Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Die Drosselung des Turbotaktes ist genauso eingetreten, wie vorhergesagt, nach 32s. Was ich allerdings nicht nachvollziehen konnte - trotz Einstellung "maximum power consumption" bzw. "maximum heat" stieg der Turbotakt nicht über 2,3 GHz, obwohl max. 2,9 GHz möglich sind, die Leistungsaufnahme lag dabei bei 51,7 W. Wenn ich aber stattdessen Benchmark der CPU starte oder Stress-Test mit CPU-Z dann stieg der Takt auf 2,6-2,5 GHz, doch Leistungsaufnahme lag bei nur 41 bis 43W, das ist ja sogar unter TDP. Ich habe eigentlich erwartet, dass maximale Rechenbelastung durch Prime95 sowohl mit maximaler Leistungsaufnahme als auch gleichzeitig mit maximalem Turbotakt 2,9 GHz einhergeht. Doch diese zwei Maxima fallen ja a) scheinbar aus irgendeinem Grund nicht zusammen, wieso? und b) durch welchen Test kann man die CPU überhaupt auf maximalen Turbotakt bringen? Überhaupt wie kann es sein, dass die Leistungsaufnahme bei dem Takt 2,3 GHz höher liegt als bei dem Takt 2,6 GHz im anderen Test?
  3. Ganz einfach : Sich an den Telefonischen Support wenden, Displayhelligkeit voll aufdrehen und in Dunkeltheit ein Foto vom Panel machen. Das sieht auf dem Foto dann immer viel schlechter aus, als es wirklich ist. An den Mitarbeiter am Telefon schicken, er wird ja ein Bild wollen. Der schickt dir dann den VOS Einsatz raus. Habe so mein Panel wechseln lassen.
  4. Today
  5. Hey zusammen, hat jemand Erfahrung mit dem Austausch des Panels über den VOS, aufgrund von zu starkem bleeding? Hab vor allem am unteren Rahmen mehrere Stellen (4-5 „Lichtlöcher“), die mich mittlerweile etwas stören. Der Email-Support wurde kontaktiert, in der Hoffnung, dass Dell nen VOS-Techniker rausschickt. Es kam eine kurze Antwort, in welcher ich gebeten wurde, ein Foto vom Bleeding zuzusenden, einen LCD-Test durchzuführen, den A51 an einen externen Monitor anzuschließen sowie eine ePSA-Diagnose durchzuführen. Alle Schritte wurden befolgt und heute habe ich als Antwort folgende Email erhalten: Sehr geehrter Herr M., vielen Dank fuer Ihre E-Mail. Ich habe Ihre Bilder mit meine Vorgesetzten besprochen. Die Kriterien für Panels sind 150 Lux - 200 Lux. Das bedeutet, dass die Helligkeit der Räume, in denen das Notebook verwendet wird, nicht dunkler sein sollte als in einem leicht gedämpften Konferenzraum. Dell überprüft seine Gaming- und Alienware-Monitore in einer dunklen Umgebung mit einem Umgebungslicht von 70 Lux auf Lichtverlust (normale Umgebungslichtwerte in einem Haus liegen bei etwa 150 Lux). Die Verwendung dieser Monitore in einer Umgebung mit Umgebungslicht von weniger als 70 Lux kann zu Lichtleckagen führen. https://www.dell.com/support/article/us/en/19/sln304886/troubleshooting-von-lichtaustritt-blutung-auf-einem-lcd-monitor-oder-notebook-lcd-bildschirm?lang=de Laut mir verfügbarer Informationen, der Zustand sollte unter der Spezifizierung des Computers stehen. Leider wird sich die Situation bei einem Austausch von den Komponenten des Computers nicht aendern. Falls Sie noch irgendwelche weiteren Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfuegung. Ich verbleibe mit freundlichen Grüssen und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Für den A51 hab ich ne Menge Holz bezahlt, mit vergleichsweise günstigeren Desktop Monitoren hatte ich zwar auch schon mal hier und da nen Pixelfehler, aber nie annähernd so viel Bleeding. Ich fühle mich grad nen bisschen abgewimmelt von Support. Wie könnte ich dagegen argumentieren? Grüße n1c0w
