Jump to content

makla75

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 18
    All Powerful M17X R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @einsteinchen Danke für Deine Info. 🙂 Ich hatte gestern Abend noch einen US/UK Youtube Beitrag bzw. Testbericht zum Alienware 18 gefunden (siehe u. a. Video/Link). Darin werden bei 0:30 Min. die verschiedenen US/UK Alienware 18 Modelle mit Ausstattungsoptionen gezeigt. Das HighEnd Modell hatte in der Tat 2x nNVIDIA Geforce GTX 980M an Bord. Ab 0:50 Min. wird dann das HighEnd Modell mit den Harwarekomponenten nochmals genau gelistet und anschließend getestet. Für den deutschen Markt gab's dieses Modell wohl nicht. Hier war offensichtlich bei 2x nVIDIA GeForce GTX 880M "Schluss". 😞 Damit dürfte es sich bei dem eBay Angebot um ein US/UK Modell handeln. Mithin hat das Modell dann wohl auch kein deutsches Tastaturlayout?! Darin stand in der Anzeige natürlich nichts.
  2. Hallo, bei eBay wurde kürzlich eine Alienware 18 "Sonderedition" mit 2x nVIDIA GeForce GTX 980M im SLI-Verbund angeboten. Laut Beschreibung des Verkäufers handelt es sich um eine Original von Alienware/Dell ausgelieferte Version und nicht um ein nachträglich aufgerüstestes Notebook. In dem Gerätelexikon (siehe Unten) habe ich zu dem Alienware 18 aber nur maximal 2x Nvidia GeForce GTX 880M im SLI-Verbund gefunden. Wurde diese "Sonderedition" tatsächlich gebaut oder handelt es sich doch "nur" um ein nachgerüstets Notebook? Hat Jemand hier im Forum ein solches System als "Sonderedition" oder gibt es dies "offiziell" gar nicht? Ein offizielles 980M Upgrade-Kit von Alienware/Dell gibt's wohl, welches bei Alienware/Dell meines Wissens über 2.000,- € kosten soll. Vorab Danke für Eure Antworten. 🙂 Viele Grüße makla75
  3. Und siehe da, jetzt steht "mein Alter" wieder zum Verkauf: https://www.ebay.de/itm/Alienware-M18xR2-Notebook/282799363771?hash=item41d827d6bb:g:9MoAAOSwkvdaUKIQ Von den mir vorgeworfenen angeblichen Mängeln (kaputter Gehäuseboden und defekter Festplattenhalterungsclip) ist natürlich keine Rede! Aber klar, die sind ja bereits alle repariert worden! ;-) Und der Service-Tag wurde auch nicht erwähnt! Das dürfte der HVZZ8W1 sein! Falls Jemand von Euch Interesse an dem Gerät haben sollte, so rate ich Demjenigen, sich doch vor dem Kauf bzw. der Angebotsabgabe den Service-Tag mitteilen zu lassen und mit dem Oben genannten Service-Tag abzugleichen. Ich würde nicht wenig darauf verwetten, dass dies dergleiche ist. ;-) In diesem Sinne viele eBay-Grüße ;-) makla75
  4. @JetLaw: Danke! Das werde ich ggf. beim nächsten eBay-Verkauf berücksichtigen! Zwischenzeitlich habe ich eine negative Bewertung vom Verkäufer bekommen. :-( Dafür ist die "Ausgleichszahlung" usw. jetzt "vom Tisch". Egal, ich wollte ohnehin bei eBay aufhören und mein Konto ruhend stellen bzw. kündigen. Leider "tummeln" sich dort heutzutage mehr "Gauner" als ehrliche Leute (meine Meinung). Das war zu Anfangszeiten noch anders. Da hat eBay richtig Spaß gemacht. Mitfiebern und zittern beim Ersteigern und/oder Verkaufen. So hat Alles seine Zeit. Höchstens ab und zu mal eine Kleinigkeit ersteigern/kaufen, aber keine "großen Sachen" mehr. Dann lieber doch bei seriösen Online-Händlern oder gleich ins Fachgeschäft vor Ort. Aber gut, ich gleite vom Thema ab. Daher - "Ende" - :-) Viele liebe Grüße makla75
  5. @JetLaw: Ich hatte Überweisung als Bezahlungsart gewählt. Das Geld ist schon seit einigen Tagen auf meinem Konto und kann auch nicht mehr zurückgebucht werden. :-) Ich verkaufe nur "alle Schaltjahre" mal was be eBay und bin auch kein gewerblicher Verkäufer oder "Power-Seller". Von daher dürfte ich nicht unter das "Mehrvertragsurteil" fallen. Danke für den Hinweis mit "gekauft wie gesehen". Das werde ich künftig vermeiden. Das (14-tägige) Rückgaberecht hatte ich sowohl bei eBay optional nicht angekreuzt als auch im Text nochmal ausgeschlossen.
