Jump to content

Rambo24

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    110
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

5 Neutral

Persönliche Informationen

  • Geschlecht
    Männlich

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Nicht im Besitz
  • Desktop
    Nicht im Besitz
  • Zubehör
    TactX Headset

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @nexty123 Glückwunsch zur Bestellung des neuen Alienware M15! Durch die 15% Rabatt, hat es sich für dich mehr als gelohnt. Mal sehen was der Black Friday und die darauf folgenden Tage bzw. Wochen so bringt. Mal eine andere Frage wie bist du an den 15 % Rabatt gekommen, über den Support, wenn ja telefonisch oder über den Chat?
  2. werde ihn mir vielleicht bestellen, wenn es mindestens eine 10% Rabattaktion gibt. Am oder ab dem Black Friday kommt vielleicht eine gute Aktion mal abwarten, weil jetzt schon bestellen macht eher weniger Sinn, gerade durch die sowieso noch releativ lange Produktions- bzw. Lieferzeit, was bei einem neuen Produkt völlig normal ist. Werde aber dann falls ich bestelle mit: - Farbe silber (hatte ich oben in der Konfiguration vergessen anzugeben) - 16 GB DDR4 RAM (2x8GB) 2666 MHZ - 2 x 256 GB M.2 PCI-e SSD oder 2 x 512 GB M.2 PCI-e SSD (bin ich mir noch unsicher) sonst bleibt alles wie schon weiter oben in der Konfiguration beschrieben.
  3. ich finde das neue Alienware m15 auch sehr interessant, bei einer entsprechenden Rabattaktion, werde ich vielleicht zuschlagen. Möchte es als Ersatz für meinen Desktop PC verwenden, aber mit einem externenen Monitor und Maus bzw. Tastatur. Folgende Konfiguration stelle ich mir ungefähr vor: - Intel Core i7-8750H - Windows 10 Home (64 Bit) - 15,6"-Display, FHD (1.920 x 1.080), 60 Hz, reflexionsarm, IPS, 300 cd/m², Farbabdeckung von 72 %, schmaler Rahmen - 8 GB, 1 x 8 GB, DDR4, 2.666 MHz - PCIe-M.2-SSD mit 256 GB - NVIDIA® GeForce® GTX 1070 Max-Q -Design mit 8 GB GDDR5 - Killer 1550 (802.11ac, 2x2, Wi-Fi, Bluetooth 5,0) - 1 Jahr Premium Support mit Onsite Service - 180-W-Netzadapter - Lithium-Ionen-Akku (90 Wh) Arbeitsspeicher könnte man den selben nocheinmal einbauen PCIe-M.2-SSD mit 512 GB würde ich nachträglich einbauen das 60 Hz FHD Display deshalb, weil es nicht mein Hauptdisplay sein wird
  4. @nexty123ok danke für die Info, werde jetzt im im Thema "Alienware m15 kompakter Alienware Laptop (Gamescon 2018)" bezüglich des neuen Notebooks weiter schreiben.
  5. @Sk0b0ldwann ist denn immer der Black Friday bei Dell? @nexty123Desweiteren ist der neue Alienware m15 schon recht interessant, so bald es eine Rabattaktion gibt, werde ich ihn mir vielleicht holen. Für alles weitere müsste man im entsprechenden Thema weiter schreiben.
  6. Habe gerade etwas heraus gefunden. Es gibt tatsächlich die Möglichkeit das Alienware 17 R4 mit 330 Watt zu ordern auch wenn eine GTX 1070 verbaut ist. Bei der zweiten Konfiguration, wenn man dort die GTX 1070 auswählt, wird man unabhängig vom Display dazu gezwungen das 330 Watt Netzteil auszuwählen, damit die Probleme bei der Konfiguration verschwinden. Dieses 330 Watt Netzteil wird auch im Warenkorb unter Detailanzeige aufgeführt. Ob das jetzt tatsächlich auch mitgeliefert wird, kann ich natürlich nicht sagen. Wenn man diese Konfiguration mit der fünften Konfiguration vergleicht, wird man feststellen das letztere 4 € billiger ist, vielleicht wegen dem etwas schwächeren Netzteil. Bei den anderen Konfigurationen hingegen wird bei der GXT 1070 immer "nur" das 240 Watt Netzteil aufgeführt. Was würdet ihr im Endeffekt sagen, trotz GTX 1070 einfach das bessere Netzteil mit 330 Watt nehmen, obwohl dieses eigentlich der GTX 1080 vorbehalten sein sollte?
  7. Habe mich heute über den Dell Chat bezüglich bezüglich des i7 6820HK in Kombination mit dem QHD 120 Hz Display informiert. Dies wäre aktuell nicht möglich. Die Dame meinte sie würde es weiterleiten. Danach hatte ich genauer nachgefragt welchen Prozessor man mit welchen Display kombinieren kann und sie meinte folgendes: i7 6700HQ = FHD, QHD und UHD i7 6820HK = FHD und UHD Letztendlich meinte sie noch, dass man über den Chat auch nur das konfigurieren kann, was online auch möglich wäre. Zum Abschluss gab ich ihr noch Bescheid wegen dem fehlerhaften Aufpreis für den i7 6820HK, dies würde sie ebenfalls weiterleiten.