  6. Klein Vieh macht auch Mist... Online Gutschein über 5% (gültig bis 28.02.): QGK1V2Z4RDW6KB
  7. Yesterday
  8. Ich hatte mal wieder ein m15 R1 zum Repaste/ Repad da, nur diesmal in der Max-Konfig (8950HK + RTX 2080). Da sich hier die beiden m15 sehr ähneln, es jedoch wichtige Unterschiede gibt, wollte ich auf paar Punkte genauer eingehen. Je nachdem welche Ausstattung man besitzt, unterscheidet sich die Heatsink, die VRM-Komponenten und somit auch die Maße der Wärmeleitpads. Im direkten Vergleich beider Kühlkörper unterscheidet sich der GPU-Bereich im unteren Teil: Auch die beiden Fixierpunkte befinden sich an unterschiedlichen Stellen auf dem Mobo. Der Bereich der CPU ist identisch, da sowohl beim i7-8750H als auch beim i9-8950HK die selben VRM-Komponenten zum Einsatz kommen. Was das Layout der Wärmeleitpads betrifft, so habe auch hier an vielen Stellen K5-Pro genommen. Das vereinfacht das ganze ungemein. Ansonsten was die Wärmeleitpads betrifft, gab es auch hier wieder das Übliche zu bemängeln. Fehlende Pads im Bereich der CPU-Chokes, ausnahmslos alle Pads waren wieder geklebt und einige Pads hatten nur teilweise oder gar keinen Kontakt. Hier mal einige Bilder davon: Der Repaste wurde bei der CPU mit LM (und Auslaufschutz) durchgeführt, bei der GPU kam TG Kryonaut zum Einsatz. Ich entschied mich für diese Option, da zum einen der DIE der RTX 2080 sehr groß ist und damit eine große Fläche zur Wärmeübertragung bietet und zum anderen, weil hier der Platz für den Auslaufschutz nicht wirklich bzw. nicht optimal gegeben war. Außerdem handelt es sich um eine schwächere Max-Q Variante, die ein Powerlimit von 90-95W hat. Also Temperatur-technisch nicht ganz so problematisch. PCH-Mod, U3-Kühler usw. kam natürlich auch alles rein. Einen ausführlichen Testbericht zur Gesamtleistung, Temps, OC, Benchmarks usw. werde ich die Tage im Testbericht m15 R1 fertig machen.
  9. Fast. Der Turbotakt bricht dann nach der Zeit ein, wenn du auch die Turboleistung abrufst. Also eine Leistung über der angegebenen TDP. Deine jetzige CPU ist ja eine der kleinsten dieser Generation. Damit ist natürlich die Leistungsaufnahme kleiner als sie beim 2860QM wäre. Also kann es gut möglich sein, dass das Drosseln auf Grund des Powerlimits bei deiner jetzigen CPU schwächer ausfällt. Je mehr Leistung eine CPU benötigt um den Boosttakt zu halten, desto stärker wird auch das Powerlimit den Takt begrenzen. Da die CPUs einer Generation nur sehr kleine Unterschiede in der Bauart aufweisen, fällt die Drosselung bei den ohnehin schwächeren CPUs nicht so stark auf. Schau dir am besten die Leistungsaufnahme mittels HWinfo an und stresse deine CPU gleichzeitig mit Prime95. Dann siehst du wie viel Leistung du ziehst und wann das Powerlimit greift.
  10. Sieht gut aus. Danke für den Link. Ich denke die Gummis passen auch für das kleinere Netzteil da es bei den 2x 330w Netzteilen schon fast an der Grenze mit den Gummis geht da schon Verfärbungen zu sehen sind. Jetzt können die schön kuscheln würde ich sie drehen wäre sogar noch Luft zwischen den Netzteilen. Aber ich finde die 330w Netzteile werden eh nicht so heiß oder soll ich noch was dazwischen klemmen ?