  6. So werde ich's auch machen! Herzlichen Dank! :-)
  7. Hallo @Gamer_since_1989: vielen Dank für Deinen Beitrag! zu 1.) und 2b.) Ich habe in meiner Angebotsbeschreibung folgenden Hinweis angebracht: "Disclaimer zum Haftungsausschluss (Bitte unbedingt vor der Abgabe eines Gebotes sorgfältig lesen!) Sehr geehrter Bieter (Käufer), ich bin kein Händler, sondern nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) eine Privatperson. Auf Grund des EU-Rechts und den entsprechenden Vorgaben im BGB ist diese Auktion daher an folgende Bedingungen gebunden. Seit dem 01.01.2002 haftet ein Verkäufer bei Neuwaren grundsätzlich zwei Jahre lang und bei Gebrauchtwaren ein Jahr lang für eventuelle auftretende Sachmängel (sog. Gewährleistung). Als Privatperson kann man im Rahmen der Vertragsfreiheit seine Gewährleistungspflicht jedoch ausschließen und haftet dann nicht mehr gemäß §§ 437, 444 BGB. Ich distanziere mich deshalb hiermit ausdrücklich von jeglicher Garantie, Gewährleistung, Produkt- oder Sachmängelleistung und schließe diese für meinen Verkauf im Zusammenhang mit eBay aus! Die Angaben über den angebotenen Artikel sind nach bestem Wissen und Gewissen gemacht worden. Mit Abgabe eines Gebotes nimmt der Bieter (Käufer) den Haftungsauschluss und die AGB von eBay an und akzeptiert, dass es sich bei einer Auktion um eine Versteigerung im Sinne des § 3 Abs. 5 des Fernabsatzgesetzes handelt und dem Höchstbietenden kein Widerrufsrecht gemäß dem Fernabsatzgesetz zusteht. Da es sich um einen Privatverkauf handelt, gehen Sie mit der Abgabe eines Gebotes eine Kaufverpflichtung ein und verzichten zudem auf jegliche Garantie und Gewährleistung, sowie Rückgabe und Umtausch. Das Rückgaberecht nach dem Fernabsatzgesetz wird ebenso wie die Haftung für transportbedingte Schäden gleichfalls ausdrücklich ausgeschlossen. Dabei ist es unerheblich, ob der Artikel durch das beauftragte Transportunternehmen oder aber den Versender bzw. Verkäufer (z. B. wegen unsachgemäßer Verpackung) beschädigt wurde. Gemäß §447 BGB gilt ohnehin, dass nach Aufgabe des Artikels bei der Post oder einem Spediteur der Käufer die Verantwortung für eine Beschädigung oder einem Verlust während des Transportes hat. Bei dieser Auktion handelt es sich um einen Kaufvertrag von Verbraucher zu Verbraucher nach §13 BGB. Dies ist also keine gewerbliche Auktion. Laut BGH-Urteil vom 07.11.2001 (Aktenzeichen: VII ZR 13/01 - sog. „Ricardo-Fall“) ist eine eBay-Auktion ein wirksamer Kaufvertrag, der von beiden Parteien eingeklagt werden kann. Durch die Abgabe eines Gebotes ist der Käufer bei Auktionsgewinn deshalb zur Abnahme verpflichtet. Bieten Sie nicht, wenn Sie mit den genannten Bedingungen nicht einverstanden sind. Der Inhaber des Mitgliednamens haftet übrigens auch dann, wenn das