Zum Inhalt springen

Der_Frank

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    41
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Der_Frank

  1. Heute habe ich ein neues Display eingebaut bekommen. Dabei hat der Techniker aber leider ein Kabel der hinteren LED Beleuchtung abgerissen. Das Teil hat er dann direkt bestellt und er muss wohl nächste Woche nochmal vorbeikommen… 😑
  2. Hier mal ein Update zu meinem Reparaturauftrag: Ich habe gestern eine Bestätigung der Zahlung und eine Vermittlung an den Techniker zugesagt bekommen. Die Firma Getronic hat sich dann heute per Mail gemeldet und mir mitgeteilt, dass der Bildschirm heute noch nicht verfügbar sei. Man werde sich bei Verfügbarkeit mit mir in Verbindung setzen. Zeitgleich hat sich Dell per Mail bei mir gemeldet und nach dem Reparaturstatus gefragt. Bislang finde ich den Service sehr gut und bin gespannt auf das weitere Procedere… Viele Grüße
  3. Hallo zusammen, ich hatte ein leichtes Backlight Bleeding an meinem X17 4K, welches mittlerweile aber an einer Seite größer geworden ist, so dass ich heute den Support kontaktiert habe. Da ich nur den Basic Support gebucht hatte, sollte ich den Rechner einschicken und ca. 14 Tage für die Reparatur einkalkulieren. Daraufhin habe ich ein einmaliges Upgrade auf vor-Ort-Service gebucht und innerhalb weniger Minuten eine Rechnung mit Zahlungslink erhalten, dann via Kreditkarte gezahlt. Hat jemand von euch dies auch schonmal gemacht und kann mir sagen, wie lange es nun dauert bis sich ein Techniker meldet, um einen Termin abzusprechen? Wie lange dauert eine Displayreparatur/ein Displaytausch am X17? Gruß Frank
  4. Hallo Lars, Via MUX Switch kann man den Hybrid-Modus der beiden Grafikkarten abschalten und festlegen, dass nur die RTX genutzt wird. Wird zB HIER erklärt. Das x17 mit UHD Display bietet diese Möglichkeit leider nicht. Es gibt sie aber via versteckter BIOS Option. Zum Stromverbrauch: Das Netzteil hat 330W - der Laptop verbraucht also auf jeden Fall weniger Viele Grüße
  5. Hallo Lars, Wenn du die Konfiguration des Laptops noch ändern kannst, wäre meine Empfehlung ein kleineres RAM Paket zu bestellen, da der von Dell verbaute RAM relativ schlechte Timings hat und viel Potential auf der Strecke bleibt, so dass es Sinn macht, den RAM selbst zu tauschen. Du findest einiges dazu hier im Verlauf, inklusive Kaufempfehlungen für RAM. CC steht für CommandCenter. Das ist die AW Software um Overclocking, Beleuchtung, etc. zu verändern. Win 10 ist vorinstalliert und der Laptop ist sofort einsatzbereit Um das Potential des Laptops gut auszunutzen, gibt es zB. folgende Möglichkeiten: - UV = Undervolting der CPU mit der Software Throttlestop. - Besserer RAM (s. ein paar Seiten vorher) - Die versteckte Bios-Option für die feste Zuordnung der RTX an das 4K Display. Dies bringt einen enormen Zuwachs an Leistung, macht aber nur Sinn, wenn du hauptsächlich auf dem Display des Notebooks spielst und auf Akkulaufzeit verzichten kannst. - Ein Overclocking der GPU via MSI Afternurner. - Ein Repaste mit LiquidMetal. (Ist mMn aber nicht notwendig, da die Kühlung des Laptops auch im original Zustand bei den meisten gut zu funktionieren scheint… Bringt sicher noch etwas niedrigere Temperaturen und OC-Potential, ist aber auch nicht so einfach wie das Aufbringen normaler Wärmeleitpaste…) Grüße Frank
