Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. @captn.ko Hört sich fast so an, als hättest du mittlerweile auch eine neuere Bios-Version drauf? Bist du auf ein neues Display-gewechselt, was wegen G-Sync eine neue Bios-Version voraussetzt, oder was ist der Grund? Hab wie gesagt schon länger nichts mehr gelesen. Also ich habe noch 1.5.4 (oder 1.5.0 - gerade keine Ahnung - die Version wo das Hard-Limit jedenfalls noch bei über 80 Grad ist) drauf (auch wenn ich nie über 80 Grad mit meiner leisen Config komme, aber 77-78 Grad kann schonmal passieren. Ist mir daher zu gewagt mit dem neuen Bios). Grüße
  3. Bei deinem (neuen) Gerät sollte doch noch der VOS (auch Onsite genannt) greifen. Check das mal auf der Dell-Supportseite unter deinem ServiceTAG (Nummer auf dem Gerät oder im Bios). Der kommt, falls nötig, zu dir nach hause und versucht das Problem zu lösen. Ruf doch deswegen einfach mal die Dell Support Hotline an.
  4. Hi Dude08/15, leider komme ich ja schon beim Re-Install nicht soweit. Was ich nicht gefunden habe, ist die Fastboot- Einstellungen im UEFI. Secure-Boot finde ich, aber nichts zu Fast-Boot. (UEFI- FIrmaware 1.8.1) Könnt Ihr mich da mal durch das UEFI lotsen? Jetzt kommt noch hinzu, das plötzlich USB angeschlossene Geräte nicht mehr reagieren (gehen einfach aus). Was jetzt für mich echt schlimm ist, das ich das Gerät auch beruflich brauche, der Versandhändler verweißt nur an den DELL-Support. Somit bleibt mir nichts anderes, als das Gerät abholen zu lassen, oder? Wenn man ab Montag 12 Werktage rechnet, dann kommt das Gerät genau zu meinem Urlaubsende. :/ *Schnief*, kann also im Urlaub damit nichts machen, weil nicht da.... Lieben Dank für Deine/Eure Hilfe Gruß, Michael
  5. hier musst du zwischen den Temperaturlimts unterscheiden. die 75 und 79 grad sind nicht das gleiche Limit. Bei 75 grad ist ein ,,Soft,, Limit programmiert. Bei erreichen taktet die RTX leicht runter um diese Temperatur zu halten. Dieses Limit kannst du mit AWCC oder anderen Tools aushebeln Bei 79 grad ist ein ,,Hard,,Limit programmiert. Bei erreichen drosselt die RTX knallhart auf 400mhz. Das kannst du nicht aushebeln. Wenn du das 75 Grad throttling raus nimmst um die volle Leistung auch darüber hinaus zu haben muss du dafür sorgen das die GPU die 78 grad nicht überschreitet, sonst wird hart gedrosselt. bis Bios 1.5.0 war das Hart Limit noch bei (ich glaube) 89 grad und das Soft Limit bei 84 Grad.
