Zum Inhalt springen

VeNoM

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    712
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

VeNoM hat zuletzt am 23. Juni 2017 gewonnen

VeNoM hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Profile Information

  • Gender
    Männlich

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    All Powerful M17X R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

VeNoM's Achievements

Kompetent

Kompetent (10/14)

  • Zugehörig Selten
  • Erster Beitrag
  • Kollaborateur
  • Posting-Maschine Selten
  • Erste eigene Unterhaltung

Recent Badges

65

Reputation in der Community

  1. VeNoM

    Suche - erledigt Suche für M17x R4 GTX 680

    Kann im prinzip geschlossen werden, vielen herzlichen dank an Angus!!!!
  2. VeNoM

    Suche - erledigt Suche für M17x R4 GTX 680

    Ich suche für mein älteres M17x R4 eine (oder ab) GTX 680M oder 780M was halt rein geht ohne das ich Windows extra neu installieren muss, da mein Notebook noch auf Legacy läuft. Bei meiner GTX 680M scheint sich leider der Speicher zu verabschieden und ich würde das Notebook gerne weiter nutzen. Den Chinaleuten auf Ebay vertraue ich irgendwie nicht und diesen "Upgrademonkey" scheint es nicht mehr zu geben
  3. Von der optik sind mir alle recht, aber von der Leistung her reicht er mir leider nicht aus. Mein nächstes Gerät ob Desktop oder Notebook sollte wieder ein par Jahre halten können.
  4. Ne gebrauchte Maschine wäre natürlich auch ne Lösung, aber da findet man momentan gar nichts mit den Specs.
  5. Hehe naja ich hab ein budget über die Jahre genau dafür beiseite gespart, solange ich da drin bleibe (das wäre ich auch mit einem Area-51m) ist alles ok, aber wenn was übrig bleibt bin ich da halt nicht böse. Ne ältere Maschine wollte ich jetzt nicht haben, bin die Person die über Jahre mit einem System klar kommt und sich dann halt einmal wieder richtig was kauft, anstatt immer zwischen dein in Ugrades zu investieren, was sich meiner Meinung nach kaum lohnt. Ein Notebook wäre halt wieder interessant, weil ich die Mischung aus Leistung und Mobilität einfach sehr gut finde. Nehme mein Notebook selten mal mit, aber wenn dann bin ich froh eins zu haben.
  6. Ok das hört sich immer mehr richtung Desktop an, auf der einen Seite leider, was mobiles ist halt immer Toll. Ich habe zwar das Geld für ein Area51m aber als mittlerweilen 2facher Familienvater und einem weiteren großen Hobby, muss ich es nicht umsonst rauspullvern vielleicht kann ich auch mein altes Alienware Notebook für notzwecke weiter nutzen.
  7. Bildschirm etc. sind im prinzip ja bereits vorhanden, das kann ich mir sparen zum Glück. Desktoptechnik würde ich nur folgende Komponenten benötigen: CPU, Grafikkarte, Ram, Mainboard, SSD und noch eine anständige Soundkarte (mag die Onboarddinger nicht). rest für einen Desktop, auch Netzteil in entsprechender Leistung wäre vorhanden. Ich gehe demnach mal aus das ich da um einiges billiger kommen würde? Müsste mich lediglich erst wieder einlesen zwecks Komponenten, was man am besten zusammen stellt. Ein fertiges Desktopsystem kommt bei mir dann eh nicht in Frage, würde mal wieder altmodisch selbst zusammenbauen
  8. Tja... lange war ich nicht aktiv, hab nicht viel Zeit, dennoch möchte man natürlich nebenbei ein wenig zocken Lange rede kurzer sinn, etwas neues muss her, mit Leistung natürlich. Ich hadere allerdings momentan sehr, ich finde die mobilität eines Notebooks einfach schick und hab noch mein altes M17x R4 hier herumstehen, was immernoch seine Dienste tut, allerdings kommt es langsam mal an seine Grenzen. Selbst schneide ich auch sehr viel Videos, da ist auch gerne mal 4K Material dabei und da hat das alte schon beim abspielen manchmal probleme. ABER ich liebäugle natürlich auch mit einem Desktop, da man, zumindest vor ein paar Jahren, deutlich mehr fürs Geld bekam, weshalb ich immer und immer wieder einen Kauf hinauszögerte. Kurzum, ich kann mich nicht entscheiden, da ich leider auch nicht so richtig weiß, wie sich die Area 51m gegen gleichwertige Desktop PC schlagen und wieviel diese kosten, in selber bzw. nahezu gleicher Konstellation. Gedacht wäre natürlich ein folgender Area 51m wenn es denn wieder ein Notebook wird: Prozessor Intel® Core™ i9-9900K Grafikkarte NVIDIA® GeForce RTX™ 2080 8GB GDDR6 (OC Ready) LCD 17,3-Zoll-FHD-Display (1.920 x 1.080) 144 Hz, IPS, NVIDIA G-SYNC, Eyesafe® Display-Technologie + Tobii Eyetracking Ich habe bewusst Speicher als auch Platten erstmal weggelassen. Zum einen, irgendwie schaffe ich es nicht ein Notebook in deren Shop auszuwählen, das den i9-9900K beinhaltet, jedesmal wenn ich auf Konfigurieren klicke, komme ich wieder auf die Notebookauswahlseite?! Beim Speicher