Zum Inhalt springen

makla75

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    48
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 18
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

makla75's Achievements

Beitragender

Beitragender (5/14)

  • Zugehörig Selten
  • Erster Beitrag
  • Kollaborateur
  • Erste eigene Unterhaltung
  • Woche 1 geschafft

Recent Badges

5

Reputation in der Community

  1. Update: Die Zwischenplatine von Amazon.COM https://www.amazon.com/Deal4GO-Interposer-LS-J106P-Alienware-Area-51m/dp/B08T1F1FM8😊 ist gestern angekommen. Das ging sehr schnell und es gab auch keine Probleme beim Zoll. Alles sehr gut verpackt und aus meiner Sicht auch hochwertig. Jetzt fehlt nur noch der passende Laptop dazu. 😜
  2. @NBerger: Das wäre aus meiner Sicht aber ein sehr günstiger Preis. Die Zwischenplatine bei Amazon.COM kostet inkl. der Kabel und Versand umgerechnet über 100,-€. 🤔 Ich vermute fast, es handelt sich eher um das HDD-/SATA-SSD Festplatten Bracket (https://www.ebay.com/itm/193259321943*). Das käme vom Preis (inkl. Kabel) auch eher hin. Aber das ist ja im Laptop bereits enthalten, auch wenn man nur den "Single Drive" bzw. "Dual Drive" und nicht den "Triple Drive" als Festplattenkonfiguration auswählt. So wurde es mir zumindest im DELL-Chat mitgeteilt. *Das Bracket ist im R1 und R2 baugleich.
  3. Hallo, ich habe mir nun nach langem Hin und Her Überlegen auch einen Area-51m R2 bestellt. Fragen: 1.) Hat Jemand von Euch Erfahrungswerte zum Undervolting des Intel Core i9 10900K Prozessors bzw. welche stabilen Werte kann man hier für den Anfang einstellen? Ich habe mir dazu auch schon die echt tolle Anleitung von @captn.ko durchgelesen. 2.) Kann man auch die NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER Grafikkarte undervolten und wenn Ja, wie genau bzw. welches Programm kann man dafür verwenden und gibt es hier evtl. Erfahrungswerte? Danke vorab für Eure Antwort(en). 🙂 Viele Grüße makla75 @4medic: Die Zwischenplatine für den Einsatz von zwei weiteren NVME M.2 SSD's habe ich mir auch über Amazon.COM bestellt. Soll schon am 26.11.2021 geliefert werden. 😊 Ich hatte Deinen Beitrag leider zu spät gelesen, sonst hätte ich den DELL Verkaufsberater im Chat auch mal daraufhin angesprochen bzw. ggf. darum gebeten, mir eine Zwischenplatine beizulegen.
  4. @NBerger: Ja, das ist die Zwischenplatine (siehe auch hier: https://www.dell.com/community/Alienware/Area-51m-R2-Additional-M-2-Slots/td-p/7692643). Vor Kurzem gab es den Area-51m R2 noch mit "Quad Drive" als mögliche Festplatten-Option. Da waren dann 4x M.2 NVME-SSD als Konfiguration bestellbar bzw. die Zwischenplatine verbaut. Danach hatte ich den Kunden-Support übrigens auch gefragt, warum es die "Quad Drive" als bestellbare Option nicht mehr gibt. Das wussten die (auch) nicht. @JetLaw: Danke für Deinen Rat. Das werde ich auch genau so machen und eine Minimal-Konfiguration ordern bzw. dann später selbst aufrüsten. In meinem Alienware 18 betreibe ich zwei Samsung SATA SSD 860 PRO als RAID-0-Array und die Geschwindigkeit ist etwas schneller wie ohne den aktivierten RAID-Modus. Und ich hatte bis dato auch noch nie einen Festplattenausfall bzw. Datenverlust. Aber die heutigen NVMW-SSD's sind ja so schnell, da bringt das RAID wahrscheinlich nur noch messbear etwas. Darf ich noch eine Frage stellen: 😏 Was würdet