  6. CPU bis zum 3940xm möglich (ca. 70-200€, ne nach Modell) GPU bis zur 980m (ca. 15-300€), erweiterte Kenntnisse, Software-Modifikationen notwendig 1060/1070 auch möglich (ca. 300-500€), erweiterte Kenntnisse + Hardware- und Software-Modifikationen notwendig RAM DDR3/DDR3L mit 1600 MHz & 16 GB sind idR. ausreichend (ca. 35-70€) Festplatte: Deine ist keine SSD, 3 Festplatten sind möglich, 2x Sata + 1x mSata
  7. Guten Morgen und schöne Grüße aus Österreich 🇦🇹 ☺️ Ich bin neu hier und habe leider exakt das gleiche Problem wie hier anfangs beschrieben. Jedoch habe ich mir bereits eine neue Grafikkarte zugelegt. Und zwar wieder die Gleiche die original verbaut war. Also eine AMD HD7970M. Aber jedes Mal wenn ich den GraKa Treiber installiere (bzw. wenn Win10 es selbstständig tut) friert das Gerät ein. Hab es mittlerweile mit Win7, Win8. 1 und Win10 versucht. Einzig, bei Win8.1 hängt er sich erst nach dem Neustart auf... Laut BIOS Diagnose läuft alles einwandfrei, die Frage ist nur ob er hier nicht die interne INTEL HD 4000 prüft... Kann mir irgendjemand bitte Hilfe oder Tipps geben wie ich herausfinde was das Problem ist? Ich werke seit 2 Tagen und hab den Kübel jetzt sicherlich schon über 20mal neu aufsetzen müssen 😭😭😭
  8. Hallo Community, Ich weiss zu diesem Thema gibt es mittlerweile dutzende von Threads aber keiner passt so recht zu meinem Notebook. Ich hab diesem Laptop 2016 ursprünglich einem Freund abgekauft und der hat ihn schon seit 2013 doch nachdem ich rausgefunden habe wie man ihn öffnet und säubert läuft er bei normalem Gebrauch wieder flüssig. Aber ich möchte mich an Spiele wagen die mehr Graphik Leistung und mehr Prozessor Leistung benötigen und möchte nicht weg von meinem geliebten M17x r4. Vor allem weil die neueren alle kein DVD Laufwerk mehr besitzen und auch unglaublich teuer sind. Welche Aufrüstungsmöglichkeiten habe ich und wie sieht es da Preis-technisch aus? Geräte-Spezifikationen folgen; Alienware M17x r4 CPU: i7-3630 2.40 GHz RAM: 8 GB GPU: GTX 660M Laufwerk: ATA WDC WD7500BPKT-7 SCSI Hardware Technisch kenn mich leider nur begrenzt aus. Ist die Verbaute Festplatte eine SSD? Und kann ich noch eine SSD in den Laptop einbauen? Freue mich über Antworten. Mfg. M3veronMast3r
  9. Yesterday
  10. War ca bei meinen alten auch so nur das ganz neue bios hatte ich dann halbwegs Ff14 zocken können weil vorher ist es sehr schnell ins Limit gerutscht fps 20 und in awcc stand auch 400mhz habe seit heute den neuen bekommen bin schon verwundert das er extrem stabil läuft trotzt auf Leistung beim alten hatte ich nur ausgeglichen einstellen können morgen teste ich mal ark wie der sich jetzt so verhält lg ps: der neue hat auch bios 1.7.3 oben
  11. Ich muss mich mal selber zitieren und etwas an der Aussage ändern. Bisher war es bei mir so, dass die Grafikkarte ein Templimit von 75 Grad hatte. Sobald die 75 Grad erreicht wurden, wurde der Takt gesenkt sodass es bei 74 Grad verbleibt. Jetzt nachdem @captn.ko geschrieben hat das es bis 79 Grad geht, habe ich mal etwas getestet. Ich muss dazu sagen, die letzte Zeit kam ich gar nicht groß zum spielen und hab, wenn Zeit war, eher Spiele gespielt die weniger Grafiklastig waren. Jetzt habe ich mal den Heaven Benchmark laufen lassen und das bei The Witcher 3 überprüft. Aktuell erlebe ich das von @K54 angesprochene ab einer Temperatur von 78 Grad. Einige Zeit läuft der Takt noch normal, doch dann sinkt er anfangs auf ca. 400 Mhz, nach einige Sekunden steigt er auf 700-900Mhz und dann steigt er innerhalb von einige Minuten wieder in den normale Bereich. Stelle ich im AWCC eine Temperaturgrenze von 78 Grad ein, passiert es wie vorher mit den 75 Grad. Gelesen habe ich das im NBR Forum in einem Thread um UV und OC. Ich finde es ja seltsam das es vorher nicht der Fall war und jetzt plötzlich schon. Ich habe kein Bios Update gemacht, also noch 1.7.3. Das vBios hatte ich auch nicht verändert, erst als ich die massiven Taktdrops hatte, habe ich auf 1.0.0.5 gewechselt. Beim AWCC hatte ich bisher auch nie etwas eingestellt, bis auf heute.