  11. Bin noch immer auf Dienstreise. Habe aktuell keine Bilder. Habe vom Modellbau ein Servo Verlängerungskabel genommen.
  12. Last week
  13. Super, so kann man es natürlich auch machen. Ich werde es genauso machen. Übung mit Lötkolben und Schrumpfschlauch ist vorhanden.
  14. So läuft es schon bei mir seit dem Repaste. 👌🏻 Ich habe einfach die Adern verlängert. (zwischen gelötet und dann mit Schrumpfschlauch versehen).
  15. Hi zusammen, ich überlege die beiden Lüfter seitenverkehrt zu betreiben. Lüfterprofil Still Aktuell: 2500/2300 (CPU/GPU) Danach: 2300/2500 (CPU/GPU). Macht in den allermeisten Fällen mehr Sinn, zumindest für Gaming. Die CPU bleibt deutlich kühler, wenn man UV nutzt. Die GPU zwar auch, die kann aber dennoch 8,7% mehr RPM gut gebrauchen. Man müsste wohl einfach nur zwei längere Käbelchen (mit passenden Stecker) bestellen und die dann an den Lüftern eben ummontieren. Wie gut man die aktuellen kurzen Kabel abbekommt, konnte ich noch nicht recherchieren.
  16. Auf nbr meinen Sie im März kommt ein neues bios mit Temp grenze 82 Grad und schnellerem Ram. Bin mal gespannt ob dies zutrifft. Was mich auch interessiert ist ob die super Karten im März ins notebook kommen. Die Mehrleistung wird wohl schwach ausfallen. Ich warte deshalb auf die ampere gpu Generation. Hat jemand be Ahnung ob ampere sofort nach release im aga läuft oder muss aw den aga davor updaten. Big navi wird wohl nie mobile möglich sein?
  17. Jetzt wird ein Schuh draus! 👍 Genau das hat mich schon immer interessiert - ob ich bei einem XM mit Dauersurren rechnen muss, offenbar ja nicht. Dass die Lüfter beim Gamen ordentlich aufdrehen, damit rechnet ja jeder und ist auch völlig ok. Ne, ich würde XM nicht einschränken, scheint auch gar nicht notwendig zu sein. Jetzt muss ich mich nur entscheiden, ob mir die XM Mehrleitung den Mehrpreis wert ist. Ja, dann geht man Plan ja nicht ganz auf, quasi dieselbe Leistung vom QM durch bessere Kühlung abzurufen. Schade, aber gut zu wissen woran man ist! Das würde bedeuten nach 32 oder wie viel auch immer Sekunden bricht der Turbo-Takt garantiert ein - bin schon gespannt, das schau ich mir natürlich gleich ganz genau an - mit dem Turbo Monitor Tool.
  18. Naja, ich wollte mir natürlich die Bastelei mit der Steuerung und Stromanschluss sparen. Eigentlich hatte ich selber Zweifel, eine weitere Meinung hilft da immer ganz gut. Du hast Recht, nicht das da was kaputtgeht. Tatsächlich hätte die externe Steuerung auch den Vorteil, dass der externe Lüfter nie still stehen muss, aber kann und bei niedriger Drehzahl hört man vermutlich sowieso nichts. Ich habe selber mal vor Jahren einen externen Kühler mit 2 x 80 mm Lüfter gebaut und war überrascht wie viel das tatsächlich gebracht hat, obwohl ich lediglich das damalige Notebook mit geschlossener Bodenplatte nur draufgestellt habe. Wenn ich den externen Kühler baue, schau ich mir deine Arbeit ganz genau an, darauf ist Verlaß!
