Zum Inhalt springen

Perimedes

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    All Powerful M17X R4

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Perimedes's Achievements

Neueinsteiger

Neueinsteiger (2/14)

  • Erster Beitrag
  • Erste eigene Unterhaltung
  • Einen Monat später
  • Ein Jahr dabei
  • Woche 1 geschafft

Recent Badges

0

Reputation in der Community

  1. Leider nein, das Problem habe ich nicht beheben können. Du beschreibst aber exakt das Problem, das bei mir auch aufgetreten ist und immer noch besteht. Bist du mittlerweile weitergekommen? Gruß, Perimedes
  2. Der Treiber ist unzweifelhaft der richtige für mein Betriebssystem (Win 7 Ultimate, 64-Bit). Dann werde ich wohl den alten Treiber mal deinstallieren müssen, um den aktuellen Treiber irgendwie auf das System zu bekommen. Hoffen wir mal, dass ich dann nicht wieder "Systemvoraussetzungen sind nicht erfüllt" lesen muss . Gruß, Perimedes
  3. Zitat gemäß Forenregeln §14 entfernt! Hallo Jörg, es handelt sich in der Tat um ein Treiber-Update. Der alte Treiber wurde von mir nicht deinstalliert, da ich bisher davon ausgegangen bin, dass sich der neue Treiber über den alten installieren lässt. Muss man also tatsächlich zunächst den alten Treiber deinstallieren, bevor der aktuelle Treiber installiert werden kann? Mich wundert eben am meisten, dass der Treiber bei dem Versuch der Installation sagt: "Ihr System erfüllt die Voraussetzungen für die Installation nicht". Die HD 4600 ist ja aber dar und wird mir auch im Geräte-Manager konfliktlos dargestellt. Alles sehr, sehr merkwürdig. Wenn ich den Treiber zur Installation manuell auswählen möchte, sagt mir Windows 7: "Sie verfügen bereits über den aktuellen Treiber". Diese Aussage ist aber definitiv falsch. Vielleicht hast du noch einen Tipp. Schönen Gruß, Perimedes
  4. Servus, der aktuelle Treiber Intel HD Graphics 4600 Windows 7 64-Bit 15.33.8.64.3345 lässt sich auf meinem Alienware 18 nicht installieren. Angeblich wären die Systemvoraussetzungen nicht erfüllt. Ich habe natürlich die dedizierten Nvidia-Grafikkarten via FN+F5 ausgeschaltet (I/D GFX) und einen Reboot gemacht. Dann wird mir auch die Intel HD Graphics 4600 angezeigt. Dennoch lässt sich der neue Treiber nicht installieren. Weiß da vielleicht jemand weiter? Besten Dank bereits im Voraus! Perimedes
  5. Habe mir ein nettes Video auf YouTube angeschaut, in dem das 18ner Alienware komplett auseinandergenommen wurde. Ich kann mir anhand dieses Videos kaum vorstellen, dass man die Tastatur "mal eben" in 15 Minuten aus- und wieder einbauen kann?! Sollte ich mich da irren und das Ganze tatsächlich so simpel sein, wäre ich für eine kleine Erklärung dankbar . Gruß, Perimedes
  6. Schon ein ziemliches Trauerspiel, wenn man bei solchen Preisen auch noch als Kunde die Endkontrolle übernehmen muss! Naja, werde das Gerät dann wohl wieder einsenden/abholen lassen müssen, da man vor Ort sicherlich nicht das gesamte Notebook auseinandernehmen wird, um die Tastatur zu wechseln. Aktuell muss ich feststellen, dass manche von mir genannten Tasten immer mal wieder funktionieren und dann wieder ausfallen. Hört sich doch schwer nach einem "Wackelkontakt" irgendwo im Gerät an, oder was denkt ihr? Gruß, Perimedes
  7. Servus, habe vor zwei Tagen mein neues Alienware 18 erhalten und musste direkt nach dem ersten Hochfahren feststellen, dass einige Tasten des Keyboards nicht reagierten. Unter anderem waren das A,D,I,Ü,F9,F10,zwei Pfeiltasten. Nach einem erneuten Booten funktionierten einige Tasten wieder. Leider funktionieren bis heute die Tasten D, Ü, F10 und die rechte Pfeiltaste nicht. Außerdem ist die Beleuchtung des Num-Lock von der Leuchtkraft her etwas schwächer als das restliche Keyboard und die Farbskala unter Alien-FX ist für den Num-Lock nicht korrekt. Wenn ich beispielsweise "Blau" einstelle, wird mir der Zahlenblock "Rosa" angezeigt. Was ich bisher gemacht habe, aber ohne jeden Erfolg: - Alle aktuellen Treiber von der Dell-Homepage für das Alienware 18 installiert - Das Bios auf die aktuellste Version upgedatet - Eine Fehlerdiagnose unter BIOS laufen lassen, die jedoch keinen Fehler entdecken konnte - Externe Tastatur angeschlossen, die einwandfrei ohne jedes Problem funktioniert. Muss ich hier nun von einem defekten Keyboard ab Werk ausgehen? Ich selber bin etwas schockiert, dass bei einem solch teuren Stück "Notebooktechnik" ein defektes Keyboard verbaut wurde, oder aber schlichtweg fehlerhaft verbaut wurde. Bei Dell muss es doch so etwas wie eine Endkontrolle vor Versand geben? Vielen Dank für Eure Meinungen bereits im Voraus! MfG Perimedes
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.