Gebot nicht von ihm selbst stammt! Sofern Sie noch Fragen zu dem angebotenen Artikel haben sollten, so stellen Sie diese bitte rechtzeitig vor Abgabe Ihres Gebotes mittels der Option „Frage an Verkäufer“. Alle Angaben sind ohne Gewähr und Irrtümer bleiben vorbehalten. Alle von mir gemachten Angaben sind ohne Gewähr. Irrtümer, Schreib-, Druck- und/oder Rechenfehler, die mir ggf. bei der Erstellung des Angebotes unterlaufen sind, bleiben vorbehalten und sind ebenfalls nicht verbindlich. Dieser Disclaimer bedeutet nicht, dass an der Funktionsfähigkeit des beschriebenen Artikels irgendein Zweifel besteht, sondern er dient nur zur rechtlichen Absicherung für mich als Verkäufer." zu 2a.) Auch hatte ich in meiner Angebotsbeschreibung eine Abholung vor Ort bzw. auch ausdrücklich eine Besichtigung mit (Vorverkaufs-) Test angeboten. Dabei hätte man auch ins Innere schauen können (natürlich den PC nicht komplett zerlegen). Ich selbst bin kein IT-Fachmann und habe das Notebook nie selbst geöffnet, da immer alles funktioniert hat. Ich habe Alles nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben. P.S.: Ein User hat mir zwischenzeitlich per PN einen Hinweis gegeben. Es scheint sich tatsächlich um den Gehäuseboden (Palmrest) des M18xR2 zu handeln (siehe Foto). Natürlich bleibt die Frage offen, ob es sich tatsächlich um mein verkauftes Notebook handelt, was vom Käufer beschädigt fotografiert wurde. Viele Grüße makla75
  8. Hallo, ich habe bei eBay ein Alienware M18xR2 Notebook verkauft. Das war technisch und optisch in einem 1A Zustand. Das Notebook stammt aus dem Jahr 2012 (Service-Tag-Nr.: HVZZ8W1). Jetzt kommt der Käufer und behauptet plötzlich, es gäbe u. a. eine Beschädigung am Gehäuseboden (siehe Foto). Weiß Jemand, ob das gezeigte Teil überhaupt von einem Alienware M18x R2 stammen kann bzw. wer einem ggf. diese Info geben kann? Der Käufer hat mir zudem bereits knapp 1,5 Std. nach Erhalt des Paketes schon den angeblichen Schaden mitgeteilt! Frage dazu: Kann man innerhalb dieser Zeit überhaupt das komplette Notebook so zerlegen? Ich denke, der Käufer hat zwei oder mehrere von den Notebooks und will mir hier etwas "unterschieben" bzw. besteht auf einer Art "Ausgleichszahlung" . Ich habe eBay eingeschaltet. Sollte das o. g. Teil nicht aus (m)einem Alienware M18xR2 stammen, werde ich zudem Anzeige wegen Betruges stellen. Vorab lieben Dank für Eure (detektivische) Hilfe :-) makla75
  9. Das erklärt Einiges! ;-) Danke für das Video. Bei Youtube & Co. habe ich natürlich nicht recherchiert. Wieder was gelernt. :-)
  10. Besten Dank für die Info! :-) Sonst hätte der Notebook-Kühler auch keinen wirklichen Sinn gemacht (ohne Lüfter). Warum das Teil aber auf der rechten, oberen Häfte heißer wird als links, weißt Du auch nicht oder?
