Zum Inhalt springen

Alienware M15 R2 neues Mainboard?


yneb
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey ihr Aliens :),

 

ich hätte mal eine Frage:

ich habe ein neues Alienware M15R2 mit der kleinsten Ausstattung (GTX 1650, 8gb ram, 60hz Display) Jetzt bin ich günstig an ein neues und originales 144hz Display und an ein Mainboard mit einer RTX 2070 Max-q und 16gb ram rangekommen. Kann ich das verbaute Mainboard einfach durch das neue Mainboard ersetzen? Genauso auch das Display? Ist das Bios auf dem Mainboard, oder muss dieses auch neu aufgespielt werden? Ist die Kühlung die Gleiche? Die Garantie ist mir nicht wichtig.

 

Danke und Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb yneb:

Kann ich das verbaute Mainboard einfach durch das neue Mainboard ersetzen? Genauso auch das Display?

Wenn es passt, erstmal schon. Gleiches für's Display. Problematisch wird's erst wenn mit verschiedenen Revisionen sich die Verschraub- und Fixierpunkte geändert haben. Es könnte also durchaus sein, dass es nicht passt. Hast du zu dem Mainboard auch die I/O-PCBs? Das sind die beiden Platinen links und rechts vom Mainboard wo USB usw. dran ist.

 

vor 13 Minuten schrieb yneb:

(GTX 1650, 8gb ram, 60hz Display) Jetzt bin ich günstig an ein neues und originales 144hz Display

Das 144Hz Display muss nicht zwangsläufig kompatibel mit der GTX 1650 sein. Falls du nur das Display tauscht.

 

vor 10 Minuten schrieb yneb:

Ist das Bios auf dem Mainboard,

Ja

 

vor 10 Minuten schrieb yneb:

Ist die Kühlung die Gleiche?

Schwer zu sagen. Das hängt einmal von der Leistung ab (und damit Aufbau des VRM) und Größe des Chips. Da der RTX 2070 Chip größer ist als der GTX 1650, könnte die Heatsink ganz oder zum Teil nicht passen. Auch hier könnte man das Problem mit verschiedenen Verschraub- und Fixierpunkte bekommen.

Das sind so meine Vermutungen. Genau so gut könnte aber auch alles problemlos passen und funktionieren. Würde mich zwar schon etwas wundern, aber ausgeschlossen ist ja nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

Wenn es passt, erstmal schon. Gleiches für's Display. Problematisch wird's erst wenn mit verschiedenen Revisionen sich die Verschraub- und Fixierpunkte geändert haben. Es könnte also durchaus sein, dass es nicht passt. Hast du zu dem Mainboard auch die I/O-PCBs? Das sind die beiden Platinen links und rechts vom Mainboard wo USB usw. dran ist.

Nein, die habe ich leider nicht. Aber die sind wahrscheinlich einheitlich, oder denkst du nicht?

 

Zitat

Das 144Hz Display muss nicht zwangsläufig kompatibel mit der GTX 1650 sein. Falls du nur das Display tauscht.

Nein, ich würde gerne Mainboard (Cpu, gpu, ram) und das Display tauschen.

 

Zitat

Das sind so meine Vermutungen. Genau so gut könnte aber auch alles problemlos passen und funktionieren. Würde mich zwar schon etwas wundern, aber ausgeschlossen ist ja nichts.

Was ist den deine Erfahrung bei den anderen Alienware Notebooks? Da man ja immer individuell konfigurieren kann, könnte ich mir vorstellen, dass Dinge wie Kühlung, USB und Wifi Platinen und Touchpad usw. einheitlich sind, um in der Fertigung nicht zusätzlichen Aufwand zu betreiben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb yneb:

Was ist den deine Erfahrung bei den anderen Alienware Notebooks? Da man ja immer individuell konfigurieren kann, könnte ich mir vorstellen, dass Dinge wie Kühlung, USB und Wifi Platinen und Touchpad usw. einheitlich sind, um in der Fertigung nicht zusätzlichen Aufwand zu betreiben.

Ne ne, so einfach ist das nicht. Zumindest bei Alienware/ Dell nicht. Ich nehme mal als Beispiel den R4 und den R5. Optisch und von den Anschlüssen her sehen beide Notebooks identisch aus. Jedoch gibt eine Menge Unterschiede. Allein schon nur beim R4 selber. Nur mal einige Beispiele des R4. Je nach Ausstattung ist die Heatsink anders. Es gibt die GTX 1070 und die GTX 1080 Variante (+ AMD Variante). Hinzu kommen die unterschiedlichen Teile-Nummern, die sich dann letztendlich noch mal in den Wärmeleitpads unterscheiden. Bei der GTX 1060 gibt's dann einen kleineren Akku. Je nach SSD-Konfiguration verbaut Dell/ AW einen SDD Kühler mit. Bei den Displays gibt's auch sehr viele Varianten (60Hz, 120Hzm G-Sync, Non-G-Sync, Tobii, FHD, QHD, UHD) und nicht alle sind untereinander einfach austauschbar. Zwischen R4 und R5 ist es genau das gleiche. Das Mainboard sieht auf den ersten Blick vielleicht gleich aus, aber die verbauten Controller, VRM usw. sind völlig andere. Deswegen funktioniert auf dem alten R4 nicht das aktuelle AWCC, auf dem R5 aber schon. Die Verschraubpunkte der Heatsink im R5 ist auch anders als im R4.

Das sind alles minimale Veränderungen, was aber auch bedeutet, dass man nicht einfach alles hin und her tauschen kann und es 100%ig funktionieren muss. Gleiches auch bei meinem angesprochenen I/O Panel.

Edit, Netzteil wird evtl. auch wichtig sein m15 R2. In der schwächsten Konfig wird ein 180W Netzteil ausgeliefert. Ab 2070 ist glaube ich ein 240W Netzteil vorgesehen. Kann aber auch noch CPU und Display abhängig sein. Bin mir da jetzt nicht sicher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.