Jump to content

LetoDaleko

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 15 R3
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Nun ein kleines update: Nach dem Vorfall hat sich der Vorgesetzte um den Fall gekümmert, telefonischer support war tatsächlich gut. Es gab zwei weitere Reparaturversuche, beim ersten hatte der Techniker falsche Teile dabei, beim dritten hat der Techniker vergessen webcam und tobii eye tracking anzuschließen als er die wlan Antennen neuverlegt hat. Alsodrei gescheiterte Reparaturversuche. Einen Ersatzgerät verweigert Dell da der Kauf über einen Vertriebspartner abgeschlossen wurde und nicht direkt von Dell gekauft wurde (ist es tatsächlich ein Grund?) Nun hat mir Dell ein Schreiben für notebooksbilliger.de ausgestellt, mit welchem sie mein Recht anerkennen vom Kauf zurückzutreten (Kaufpreis zurück verlangen) oder ein Ersatzgerät zu bekommen. Das wäre allesschön und gut doch notebooksbilliger scheint ein Saftladen zu sein in welchem Reklamationen bis zu 12 W in Anspruch nehmen und dann teilweise ohne ersichtlichen Grund für den Kunden verweigert werden oder nur ein Bruchteil des Kaufpreises erstattet wird. Die Aussicht 3 Monate auf das Gerät zu verzichten, oder 600 euro für r3 mit 1070 zu bekommen? Nope danke. Hat jemand evt. einen Rat, wie man weiter verfahren sollte?
  2. Habe mir bereits rechtlichen Rat eingeholt, solange man die Privatperson dahinter für die Öffentlichkeit unkenntlich macht geht es in Ordnung. Wie gesagt es ist eine Unterhaltung mit "Dell" nicht mit dem Techniker als Privatperson. Ansonsten den Gesprächsverlauf habe ich Dell bereits zukommen lassen, bin echt gespannt auf die Reaktion.
  3. @JetLaw Der quasi-negatorische Unterlassungsanspruch gem. § 1004 BGB analog wegen einer Verletzung Ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts kommt dann zum Tragen, wenn es sich bei einer eventuellen Weitergabe dieser Nachrichten um eine Verletzung Ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts handeln würde. Ich unterhielt mich allerdings mit Ihm nicht in siner Funktion als Privatperson, sondern als lizensierter Dell-Techniker im Rahmen einer mir rechtlich zustehenden und von Ihm mangelhaft ausgeführten Reparatur. Besondere Persönlichkeitsrechte, etwa im Rahmen des Urheberrechts oder dem Recht der persönlichen Ehre, sind schon gar nicht berührt. Seine Tel. Nummer würde ich natürlich abdecken. Rest würde im Rahmen einer Rezension laufen. Für mich als Kunden wäre es so ziemlich das einzige Druckmittel bevor ich einen Rechtsweg gehe. @Priest Scheint der einzige Dell Techniker in meiner Region zu sein, sonst hätten die längst jemand anderes hingeschickt.
  4. Thx. Ich weiß nicht mal ob ich ein neues Gerät mit Dell's Wärmeleitpaste möchte - ich habe zum ersten Mal seit dem Kauf gute CPU Temperaturen. Es sei denn es wäre ein deutlich besseres System, was ich mal stark bezweifeln würde. Naja sollte der ganze Mist nicht andäquat zu meiner Zufriedenheit gelöst werden, poste ich nächster Zeit den SMS Verlauf mit dem Techniker und die Kommunikation mit Dell hier und in paar größeren Foren. Finds ehrlich gesagt ziemlich unmöglich, sowohl angefangen mit der Tatsache, dass ein ca. 2k Euro System schlecht justierte Heatsink und Zahnpaste-wlp hat und auf 100° geht bishin zu Beleidigungen und Drohungen seitens des Dell Technikers, der basics nicht beherrscht, wie Akku abklemmen und sich erden und nebenbei mal alles kontrollieren bevor man den Reparaturauftrag abschließt.