  19. Wäre es nur der Screen, de etwas nachwippt, hätte ich es auch akzeptiert. Aber das mit dem Touchscreen ist wirklich ein No-Go. Es scheint auch kein seltenes Problem zu sein. Zumindest habe ich direkt bei Youtube eine Video eines Users mit dem gleichen Problem entdeck. Genau so klingt es bei meinem auch...nur dass es schwarz ist 😁 Trackpad Issue Bin wirklich hin und hergerissen gerade. Ansonsten gefällt es mir ganz gut. Aber gehe ich das Risiko ein, dass es bei einem Austauschgerät das gleiche Problem wieder gibt? Meine Alternative wäre noch ein Razer Blade 15 mit der RTX 2070 MaxQ. Das AW17 hab ich hier zum fast gleichen Preis mit dem 144Hz Screen, 16GB RAM und der RTX 2060. Schwierig, schwierig.... Davon hab ich auch gelesen. Deswegen habe ich auch das weiße schnell storniert und das schwarze genommen. Optisch echt ein Hingucker. Das mit dem RAM stört mich nur beim Aufpreis im Konfigurator. Aufrüsten würde ich die 16GB eh nicht, mehr benötige ich nicht. Das 17er hat einen NUM Block und die Tastatur ist wirklich spitze.
  20. Das AW mit dem R2-Lineup gravierende Fehler gemacht hat, ist ja schon länger bekannt. Bekannte Kritikpunkt sind immer wieder: Festgelöteter, nicht erweiterbarer RAM Invertiertes Mobo (schwieriger zu kühlen, erschwerter Repaste) Weißes Chassis verfärbt sich gelblich mit der Zeit Kein NUM-Block mehr (R1 hat eins) Keine wirkliche Verbesserung zum m15/ 17 R1 Ich selber besitze ein m15 R1 und habe aktuell noch ein weiteres m15 in der Max-Ausstattung (8950HK + RTX 2080 Max-Q + 32GB RAM) zum Repaste und testen da. Was das Notebook angeht, bin ich damit eigentlich sehr zufrieden und kann es dir empfehlen, falls du einen schlanken Begleiter suchst. Einen ausführlicher Testbericht zu dem Notebook habe ich bereits gemacht. Vielleicht ist da was interessantes für dich bei. Ein ausführlicher Testbericht zu der Max-Ausstattung kommt die Tage noch... - m15 R1 Repaste - m15 R1 Testbericht
  21. Wenn ich meinen Senf dazu geben darf : Mein erstes Aw war ein R4 bzw. R5 als Austauschgerät. Von der reinen Verarbeitungsqualität fand ich die auch im Vergleich zu meinem A51M deutlich besser. War ja auch ein komplettes Metallgehäuse und fühlte sich wie ein "Panzer" an. Die Geräte waren allerdings auch deutlich größer bzw. klobiger als das A51M, siehe die Vergleichsfotos die ich mal hochgeladen hatte. Die M15/17 Modelle sind halt extra dünn gebaute Geräte, da würde ich ich erfahrungsbedingt gar nicht so sehr einen Vergleich mit den alten Geräten in Erwägung ziehen.
  22. Nur war das jetzt ein Montagsgerät oder wackelt der Screen bei Anderen ebenso leicht herum? Das lose Mauspad war doch sicherlich ein Montagefehler. Und die Reaktion des Mauspad ein Thema, welches man mit einem Treiberupgrade hin bekommt, wenn ich mich nicht täusche?! Für Dell ist es sicherlich ein Armutszeugnis so ein Gerät durch den Qualitäts Check durch zu lassen, dem Modell an sich kann man ggf. eine zweite Chance geben. @struselix Bisher bin ich immer nur über ältere Beiträge von Dir gestolpert, wäre doch schon wieder mehr von Dir hier zu lesen.
