Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Hallo liebe AW-Community! Möchte mich erstmal vorstellen: Markus, 28 aus Salzburg und seit 2013 Besitzer eines Aurora R4 - mit dem ich immer glücklich war.....bis jetzt :( Beim spielen von Dark Souls ging plötzlich der Rechner aus und seither zwar an, unter 6-maligem kurzen Piepen, aber es kam kein Bild mehr. Ich identifizierte die GraKa (Radeon RX 480 8GB) als Problem und tat bis zur Wartezeit auf die neue folgendes: - Entstauben (ja....bot sich gerade an) - Neue Bios-Batterie - CMOS-Jumper Reset (you know what i mean) - Kabel/Anschlüsse/Steckverbindungen prüfen - RAM prüfen (16GB vorhanden) - Netzteil geprüft Hatte schon Schiss dass das Mainboard gestorben ist...ist ja bekanntlich scheisse schwer/teuer eins zu kriegen mit X97 und LGA2011. Dann gestern die neue GraKa (Radeon RX580 8GB) rein und ey....die Kiste lief wieder stundenlang ohne Probleme! Dann heute den Schock bekommen. Gleiches Problem. 6 Mal Piepen...kein Bild. Strom weg und wieder hin. Zack jetzt sitze ich hier und schreibe, er läuft als wäre nichts gewesen - schnell wie immer, alles gut. Nur die Angst ist jetzt da...was kann ich tun? Was ist vermutlich defekt? Daten via CPUZ meines Rechners im Anhang - Betriebssystem Win 10, alles aktuell, immer softwaremäßig gewartet. Bin euch sehr dankbar für eure Erfahrungen/Tipps/Hilfestellungen!!! Viele Grüße Markus
  3. Hallo, ihr Lieben, ich bin grad am verzweifeln. Mein Laptop startet von heut auf morgen (bzw heute vormittag auf eben) nicht mehr. Anhand der Beep-Codes hab ich schon herausgefunden, dass wohl scheinbar ein Problem mit dem RAM vorliegt/keins gefunden wurde, ich hab aber an der Hardware im jüngsten Zeitraum nichts verändert. Ich hab auch, um einen Fehler mit dem RAM-Stick auszuschließen, den Stick kurzerhand in meinem anderen Laptop verbaut, dieser hat damit keine Probleme. Das einzige, was ich gemacht habe, ist dass ich Windoof (Win10) während dem Startvorgang (kreiselnde Punkte, aber Logo war schon weg) in den Standby gesetzt hab, indem ich den Laptop zugeklappt habe. Den offiziellen Support kann ich leider auch nicht anschreiben, weil die Garantie vor zwei Jahren abgelaufen ist, zudem hab ich den im Januar einem Freund abgekauft. Weiß nicht, ob das dafür ins Gewicht fällt, hauptsache mal erwähnt. Vielleicht sollte ich noch sagen, dass ich keine CMOS-Batterie drinhab, weil da ein Kontakt abgebrochen ist. Damit hatte ich aber nie Probleme, hab das Teil halt nie vom Netz genommen. Also zusammenfassend: Der Laptop piept beim starten immer wieder zwei mal. Die Hardware wurde nicht verändert, Windows zu früh ge-standby'd, keine CMOS-Batterie, sämtliche anderen Foren durchsucht, keine Hilfe gefunden. Weiß vielleicht jemand Rat? Ich bin am sonsten am überlegen, ob ich den Reparatur-Service in Anspruch nehme, wüsste da jemand die groben Kosten?
  4. Ok, das mit den Supportzeiten ist natürlich schwach. Davon wusste ich nichts, kaufe da allerdings auch nicht soviel. Amazon kann man nicht vergleichen, die sind sehr auf Kundenzufriedenheit ausgerichtet. Da ist mir kein anderer Anbieter bekannt der so kulant ist. Wenn du das willst dann hast du genau 2 Möglichkeiten, entweder das Gerät wegschicken und reparieren lassen oder dich mit NBB auseinander setzten.
  5. Das mit dem Akku drain habe ich auch. Scheint wohl öfter bitte zu kommen... knackende Tasten hab ich auch, aber noch keine Lust auf nen Techniker Besuch gehabt.
