Jump to content

LetoDaleko

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    236
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

LetoDaleko hat zuletzt am 24. August gewonnen

LetoDaleko hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

31 Neutral

Persönliche Informationen

  • Geschlecht
    Männlich

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 15 R3
    Alienware 15 R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. In einem 15 Format sind Kühlprobleme vorprogrammiert, stell dich darauf ein ihn zu untertakten oder mit liquid metal zu repasten. Mit 17 hat man wesentlich bessere Karten bei aktuellen 6 Kernern.
  2. Höhster Angebot bisher 1400 Euro ohne zusätzliches Zubehör und 960 Evo SSD. Der Käufer möchte Samstags vorbeikommen, bis Freitag bin noch offen für weitere Angebote (ab 1500).
  3. Curved ist Geschmackssache, ich mag es sehr zum Filme schauen und zocken und surfen , für professionele Contentcreation, wie Schnitt und Bildbearbeitung eher nein, da das Bild verzehrt ist. Für 4k brauchst du eine sehr gute GPU, mindenstens eine 1080, hohe fps (80+) wirst aber auch damit meistens nicht erreichen. Gsync ist ebenfalls Geschmackssache, wenn du eine schnelle GPU hast wie 1080-1080ti wirst du mit Gsync sogar einige Frames verlieren, grundsätzlich behebt Gsync screen tearing und sorgt für ein flüßigeres Bild, manchen ist es wichtig für andere eher nicht. Ein Aufpreis von 200 Euro rechtfertigt es für mich z.B nicht, viele werden aber sagen nach Gsync gibt es kein zurück mehr zu none Gsync Bildschirmen. Ja es gibt etliche. Ich habe mir letztens für meinen AW 15 ein Asus Xg32vq geholt, 31.5 Zoll 144hz curved 1440p und ein sehr kontrastreiches VA Pannel. Da gibt es auch einen AOC der etwas günstiger ist mit dem selben Pannel aber schlechterer Menüführung und wie ich finde solala Design. Du musst unbedingt darauf achten dass die Auflösung bei einem größeren Screen halbwegs adequat ist, sonst ist die Pixeldichte zu niedrig und das Bild ist entsprechend pixelig. 1440p für 32' ist gerade mal gut was die Bildqualität angeht, 1080p wäre unmöglich. Bei Pannels hast du die Auswahl zwischen TN (alte Pannels, mit schlechterer Bildqualität, gibts aber auch ganz gute) VA (sehr kontrastreiche Pannels mit guter Bildqualität) und IPS (beste Farbtreue und Helligkeit, dementsprechend teuer, für Normalbenutzer von VA kaum unterscheidbar, zudem weniger Kontrast als VA).
  4. huh? Du kennst aber Leute. Nehmen die überal ihre Bildschirme mit? Ich meine viel mehr - wenn man viel unterwegs ist, Dienstreisen, Pendeln, Fernbeziehung nimmt man den AW mit, zuhause schliest man dann 3 Kabel schnell an - usb hub, Strom und Displayport und hat quasi einen Desktop mit 1070-1080 kann damit auf die Couch wenn man Bock hat. Desktopersatz eben.
  5. Ich glaube nicht dass, Tralalahopsasa er deine Posts zusammengefasst hat. Ansonsten ja viele benutzen ihre Alienware Laptops als mobilen Desktopersatz und schleißen es zuhause einfach an eine Destopperepherie mit Maus, Tastatur, Sound und Monitor an.
  6. Lass mal mein Fall außen vor , ich habe mein Laptop von Dell augetauscht bekommen und habe dafür kein Cent gezahlt (für mein altes Gerät habe ich vor 1.5 Jahren ziemlich genau 1.6k gezahlt) bin unzufrieden mit der Kühlleistung für meine Ansprüche (bin Cutter) und möchte ihn deßhalb verkaufen - nicht wegen der Spieleleistung welche für meine Ansprüche erste Sahne ist. Du versuchst deine subjektive Präferenz zum objektiven Maßstab zu machen. Auf deine Frage ob 400 Euro Aufpreis (oft ist es deutlich weniger) berechtigt sind - Ja, da offentsichlich viele Menschen es kaufen. Der Markt regelt. Es gibt keinen objektiven Wert wann fps genug sind und in