Ihr mir als Marken Arbeitsspeicher empfehlen, wenn ich den später nach-/aufrüsten möchte? Ich habe aktuell die bestellbare Option "32 GB Dual-Channel DDR4 bei 2.933 MHz" in Betracht gezogen und diese kostet "nur" 50,-€ Aufpreis gegenüber der Minimalkonfiguration. Das würde mir völlig ausreichen. Die etwas schnellere "16 GB Dual-Channel DDR4 XMP bei 3.200 MHz" Option gibt's leider nicht mit 32 GB als bestellebare Option und ist etwas teurer als die o. g. 32 GB. Wobei das mit dem XMP wohl so eine eigene Sache bei DELL/Alienware ist?! Oder kann man das später auch mit nachgerüstetem "nicht DELL-eigenen" Arbeitsspeicher noch aktivieren?! Lieben Dank vorab für Eure Hilfe und ein schönes Wochenende 🙂
  5. @NBerger und @Norbert Bortels: Danke für Eure Infos. 🙂 Ich habe vorhin auch versucht, dies direkt beim Kunden-Verkauf-Support von DELL/Alienware zu erfragen. Die haben mich an den technischen Support verwiesen, weil's Keiner wusste. Der technische Support wiederum darf mir ohne ein bereits vorhandenes Gerät mit entsprechender Service-Tag-Nr. nicht helfen, so deren Aussage. Auch im DELL Community Forum habe ich nachgefragt, aber bis dato keine Antwort erhalten. Da lobe ich mir doch das Forum hier! 👍 In diesem Sinne ein schönes Wochenende
  6. Hallo zusammen, ich überlege, mir auch ein Alienware Area-51m R2 zu kaufen. Zur Konfiguration der Festplatten gibt es u. a. folgende Optionen: - "Dual Drive" = 512 GB RAID0 (2 x NVMe-M.2-PCIe-SSD mit 256 GB) - "Triple Drive" = 512 GB (2 x PCIe-M.2-SSD mit 256 GB) RAID0 [Boot] + 1-TB-Festplatte mit 7.200 1/min [Speicher] Fragen: 1.) Sind das verschiedene PCIe-SSD-Modelle mit unterschiedlicher Performance, denn bei der ersten Option "Dual Drive" steht noch "NVMe" davor? 2.) Wenn die Option "Dual Drive" performanter sein sollte, kann ich dann ggf. noch eine eigene (dritte) Festplatte selbst nachrüsten? Ich habe mir dazu auch mal das Alienware Area-51m R2 Service-Handbuch angeschaut, werde aber daraus nicht schlau: https://www.dell.com/support/manuals/de-de/alienware-area51m-r2-laptop/alienware-area-51m-r2-service-manual/removing-the-m.2-2280-solid-state-drive-from-m.2-slot-one?guid=guid-65f19daf-a282-4f4a-b6d6-28bb2526cfe8&lang=de-de Vielleicht hat Jemand von Euch zufällig eine der beiden Festplattenkonfigurationen oder kann mir evtl. mit User-/Fachwissen weiterhelfen. Herzlichen Dank vorab für Eure Antwort(en). 🙂 Viele Grüße makla75
  7. Update: Ich habe das Alienware 18 Notebook mangels eigener Zeit zu einem Notebook-Spezialisten gebracht. Beide NVIDIA GeForce GTX 880M Grafikkarten sind leider irreparabel beschädigt. 🙁 Der Grund dafür war wohl der Ausfall einer Grafikkarte, die einen Stromkurzschluss verursacht hat und dann durch den aktivierten SLI-Verbund die andere Grafikkarte offensichtlich mit beschädigt hat, da diese auch hardware-physisch mit einem SLI-Kabel verbunden sind. Zum Glück hatte ich noch eine (Ersatz-) Grafikkarte bei mir zu Hause liegen, so dass die Funktionsfähigkeit des Notebooks zumindest mit einer Grafikkarte wieder hergestellt werden konnte. Ich habe auch schon eine zweite (Ersatz-) Gafikkarte online gefunden und diese bestellt. Nach Erhalt wird diese noch im Notebook verbaut und dann sollte Alles wieder wie ursprünglich funktionieren. 🙂