  6. Das mit Austauschgerät macht natürlich rechtlich Sinn. Da der Austausch laut Dell Support dann über den Händler laufen würde, sprich Dell gibt ein Austauschgerät dem Händler und Händler sendet es mir zu, wäre es (zwar unwahrscheinlich ich weiß) evt. möglich dass Dell mir das Ding direkt zuschickt ohne Zwischenstation NBB, sollte NBB da grünes Licht geben. Wieso ich von NBB so wenig erwarte sind die Reklamation und Umtauschreviews. Der Laden scheint massiv überfordert zu sein (oder natürlich einfach einen Scheiß auf den Kunden zu geben) denn die meisten Reklamationen dauern zwischen 8 und 12 Wochen teilweise gibts Berichte von bis zu 9 Monaten. Die Geräte gehen verloren, ausgetauschte Geräte sind nicht die vom Herstellern sondern irgendwelche Modelle mit niedrigeren Spezifikationen aus eigenem Stock, Reaktionszeiten von Support sind 4-5Tage Bearbeitung für eine Email. Also genau das womit man nichts zu tun haben möchte. Zu Nutzungsgebühr weiß ich nichts, da ich bis jetzt nur eine Mail an NBB geschickt habe welche bisher unbeantwortet blieb, gehe aber stark davon aus, dass diese sehr hoch ausfallen wird (bereits von Nutzungsgebühren von NBB welche 2/3 des Kaufpreises betragen gelesen). Ansonsten nein es ist nicht bei jedem Händler so - s. Amazon. Ers vor einem Jahr eine nach einem Jahr Nutzung defekte 1080 zurückgeschickt und vollen Kaufpreis erhalten - wurde innerhalb von vier Werktagen abgewickelt. Mein Stand ist eigentlich der - ich habe nach den 3 Reparaturen ein quasi neues r3 mit einem neuen board, besseren cpu, alle usb slots funktionieren, die Chassis wurde fast vollständig ausgewechselt, bis auf Tobii Eye Gülle funktioniert alles und die Temps sind im stabilen 65°-70° Berreich, also eigentlich Win. Trotzdem will ich ein vollständig repariertes oder neues Gerät nach all den Abenteuern. Und ja ich habe noch laut Dell Support Seite etwa 300 Tage Garantie auf das Gerät, das Gerät selbst kam mit 2 Jahren Garantiepacket.
  7. Hi, ich habe nichts dergleichen. Tastatur ist bestens und auch der Display. Habe jetzt extra nochmal geschaut, da ich einen schwarzen Hintergrund verwende und da sind keine Pixel oder ähnliches sichtbar. Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
  8. Was soll dir denn abgezogen werden vom Kaufpreis? Dell kann dir ja gar kein Austauschgerät anbieten, da Dell nicht der Verkäufer ist. Du bekommst auf ein Austauschgerät ja auch wieder 2 Jahre Gewährleistung und damit hätte Dell die Gewährleistung übernommen, obwohl sie dir nie etwas verkauft haben. Hast du denn überhaupt 2 Jahre Garantie oder verwechselst du die Garantie mir der Gewährleistung? Bei NBB gabs öfter auch NBs von Dell mit 1 Jahr Garantie und du sagst ja die Gewährleistung wäre nach einem Jahr schon vorbei. Und wegen der Nutzungsgebühr(oder wie die heißt) die werden viele Online Shops abziehen. Das ist also keine Sache die nur NBB betrifft. Die wären ja schön blöd, wenn sie es nicht machen würden.
  9. Ja das mit NBB war wohl das letzte Mal. Und Nutzungsdauerabzug würde nicht in Frage kommen, da krieg ich deutlich mehr bei ebay. Falls jemand irgendwelche Optionen sieht - ur welcome. Ingesamt ists jetzt kein absolutes Desaster (tobii sensor ist eh cancer) aber nach 3. Reparaturversuchen habe ich mit einem Ersatzgerät gerechnet. Wenn man sich überlegt wieviel Geld die nach 3 Techniker Besuchen 2 Motherboard - und Chassiswechseln jetzt schon in die Reparatur verblasen haben (und noch verblasen werden, da noch gute 300 Tage Garantie), wäre es eigentlich auch sehr im Sinne von Dell einfach ein neues Gerät anzubieten. Nun ja.