  12. Da hast du zwar recht, aber ich bin da möglicherweise bisschen eigen. Ich finde da für mich keine Begründung, wieso ich zwei Profile nutzen sollte bzw. switchen sollte. Klar, es gibt Spiele, da bringen einem z.B. 150 MHz mehr auf der GPU einiges, um nicht unter gewisse fps zu droppen (weil Grafik-Details will man auch nicht immer reduzieren). In dem Fall würde es Sinn machen, aber als Nachteil habe ich dann eben das lautere Lüftergeräusch. Und wenn ich zocke, bin ich so gut wie nie alleine im Raum. Mich selbst stört es, und andere möglicherweise auch. Ich nutze daher ausschließlich das leisere Profil, kann mich aber gut damit "trösten", dass 1.815 MHz nicht viel von Stock-Leistung entfernt ist. Immerhin. Oder anders gesagt: eine 2080 mit 1.815 MHz ist (auch) nicht gerade schlecht, vorallem wenn 2500/2300 RPM dann eben auch noch sehr sehr leise für ein Gaming-Notebook ist. Aber klar, jedem das seine. Viele zocken alleine im Raum und / oder haben Kopfhörer auf. Dann kann man ruhig eine höhere Lüfterstufe und somit mehr Takt nehmen. Richtig nervig hochfrequent (andere Gaming-Notebooks lassen grüßen) werden die Lüfter glücklicherweise eh nie.
  13. https://www.parts-people.com/index.php?action=item&id=17727
  14. Das mit der Meldung beim A05 unl. ist normal, hab das gleiche drauf. Die Isolierung ist ganz wichtig, das mußt Du auf jeden Fall checken. Kannst zur Not auch hitzebeständiges Isolierband dafür hernehmen. Lad doch mal ein Bild Deines neuen GPU-Kühlkörpers hoch, eigentlich muß dieser easy reingehn, quetschen muß man da eigentlich nicht. (und wenn du den eh schon offen hast, kannst Du auch den 2- oder 3-Pipe Kühler für die CPU besorgen und verbauen, dann hast da nochmal bessere Temps + den CPU-Lüfter aus dem r2, der ist um einiges stärker).
  15. Hallo suche den GPU Kühlkörper für meinen Alienware m18x R1
  16. Hallo suche SLI Kabel für meinen alienware m18x R1
  17. Hallo suche gebrauchte GTX 850 m grafigkarte für meinen Alienware
  18. Wie kann man auf 79 Grad erhöhen? Die 75 Grad sind doch von Dell im Bios eingestellt worden. Das würde mich mal interessieren wie man das umgehen kann.
  19. Naja nicht direkt. Es geht darum das die GPU andere Taktpunkte anfährt wenn sie warm ist. Speicherst du eine Kurve unter Last, passt die GPU sie selbstständig an wenn du die Kurve lädst während die GPU ohne Last ist.
  20. Da hätte ich den glaub über FAG zurück geschickt und neu bestellt wenn du eigentlich aufrüsten wolltest. Bei vielen Spielen reichen 8gb heute noch, das stimmt. Aber Nachladeruckler kommen schon häufiger vor dann. Bei VR zb merke ich schon das 16gb Ram knapp werden, stellenweise schon zu Stockern führen die mit 32gb nicht da sind. Aber wenn deine Spiele zur Zufriedenheit laufen ist's ja io.
  21. Also gibt es einen Kaltstart beim 51M 😀. Gut zu wissen. Dann muss ich da mal nachjustieren.
  22. Das betrifft ja nur die Leute die nicht auf 1.5.0 können. Und auch die können zumindest auf 79 Grad erhöhen. Ja ab und zu taktet meine 2080 nicht richtig hoch. Aber das ist extrem selten. Tippe da auf irgendein Treiber Problem. Wer weiß. Dann hast du die Kurve im ,,warmen,, Zustand , also unter Last eingestellt. Dann verstellt die sich natürlich wenn du das Profil kalt lädst.
  23. @Silentfan Habe meine GPU bei 0,86 und 1860 sowie 0,9 und 1905 angelegt. Bei letzterem ist die GPU aber fast immer am Rande des TEMP Limits von 75 Grad. Hat wer von euch mal ein "rumzicken" des 51-M erlebt. Manchmal ist es bei mir so, dass wenn ich ihn hochfahre und was zocken will es erstmal unspielbar ist. Also sehr starke Auslastungsschwankungen bzw. Ruckler etc. Einmal herunterfahren Netzteil neu anschließen und es geht wieder. Kommt mir so vor als möge er keinen "Kaltstart". Meine Kurve im Afterburner ist beim Start zumeist auch etwas verstellt. Klicke ich auf das gespeicherte Profil und apply verstellt sie sich wieder etwas. Wenn ich dann Manuell mit der Maus justiere geht es wieder.
