, wo hingegen im Notebook die Voltage-Controller und VCores direkt am Sockel liegen.

Am 10.1.2019 um 11:38 schrieb K54:

Hoffentlich bauen die bis dahin das QHD Panel ein.

Das hoffe ich auch. Ein schnelles QHD Panel ist bei der Leistung ein Muss. Ich würde da nie wieder mehr drauf verzichten wollen.

Zum Notebook selber,

was mir wirklich gut gefällt sind die vielen großen Heatpipes. Das sollte für gute Hitzeabfuhr sorgen. Ebenso auch endlich ein 4-Punkt Mount für die Heatspreader. Hoffentlich sollte das dann das Problem mit den unterschiedlichen Core-Temps im Zaun halten. Die Tests werden es zeigen... Dann der Strom, auch wenn es vielleicht nicht in jedem Interesse ist, war es richtig einen zweiten Poweranschluss einzubauen. Über ein Kabel alleine kann man so viel Leistung nicht dauerhaft rüberschicken.

Was ich mich schon die ganze Zeit frage, wie wollen sie einen 9700K im Notebook betreiben? Der ist selbst im Desktop als echter Hitzkopf bekannt. Viel Spaß das Teil dann im Notebook zu kühlen. Dann, wie ist es mit dem Chipsatz? Im Desktop haben 9000- und 8000er Reihe unterschiedliche Chipsätze (Z390, Z370, usw). Für mich schauen die Zahlen noch nach zu viel Marketing aus. "Hauptsache wir verbauen Desktop-Komponenten!" Kühlung, TDP, Powerlimits sind erstmal nebensächlich.

vor 5 Stunden schrieb K54:

Die XMG Ultra Reihe klingt für mich nach einer guten Alternative, wenn Alienware astronomische Summen verlangt.

Ich habe vor ca. 8 - 9 Jahren mal ein Clevo Notebook gehabt. Ich würde es mir nicht noch mal kaufen. Kann gut sein das sich bis heute viel getan hat, aber da kaufe ich mir doch lieber ein gebrauchtes AW-Notebook. Wobei man dazu sagen muss, dass du damit auch nur glücklich wirst wenn du selbst Hand anlegst. Ich habe mittlerweile um die 20-30 Notebooks repastet, repariert usw. Bis auf Apple, Razer und paar Exoten habe ich die gängigen Notebooks zumindest mal in der Hand gehabt. Out of the Box waren Asus Notebooks, was die Temps betrifft, am besten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

röchtög….genau den

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie diejenigen die es noch mal auf deutsch sehen wollen. Sind auch ein paar schöne Aufnahmen von der Heatsink bei.

Man muss schon sagen das Alienware auf der CES 2019 gut Gas gegeben hat. Zwar hat der Area-51m (noch) nicht den passenden Monitor, aber dafür gibt's wenigstens eine externe Variante von AW. Der riesen 55" OLED Monitor ist echt eine Augenweide. Jetzt, wo ich wieder aufn Standrechner umgestiegen bin, merke ich schon wie sehr mir ein anständiger Gaming Monitor fehlt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann wird das wohl mein neues Notebook bis 3200 Euro wollte ich ausgeben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Thema teilnehmen

Du kannst jetzt posten und dich später registrieren. Wenn du bereits registriert bist, melde dich jetzt an, um mit deinem Konto zu posten.
Hinweis: Dein Beitrag erfordert die Freischaltung des Moderators, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.