  10. 2. Hab ich zumindest nie bemerkt, aber auch nicht aktiv drauf geachtet. Werde ich mal in den nächsten tagen drauf achten und berichten. 3. Nein meine Tastatur funktioniert einwandfrei 4. Hab ich schon häufiger gesehen bei Paneln mit einem schlecht Schwarzwert Tastatur würde ich von Dell definitiv tauschen lassen. Gruß n4nix
  11. so, anbei mal ein paar Bilder vom schwarzen 15 r4. leistungstechnisch ist die kiste finde ich über jeden zweifel erhaben. nun mal alles, was ich bis heute an negativem feststellen konnte: 1. die eine taste "<>" neben "y" bei mir, die schief sitzt 2. beim battlefield zocken habe ich einige male bereits ein paar % akku verloren 3. beim schreiben mir der tastatur "haken" manchmal 1-2 tasten, bzw. knacksen komisch (kann nicht genau sagen welche, aber kommt vor)... 4. das display... beim surfen oder sonstigem alles top, mega geschmeidiges bild, auch die farben toll. ABER: habe ein bild angefügt, bei dem man sieht, dass man eigentlich keine schwarzen hintergrund bilder nehmen kann, da sich kästchen bilden (blickwinkelabhängig sieht man das) MEINE FRAGEN DAHER: zu 2.+3.+4.: ist das normal? hat das noch jemand?
  12. Wenn dem so wäre, könntest du auch überhaupt nicht mehr vom Kaufvertrag zurücktreten. Das Recht hast du, wie gesagt, nur bei der Gewährleistung. Gewährleistung ist immer 2 Jahre ab Kaufdatum! Soweit ich informiert bin, hast du gar keine Rechte. Das sieht man bspw. auch daran, dass Dell den Verkäufer bitte die Reklamation zu bearbeiten. Da bist du jetzt wohl darauf angewiesen, das NBB das macht. Wenn du den Kaufpreis erstattet bekommst, dann aber wohl nur mit Abzug von einer Nutzungsgebühr und diese ist auch rechtmäßig. Das ist eben er Nachteil, wenn man Geld sparen will, weil man bei einem Zwischenhändler kauft. Wäre es bei Dell direkt gewesen, hättest du entweder den vollen Kaufpreis oder ein Ersatzgerät bekommen.
  13. Gewährleistung besteht nicht mehr. Habe das Gerät nun länger als ein Jahr. Im Brief von Dell steht Zitat: "Basierend auf den oben gelisteten Serviceeinsätzen, erkennen wir Ihr Recht an, dass Sie von dem Kaufvertrag (Erstattung des Kaufpreises für das Produkt oder dessen Ersatz) zurücktreten möchten. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, dass Sie unseren Zwischenhändler mit dieser Bestätigung kontaktieren, damit die Reklamation bearbeitet werden kann. ** WEITER NUR FÜR DEN VERKÄUFER ** Hiermit bitten wir den Verkäufer die Reklamation vom Kunden zu akzeptieren und dass die Reklamation über den Lieferanten an DELL zur Bearbeitung weitergereicht wird. " Ich frage mich ob es juristisch irgendwie mögliche wäre, dass der Händler die Ansprüche gegenüber Dell einfach auf mich überträgt (ein Ersatzsystem würden sie von Dell bekommen) so dass ich einfach wie gewohnt nach drei fehlgeschlagenen Reparaturen ein Ersatzsystem von Dell bekommen würde.
  14. Ich meine es ist sogar so, dass Notebooksbilliger.de das komplett verweigern kann. Wenn du das Notebook reparieren lässt, müsstest du dich eigentlich direkt an Notebooksbilliger wenden. Du hast nämlich das Recht vom Kaufvertrag zurückzutreten, nur über die Gewährleistung. Du hast aber nicht die Gewährleistung in Anspruch genommen, sondern die Garantie.