  8. Wegen dem BSOD habe ich folgendes gefunden: http://www.solvusoft.com/de/files/bsod-bluescreen-fehler/sys/windows/microsoft/windows-7-home-premium/nwifi-sys/ Sind eher allgemeine Tipps und Hinweise, aber man kann es sich ja mal durchlesen. Ansonsten hat @einsteinchen schon das wesentliche geschrieben, was man tun kann.
  9. Nach aktuellem Stand käme für mich folgende Konfiguration in Frage: - Intel Core i7-6700HQ (4 Kerne, bis zu 3,5 GHz mit Turbo-Boost, 6 MB Cache) - Windows 10 Home (64 Bit) - NVIDIA GeForce GTX 1070, 8 GB GDDR5 - 17,3"-Display mit QHD und Eye Tracker - 8 GB DDR4-Speicher (1 x 8 GB), 2400 MHz - SATA-Festplatte, 1 TB (7.200 1/min), 6 Gbit/s - Killer 1535 (802.11ac, 2x2, Wi-Fi, Bluetooth 4.1) - 1 Jahr Premium Support mit Onsite Aktueller Preis insgesamt 2209,00 € inklusive kostenlosem Versand. Was Ram und SSD Upgrades angeht, bekomme ich etwas günstigeres und qualitativ besseres wenn ich selbst nachrüsten, wurde mir hier im Forum auch schon mehrfach geraten. Gibt dazu auch Videos auf Youtube direkt von Alienware Services, sollte also kein Problem darstellen. Wegen der Kritik mit dem 120 Hz Display muss ich mir selbst einen Eindruck verschaffen ob es mich persönlich stört, wenn ja kann man das Notebook immer noch zurücksenden.
  10. Was Ram und SSD angeht ist selbst aufrüsten tatsächlich besser und vorallem günstiger. Hatte mich eben mal darüber informiert. Was Leistung angeht ist man aktuell mit der GTX 1070 am Maximum und die QHD Auflösung frisst weniger Leistung als die UHD Auflösung. Natürlich könnte man dann sagen nimm doch das FHD Display, aber QHD und 120 Hz ist mir doch wichtiger.
  11. ok noch mal Danke für eure Meinungen und Tipps. Nach langem abwägen, würde für mich die GTX 1070 in Kombination mit dem QHD 120 Hz Display reichen, bzw. wäre für mich die ideale Kombination. Ich denke aber auch das man mit dem UHD Display, insgesamt das beste von allen Displays hätte, jetzt mal unabhängig von der Grafikkarte oder den FPS. Nach aktuellem Stand käme für mich folgende Konfiguration in Frage, aber nur unter der Voraussetzung das es eine 10 % Rabattaktion gibt: - Intel Core i7-6700HQ (4 Kerne, bis zu 3,5 GHz mit Turbo-Boost, 6 MB Cache) - Windows 10 Home (64 Bit) - NVIDIA GeForce GTX 1070, 8 GB GDDR5 - 17,3"-Display mit QHD und Eye Tracker - 16 GB DDR4-Speicher (2 x 8 GB), 2667 MHz - PCIe-SSD-Startfestplatte, 256 GB - SATA-Festplatte, 1 TB (7.200 1/min), 6 Gbit/s - Killer 1535 (802.11ac, 2x2, Wi-Fi, Bluetooth 4.1) - 1 Jahr Premium Support mit Onsite aktueller Preis insgesamt 2598,01 € inklusive Versandkosten. Was haltet ihr von der Konfiguration bzw. was würdet ihr verändern?
  12. Da man das QHD Display jetzt konfigurieren kann, wenn auch gut versteckt, würde es sich jetzt lohnen einen Alienware 17 R4 mit QHD Display und GTX 1070 zu bestellen oder doch besser auf die GTX 1080 warten, weil dadurch der Preis dann nochmal um einiges steigen würde, unabhängig von einer kommenden Rabattaktion? Beim dem QHD Display ist die Auflösung um eingies niedriger als beim UHD Display logischer Weise, was einiges an Leistung spart. Hatte ja mal vor längerer Zeit eine These gepostet, ist auch ein gutes Richtmaß oder was denkt ihr darüber? GTX 1060 = 1080p GTX 1070 = QHD GTX 1080 = UHD
  13. Würde eigentlich im Alienware 17 der i7 6700hq reichen wenn man nur spielt in Kombination mit der GTX 1070 und dem UHD (4K) Display? Desweiteren wäre es sinnvoller wenn man RAM und SSD selber nachrüstet?
  14. Habe mir nochmal Gedanken über das Alienware 17 R4 gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich erstmal warte bis die GTX 1080 bzw. das QHD 120 Hz G-Sync Display konfigurierbar ist und erst danach entscheide was ich mir bestelle (je nach Preisunterschied), wenn überhaupt, so wie es die meisten hier auch machen.
  15. Habe mir auf Youtube ein Video angeschaut, dort werden einige Spiele auf einem Notebook mit GTX 1070 und 4K gezeigt, mit FHD und maximalen Settings und UHD mit maximalen Settings. Bei FHD läuft allles mit sehr hohen FPS , bei 4K hingegen kratzt es schon sehr an der 30 FPS Marke. https://www.youtube.com/watch?v=XKOO5S53HJs Deswegen würde ich sagen das meine Theorie mit Displayauflösung und Grafikkarte schon sehr realistisch ist. Aus diesem Grund wäre auch für die Zukunftsicherheit im UHD Bereich eine GTX 1080 deutlich sinnvoller oder man reduziert mit einer GTX 1070 die Auflösung auf QHD, was immer noch deutlich besser wie FHD aussehen würde.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.