Jump to content

V1nci

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    All Powerful M17X R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz
  1. Alienware 17 R1 Netzteilproblem

    Moiin! Super Danke für die schnelle Antwort. Habe jetzt rausgefunden dass zwei von 4 Riegel defekt sind 😬Läuft jetzt und wird alles erkannt was drinne ist. Perfekt Lg und danke nochmal Vincent
  2. Alienware 17 R1 Netzteilproblem

    Hey also ich habe jetzt alles was defekt war ausgetauscht und schön sauber gemacht. Wenn ich jetzt meinen Laptop starten möchte passiert immerhin mal etwas... Tastatur Beleuchtung, lüfter usw. Allerdings bekomme ich kein Bild und 4 mal piepsen. Ram fehler oder? Könnte es mit dem zusammenbau hängen oder eher was defekt? Könnte CMOS reset helfen? Ideen? Danke und gute Nacht Vincent
  3. Alienware 17 R1 Netzteilproblem

    Hi EMC^2😂 Danke schonmal! okay jetzt wird es etwas komplizierter. Ich messe bei dem Pin und dem Inneren Ring(innen im Stecker) 15,2V und bei dem Pin und äußeren Ring(außen am Stecker) 4,2V. Addiert wären das fast die 19,5V....aber macht das Sinn?Ich habe die 240w version. GTX 780m usw. Habe das Laptop von meinem Bruder geschenkt bekommen. Da defekt. Er hatte anfangs wie erwähnt Probleme mit dem Netzteil, dann ein Neues bestellt und da hat es ihn Komplett zerstört. Es gab einen Knall(ohne große Belastung) und es roch verschmort. Kurz und gut ich habe es zerlegt und sowohl das Mainboard(Mosfet abgeraucht) als auch die Grafikkarte(Kondensator abgeraucht) sind im Eimer. Habe jetzt eine neue Grafikkarte und Mainboard( beides gebraucht aber funktionierend). Die Frage ist jetzt nur ob mein ursprüngliches Netzteil in Ordnung ist. Das neue hat er nämlich nach dem Defekt des Laptops wieder zurück geschickt. Hast du eine Idee was der Ursprüngliche Auslößer der ganzen geschichte sein könnte?Vielleicht Überhitzung? Um es in Zukunft zu verhindern?😊 LG Vincent
  4. Alienware 17 R1 Netzteilproblem

    Guten Abend! Mein Name ist Vincent, Ich bin stolzer Besitzer eines Alienware M17x r5. Neuerdings habe ich Probleme mit meinem Netzteil. Unter Last geht nach einiger zeit das Laptop immer aus.Stecker raus und wieder rein und es funktioniert wieder für eine Weile. Beim Durchmessen des Netzteiles bekomme ich lediglich 15,10 V angezeit. Müssten nicht normal 19,5V anliegen? Hat jemand eine Idee? LG und Danke Vincent
  5. Guten Abend Mein Name ist Vincent . Ich bin neu hier im Forum. Ich bin 27 Jahre alt und Student. Ich bin sehr ratlos und hoffe hier kann mir jemand helfen.Ich bin Besitzer eines ca. 3 Jahre alten M17x R5 (keine Garantie mehr) und hatte vor einiger Zeit Probleme mit meinem Netzteil. Es sah Anfangs nach einem Gewöhnlichen Wackelkontakt aus. Aus diesem grund habe ich mir später ein neues Netzteil zugelegt. Mit diesem lief anfangs alles normal, bis es plötzlich im betrieb (ohne Belastung) einen knall gab,der Laptop aus ging und aus den Lüftungsschlitzen des CPUs ein unangenehmer Geruch/Qualm (verschmort) hervorstieg. Seit diesem Ereignis ist der laptop tot. Sobald ich das Netzteil in die Ladebuchse stecke, erlischt das Blaue Licht am Stecker. Bei Betätigung des Powerbuttons tut sich absolut nichts. Ich habe nun begonnen das Notebook zu zerlegen und bin dabei auf einen verschmorten Fleck am Mainboard im bereich des FAN1 Anschlusses gestoßen(wie auf dem Bild zu sehen). Hatte jemand schonmal ein ähnliches Problem? Wie würdet ihr vorgehen? Neues Mainboard? Sonstige tipps? Wie kann ich sicher sein, dass meine Grafikkarte nichts abbekommen hat? Danke schonmal im Voraus 😊✌🏻 Ich bin für jeden Tipp dankbar! LG Vincent
×