  15. Nun ein kleines update: Nach dem Vorfall hat sich der Vorgesetzte um den Fall gekümmert, telefonischer support war tatsächlich gut. Es gab zwei weitere Reparaturversuche, beim ersten hatte der Techniker falsche Teile dabei, beim dritten hat der Techniker vergessen webcam und tobii eye tracking anzuschließen als er die wlan Antennen neuverlegt hat. Alsodrei gescheiterte Reparaturversuche. Einen Ersatzgerät verweigert Dell da der Kauf über einen Vertriebspartner abgeschlossen wurde und nicht direkt von Dell gekauft wurde (ist es tatsächlich ein Grund?) Nun hat mir Dell ein Schreiben für notebooksbilliger.de ausgestellt, mit welchem sie mein Recht anerkennen vom Kauf zurückzutreten (Kaufpreis zurück verlangen) oder ein Ersatzgerät zu bekommen. Das wäre allesschön und gut doch notebooksbilliger scheint ein Saftladen zu sein in welchem Reklamationen bis zu 12 W in Anspruch nehmen und dann teilweise ohne ersichtlichen Grund für den Kunden verweigert werden oder nur ein Bruchteil des Kaufpreises erstattet wird. Die Aussicht 3 Monate auf das Gerät zu verzichten, oder 600 euro für r3 mit 1070 zu bekommen? Nope danke. Hat jemand evt. einen Rat, wie man weiter verfahren sollte?
  16. Letzte Woche
  17. @n4nix: Deine technischen Erklärungen sind soweit ok, jedoch kann ich mich nicht daran erinnern, irgendwo in PC 2 wissentlich bzw. bewusst Tripple Buffering aktiviert zu haben, eigentlich ist eher das Gegenteil der Fall, ich habe nämlich die Anzahl der vorgerenderten Bilder von "2" auf "1" reduziert. Die Einstellung 2 hätte ja dann, wenn ich das richtig verstehe, einem Tripple Buffering entsprochen, also 1 x Frontbuffer plus 2 x Backbuffer. Da ich aber auf "1" reduziert habe, handelt es sich, sofern ich das richtig sehe, um eine Standard-Doppelpufferung und nicht etwa um eine Dreifachpufferung. Zusätzlich, um ganz sicher zu gehen, habe ich noch die dementsprechende Einstellung im zugehörigen NVidia-Spieleprofil überprüft, dort ist die Dreifach-Pufferung auf "Aus". Von daher glaube ich, was PC 2 betrifft, nicht an ein Triple-Buffering als Ursache des Problems. Da diese 45fps ja schon mehreren Spielern unangenehm aufgefallen sind bei PC 2 denke ich, dass es eben nicht so normal ist, auch ist mir dieses Verhalten von anderen Spielen, die zeitweise keine 60 Bilder halten konnten, nicht bekannt. Da wäre mir ganz sicher diese Reduzierung auf einen festen Wert aufgefallen !! Das ist korrekt, jedoch verfüge ich nicht über dementsprechende bzw. unterstützende Hardware. Dies ist eben der Irrglaube von vielen, sie meinen, wenn man eine zur Bildwiederholfrequenz des Displays passende fps-Obergrenze festlegt über eine dementsprechende Startoption wie "- fpscaps 60" oder über externe Tools und V-Sync ausschaltet, so würde kein Tearing auftreten. Auch ich habe das natürlich ausprobiert, obwohl mir vorher schon klar war, dass das Ergebnis nicht das gleiche sein kann wie bei aktiviertem V-Sync, da einfach die Überprüfung fehlt, ob der Monitor bereit für das neue Bild ist oder nicht. Ohne aktiviertem V-Sync fehlt eben der 100%ige Abgleich bzw. die 100%ige Synchronisation mit dem verwendeten Display. Einfach nur 60fps einstellen bei einem 60Hz-Display ersetzt definitiv kein V-Sync !! Aus diesem Grund möchte ich eigentlich auf V-Sync nicht verzichten, da es für mein Empfinden die beste Darstellungsqualität bietet. Ich danke dir aber dennoch nochmals, dass du dich dem Problem mal angenommen hast hier . Gruß Jörg