  11. Hallo, mein Alienware M18X R2 Notebook steht auf einem solchen Notebook-Kühler: https://www.amazon.de/dp/B00441LYEW/ref=twister_B00X9YNXCG Die drei Lüfter des Kühlers können nur so montiert werden, dass diese die Luft nach Oben in Richtung Boden des Notebooks blasen. Frage: Ist es korrekt, dass die im Boden des Notebooks befindlichen Lüfter die Luft vom Notebook-Kühler dann von Unten her ansaugen und die dann erwärmte Luft nach Vorne und Hinten aus den Auslässen des Notebooks wieder heraus befördert wird? Andernfalls würde ich die Lüfter des Notebook-Kühlers deaktivieren, wenn sich evtl. ein gegensätzlicher Luftstrom ergeben würde. Außerdem wird der rechte Teil des Notebooks oberhalb an der Tastatur sehr warm bzw. wärmer als der linke Teil. Woran liegt das? Kann man da etwas gegen tun? Das Notebook war erst kürzlich in einer PC-Fachwerkstatt, wo es gründlich gereinigt und von angesaugtem Staub befreit wurde. Vorab herzlichen Dank für Eure Antwort(en). Viele Grüße makla75
  12. Hallo, der Akku meines Alienware 18 Notebooks hat "das Zeitliche gesegnet". Das Notebook lässt sich nicht mehr starten, wenn der Akku eingelegt ist. Alle Versuche der Inbetriebnahme ("Powerdrain" usw.) scheiterten. Also (Ersatz-) Neukauf! Die Ersatzbeschaffung eines Akkus gestaltet sich jedoch schwierig, da es in Deutschland wohl nur (noch) baugleiche "Akku-Replikas" gibt und wirkliche Alienware Original-Teile (wenn die Original sind?) scheinbar nur aus Fernost, USA oder UK bezogen werden können. :-( Von daher läuft mein Notebook zur Zeit ohne eingesetzten Akku allein über den Netzbetrieb. Frage: Kann ich das Notebook auch dauerhaft ohne den eingesetzten Akku über das Netzteil betreiben oder schadet das ggf. in irgendeiner Weise dem Gerät? Im Netz findet man dazu die unterschiedlichsten Aussagen. Vorab Danke für Eure Antwort(en). P.S.: Vielleicht hat ja Einer einen Akku für ein Alienware 18 Notebook (300 Watt) zu viel und möchte es "loswerden"?! Dann bitte melden. ;-) Viele Grüße makla75
  13. @dude08/15 Danke für den Tipp mit der Batterie, hat aber leider auch nichts gebracht. Mit eingesetztem Akku will das Notebook einfach nicht startenn :-( Ich werde mich mal um einen Ersatz-Akku kümmern. Nochmals vielen lieben Dank für Deine Hinweise/Tipps, die letztlich zum Erfolg geführt haben. Der "Tannenbaum" leuchtet komplett, auch die Leiste. :-)
  14. Das Notebook startet nur noch ohne den Akku mit angeschlossenem Netzteil. Mit eingesetztem Akku geht gar nichts mehr. Auch "Powerdrain" hat leider nicht funktioniert. :-( Der Akku dürfte wohl defekt sein?! Dabei ist der Akku relativ neu (ist ein baugleicher Ersatz-Akku) und hat noch Garantie. Den habe ich bei eBay gekauft: http://www.ebay.de/itm/vhbw-Akku-fur-Dell-Alienware-17-18-M17X-R5-M18X-R3-Li-Ion-5600mAh/152780838854?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20140725133650%26meid%3Dfd18bfbe066b4734bf1743f8d69a6da0%26pid%3D100276%26rk%3D3%26rkt%3D4%26sd%3D192246732519&_trksid=p2060778.c100276.m3476 Der "alte" Original Akku war auch schon defekt.
  15. @dude08/15 Danke! Prima! Hat funktioniert! :-) Der Power-Button (On/Off) leuchtet jetzt. Das Flachbandkabel auf dem ersten Bild in der Nähe des Akkus war locker. Ich habe es wieder richtig eingesteckt und die Beleuchtung funktioniert. Aber leider nur teilweise, denn die drei kleinen Leuchtdioden auf der rechten Seite (u. a. HDD, W-LAN) sind nach wie vor dunkel. :-( Im zweiten (unteren) Bild sind auch noch Kabel zu sehen. Sind das andere Kabel oder diegleichen nur von der anderen Seite betrachtet? Muss ich dazu das komplette Notebook demontieren? Das traue ich mir nicht zu. :-( P.S.: Es sieht so aus, als gebe es noch ein Verbindungskabel zwischen dem Power-Button und den drei Leuchtdioden auf der anderen Seite? Kann es daran liegen? Viele Grüße makla75 Update vom "Tannenbaum": Er leuchtet vollständig! :-) Ohne eingesetzten Akku funktioniert die komplette Leiste! Ich hatte vergessen, den Akku wieder einzusetzen. Mit Akku geht das Notebook gar nicht mehr an. :-( Ist der Akku jetzt kaputt bzw. hat er den Teilausfall der Beleuchtung verursacht? Muss der Akku unbedingt im Notebook vorhanden sein?
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.