hätte ich gerne 32GB Ram da ich wie gesagt auch viel Video schneide, selbst kaufen ist bekanntlich meist billiger als das upgraden zu nutzen, welchen Spoeicher würdet ihr mir hier empfehlen? Das gleiche gilt für die Festplatten. Es muss nicht die teuerste SSD verbaut werden, aber auch nicht die schlechteste. Wichtig wäre erstmal eine schöne Systemplatte... das Area 51m hat ja 3 Slots richtig? Verwendet wird übrigends sehr häufig ein Externer Bildschirm, da überwiegend das Notebook hier bei mir herumstehen würde, sowie Tastatur und auch natürlich Maus. Blöd... nur 3 USB Anschlüsse, ich persönlich bevorzuge mindestens 4! Ich hoffe da gibt es anständige und funktionierende Lösungen? Was könnt ihr mit den im Vergleich Kosten und Leistung (eigene Erfahrungen) gegenüber eines Desktop mit gleicher Ausstattung verraten? Sind diese Notebooks wirklich soviel besser, als die alten Notebookserien mit den mobilen CPU´s? Kommt das Notebook auch an einem 4K Bildschirm entsprechend mit der Leistung zurecht? Macht es Sinn JETZT ein Notebook zu kaufen, gerade wegen den 12% Rabatt, oder ist das warten auf die nächste Generation besser, gerade in Hinsicht auf Upgradmöglichkeiten, ob diese wirklich so beibehalten werden von Dell (Grafikkarte etc.). Ich wäre hier über ein paar Infos, Eindrücke und Erfahrungen echt sehr sehr dankbar, da ich das Thema wirklich schon extrem Lange mit mir herumschleppe, was man an meinem benutzen System ja prima erkennen kann
  9. Lang ist es her... Bin endlich dazugekommen den Test zu machen, also unter Ubuntu keinerlei Probleme mit den Lautsprechern, die funktionieren also tadellos. Liegt also einzeln und allein an dem Creators Update, Danke Microsoft
  10. Danke den Aufio Test mach ich noch und keine sorge ich hatte nicht Raid eingestellt nach dem zurücksetzen hab ich das schon per Hand eingestellt das wars erste was ich gemacht hatte. Hardware kann ich mir nicht vorstellen, ja hatte damals das update gemacht, die Kiste läuft sonst aber 100% tadellos, lediglich die Leistung lässt halt langsam zu wünschen übrig, geht aber momentan noch. Eine neuinstallation kommt deshalb wegen den Speakern nichtmehr in betracht, eben weil ich ja bald was neues will, da werd ich aber separat nen Thread eröffnen, weil ich noch nicht weiß ob Desktop oder Notebook, kommt drauf an wie weit die Leistung der Notebooks momentan anhand der Pascalkarten vom Desktop entfernt sind
  11. Nein hab 10min vorher erst geschrieben [emoji23] Bin auch gerade nicht daheim, meld mich sobald der Test gemacht ist. Übrigends der ePSA Test sagt alles ist in ordnung wobei der wohl keine Soundkarte nutzt wenn ich das mit verfolgt habe.
  12. Ach siehst, hab ja nen Ubuntu aufn Stick herum liegen... das sollte ich mal rein schmeissen, gute Idee. Aber ich bin ja schon zufrieden, das es wieder über Kopfhörer und Mikro klappt. In der Wiedergabeansicht wird der Sound halt bei den Lautsprechern abgespielt, ton kommt aber keiner raus.
  13. Jetzt fährt er gar nicht mehr ins Windows, wenn das Anmeldebild kommen müsste, ist nen hellblaues Bild und da kommt die Meldung: Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten, er muss neu gestartet werden. Ich habe die vermutung das es das gewesen ist und ich jetzt nicht mal an meine Daten komme :/ Da steht unten noch bei der Meldung "inaccessable Boot Device". :/ Habs wieder hinbekommen >.< Folgendes wurde gemacht. Wie von Angus in der Bios "Load optimal Defaults" ausgeführt. Danach das obengenannte Problem das er nichtmehr ins Windows ging. Lösung war einmal in den Abgesichterten Modus, normal starten (sollte man via HDMI einen anderes Display nutzen, bitte abziehen!) danach hatte ich wieder die Soundkarte im Geräte Manager, Ton via KOPFHÖRER, als auch Mikrofon gehen wieder. Die normalen Notebook Speaker gehen momentan weiterhin NICHT! Ich werde die Tage nochmal versuchen einfach die Treiber deinstallieren, neu hochfahren etc. wenn das nicht klappt, dann lasse ich es jetzt so, bis ich mir was neues hole. Danke Angus für den Tipp, hatte lediglich bei dem Fehler extrem geschwitzt
  14. Vorallem die Frage, was sagt mir, das nach dem neuinstallieren die Hardware wieder erkannt wird?!
  15. Ich nutz es zwar nicht beruflich, ich hab aber ne menge Mist drauf, das extrem unschön wird alles neu zu installieren, zumal ich mir dieses Jahr womöglich noch etwas neues holen wollte und ich erlich gesagt nicht mehr die Muse hatte jetzt die Kiste neu zu machen -.- Gibt es da wirklich keinerlei problemlösungen für den Sound mist?! witziger Weise ging ja Mikro und Sound via Kopfhörerausgang die komplette Zeit über. nach dem kompletten herunter und wieder hochfahren aber, geht nicht mal mehr das
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.