  18. Nein aber der hatte viele viele sehr sehr viele nächte in raucher zimmer verbracht (lan partys)
  19. Hallo liebes AW-Community Ich habe einen m17r3 2011 Ich habe folgendes Problem Wenn ich am notebook chille irgenwann kommen Pixel Blocks überall und dann fährt er runter sogar die Maus hat einen PIXEL BLOCK. Kann mir jemand Grob sagen an was es liegen könnte ? Kann man den Alienware Reparieren ? was müsste man austauschen um den fehler zubeheben? 210-34924 : Alienware M17xR3 : RETAIL ONLY Base Stealth Black 619-32227 : Operating System : German Genuine Windows 7 SP1 Home Premium (64 BIT) 340-24209 : Ship Accessory : Western European Docs 810-10003 : Retail Marker 230-11836 : Display : 17.3” (44cm) 120Hz WideFHD (1920x1080) WLED LCD + NVIDIA 3D Vision Glasses Bundle 429-15641 : Optical Drive : Blu-Ray Disc (DVD+/-RW + BD-ROM) Drive including software 555-13550 : Wireless : European Dell Wireless 1501 wireless-N 810-10109 : Einzelhandel SKU : Einzelhandel Technisches Datenblatt - Deutsch 490-13155 : Grafikkarte : 1,5GB GDDR5 NVIDIA GeForce GTX 560M 340-24210 : Resource DVD : Alienware M17xR3 450-16348 : Power Supply : Alienware 240W AC Adapter 555-13552 : Bluetooth : European Dell Wireless 375 Bluetooth Card 213-13053 : Processor : Intel Core i7 Processor 2630QM (2.00Ghz, 6MB, 4C) 400-21831 : Festplatte : 750GB Serial ATA (7.200 1/min) 583-14359 : Keyboard : Internal German Qwertz Keyboard 450-13573 : Power Cord : Euro 250V 319-10631 : Kamera : Integriert 3,0 Megapixel HD Kamera 370-15261 : Memory : 8192MB (2x4096) 1333MHz DDR3 Dual Channel 451-11606 : Battery : Primary 9-cell 93W/HR LI-ION 810-10477 : Retail SKU : Retail Drop in Box Leaflet - GER sowas aber manchmal ist er im ganzen Bildschirm oben unten links rechts
  20. @n4nix: Hallo, erstmal vielen Dank für deinen Beitrag zu dem von mir geschilderten Problem bzw. Thema, wenigstens einer, der sich mal dazu äußert . Leider muss ich dir jedoch in einigen Punkten widersprechen, ich werde zu einem späteren Zeitpunkt auf diese Punkte eingehen, da mir jetzt die Zeit dafür fehlt. Gruß Jörg
  21. Hallo Jörg, das was du hier beschreibst ist die gewollte Funktionsweise von V-Sync mit Triple Buffering. Ist eigentlich keine Eigenart von PC2 sondern ist in jedem Spiel so welches V-Sync unterstütz. Bei normalen V-Sync werden max 2 Bilder gecached z.B. 60FPS: Hz1 Hz2 Hz3 Hz4 Hz4 Hz5 ...... Hz60 Bild1 Bild2 Bild1 Bild2 Bild1 Bild2 Können 60 FPS nicht gehalten werden erfolgt ein drop auf 30FPS 30FPS Hz1 Hz2 Hz3 Hz3 Hz4 Hz5 ..... Hz60 Bild1 Bild1 Bild2 Bild2 Bild1 Bild1 Bei Triple Buffering können 3 Bilder gecached werden 60FPS: Hz1 Hz2 Hz3 Hz4 Hz4 Hz5 ...... Hz60 Bild1 Bild2 Bild3 Bild1 Bild2 Bild3 Können 60 FPS nicht gehalten werden erfolgt ein drop auf 45FPS Hz1 Hz2 Hz3 Hz4 Hz5 Hz6 Hz7 Hz8 ..... Hz60 Bild1 Bild1 Bild2 Bild3 Bild1 Bild1 Bild2 Bild3 Bei G-Sync und Freesync richten sich die Hertzzahl nach den FPS ohne lästiges Tearing. Persönlicher Tipp: Wenn dein System zu 99% die 60FPS liefern kann würde ich mit MSI Afterburner oder welches Tool dir da am meisten zusagt ein Frame Cap von 60 setzen und V-Sync deaktivieren. Während du 60 FPS hast wird kein Tearing auftreten und sollte dein System die 60FPS mal doch nicht schaffen droppen die Frame nicht gleich so drastisch. Dafür kann in der kurzen Zeit jedoch durchaus Tearing vorkommen.