  6. Genau - man muss dann via Bios reset to default machen, oder über USB-Boot die Werte wieder zurücksetzen….
  7. Dank dem Beitrag von Pitha konnte ich nun den "MUX-Switch" betätigen! Ich ergänze meine Anleitung von oben mit den fehlenden Schritten aus Pithas Beitrag: 1: HIER ru.efi/exe laden und entpacken (s. passwort) 2: USB-Stick in FAT32 formatieren und die Ordner EFI/BOOT erstellen 3: ru.efi umbenennen in bootx64.efi und in EFI/BOOT auf den Stick kopieren 4: Im Bios unter Security Secureboot auf disabled stellen 5: Boot mit USB Stick --> F12 --> USB Stick auswählen und mit Enter bestätigen 6: In dem sich öffnenden ru.efi interface dann alt und + (bei deutscher Tastatur ist das + die Taste ´ (links neben backspace)) 7: Im ru.efi interface alt und + drücken und in der dortigen Auswahl zu "setup" scrollen - den Punkt gibt es zwei mal, bei mir war es der zweite (der mit vielen Zeilen Einträgen) und auswählen (Enter) 8: Im Setup Fenster dann via Strg+FN+Pfeil nach unten (auf der AW Tastatur) zum Punkt 0AF0 in der linken Spalte navigieren und dann zu Spalte 7 und dort den Wert von 02 zu 01 ändern (Space und dann Wert eingeben), dann Spalte 8 den Wert von 04 auf 02 ändern 9: Strg und W zum speichern. Strg und Alt und Entf zum Neustart 10: Via F2 ins Bios und SecureBoot wieder auf enabled. --> Speichern, Neustart, GESCHAFFT! Hier das Ergebnis im nun erweiterten NVIDIA Menü: Hier ein erster TimeSpy ohne OC: Jetzt muss ich nur noch schauen, ob mir das entfallene AdaptiveSync fehlen wird. 👍 DANKE nochmal dafür an Pitha!!!! 👍
  8. Hat den "Hack" (der ja eigentlich nur Zugang zu einem versteckten MUX-Switch bietet) schonmal jemand versucht? Ich scheitere leider am letzten Schritt. Ich gebe mal eine Anleitung zu meinem derzeitigen Stand, um es reproduzierbar zu machen: 1: HIER ru.efi/exe laden und entpacken (s. passwort) 2: USB-Stick in FAT32 formatieren und die Ordner EFI/BOOT erstellen 3: ru.efi umbenennen in bootx64.efi und in EFI/BOOT auf den Stick kopieren 4: Im Bios unter Security Secureboot auf disabled stellen 5: Boot mit USB Stick --> F12 --> USB Stick auswählen und mit Enter bestätigen 6: In dem sich öffnenden ru.efi interface dann alt und + (bei deutscher Tastatur ist das + die Taste ´ (links neben backspace)) 7: ab hier komme ich nicht weiter! Die Anleitung aus pithas Link sagt übersetzt: in the ru.efi interface press alt+= to find the first setup (there are several, normally the first one) 0XAF7 is modified to 01 0XAF8 is modified to 02 ctrl+w to save the parameters - ctrl+alt+del to restart and enter the system - right-click the NVIDIA control panel to see if you can control the built-in screen. Ich finde die zu ändernden Parameter nicht. Habe die Punkte setup (mehrfach vorhanden) und setup2 durchforstet. War hier jemand erfolgreicher? Viele Grüße Frank
  9. Ich glaube, dass das UHD Panel am meisten Sinn mit 3080 macht, da diese ab QHD erst ihre Vorteile ausspielt… Ich würde empfehlen direkt mehr Geld zu sparen und 3070 mit FHD zu nehmen. Dann gehst du keinen Kompromiss ein, sondern hast eine gut passende Kombi. Das ist natürlich nur für die Nutzung als Gaming-Rechner so. Falls du den Laptop in irgendeiner anderen Form nutzt, dass ein UHD Panel besonderen Sinn macht, dann 3070 mit UHD…
  10. Hoffentlich bessert Dell Software und/oder BIOS noch nach. Nach jedem Neustart OC an, dann aus und runterfahren ist zwar mit ein paar Klicks erledigt, jedoch würde ich deutlich eine Lösung bevorzugen, die einmal eingestellt wird und erhalten bleibt. @JetLaw: Ich komme wahrscheinlich heute Abend erst wieder an den Laptop um es selber zu testen, aber hast du mal probiert XMP und OC nur über das Bios zu initiieren? Vielleicht bleibt der RAM dann ja bei den CL18 Timings? Du schreibst aber, dass bei OC per Bios die Lüfter immer Vollgas geben? Dann ist die Option für mich auch raus… Ich warte auf ein Update! Fingers crossed!