  8. @dude08/15: Danke für Deine rasche Antwort und den Lösungsansatz. Ich werde das mal testen. Wahrscheinlich kann ich das Ganze aber erst Mitte/Ende April in Angriff nehmen, da ich momentan noch andere (nicht PC) „Baustellen“ habe, die leider Priorität haben. Ich melde mich zu gegebener Zeit, wenn‘s Neuigkeiten gibt. Viele Grüße makla75
  9. Hallo zusammen, ich habe das folgende Alienware 18 Notebook: Es zeigte Heute während eines laufenden PC-Spiels plötzlich einen komplett weißen Bildschirm an und musste durch Drücken des Power Knopfes manuell ausgeschaltet werden. Das Gerät ließ sich dann zwar noch einmal starten, ging jedoch bei der Anzeige des Windows 10 Desktops von alleine wieder aus. Danach war kein erneutes Starten mehr möglich. Die Leuchte am angeschlossenen Netzteil blinkt auch nicht mehr dauerhaft grün, sondern leuchtet bei der erstmaligen Stromversorgung nur ganz kurz grün auf und ist dann aus. Da ich noch zwei weitere dieser Notebooks besitze, habe ich sowohl das Netzteil als auch den Akku ersatzweise ausgetauscht. Es zeigt sich jedoch die gleiche Fehlersituation. Ich gehe daher von einem Defekt an einer der beiden NVIDIA GeForce GTX 880M Grafikkarten (SLI-Modus) aus, die evtl. einen Kurzschluss verursacht (hat). Andernfalls fiele mir nur der Port für den Stromanschluss am Notebook oder ein Defekt am Mainboard als weitere Fehlerquelle ein. Hat Jemand von Euch ggf. schon einmal solch einen Fehler gehabt oder kann evtl. meine Vermutung bestätigen oder ggf. einen Lösungsansatz geben? Vorab herzlichen Dank für Eure Hilfe! Viele Grüße und schöne Osterfeiertage 🙂 makla75
  10. @MrUniverse: Wie immer schnell und kompetent! ? Danke! Also ich habe mich entschieden, erst einmal bei "A12" zu bleiben. ? Allle späteren System BIOS Versionen "A13", "A14" und "A15" enthalten alle "nur" die Schließung von Sicherheitslücken. Bei "A12" gab's zuletzt glaube ich die letzte Änderung mit dem Support für die nvidia GTX 980m Grafikkarte.
  11. Hallo, auf meinem Alienware 18 (R1) befindet sich momentan noch das System BIOS "A12". Als ich kürzlich auf der DELL/Alienware Treiber-Support-Seite des Notebooks war, habe ich "mit Erschrecken" festgestellt, dass es mittlerweile bereits das System BIOS "A15" (Stand: 21.11.2019) gibt (Quelle: https://www.dell.com/support/home/de/de/dedhs1/product-support/product/alienware-18/drivers). Meine Fragen dazu wären: 1.) Da mein Notebook stabil läuft und keine Probleme bereitet, ist es überhaupt "sinnvoll" ein System BIOS Update durchzuführen? Das mit "A13" behobene Problem mit dem Intel Neustart hatte ich z. Bsp. gar nicht festgestellt (wüsste auch nicht, wie sich dies äußert). Zu den behobenen Sicherheitslücken kann ich Nichts sagen. 2.) Kann ich ggf. mehrere System BIOS Versionen "überspringen" und gleich das "A15" flashen oder muss ich "in der Reihenfolge" der älteren Versionen vorgehen und alle vorherigen nach und nach (durch-) flashen? In der Anleitung von DELL habe ich dazu jedenfalls nichts gefunden (Quelle: https://www.dell.com/support/article/de/de/dedhs1/sln284433/was-das-bios-ist-und-anleitung-zur-aktualisierung-des-bios-auf-ihrem-dell-system?lang=de). 3.) Früher war meines Wissens nach ein Flash unter Windows immer etwas "gefährlich" und man hat dies besser unter DOS bzw. später dann von einem externen Speichermedium (Diskette, USB-Stick, etc.) ausgeführt. Kann ich heutzutage bdenkenlos unter Windows (10 Pro) flashen? 4.) Muss vor dem Flash im BIOS selbst etwas an den Einstellungen geändert werden? Ich meine mich erinnern zu können, dass man früher erst alles auf "Werkseinstellungen zurücksetzen" musste, bevor man flashte und danach wieder alles neu einstellen musste? Vorab herzlichen Dank für Eure Antwort(n). Viele Grüße makla75