  24. @Sk0b0ld kann ich so unterschreiben . @Nuestra vielleicht nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen.
  25. Vielen Dank für die ganzen Infos. Also laut dem Verkäufer ist das der Richtige Kühlkörper was ich aber noch nicht so ganz glaube. das mit der Isolierung keine Ahnung. Suche gerade im Internet nach dem richtigen für mein Modell aber hab den alten schon entsorgt und weis daher nicht welcher nun der richtige ist. Also fakt ist zum wegschmeißen ist das Gerät zu schade daher werd ich noch etwas hinein stecken müssen. Eingesteckt natürlich in den linken GPU slot . Der rechte Slot muss noch warten da ich noch G Karte und SLI Kabel brauche Was das Bios angeht ja das stimmt scheins mit dem unlocked Bios. Habe von Dell via service tag mir das aktuelle A05 Bios installiert und die Optionien sind nun weg. Hab mir aber von Techinferno jetzt das A05 unlocked geladen jetzt ist das menü zwar wieder da kommt aber beim starten ne andere Meldung und danach startet es wie gewohnt.
  26. Ich unterhalte mich und diskutiere ja echt gerne über Hardware/ PC-Kram usw. aber du machst es mir echt nicht einfach objektiv zu antworten. Ich geh erstmal auf's Review ein und äußere mich dann zu deiner Aussage. Ich kenne viele Videos von Kreativecke. Macht optisch sehr ansprechende Videos und für den Mainstream sicherlich auch mit genug Infos, jedoch würde ich ihn nicht als jemanden bezeichnen, der sich tiefgründiger mit der Materie auseinandersetzt und auch mal Sachen "kritisch" hinterfragt oder bewertet. Gut, er hat's ja im dem Fall als Werbung deklariert, von daher ok. Man darf hier halt kein Review erwarten, wie es beispielsweise Gamers Nexus macht. Aliewnware's angebotene Preise lass ich jetzt mal außen vor. Im Laptop-Segment bitte, aber im PC-Bereich empfinde ich das schon als Frechheit. Wenn ich mir sein Review so angucke, finde ich manche Aussagen an mancher Stelle schon fast lachhaft. Andere Aussagen stellen nur die halbe Wahrheit dar: Ja, bedeutet aber noch lange nicht, dass man die gleiche Leistung erwarten kann, wie bei vielen Referenzmodellen. Ein gutes Beispiel ist dieses VIDEO. Es sind, ich glaube, immer Blower-Karten, was bedeutetet, dass die GPUs immer laut sind und auch immer am heißesten laufen. Teilweise haben die auch andere Limits usw. Ein Radiallüfter ersetzt eben keine 3 Axiallüfter + deutlich größeren Kühlkörper. Schaue ich mir das Gehäuse an, behaupte ich mal, dass es alles DHE-GPUs sein müssten. Optimaler Airflow ist bei dem kleinen Gehäuse eigentlich ausgeschlossen. Ok..... XMP mit nur 2.666 oder 2.933 MHz? Ich hoffe nicht mit genau so tollen Timings. Ich verstehe die Auswahl überhaupt nicht. Jedes Mini-ITX Board unterstützt mit Intel locker 4.000 MHz. Möglicherweise ist die Begrenzung auf's Mainboard zurückzuführen. Bei den Notebooks kann ich es noch nachvollziehen, aber beim PC... Auch wenn es ein Fertig-PC ist, ist es doch noch irgendwo ein Alienware und ein Premium-Produkt für einen Premium-Preis mit Ausrichtung auf Gaming. An der Stelle: Weiß jemand ob Alienware mittlerweile im Bios eine Option für Mem-OC anbietet? Was den Support angeht, kann ich mich über Dell nur positiv äußern. Auch wenn mir der Fertig-PC zu viele Ecken hat, die mich stören ist der Support ist echt seine Sache, die man bei Dell/ Alienware positiv erwähnen muss. Zumindest ist das meine Erfahrung. Bei so'nem Gehäuse (und wahrscheinlich mittelmäßigem Airflow) wären zumindest mal Angaben zum Radiator, Lüfter und Lautstärke interessant. Das was ich so auf