Jump to content

Sk0b0ld

Moderator
  • Content Count

    1,163
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    161

Sk0b0ld last won the day on November 29

Sk0b0ld had the most liked content!

Community Reputation

642 Excellent

3 Followers

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Wohnort
    Münster-Osnabrück

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R2
    All Powerful M17X R4
    Alienware 17 R3
    Alienware 17 R4
    Alienware 17 R5
    Alienware m15 R1
  • Desktop
    Nicht im Besitz
  • Zubehör
    AW768 Tastatur

Social Gaming Platforms

  • Uplay
    Sk0b0ld

Recent Profile Visitors

2,665 profile views
  1. Könnte reichen (ich kenn jetzt deine genauen Werte nicht), das Problem ist jedoch die PSID des Netzteils. Das BIOS wird checken, dass du ein zu kleineres NT angeschlossen hast und drosselt die Leistung auf Sparflamme (Schutz vor Überlast). In der Vergangenheit hat sich das immer gelohnt, zum teil sogar erheblich. Das Area 51m war hierbei jedoch eine Ausnahme. Hier waren die Temps out of the box meistens schon gut und ein Repaste brachte nur ein paar Grad. Es kommt also ein bisschen drauf wie AW das bei den flachen Geräten gemacht hat. Mein flaches m15 R1 war genau so schlecht wie die ganzen Geräte davor. Wenn ich jedoch bei so einem Gerät ein Repaste machen würde, dann mit LM wahrscheinlich und wenn LM keine Option ist, dann mit der besten WLP, die ich bekommen würde, da bei solchen Geräten meist jedes Grad zählt. Gerade im Grenzbereich (80/90+°C) zeigen die teuren WLP eine etwas bessere Performance. Ich habe schon viele WLP benutzt. Arctic MX4 ist ein gute WLP, Noctua oder Thermal Grizzly sind aber etwas besser, ca. 3-4°C. Das m17 R3 ist kein besonders wartungsfreundliches Notebook. Wenn ich mir schon die Arbeit für ein Repaste mache, würde ich zu einer der besten WLPs greifen. Damit sich's zumindest ein bisschen lohnt. Ich nehme am liebsten die WLP von Noctua (HT-N1 oder N2). Kryonaut und NanoGrease find ich persönlich zu teuer.
  2. Ah ok, war halt mein erster Gedanke als ich gelesen habe, dass dir die Karte abgeraucht ist. Auf jeden Fall ne ziemlich bittere Story... Wie geht's jetzt weiter bei dir? Garantie? Wie sieht's mit Ersatz aus? Hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt aufzurüsten, wollte aber zumindest noch die 6900XT abwarten. Aktuell reizt mich die MSI Suprim X am meisten.
  3. Hattest du nicht irgendein OC-BIOS oder so drauf? Zumindest hattest du mal hier und in einem anderen Forum gefragt, soweit ich weiß.
  4. Guck mal im verlinkten Beitrag. Ich glaub, @einsteinchen hat das Headset und ist damit mehr oder weniger zufrieden. Ich war's definitiv nicht und hab's verglichen mit Bose, JBL, Logitech und Co. Alle waren samt besser. Das G935 ist ohne Frage soundtechnisch mein bestes Headset. Mit dem G432 Headset bin ich eigentlich auch zufrieden, aber ist halt Kabel. Hab ich schon seit Ewigkeiten.
  5. Für knapp 1.000€ bekommt man ein Legion 5, welches in jeder Hinsicht besser ist. 2Gb VRAM kann man aus heutiger Sicht wohl noch kaum als Kaufempfehlung aussprechen, völlig egal für welches Spiel.
  6. Ich hatte vor einiger Zeit das AW988 Wireless Gaming Headset (Beitrag). Ehrlich gesagt war das Headset ein richtiger Reinfall. Hab's direkt wieder eingepackt und weggeschickt. Selten so schlechte Erfahrungen mit Peripherie gemacht. Über die Tastatur (AW786 + Palmrest AW168) jedoch, die ich mehrfach besitze, kann ich aber kein schlechtes Wort verlieren, die wirklich gut. Das größte Problem sehe ich hier, dass man gezwungen ist das AWCC dafür benutzen und das läuft alles andere als zuverlässig. Den Sound out of the Box fand ich echt schwach und ich denke, ich kann das auch beurteilen, da ich vier andere Headsets + verschiedene Soundsysteme usw. besitze. Daher ist meine Meinung, wenn's um Sound geht, kein Alienware. Nach der herben Enttäuschung über das AW Wireless Headset, bin zu einem Hersteller gewechselt, der in dem Bereich schon seit Ewigkeiten aktiv ist und auf den auch halbwegs Verlass ist. Mit dem Logitech G935 Headset bin ich absolut zufrieden. Sicher, perfekt ist es vielleicht auch nicht, aber Sound ist wirklich bombastisch (was etliche Tests und YT Videos bestätigen), die Verbindung immer da und Software funktioniert tadellos seit dem ersten Tag. Achja, und den Akku kann man problemlos austauschen. Wenn dir 135€ aktuell nicht zu schade sind, kannst du bedenkenlos zu den G935 greifen.
  7. Die HyperX Module haben so weit ich weiß die besten Timings. Das mit dem Unterschied ist richtig, aber wenn man schon das Geld ausgibt, holt man sich gleich das beste, vor allem wenn's kostentechnisch keinen Unterschied macht. Hab das nie anders bei meinen Geräten gemacht und kann das daher gut nachvollziehen. Alles optimieren und einfach Ruhe haben, sonst lässt ein der Gedanke nie los und es juckt einen in den Fingern.