  11. Bislang keine Probleme, sogar eine kurze Test-Runde Hunt bestanden Ja, merkwürdig! Ich vermute gerade das AWCC als mögliche Fehlerquelle. Habe dort mal mit dem OC gespielt. Danach ist mir aufgefallen, dass der RAM wieder in CL22 dargestellt wurde. Im Bios nachgesehen, habe ich dann entdeckt, dass ich OC nicht mehr auf "enabled" stellen kann. Stehen auf "disabled" und sind ausgegraut. Jetzt versuche ich den Haken vor einem OC-Profil im AWCC zu entfernen, was mir aber nicht gelingen will. Ich kann neue Profile anlegen, andere Profile auswählen (also den Haken versetzen), aber ich kann den Haken nicht entfernen! Da ich vermute, dass die OC-Option im Bios nur verfügbar ist, wenn im CC nix angewählt ist, bin ich gerade etwas konfus... Weiß von euch jemand, wie ich den Haken hier wegbekomme?: EDIT: Habe das AWCC neu installiert, allerdings ohne vorher zu deinstallieren. Hat nix gebracht. Habe dann OC so eingestellt, dass es einen Bluescreen gegeben hat, woraufhin das OC beim Neustart ausgeschaltet wird. Danach konnte ich XMP wieder aktivieren und der RAM wird wieder mit CL18 angezeigt. Fazit für mich: Die Fusion-Option des AWCC werde ich nicht mehr nutzen.
  12. Nachdem ich das von dir gelesen habe, habe ich nochmal nachgesehen und mir wurden nur noch 798Mhz angezeigt und CL22-Werte. Habe mehrfach neu gestartet, ohne Veränderung. Habe dann das XMP-Profil im Bios aktiviert, nun sieht es so aus: Ich kann nicht nachvollziehen, warum es hier eine Veränderung gibt, werde es aber bei den nächsten Neustarts im Auge halten. @pitha1337: Heute Abend bin ich zu Hunt verabredet. Dann kann ich berichten Habe bislang noch nie eine Grafikkarte am Notebook übertaktet. Mache ich das mit der Alienware-Software oder mit Nvidia-Inspector? Wenn 150/400 unkritisch sind, würde ich sie natürlich gerne mal testen. Kann mir jemand dazu eine Kurzanleitung geben?
  13. Mein RAM ist da. XMP an/aus macht keinen Unterschied. Hier die Ergebnisse bei -60mV, kein OC, Lüfterprofil Höchstleistung: Zum Vergleich nochmal das Ergebnis mit Stock-RAM:
  14. Ja, bin auch gespannt was der RAM bringt! Hunt ist ja relativ CPU-lastig. Können gerne mal zusammen spielen. Wenn du aus dem Urlaub zurück bist, sollte die neue Map ja auch schon online sein
  15. Das Display begeistert mich täglich. Spiele seit einiger Zeit eigentlich ausschließlich Hunt: Showdown. Mit dem Alienware kann ich alles deutlich besser erkennen und habe spürbar bessere Spielergebnisse! Allerdings muss ich einräumen, dass das Display des Vorgänger MSI nicht besonders gut war… besonders jetzt im Vergleich zum AW 😁 @pitha1337: Wünsche dir einen schönen Urlaub! Ich teste den RAM und berichte dann hier!
  16. Habe diesen hier bestellt: https://www.csv.de/artinfo.php?artnr=A3034116 Hast du 179,- für 32GB gezahlt?
  17. Mein RAM geht morgen endlich in den Versand. War tatsächlich nirgendwo lagernd für sofortigen Versand… 2x16GB G-Skill 3200, CL18, 1,2V.
  18. Habe gestern mal in abgedunkelten Ambiente gespielt. Dabei ist mir leichtes Backlight Bleeding in der rechten oberen Ecke aufgefallen. Nur bei ganz schwarzem Hintergrund in dunkler Umgebung sichtbar. Die Meisten hier scheinen das ja nicht zu haben. Meint ihr, dass ich das reklamieren sollte?
  19. Bei mir mit original XMP RAM, XMP aber nicht im Bios aktiviert, 0,7 UV, kein OC:
  20. Gerade bei Reddit gefunden: Displayproblem beim X17. Checke ich nachher mal bei mir. https://youtu.be/TQU-d21WzHM EDIT: Mein Display ist ok
  21. Habe gerade auch mal im Bios auf XMP1 gestellt mit dem 3400er Stock RAM: CPU Score im Time Spy liegt jetzt bei 8788, kein OC, -075V Dabei ist mir aufgefallen, dass die Alienware Tastenkombinationen nicht mehr funktionieren. Also FN-F1 ist zB. ohne Funktion, ebenso FN-F7. Die Einstellungen muss ich gerade über die AW Software vornehmen… Displayhelligkeit via FN F10/F11 hingegen funktionieren. Hat da jemand einen Tipp zu? EDIT: Neuinstallation des AW CC hat den Fehler behoben...
  22. Es ist zumindest absolut unverständlich, dass entsprechender RAM nicht als Upgrade angeboten wird. Ich hätte die 200,-€ ja auch Dell gegeben und hätte mich im Anschluss nicht geärgert, dass ich selber nachbessern muss. 10% mehr CPU Leistung wären auch in den Tests und Reviews ein Pluspunkt für den Laptop… Für mich nicht nachvollziehbar.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.