welcher auflösung man spielen "muss", für manche ist 60 viel zu wenig für andere ist 30 flüßig, andere wollen mehr als 144hz in ihren Bildschirmen haben da die GPU mehr fps schafft. Andere widerum zahlen gerne 200 Euro Aufpreis für Gsync, andere wollen kein Gsync gerade weil sie glauben so fps zu verlieren oder es für unnötig halten. Es ist subjektiv. Ich bin alles andere als elitistisch was Hardware angeht finde aber, dass eine GPU wie 1070 derzeit der sweetspot ist, was Preis / Leistung in Laptops angeht. Zuhause schließe ich ein 1440p 32' Bildschirm an und bekomme um die 60-80fps in meisten Spielen. Eine Auflösung von 1080p auf einem solchen Bildschirm wäre mir zu pixelig und alleine deswegen würde die 1060 ausscheiden, geschweige eine M. Ansonsten empfinde ich FPS unter 60 als sehr störend ich bin Framerates von 60+ gewöhnt, am liebsten sind mir 80-120. Ferner weiß ich nur zu gut was für ein Downer es ist, wenn etwas lang erwartetes rauskommt - Stichwort Cyberpunk 2077 und man es nicht spielen kann weil die Hardware die gerade noch so die letzten Jahre mitgezogen hat, dafür zu schlecht ist. Man kann es sich dann mit 25-30 fps schönreden doch ein befriedigerendes Spielerlebnis ist es für mich nicht. Eine 1070 OC bietet da meiner Meinung nach etwas Sicherheit. Und zuletzt. Man zahlt bei Laptops sowieso schon viel drauf im Vergleich zu einem Desktop (man kann für 1300 EU bereits ein top end 8700k + 1080+ 16GB DDR4 3200hz Ram zusammenstellen) man kann die Geräte nur eingeschränkt upgraden, quasi man mir scheint nur rational zu sein ein long time investment zu machen und etwas mehr zu zahlen, statt vornehin eine ziemich große Stange Geld für etwas hinzulegen was schon beim Kauf outdated ist. Wenn man kein Gaming Desktopersatz braucht ist man mit Alienware & Co vllt. sowieso an de falschen Adresse, wieso holt man sich dann nciht ein schickes portalbes ultrabook/dünnes laptop mit einem guten Screen und anderen features. Die haben evt. auch eine 1050-1060m sind dafür WESENTLICH portabler.
  7. Da es paar Anfragen gab, für Selbstabholer und Leute die das System sehen wollen : ich bin in Tübingen, BW.
  8. Es kommt auf Deine Ansprüche an, wenn du mit mittleren Details und 30-60 fps in FullHD in nächsten Jahren zufrieden bist, reicht die 1060m da auch. Es gibt Menschen die für ihr Geld entsprechend Leistung sehen wollen und dementsprechend ihren Kauf optimieren, eine Konfiguration mit 1070 bedeutet nun mal für viele deutlich mehr Frames per Euro Für 1600 geht ein soclhes System auf Ebay kaum weg. Ich tue mich gerade schwer ein high end 2018 6 Kern mit 1070 oc für 1700 auf ebay loszuwerden.
  9. Ich war nie auf Numpad Angewiesen in letzten 25 Jahren und ich arbeite recht viel am PC. Naja, subjektive Prioritäten unso - was für mich bei der neuen Tastatur ein Downer wäre ist die wahrscheinlich viel kürzere travel-zeit der Tasten als in jetztigen Cassini
  10. Ich verkaufe meinen nagelneuen Alienware R4 15. Meine beruflichen Umstände haben sich geändert und ich bin nicht mehr auf ein Gaming Notebook für Unterwegs angewiesen. Da ich seit neuestem einen high end Desktop besitzte und demnächst auf 2080 upgraden möchte wäre es mir etwas zu viel Luxus das Premium Notebook zu behalten. Würde dann zu Alienware irgendwann in paar jahren wieder zurückkehren, wenn ich mehr unterwegs bin 🙂 Die Konfiguration: CPU: Intel® Core™ i7-8750H Prozessor der 8. Generation (6 Kerne, 9 MB Cache, bis zu 4,1 GHz mit Turbo Boost) GPU: NVIDIA® GeForce® GTX 1070 OC mit 8GB GDDR5 (ist tatsächlich gut übertaktbar mit MSI Afterburner konnte ich stabile +200Mhz Core +450MHz Memory erreichen, tdp ist höher als bei herkömlichen 1070 in R3. woduch der hohe Takt auch gehalten werden kann) RAM: 16 GB DDR4 Display: 15,6 Zoll FHD (1.920 x 1.080) IPS Festplatten: 1. 