  8. Die Timings werden sich nicht ändern bei den Modulen. 2.666 Mhz kann und wird der Area51m R1 nicht können, wäre aber evtl. für zukünftige Notebooks interessant. In der Taktung 2.400 Mhz sind die Timing entsprechend der Taktung angepasst. Leistungstechnisch wird es daher keinen nennenswerten Unterschied geben. So sehen die Timings (im XMP) bei den HyperX Modulen aus: 2.666 Mhz = CL 15-17-17-35 2.400 MHz = CL 14-14-14-35
  9. Entweder das oder du schleifst die 3mm Heatsink an der einen Ecke etwas runter. Alternativ kannst du mit einer Alu-Platte deine eigene Heatsink machen. Habe ich so in meinem m15 (m15 Modding) gemacht. Funktioniert wunderbar. Das, was Dell für die Heatsink haben will, würde ich sicherlich nicht bezahlen. Also bei mir ist es nicht ausverkauft. Weder 2.400 MHz noch 2.666 MHz. Gibt's halt aktuell nur nicht im Dual-Kit. Einzelmodule sind nach wie vor verfügbar. Musst halt nur ein paar Euros drauflegen.
  10. Minecraft ist zu dem eine Ausnahme, weil es das Spiel ist, welchen den größten Unterschied mit DLSS ausmacht. Bin mal auf den 8. Dezember gespannt wie die 6900XT abschneidet. Ja mich nervt das langsam auch, wobei man AMD vielleicht noch ne Chance geben muss. Zum einen waren es wohl doch deutlich mehr Karten als bei Nvidia zum Release und zum anderen hat AMD wohl 2/3 ihrer Chips an Boardpartner abgegeben. Ab nächster Woche sollen sie dann vorgestellt und verfügbar sein (mein ich). Mal gucken wie die Lage dann aussieht.
  11. @einsteinchen, man kann natürlich nicht jeden Wert 1 zu 1 übernehmen, weil es zu viele Faktoren gibt, die das Ergebnis beeinflussen (unterschiedliche Hardware, Treiber usw.), jedoch zeigt das Video von iVadim, dass die FPS-Leistung mit Raytracing schon gut einbricht. Hab jetzt als Beispiel mal Shadow of the Tomb Raider in 1440p genommen. iVadim: Offizieller Test von Gamers Nexus: Die FPS sind zwar unterschiedlich, aber das Ergebnis das gleiche. Mit Raytracing on fast die Hälfte der FPS weniger (in dem Titel).
  12. Ja, das stimmt schon. Ich hätte hier vielleicht etwas deutlicher schreiben sollen, wie ich zu dieser Meinung komme. Für die Zukunft weiß ich bescheid. Unabhängig davon was nun am Ende bei AMD rauskommt, ist das, was sie bislang abgeliefert haben, wirklich bemerkenswert. Ich bin weder Pro Intel, noch AMD oder sonst was. Wir als Endkunden profitieren davon nur und auf Herstellerseite fördert es die Entwicklung. Selbst wenn AMD jetzt in der Raytracing-Leistung nicht so performt wie wir uns das gern wünschen, ist zumindest mal die Rohleistung im Vergleich zum Power-Budget mehr als ordentlich. Das zeigt halt auch, dass AMD im High-End Segment mitspielen kann und wenn jetzt die Raytracing-Leistung noch nicht so ganz stimmt, dann spätestens in der nächsten Generation. Nvidia hat's beim erstem Mal mit der 2.000er Serie auch nicht so viel besser gemacht. Warten wir also ab, spannend bleibt's auf alle Fälle. Um 15 Uhr wissen mehr. Igor hat den Live-Stream schon online. Ich warte aber noch die Tests von GamerNexus und Hardware unboxed ab. Ich hoffe nicht wieder mit gefühlt nur 20 Karten für ganz Europa.
  13. 1. Wäre die RayTracing Leistung so toll, hätte AMD das in der Präsentation sicher nicht verschwiegen. Jedoch war RayTracing kein wirkliches Thema. Ein Grund könnte die Leistung sein. 2. Moore's Law is dead und iVadim hauen verschiedene Infos immer sehr früh raus und wenn du ihre Beiträge aus der Vergangenheit vergleichst, dann liegen die oft richtig oder nah an dem, was sie behaupten. 3. Die AMD Karten liegen schon seit einiger Zeit bei verschiedenen Reviewern und Youtubern. Daher nicht überraschend, dass hier und da und die ein oder andere Info durchsickert. So fragwürdig meine Vermutung ist, so fragwürdig ist auch das Gegenteil zu behaupten, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Ich gebe immerhin immer meine Quelle an und auf was ich mich beziehe und in dem Fall ist es ein YT-Kanal, der in der Vergangenheit oft richtig lag. Wenn du bessere Quellen hast, kannst du sie gerne posten. Ansonsten cool bleiben und abwarten. Heute sollte das NDA für Leistungsdaten fallen und wir sehen ja dann wie die Karten abschneiden. So wie bei Leaks oder anderen Infos die unter NDA stehen, werden natürlich keine Quellen genannt, sonst könnte man den Leuten direkt Strafzahlungen auf's Auge drücken.
  14. Ne, leider nicht. Leider muss sich AMD bei der RayTracing Leistung ziemlich geschlagen geben. AMD RX 6800 XT RayTracing Leistung (Youtube)
  15. Danke für die Bilder. Die CPU Last in deinem Fall ist mehr von deiner Auflösung abhängig. In 4K (oder UltraWide oder in was du spielst) wirst bei sehr vielen Spielen im GPU-Limit sitzen, was grundsätzlich auch in Ordnung ist. Wenn du beispielsweise eine geringere Auflösung nehmen würdest, hättest du auch mehr Last auf der CPU, weil die CPU dann mehr Frames verarbeiten muss.
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.