Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Das ist richtig. Dazu einfach den ID Draht vom Netzteil ablöten.
  3. Yesterday
  4. So.... bei mir funktioniert es leider nicht! Habe alles ausgelötet und neu gemacht, aber leider ohne Erfolg. Scheibe.......
  5. Weil ja "intern" schon ein PSID-Signal erzeugt wird, beim anstecken eines Netzteils stören sich die Signale gegenseitig
  6. Normalerweise sind die U3-Kühler von CoolerMaster in dem typischen Schwarzton. Vor kurzem hatte ich die seltene Gelegenheit mal einen silbernen U3-Kühler (für Area51m) umzubauen. Optisch fand ich die metallische Farbe schon ganz schick. Besonders zu den "alten" Alienware Geräten in Epic Silver passt das wunderbar. Die Farbe des Kühlers ist nicht direkt silber/ grau sondern eher so ein "gebürstetes Aluminium" Design. Da ich ganz stark davon ausgehe, dass ich davon keinen zweiten mehr bekomme, wollte ich zumindest mal ein paar Erinnerungsfotos online stellen. Außerdem, falls ja einer doch unbedingt den silbernen U3-Kühler will, kann man sich so ein paar Eindrücke vorher holen. So schaut er aus: Übrigens, habe ich Noctua vor einiger Zeit direkt angeschrieben und gefragt, wann sie denn endlich den NF-A12 Lüfter in schwarz/ grau verkaufen wollen. Sie antworteten mir prompt und planen den Release-Termin auf das dritte Quartal diesen Jahres.
  7. Display, Mainboard, USB, Speicher, Lüfter etc. pp. bei mir sind es avg 87W CPU + avg 173W GPU macht eine total Leistung von 350Watt. Display volle Helligkeit alle LEDs am Laptop volle Helligkeit inkl. Tastatur. Lüfter Max.
  8. Dein RAM läuft wie bei allen anderen auf 2.400 MHz. Den Reiter SPD hatte ich ja schon im Zitat ausführlich erklärt. Das zeigt vereinfacht gesagt, nur was der RAM kann, nicht was das Notebook damit macht.
  9. Beide Netzteile zusammen an einer Steckdose ziehen in Folgen Szenarien folgende Leistung. Furmark also gpu 100% = 250W Cinebench also cpu 100% =. 280W Furemark+Cinebench 390-400W
  10. Bios 1.9.3 erholt sich vom Throttle wesentlich schneller. Vom Abfall bis zur max Leistungsaufnahme ca. 30sec.
  11. Das Problem bei der Lösung seh ich darin dass ich danach nie mehr mit zwei "echten" Netzteilen arbeiten kann.
  12. Hallo Jungs. Anbei ein Foto.... Habe links bei (rot/schwarzen Stecker) 19,5V und rechts am Mittelpin 2,5V(gelb).....habe ich irgendwo einen Fehler? Der Emu hat auch 19,5V
  13. Er schreibt i9 9900K Das verstehe ich dann wiederum nicht. 115W der GPU und sagen wir mal 135W die CPU. Das sind 250Watt. Wohin gehen die restlichen 150Watt?
  14. ist bei der RTX 2080 mit i9 9900K auch nur 1 oder 2 Grad. Die RTX2070 hat ja nur 115W und der 9700K zieht nun auch nicht extrem viel Strom. Das macht die dicke Heatsink spielend mit.
  15. Ähm, das mit der dauerlast,... Meine rtx 2070 bleibt über Stunden komischerweise im benchmark bei maximal 67 Grad. Ich würde ja sagen da stimmt was nicht, aber ich habe keine Bildfehler, das Gerät zieht Leistung aus der Steckdose, und die fps stimmen. Es wird noch komischer. Wenn ich gleichzeitig über lange Zeit prime laufen lasse, throttelt die cpu natürlich auf ca. 8X4,5-4,6GHZ. Die Temperatur der Grafikkarte wird dadurch aber in keinster Weise verändert. Ich weiß das eine heatpipe Verbindung besteht. Deshalb finde ich es ja auch komisch, dass die gpu dadurch in der Temperatur nicht beeinflusst wird. Bei den ganzen Tests, sind die Lüfter nicht mal auf 100%. Bei 100% Lüfter sinkt die cpu Temperatur dann auf ca. 95-97 Grad. Aber dann wird das Gerät auch auf einmal dreifach so laut. Ich denke ich muss es fest halten weil es sonst ab hebt. Spaß😂. Aber auch hierbei interessiert es die Grafikkarte nicht. Sie bleibt bei 67 Grad. Viele Stunden ingame zeichnet hw info dann mal in der Spitze 75 grad gpu auf. (anno 1800 max settings auf fhd zwischen 50-auf dem Wasser ca. 230fps) Warum sie wärmer als im Benchmark wird keine Ahnung. Vermutlich weil die Lüftersteuerung nur sehr sehr langsam reagiert? Was ich gut finde, weil das Gerät nicht so nervös auf last reagiert. Der Laptop meiner Freundin die immer versetzt gegenüber von mir sitzt hat nen Asus mit Metall Gehäuse, dicke Kühlung gtx 1070 drin. Der pustet auch richtig warme/heiße Luft raus. Meinen höre ich nur sehr leise lüften im Spiel, und im vergleich zum Asus der auch echt gut ist, kommt geschätzt 80%weniger Luft auf aus dem area 51m. Und die Luft ist dann auch nicht heiß wie beim Asus sondern lau warm. Ich bin echt begeistert. Und verstehe nicht wo die 400 Watt hin gehen. Aber nicht falsch verstehen. Ich bin wirklich begeistert. Ich finde, dass hat Dell /alienware echt gut gemacht.
  16. genau so. Im Idle begrenzen und Ruhe haben und zum zocken von der Leine lassen
  17. Bester Mann - Danke, hat funktioniert BTW: Hab mir jetzt das neue Bios 1.9.3 via Dell Supp gezogen. Ich glaube mir einzubilden, dass die CPU (UV) nun nochmal ~5°C kühler bzw. weniger warm läuft Ist vermutlich aber nur Einbildung (kann ich nicht belegen)
  18. krasser Sche*** wieder was dazu gelernt! --> DANKE ! Hab jetzt nur bei Akkubetrieb auf 85% gestellt & BAM! nichts mehr zu hören Stelle ich nun bei ACC auf "Höchstleistung" (bei Akkubetrieb) gehts aber wieder voll ab das Fiepen xD. Nutze ich ja nur zum zocken & da hört man es ja "dank Lüfter" nicht bzw. sollte ja aufgrund höherer Last eh nicht mehr sein
  19. Wo steht das? Sehe das unkritisch. Peak können die Netzteile viel mehr und die Dauerleistung bekommt man Serie eh nicht über einen längeren Zeitraum weg gekühlt. Zudem glaube ich das Dell da mit den Netzteilen Erfahrung hat. Wenn man auf Benchmark Highscore aus ist nimmt man 2x 330 und alles tutti
  20. Ich glaube eine Prüfung mit 330 + 180/240 würde einen noch größeren Leistungshunger aufzeigen
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.