256 GB M.2 SATA SSD (Systemplatte) 2. 500 GB M.2 Sata Samsung 960 EVP (sehr schnell und gut geeignet als Spiele Festplatte - Neupreis auf Amazon 200 Euro) 3. 1 TB HDD, 7.200 1/min Netzwerkkarte: Killer 1435 (802.11ac, 2x2, Wi-Fi, Bluetooth 4.1) Akku: Lithium-Ionen-Akku (99 Wh) - höhste Konfiguration welche Dell anbietet. Netzteil: 240-W-Netzadapter Es bestehen noch etwa 10.5 Monate Dell CAR Support Herstellergarantie (bei Problemen holt Dell das Gerät ab und bringt es wieder zum Kunden). Ich werde die Garantie auf den Käufer übertragen. Was die Leistung anbelangt kann ich auf Anfrage gerne Benchmarks laufen lassen, derweil als Referenz: Witcher 3 auf ultra mit Nvidea Hairworks in 1440p (externer Monitor): 55-70fps, Pubg mit maximalen Details 1440p:80-120FPS. Mit 1080p lassen sich natürlich noch höhere Framerates erreichen. Im Cinebench Multicore Test erreicht die CPU 1180-1240 Werte. Das Gerät ist etwas mehr als ein Monat alt und bisher kaum benutzt worden - hauptsächlich für Benchmarks deswegen gibt es keine Gebrauchsspuren oder weiteres es wird in Originalverpackung (guter Zustand) geliefert. Das Gerät selbst ist neuwertig die Folien des Herstellers sind nicht entfernt worden (Alienware Logo und die Folie unter dem Bildschirm). Es wurde geöffnet (mit entsprechendem Werkzeug) und mit Grizzly Kryonaut repastet, wodurch die Temps für ein 6 Core ganz gut sind. Keine der Schrauben ist zekratzt geschweige rundgedreht - alles ist wie neu, nur mit einer besseren Paste. Eine etwas schwächere Konfiguration direkt bei Dell 2.439,01 EU kosten Als Bonus für den Käufer lege ich fast neuen Akku (99 Wh und nur paar % Wear) ein benutztes Netzteil (240W), und Wlankarte meines alten bereits verkauften Alienware R3 15 bei. Sollten Sie in nächsten Jahren etwas austauschen müssen (Akkus werden alt) wird dieses Zusatzzubehör mit Ihrem neuen R4 15 funktionieren. Falls Sie vor dem Kauf Fragen zu dem Gerät haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sie können das Gerät persönlich begutachten und natürlich direkt abholen. Wir können auch gerne telefonieren. Es besteht weder Garantie noch Gewährleistungs meinerseits da es ein Privatverkauf ist, doch wie gesagt das Gerät hat immer noch fast ein Jahr Herstellergarantie (lässt sich bei Dell verlängern) Ich denke so an 1700 Euro.
  11. Ich kann auf Numpad völlig verzichten und bevorzuge mechanische Tastaturen für zuhause ohne Numpad wegen dem kompakten Formfaktor.
  12. https://www.lesnumeriques.com/ordinateur-portable/alienware-m15-p45547/gamescom-2018-alienware-m15-pc-gaming-plus-compact-dell-n77239.html dünne Bildschrimränder 15.6' laptop 36 x 27 x 2.1 cm, Gewicht 2.16 kg Bildschrim Optionen: 60Hz IPS FHD, 144Hz TN FHD oder 60Hz IPS UHD RGB-lit keyboard mit num-pad. CPU: Intel Core i5-8300H oder Core i7-8750H RAM Optionen: 8, 16, 32 GB of RAM (DDR4 2666 MHz) Farben: Red, Silver, Black 1TB HDD + 1TB SSD GPU: GTX 1060 oder GTX 1070 Ports: 2 USB ports 3, a USB Type-C / Thunderbolt 3, AW Graphics Amplifier port, HDMI output, Gigabit Ethernet port und mini DisplayPort Kein SD card reader 60Whr oder 90Whr battery; Dell redet von 16 Stunden runtime. Maße im Vergleich zu R3-4 15: 20.9mm | 25.4mm 360mm | 389mm 270mm | 305mm Also spürbar dünner und leichter. Die LED's an den Seiten sind scheinbar weg. Was interessant ist, ob der Amplifier Port noch da ist, wenn nicht - MEH. Bin sehr gespannt auf die Kühllösung, sollten die sich da nicht wirklich ins Zeug gelegt haben, sehe ichs schwarz bei der Top Konfiguration von 8750h + 1070, es wird ein Throttlefest. Wenn das fancy Ding aber kühl läuft...
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.