  22. Für diejenigen, die es interessiert: Nach etlichen Testfahrten, verschiedenen Einstellungen bin ich nun zu dem Schluss gekommen, dass die 45fps, die zeitweise anliegen und auch von vielen PC 2-Spielern im Internet bemängelt werden, mehrere Ursachen hat. Die Hauptursache liegt aus meiner Sicht an der Auslegung bzw. Programmierung des Spieles seitens des Entwicklers. Aus diversen Gründen scheint man sich dazu entschieden zu haben, mit aktiviertem V-Sync die Framerate auf einen festen Wert zu drosseln(im Fall von PC 2 sind das 45fps) , sobald ein bestimmter FPS-Wert aufgrund mangelnder Hardware-Leistung nicht mehr erreicht wird bzw. nicht mehr erreicht werden kann. Dieser FPS-Wert richtet sich evtl. nach der Bildwiederholfrequenz des verwendeten Displays, daher tritt die FPS-Reduzierung auch nur bei aktiviertem V-Sync auf. An diesem Punkt findet man nun die zweite Ursache, nämlich mein System, das trotz 2 mal GTX 880M im SLI-Verbund leider nicht mehr leistungsstark genug ist, bei jedem Punkt während eines Rennens konstant 60fps zu halten. Kommt es z.B. zu einer Kollision mit hoher Staub-Partikelentwicklung, schaltet das Spiel zurück auf 45fps, bis sich die Hardware-Belastung wieder verringert, um dann wieder auf 60fps hochzuschalten. Man ist also bei etwas älterer Hardware gezwungen, die Grafikeinstellungen etwas niedriger zu wählen, damit man nach oben hin noch genug Reserven hat. Diese Reduzierung der Grafikdetails hat bei mir dazu geführt, dass die sehr störende Umschaltung auf 45fps gar nicht mehr oder allenfalls nur noch sehr selten und kurz auftritt. Warum der Entwickler sich auf 45fps festgelegt hat, kann man nur vermuten, ich denke es hat etwas mit VR zu tun. Als Fazit kann man also sagen, dass die Hauptursache in der Programmierung/Auslegung des Spieles zu suchen ist. Dies kann man leider nicht ändern und man muss daher damit leben. Die einzigen beiden Möglichkeiten, die man hat, sind zum einen das Ausschalten von V-Sync oder zum anderen, falls man auf V-Sync nicht verzichten möchte, die Reduzierung der Grafik-Details. Gruß Jörg
  23. Auf jeden Fall wollen wir Bilder davon sehen! Vielleicht 2-3 Stück aus verschiedenen Perspektiven. Falls du noch ein anderes Alien haben solltest kannst du es eventuell mit ins Bild bringen. So hätte man einen schönen Vergleich. Bis dann, RENÉ!
  24. Danke, habe wohl einfach nicht genug Geduld gehabt, und immer wieder auf "Erhalten" geklickt , statt einmal drauf zu drücken und länger als 10sek zu warten.... :D Oh mann ..... facepalm to myself :D
  25. @Sk0b0ld du hast noch garnicht genug Post geschrieben wie ich bei dir auf den danke Knopf drücken will Ich finde es es toll mit welchem Elan du an das ganze gehst, Hut ab! Die Idee die warme Luft nicht mehr in den Luftstrom für die Kühlung kommen zu lassen halte ich intuitiv für sehr richtig und du hast ja auch mit so simplen die dem Kabelkanal gezeigt dass es viel bringt. Persönlich würde ich es dabei belassen, denn die Lösung ist so simpel wie genial einfach. Bessere Ergebnisse bekommst du vermutlich nur mit sehr viel mehr Aufwand hin und solltest wohl in die Richtung gehen wie @Rene vorgeschlagen hat. Allerdings finde ich so einfache Lösungen auch immer toller als etwas total kompliziertes, lass dich also nicht davon abbringen
  26. Verzeih, das habe ich überlesen. Der Modifizierungsvorschlag von Rene scheint mir auch recht schlüssig im Bezug auf deine Heatsink Mod.
