Zum Inhalt springen

Mosh199

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Wohnort
    Göttingen
  • Beruf
    IT-Systemelektroniker

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware m15 R6
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Mosh199's Achievements

Neuling

Neuling (1/14)

  • Erster Beitrag
  • Erste eigene Unterhaltung
  • Woche 1 geschafft
  • Einen Monat später

Recent Badges

5

Reputation in der Community

  1. Hallo @Nuestra und @The_Mistral, danke für die Antworten und den damit verbundenen Rat die Finger von dem Gerät zu lassen. Es ist schon ernüchternd zu hören, welche Probleme und Nachteile diese Geräte mit sich bringen… Ich habe mich direkt mit Dell in Verbindung gesetzt und im Verkaufsgespräch alle kritischen Punkte angesprochen. Man hat mir ein Angebot von ca. 2000€ für die von mir gewählte Konfiguration geschickt. Ich habe bei Geizhals einen PC zusammengestellt und dabei mehr oder weniger die billigsten Teile gewählt welche den technischen Merkmalen des R13 entsprechen und bin bei ca. 1700€ gelandet. Tja… ich werde wohl einen PC selber bauen. Ich nenne dieses Persönliche Projekt wohl „Alienware-Killer“. An der Stelle irgendwelche Anregungen? Ich habe nämlich keine Lust auf Gehäuse mit Standard-Optik und –Hardware. Okay… dieses Thema vielleicht in einem anderen Thread.
  2. Hallo zusammen, ich lese nun schon eine ganze Weile mit und bin ehrlich gesagt etwas hin- und her gerissen. Ich hatte mich eigentlich auf den neuen Aurora R13 gefreut und wollte meinen Kontaktgrill aka m15 R6 durch einen Desktop ersetzen, aber nach dem was ich hier so gelesen habe… Konfiguriert habe ich den PC folgendermaßen: Intel® Core™ i7-12700KF (ggf. auch die AMD-Version mit R7 5800X) NVIDIA® GeForce RTX™ 3070 16 GB Dual-Channel DDR5 bei 4.400 MHz M.2-PCIe-NVMe-SSD-Festplatte, 256 GB (soll durch 2TB Samsung 970 EVO Plus ersetzt werden, weil: derzeit im Notebook) Lunar Light-Gehäuse mit transparenter Seitenabdeckung, Hochleistungs-CPU-Cryotech-Flüssigkeitskühlung und 750-W-Netzteil Hohe Temperaturen und laute Lüfter kenne ich von meinem Alienware m15 R6 mit i7 11800H. Zudem erhoffe ich mir weitaus geringere Temperaturen durch den 12700KF, welcher ja erheblich weniger hungrig ist als sein großer Bruder i9 12900KF. Eventuell kann man die Temps im Anschluss noch durch Undervolting ein bisschen senken. Das GPU-Design von Dell soll ja eigentlich auch nicht verkehrt sein… zumindest wenn man davon ausgehen kann, dass alle GPUs wie die RTX 3090 gebaut wurden. Wie dem auch sei, also hohe Temperaturen und hörbare Lüfter schrecken mich jetzt nicht unbedingt ab. Ich habe eher Angst, dass das Gerät nicht zuverlässig arbeitet. Auf Systemausfälle inkl. Blue Screens während ich in Game bin oder mal ein Video über Nacht rendern lasse, kann ich ehrlich gesagt verzichten. Ich beabsichtige den PC nicht außerhalb des Pro Supports zu nutzen, weil es eben kaum bis gar keine Möglichkeit gibt Hardware selber auszutauschen. Daher wird der Support immer verlängert bis es nicht mehr geht und dann wechselt der PC seinen Besitzer. Eigentlich habe ich auch immer ganz gute Erfahrungen mit dem Support gemacht, auch wenn nicht immer 100% kompetent, dennoch sehr hilfsbereit und bereit alle Hebel in Bewegung zu setzen. Das einzige was du wirklich vergessen kannst sind die Verkaufsberater im Chat, wobei die hin- und wieder mal einen ganz nicen Rabatt-Coupon droppen lassen. Was meint ihr? Soll ich es wagen? Bock hätte ich schon…
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.