Zum Inhalt springen

Aliengamer19

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Wohnort
    Bayern-München
  • Beruf
    Fachinformatiker
  • Interests
    Computer, Tennis, Motorsport, Natur

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R4
  • Desktop
    Aurora R11
  • Zubehör
    AW610M Maus
    AW510H 7.1 Headset
    AW2721D

Aliengamer19's Achievements

Neuling

Neuling (1/14)

  • Woche 1 geschafft
  • Erster Beitrag
  • Erste eigene Unterhaltung

Recent Badges

0

Reputation in der Community

  1. Oder ich schraube ihn einfach wieder zu und verkaufe das Ding… Dann noch ein bisschen was drauflegen und einen schönen X17 holen. Mein Problem ist es das ich echt Angst habe etwas kaputt zu machen und am Ende einen teuren schaden vor mir liegen zu haben
  2. Ok, danke für die Tipps. Aber wenn man den Schraubenkopf abtrennen könnte/ würde, kann man dann nicht die Heatsink abnehmen und die Schraube vorsichtig mit der Zange herausdrehen? Wird sich wohl leider noch etwas ziehen bis ich endlich das Repasting durchführen kann… Nur wegen 2 Schrauben. Echt der Hammer
  3. Wird wohl eines der beiden am Ende werden. Ist wie gesagt ein sehr empfindlicher Ort wo die beiden Dinger festhängen und der 17 R4 ist auch nicht unbedingt einfach aufgebaut… Mit was sollte ich denn am besten einen Schlitz in den Kopf sägen? Ein Rotationswerkzeug habe ich leider nicht. Davor alles so gut es geht abkleben, damit keine kleinen Spähne auf dem Mainboard landen, oder?
  4. Hi, ich habe das Notebook damals (2018) neu von Dell gekauft, nagelneu. Die Schrauben der Heatsink sind leider sehr abgenutzt gewesen, auch die anderen die ich herausbekommen habe waren schon stark rundgedreht. Das so was von Werk kommt ist mich mich nicht erklärbar. Support habe ich leider keinen mehr. Daher frage ich mich nun wie ich diese Schrauben lösen soll, ohne etwas zu beschädigen?
  5. Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und hoffe das mir geholfen werden kann. Ob meine Frage in dieser Kategorie richtig liegt, das werde ich sehen. Ich habe an meinen Computern schon öfter „rumgeschraubt“ und Teile ausgetauscht. Doch nun habe ich ein Problem, bei dem ich selber nicht weiter weiß (und auch selber Schuld bin). Es geht um folgendes: Ich habe mit meinem Alienware 17 R4 erhebliche Performance Probleme durch Überhitzung und dem daraus folgenden Thermal Throtteln. Daher beschloss ich mein Notebook zu zerlegen und die Standard Wärmeleitpaste gegen Flüssigmetall auszutauschen, so weit so gut. Ich bin auch gut vorangekommen mit dem zerlegen der Kiste hänge jetzt aber an der Heatsink seit mehr als einer Woche. Ich konnte 5 der 7 Schrauben zu Befestigung der Heatsink von CPU und GPU lösen (allerdings waren auch diese bereits von werk sehr mitgenommen). Nun bleiben nur noch Schraube 4 und 6. Und genau diese kann ich - egal was ich getan habe nicht lösen. Sie sind bereits ohne mein wirken komplett rundgedreht gewesen, wodurch ich keine Chance habe diese zu lösen. Ich habe bereits diverse Bits versucht, einen Gummi untergelegt, etwas Kleber verwendet, nichts hilft (der Kleber hat es sogar noch schlimmer gemacht, da die Schraubenköpfe nun kaum noch zugänglich sind). Die Schrauben drehen sich keinen Millimeter. Daher meine Frage, ob euch noch etwas einfällt wie man denn die Schrauben lösen kann. Ich will nur ungern den Laptop wieder zusammen schrauben nur weil ich an zwei Schrauben gescheitert bin. Leider ist das auch eine sehr ungünstige stelle zum herumspielen, da direkt darunter das Mainboard liegt…
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.