  5. Ich habe lediglich die CAR Garantie, etwa noch 1 Jahr. Msste für den Technikereinsatz selbst zahlen - nicht wirklich viel, es waren 34 EU. Musstest du auf einem Ersatzgerät bestehen oder hat Dell es dir selbst angeboten? Wie war der ablauf, das alte Gerät eingeschickt und daraufhin neues erhalten? Mein Problem ist, ich bin täglich auf den Laptop angewiesen, da beruflich sehr viel unterwegs, war auch mit der Grund wieso ich den Rechner von Anfang an nicht einschicken wollte/konnte. Insgesamt einfach nur wow der Typ. Ich meine, alleine die Beleidigungen und spätere Drohungen mit Anwalt ist Eskalationslevel welchen ich von einer Laptopreparatur so nicht erwartet hätte lol.
  6. Nein das Board scheints nicht zu sein, habe mehrmals Controller Treiber und Audio neuinstalliert - der hintere Usb und Audio tun wieder. Der rechte Port, der an nem Daughterboard hängt, nicht. Das Board scheint neu zu sein, es war komplett verpackt, Werkwärmeleitpaste vom Werk war noch drauf und "Ref" konnte ich auf der Packung nicht sehen. Die Situation mit Dell ist etwas eskaliert nach dem der Techniker sich geweigert hat einen erneuten Reparaturversuch zu starten. Anfangs konnte mir der Support Mitarbeiter es mir nicht so richtig erklären, warum ich den Rechner nun einschicken soll, wenn die bestellten Teile da sind und Technikertermin heute wäre, auf Nachfrage - Techniker weigert sich. Ausserdem hat Techniker die Info hinterlassen er wäre schon 2 Mal da gewesen, was nicht stimmt. Achso ja Reparaturbericht habe ich keinen Unterschreiben dürfen. Als ich den Techniker per sms kontaktiert habe (selbstverständlich höflich) -hieß es, es gäbe schlechte Parkmöglichkeiten, er hätte alles richtig gemacht, der Arbeitsplatz sei zu klein gewesn und die Wohnung ist nicht aufgeräumt genug ausserdem war der Laptop dreckig (was halt glatte Lüge ist - der wurde regelmäßig gewartet und gerade nach dem Anstieg der Temperaturen wurden die Lüfter mehrmals geputzt). Beschimpfungen hat er auch geschafft unterzubringen und alles gewürzt mit recht vielen Ausrufezeichen. Schon wärend der Reparatur hat ständig wiederholt wie schlecht die Parkmöglichleiten sind (es ist Altstadt) und das er schnell arbeiten muss. Als ich ihm erklärte, dass ein längerer Reparaturbericht an Dell abgeschickt wird, samt der Bilder von Kratzern am Gehäuse, (ja er hat den Rechner auf seine Werkzeuge draufgelegt) der ausgebauten Wlankarte (er hat geschafft die Antennen abzubrechen und erklärte es mit Hitzeentwicklubg) und den Screenshots der Unterhaltung, drohte er mir mit seinem Anwalt. So den Service noch nicht erlebt. Ein 2- Seiten langer Text ging gestern natürlich an Dell mit der Bitte mit dem Vorgesetzen reden zu können, ich würde eigentlich das Problem gerne lösen können ohne meinen Laptop in eine outgesourcte Werkstatt nach Polen schicken zu müssen. Eigentlich ist es auch der Zeitpunkt, wo ich eine ziemlich fette Entschuldigung von Dell erwarte.
  7. Habe mir Motherboard layout angeschaut https://www.parts-people.com/index.php?action=item&id=24285 Die USB Ports und Audio scheinen nicht an einem Daugtherboard zu hängen wie noch bei R2. Scheint wirklich ein defektes board zu sein in diesem Fall...oder gibt es noch irgendwas, was Techniker verpeilt haben könnte anzuschließen?