YT gesehen habe, verbaut AW irgendwelche NoName Lüfter von Foxconn. Viele tauschen sie dann gegen leisere/ bessere Noctua, Artic, BeQuiet usw. @Nuestra, auch die Lüfter bei deinem geliebten AGA. Hast du nicht auch getauscht? Ja und mit welchem Boost, Clock, Last, Power-Consumption etc? Schließlich entscheidet das Mainboard was sich die CPU erlauben darf. Diese Aussage sagt rein gar nichts über die Leistung der CPU oder der AIO was aus. 67°C max habe ich in AC auch mit einem Luftkühler und das auch noch nach mehreren Stunden Gaming und der läuft die ganze Zeit unhörbar auf 30-40 % Lüfterleistung. Ganz normal bei 4,7 GHz all Core, nicht delided, nicht undervoltet, ganz normale WLP. Alles komplett Stock-Settings. Da "Tests" nur wenige Minuten gehen, habe ich aus Neugier mal meine Temps bei FireStrike geloggt: Das überrascht mich jetzt nicht wirklich. Sind wir mal ehrlich. Was sollen mir 3 Minuten Last nun aussagen wenn man nicht mal ansatzweise einige Parameter kennt? Ja und bei welcher Lautstärke? Blower-Karten sind jetzt nicht dafür bekannt, dass sie besonders leise sein sollen. Außerdem lief fast jedes gezeigte Spiel bei 80°C. Auch hier sind keine Limits bekannt oder ob die GPU throttelt. Was aber wohl klar sein sollte ist, dass bei der Temperatur der Lüfter deutlich zu hören sein wird. @Nuestra, selbst ich mach mit einer schwächeren Konfiguration bereits 24.734 Punkte und das im Stock-Zustand (ohne OC). Falls das einer gerne überprüfen möchte, hier der Link: https://www.3dmark.com/3dm/41598766? Bleiben noch diverse Fragen offen wie: VRM-Leistung/ -Temps und -Kühlung OC-Leistung allgemein Lautstärke unter Last Mainboard Erweiterbarkeiten wie m.2 Slots usw. UEFI BIOS + Features PSU Effizienzgrad (Silver, Gold, Platium etc.) Kompatibilität mit anderen Lüftern, Radiatoren, Grakas usw. Ich will weder den Auroa schlecht reden, noch meinen PC besonders hervorheben. Fakt ist aber das man mit normaler, gleichwertiger Hardware mehr Leistung erwarten kann und das bei einem geringerem Preis. In dem Fall wäre der Area51m vielleicht schon die bessere Wahl. @Nuestra deswegen wundert es kaum, dass deine 2080Ti und selbst die von Palit im AGA besser wegkommt als die limitierte Blower-GPU im Auroa. Der Vergleich ist halt schwierig zu bewerten. Einerseits könnte man es schon vergleichen, andererseits auch nicht so ganz. Stichpunkt: Limitierte Blower-Karte im ITX-Gehäuse vs. Vollwertige GPU mit Custom-Kühlung. Kommt halt auf die Sichtweise an und wie man den Vergleich als "fair" bezeichnet bzw. auf was der Vergleich abzielt. Finde allgemein deine Vergleiche im Bezug auf die Leistung des AGAs manchmal etwas fragwürdig. Du postest einen Vergleich mit deinem AGA ohne viel Backround-Infos zu dem Testkanidaten und freust dich, dass dein Score besser ist und haust das hier ins Forum. Postet man dir auf der selben Grundlage ein gegenteiliges Beispiel, ist dein Argument: "Ja, aber ohne OC". Wenn OC für dich nicht in Frage kommt, ok. Nur dann macht ein K-Prozessor in deinem Setup nicht so viel Sinn. Man muss halt beide Seiten der Medaille akzeptieren. Der AGA ist mit seinem proprietärem Anschluss sicher einer der besten Lösungen für externe GPUs, aber eine bestimmte Verlustleistung, ich glaube ca. 14% waren es, ist halt ebenso zu berücksichtigen.
  27. Last week
  28. Gigabyte Japan hat die wassergekühlte box 2080ti box getestet und wie zu erwarten nur auf 2080 Desktop Niveau. Da ist die aga Lösung immernoch schneller
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.