  12. @Jörg: Ich war schon immer ein "großer Fan" von RAID-Systemen. Zu Zeiten der "älteren" Festplattenmodelle konnte man das System dadurch merklich beschleunigen. Heute in Zeiten von schnellen SSD's und m.2 liegen die Vorteile, wie Du richtigicherweise sagst, sicherlich nur noch anwendungsbezogen vor. "Rein gefühlt" finde ich das RAID-0-System aber schneller, ohne jetzt vergleichbare Messwerte zu haben.
  13. @Metropolis79: Ich hatte ein RAID-0-Array (Verbund) auf einem AW M17xR4 laufen und zwar mit zwei SSD's von Samsung 830 mit jeweils 128GB Speichergröße sowie einer weiteren 128GB mSATA Festplatte verbaut. Nach dem Einbau der SSD's bin ich ins BIOS und habe dort "RAID" ausgewählt und anschließend den Intel RAID-Controller mit der entsprechenden Tastenkombination (diese wird nach Neustart bzw. Schließen des BIOS eingeblendet) gestartet. Dort werden dann alle RAID-fähigen Festplatten angezeigt. Ich habe dann die beiden Samsung SSD's zu einem RAID-0-Array verbunden. Danach habe ich Windows 10 installiert und bei der Installation wurde mir dann bereits direkt das "RAID"-Laufwerk mit den "addierten" 256 GB als möglicher Installationsort angezeigt, auf das ich dann das Betriebssystem auch installiert habe. Hier ist eine aus meiner Sicht sehr gute und ausführliche Anleitung sogar direkt von DELL: https://www.dell.com/support/article/de/de/debsdt1/sln155274/konfigurieren-von-raid-auf-einem-dell-pc?lang=de Aktuell habe ich auf zwei AW 18R1 Modellen jeweils wieder zwei RAID-0-Array's aus jeweils zwei SSD's von Samsung 860 Pro laufen und bin mit der Zugriffszeit mehr als zufrienden. Auch hatte ich bislang auf all meinen Rechnern noch nie den Fal, dass ein RAID-0-System durch einen Festplattenausfall/-defekt "zerstört" wurde. ?
  14. Folgende Fragen noch: 1.) Kann man auf ein "englisches/USA" Notebook ein "deutsches" Windows 10 Pro installieren? 2.) Gibt es evtl. Probleme mit der "deutschen" Aktivierung von Windows 10 Pro, da der "ausländische" Produktkey (ab Werk bzw. aktuell ist noch Windows 8.1 Pro installiert) im BIOS (UEFI) hinterlegt ist? 3.) Funktionieren alle "deutschen" Tasten auf der englischen Tastatur oder gibt es Einschränkungen? 4.) Wie sieht es bei dem Netzteil aus? Reicht es aus, hier einfach den Steckeranschluss (Teilkabel vom Netzteil zur Steckdose) zu tauschen? 5.) @M18x-Oldie: Ich dachte, beim AW 18 (R1) wäre bei der 980m Schluss mit GPU-Upgrades? Oder sind 1060/1070 mit Modifikationen (BIOS, Treiber) doch möglich? Wenn Ja, sind auch zwei 1060/1070 Karten im SLI möglich? Passen die Kühlkörper/Heatsinks? Oder funktioniert ein solches Upgrade nur beim "Vorgängermodell" M18x(Rx) Herzlichen Dank vorab für die Antworten! ?
  15. Ergänzende Frage: Gibt es Unterschiede zwischen "englischen/amerikanischen" und "europäischen/deutschen" AW 18 (R1) Notebooks? Ich würde gerne zwei GeForce GTX 980m Grafikkarten mit entsprechenden Kühlkörpern und Heatpipes (100Watt statt 75Watt) aus einem "amerikanischen (USA)" AW 18 (R1) Notebook in ein "deutsches" Gerät einbauen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.