Jump to content

pitha1337

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    314
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    12

pitha1337 hat zuletzt am 20. Dezember 2018 gewonnen

pitha1337 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

85 Anerkannt

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R5
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Haha, genau die gleiche Antwort habe ich vom Verkauf heute auch bekommen...die haben echt keine Ahnung. Ich war eigentlich auf das m17 eingeschossen aber wenn der Preis für 51m einigermaßen stimmt werde ich mir das holen. Hab mir so gut wie alle Videos angeschaut und bin nun etwas angefixt 🤓 P.s. Die Lieferzeit auf der US Webseite sagt fast 1 Monat. Möglicherweise wegen dem NDA auf den RTX Mobile Karten.
  2. Aber warum bieten die aktuell nur FHD Displays an ??? Das ist für mich überhautp nicht mehr aktuell. Mindestens QHD mit der RTX2080. Für mich ist FHD auf 17 Zoll ein Auschlusskriterium.
  3. Auf Alienware.com sind die Dollar Preise veröffentlicht. https://www.dell.com/en-us/shop/cty/pdp/spd/alienware-17-area51m-laptop
  4. Angeblich am 29.01. Auf Alienware.com bekommst du aber schon einmal ein Gefühl dafür wohin die preisliche Reise geht, ersetze $ druch € RTX 2080 Max-Q in einer guten Austattung wird sicherlich über 3000€. Folgende Konfig wäre für mich ineteressant, mal sehen ob man das irgendwie hinbekommt. Meistens hat man mit der größten Graka auch gleich ne fette CPU, welche ich aber gar nicht brauch. - Core i7 8750 - RTX 2080 Max-Q - 8 GB RAM (erweitere ich selber) - 256 SSD + 1TB HDD - QHD TN Display
  5. Hier der Link zum US Konfigurator für das m17. https://www.dell.com/en-us/shop/cty/pdp/spd/alienware-m17-laptop Hmm, gerade ging er noch. Die basteln da wohl gerade rum...
  6. So wie ich das sehe ist es mehr Marketing als wirklich eine sinnvolle Neuerung. Klar kann die CPU gewechselt werden, aber auch nur wenn der Sockel sich nicht ändert in Zukunft. Grafikkarten können nur "Dell Only" verbaut werden und es gibt keine Roadmap ob auch zukünftige Nvidia Grakas in die Dell Spezifikationen passen. Daher ist der Mehrwert aktuell nur für austauschbare RTX Grafikkarten. Die Module wird sich Dell auch schön "vergolden" lassen. Ich finde die Idee gut jedoch macht das Ganze nur sinn wenn sich wieder auf ein Standard für Notebook Grafikkarten geeinigt wird. Eigene Module von Dell machen nur Sinn wenn auch zukünftige Nvidia Chips genutzt werden könnten.
  7. Auf Alienware.com gibt es schon Preise für das m17. Die Dollarpreise haben es schon in sich...
  8. Hab mich gerade mal im Chat nach dem m17 erkundigt. Es wird ab 29.01. bestellbar sein. Ich habe mich mal vormerken lassen für ein individuelles Angebot. Ich bin sehr gespannt auf die Preise. Gut das ich vor 30 Tagen erst das AW 17 R5 gekauft habe 😆
  9. Das m17 klingt wirklich sehr interessant. Mich würde der Preis für den i7 8750H, QHD und RTX 2080 interessieren. Ich befürchte aber das es die RTX2080 nur mit übertaktbarer CPU gibt. Ab 29.01. soll ausgeliefert werden laut Notebookcheck.
  10. Ich habe eine RTX 2080 in meinem Tower. Wollte nur kurz berichten, dass 4K in der Praxis mit Einschränkungen möglich sind. Bei Assasins Creed Odyssey habe ich z.B. Anti Analysing AUS und Volumetrische Wolken auf "Mittel" gestellt, dann läuft es zwischen 55-65FPS. Grafikkarte aber auf 2GHZ übertaktet und natürlich kein Amplifier dazwischen. In Summe sollten viele Spiele in 4K auch mit dem AGA laufen, jedoch musst du vermutlich hier und da kleinere Abstriche in den Details machen.
  11. Ich habe hier andere Erfahrungen gemacht. Es ist durchaus möglich Core Differentials mit Liquid Metal zu beheben, ich habe bei einem Alienware nie die Pads getauscht oder die HS verbogen. Aus meiner Sicht sollte man erst einmal einen normalen Repaste nur mit LM versuchen und dann nochmal schauen, bevor andere Sachen modifiziert werden. Bitte achtet auch darauf das es durchaus etwas mehr LM auf dem DIE sein darf. In meinem Anfängen beim Repaste habe ich teilweise zu wenig genommen und musste alles noch einmal machen. Ein guter "Film" Liquid Metal" sollte auf den DIEs vorhanden sein, ebenfalls sollte die HS selbst mit LM bestrichen werden. Bisher habe ich immer mit Tape gearbeitet um mein Mainboard zu schützen. Auslaufen tut normalerweise nichts, es kann aber durchaus sein das etwas LM durch den Anpressdruck auf das Tape gelangt.
  12. Vielleicht noch meine 2 cents zum Thema Heatsink und "Core Differentials". 3 von 4 Alienware Geräten ab Kaby Lake hatte alle das Problem mit der Heatsink. Ich konnte das Problem ohne "biegen" immer mit Liquid Metal vollständig beheben. Nur das AW 17 R5 hatte diese Probleme nicht, da hier die WLP auf der CPU manuell aufgetragen wurde (habs gemerkt als ich die Standard WLP durch LM ersetzt habe)
  13. Versuche bitte auch erst einmal einen CPU Undervolt mit XTU oder ThrottleStop. Gucke hier einfach mal bei YouTube. Was ebenfall Wunder bewirkt ist es das Notebook am „Hintern“ etwas anzuheben. Habe zum Beispiel einfach mal ne Taschentücherpackung hinten unter das Notebook gelegt. Temperaturen sind nochmals massiv gesunken. Ein Repaste macht bei fast allen Aliens Sinn.
  14. An deiner Stelle würde ich erst einmal einen ganz normalen Repaste machen, möglicherweise erübrigt sich dann schon alles. In der Vergangenheit hat Dell einfach schlechte WLP Stempfel genutzt. Bei meinem R5 war zumindest die CPU manuell mit WLP bearbeitet, also kein Stempel. Du weißt leider erst mehr wenn die Heatsink ab ist
  15. Hi, core diffrentials sind leider nur mit etwas Aufwand zu beheben. Die besten Ergebnisse konnte ich hier nur mit LM errreichen. Mit Glück kannst du den Zustand aber auch mit normaler WLP verbessern. Wenn du die Lüfterabdeckung abnimmst dann klebt links und rechts Klebenband. Darüber hinaus sind die auch unten noch "festgeklebt". Ich hab das Tape, welches normal zugänglich ist mit den Fingern vorsichtig gelöst und dann später dann einfach mit etwas Kraft den Lüfter-Deckel inkl. Heatsink abgehoben. Dann kann man alles langsam von dem Tape lösen. Du solltest beim zusammenbauen auch versuchen den Anpressdruck auf die CPU erhöhen.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.