  23. @struselix: Das tut mir leid für dich . Ich würde da auch gar keine Faxen machen, sofort zurück das Ding, vom Kaufvertrag zurück treten, Geld zurück überweisen lassen, fertig, bloß kein Austauschgerät aufschwatzen lassen. Die müssen mal merken dass es so nicht geht. Gruß Jörg
  24. Der Wille war da....nach einigen Jahren Alienware Abstinenz hatte es mir das Design der neuen Modell angetan und ich schwankte zwischen einem 15er mit OLED oder dem 17er alleine wegen des größeren Screens. Diesen habe ich dann auch bestellt und steht nun vor mir und wird gerade zurückgesetzt. Warum das? Die letzten beiden Generationen habe ich verpasst aber wenn AW "zu meiner Zeit" für eins stand dann war es Qualität. Das Gehäuse fühlt sich zwar super an und sieht richtig sexy aus aber was gar nicht geht ist der wabbelige Screen (der wippt sogar beim normalen Tippen hin und her) und das TOUCHPAD. Was hat AW sich denn dabei gedacht?! Das sitzt total lose im Gehäuse und klickt jedesmal wenn man es nur mit dem Finger berührt (also ich klicke es nicht, ich berühre es nur und es macht Klickgeräusche). Und dazu ist die schlechte Navigation. Keine Ahnung ob es ein Treiberproblem ist aber es springt ständig hin und her und Scrollen ist gar nicht möglich. Schade, schade AW....aber soooo schnell nach dem Einschalten hab ich noch nie gewusst "das geht zurück"! 😥
  25. Die X Sekunden sind bei QM Prozessoren fest. Die Zeit läuft immer, sobald du oberhalb deiner TDP liegst mit der Leistungsaufnahme. Ist sie abgelaufen greift ein Powerlimit und zwingt deine Leistung auf die TDP zurück. Damit sinkt die Leistung und die Wärmeentwicklung der CPU. Wenn sich der 2860QM und der 2960XM im Ruhetakt befinden (z.B. Office oder surfen) wird die Leistungsaufnahme und damit auch die Wärmeentwicklung nahezu gleich sein. Einzig unter Höchstlast wird der XM Prozessor wärmer und somit der Laptop tendenziell lauter. Das schöne bei einem XM Prozessor ist vor allem die Einstellbarkeit. Du kannst hier selber festlegen, wie lange du den Turbo halten willst und wie viel Leistung er sich genehmigen darf. Sprich: Du kannst die TDP einstellen wie du willst. Das wär eine alternative, falls du kurzzeitig viel Leistung brauchst aber nicht möchtest, dass dir der Lüfter ei stundenlanger Volllast auf die Nerven geht. Wenn du aber von vornherein den XM beschneiden willst würde ich dir eher zum QM raten. Du musst dich an dieser Stelle entscheiden, ob du die Leistung priorisierst oder einen etwas leiseren Lüfter. Als Beispiel kann ich dir von meinen CPUs in meinem 18er berichten: Der 4700MQ hatte eine TDP von 47W - der 4930MX hat eine TDP von 57W. Ich Ruhebetrieb ist der Lüfter bei beiden CPUs die meiste Zeit komplett aus oder dreht auf der kleinsten Stufe. Beim spielen sind die CPUs auch gleich laut (bzw der dazugehörige Lüfter). Nur unter Volllast (Benchmark oder rendern) ist die MX CPU lauter. Dazu habe ich natürlich keine Messwerte sondern ich berichte von meinem subjektiven Empfinden.
  26. Keine gute Idee. Was genau versprichst du dir davon? Der Notebook-Lüfter kann 4.000+ rpm und ein 140/ 120mm Lüfter 1.200 - 2.000 rpm? Die beiden PWM Werte stehen überhaupt in keinem Verhältnis. Außerdem rate ich davon ab die interne Notebook-Elektrik anzuzapfen, wenn du nicht genau weißt was du tust/ darfst. Wenn du meine Empfehlung hören willst, bau dir ein gemoddeten U3-Kühler, wie ich ihn schon mehrfach gebaut habe. Der Kühler ist vielfach bewährt und bringt je nach Notebook eine deutliche Mehrleistung der Kühlung. Außerdem kannst du ihn Notebook-übergreifend benutzen. Tut mir nur ein Gefallen, ließ dir bitte die 3 Seiten durch, sonst muss ich immer die gleichen Fragen beantworten.
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.