  27. Zunächst, vielen lieben Dank für das positive Feedback. Freut mich immer zu hören wenn das Thema Anklang findet und andere User gerne mitlesen. Ich musste die dünnen Leisten irgendwie mit einander verbinden. Natürlich hätte ich nur die 3 Leisten auch irgendwie miteinander verschrauben oder verkleben können, aber dann wäre die Konstruktion etwas instabil und das wollte ich nicht. Außerdem sollte die eingezogene Luft über die Metall-Lochplatte strömen und zusätzlich kühlen. Wäre durchaus möglich, muss ich aber noch austesten. Ich wollte sowieso noch einige Sachen ausprobieren, dann werde ich das in dem Zuge auch noch machen. Das hatte ich oben geschrieben. Die Lüfter drehen bei der Konstruktion langsamer. Weniger Drehzahl = weniger Luft zur Kühlung = schlechtere Kühlleistung. Das erscheint mir nach den Werten in HWinfo am sinnvollsten. Möglicherweise könnte das Mainboard (Controller Chips z. B.) aber auch verschiedene Temperatursensoren haben, die mit die Drehzahl der Lüfter regeln. Wenn jetzt das Mainboard an einer Stelle noch recht kühl bleibt, wie mit dem DIY-Kühler, zieht es die Drehzahl nicht höher wie im oben gezeigten Beispiel. Kann alles sein, das weiß ich (noch) nicht. Deswegen muss man noch ein wenig ausprobieren und testen. Mir persönlich macht's halt Spaß und wenn ich bessere Kühlergebnisse erziele dürfen ruhig auch andere User davon profitieren. Schließlich sind wir hier in einem Forum und man hilft wo man halt kann. Ok, so kann man das natürlich auch sehen, danke für den Hinweis. Das Ziel war mit den vorhanden Mitteln, ohne Hilfe von aktiven Lüftern ein besseres Kühlergebnis zu erreichen. Schade das die Lüfter in beiden Fällen nicht die selbe Drehzahl hatten. So hätte man dann einen direkten Vergleich. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, ob das einen eher besseren oder schlechteren Unterschied macht. Beide Aussagen machen auf ihre Weise Sinn. Bei meiner Idee wird der Passivkühler auf den Heatpipes besser gekühlt, bei deiner Idee strömt gar keine warme Luft in den Kreislauf. Eine Kombination beider Varianten müsste man bauen. Mal gucken, noch ist das Projekt nicht ausgelutscht. Ich behalte die Idee auf jeden Fall im Hinterkopf. Ich habe ebenfalls so kleine Füße lange Zeit benutzt und ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass sie nicht das selbe tun. So sehen meine aus: Ich hatte es damals im Heatsink-Threat erwähnt, ich hatte mit dieser Methode teilweise sogar schlechtere Ergebnisse als ohne. Glaub mir, mach mal probeweise etwas langes drunter, was verhindert, dass die warme Abluft angesaugt wird. Beim Testen neulich habe ich während des aktiven Spiels die verschiedenen Varianten ausprobiert und über HWinfo die Werte mitverfolgt. Die Füße schnitten am schlechtesten ab und der Kabelkanal am besten. So sah das aus: das kann man auch mit einem 39,5 cm langen, 15 mm hohen Aluprofil und da es schwarz und etwas kürzer als das Notebook ist, sieht man es kaum. @Blue, ^^ jo danke für's Feedback. Man tut was man kann. Das kann man so nicht unbedingt sagen, jetzt weiß ich das ein einfacher Kabelkanal für paar Euros das Kühlergebnis um 8 - 10 °C verbessern kann. Viel mehr geht es um die Erkenntnis, dass das Notebook einfach nur hinten dicht sein muss (nach jetzigem Wissen) um ein besseres Kühlergebnis zu bekommen. Alienware/ Dell hätte einfach nur die hintere Lippe verlängern müssen, so wie auf dem Bild. Wahrscheinlich würde das schon reichen. Das werde ich als nächstes ausprobieren. Dann hätte man einen super dezenten Mod, der wirklich was bringt, ohne dass das Notebook an Größe oder Gewicht zu nimmt. Als Vergleich habe ich noch mal den Kabelkanal mit dem ich getestet habe und die Aluprofilleiste, die ich momentan dauerhaft benutze. Die Schaumlippe soll Vibrationen minimieren, Kratzer verhindern und sauber abdichten. @Gamer_since_1989, also beim mir habe ich den deutlichsten Unterschied zwischen den kleinen Füßen und dem Kabelkanal festgestellt. Dein Mod mit den aktiven Lüftern würde bestimmt richtig gut mit meinem Kühler-Mod auf den Heatpipes funktionieren. Das werde ich in naher Zukunft aber auch testen.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?

    Anmelden
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.