  8. Nope, lesson learned. Der Techniker sollte mich morgen anrufen. Habe mir R3 Dismantle-Videos angschaut, scheint ganz so als ob die Hauptplatine mit der Schwersterplatine nicht richtig/nicht angeschlossen hätte, USB Ports haben auch kein power. Frage mich nur ob der Audioport für Miic und Kopfhörer auch an der Schwesterplatine hängt.. Ansonsten man muss schon sagen, Board abrauchen lassen wegen nicht abgeklemmten Akku, Netzwerkantennen abbrechen und dann erzählen es wäre wegen der Hitze (wut?) beim zusammenbauen vergessen alles Nötige anzuschließen. Hut ab. Auch wenn der Typ nett war.
  9. Danke für die info. Spart mir die Mühe mit Windowsneuinstallation. Was ist mit audio port und dem hinteren usb?
  10. @Priest gibts keine, der einzige USB Port der angezeigt wird funktioniert bestens. der Rest wird nicht angezeigt, sonst hätte ich längst die Treiber neuinstallieren können. wird auf eine Windowsneustallation rauslaufen oder ich finde ein workaround. Und wie gesagt hoffentlich ist es nicht das Motherboard. @Jörg solange es so endet wie heute - nämlich brandneues Mainboard mit einer besseren CPU, sollte man es definitiv im Rahmer der Garantie machen. Ohne Garantie würde ich lieber selbst ran. Es war aber schon recht rabiat was der Gute veranstaltet hat. Bin immer noch recht dankbar, dass er mir entgegenkam und meine Wärmeleitpaste verwendet hat. Übrigens mit den Worten, "ja naja - die DELL Paste ist darauf ausgelegt nur ein Jahr zu funktionieren, damit man Support nach Garantieablauf braucht. " @JetLaw die neue CPU ist 7820HK wird mit maximal Takt laufen, denn Turboboost ist an. Undervolting auf -0.140 Temps sind folgende: Prey 60-65° mit spike auf 73°, Destiny 2 65-70° mit spike auf 78°m pubg 50-65° mit spike auf 72°, werde die Tage paar andere Sachen testen, dann evt. updaten. Wärmeleitpaste welche verwendet wurde ist diesmal nicht Grizzly sondern Arctic MX-4. Ansonsten meinte der Techniker es sei das neuste 2018 Model des Heatsinks und der Fans.
  11. Die sad Story wird zunehmend zu ner success Story - Support war heute da und hat erst mal das Motherboard geschrottet. Der Metzer hat vergessen Akku abzuschließen und schon nach 5 Min Aufschrauben hat es geknackt. Glücklicherweise hatter er ein Mainboard dabei. Statt 6700HQ jetzt ne bessere CPU brandneues Mainboard, Heatsink und Fans. Die Schraube hat keine Rolle mehr gespielt. Mit meiner eigenen Wärmeleitpaste repastet. -0.140 undervolt: Pubg 50-65°, destiny 2 60-75°, also ziemlicher Win. Was jedoch eher meh istm dass nach dem Mainboardwechsel der Rechte und der Hintere USB Slot nicht mehr tun und audoanschluss für die Kopfhörer auch nciht - da kommt einfach keine Meldung als ob die nicht aktiv wären. Ich tippe erst mal auf Treiber Problem nach dem Mainboardwechsel ohne frische Windows Installation. Doch wer weiß, vllt ist es auch defektes Mainboard, was ziemlicher fail wäre, denn mit Temps bin ich sehr zufrieden. Hat jemand ne Methode alle Windowstreiber nochmal neu draufzuhausen wie bei einer Neuinstallation ohne alles neuformatieren zu müssen? Cheers und danke
  12. Gerade destiny 2 zwecks neuem addon wieder draufgehauen: es kommt nicht zum throttling aber die temps gehen schon mal auf 100° und das recht schnell. Die schwanken zwar dann zwischen 80 und 100 aber besonders wohl fühl ich mich dabei nicht.
  13. Danke für die Info, das Thema wird erst durch sein nach dem der Techniker da war, ich denke, dass wird erste nächste Woche der Fall sein. Ich update den Thread dann. Falls jemand irgendwelche tips hat - ur welcome und danke.
  14. Also ich zock mittlerweile etwa fünf Stunden die Woche, bei Videorendering läuft die Cpu bei stabilen 80, bei manchen Spielen 95+, Bei anderen 70. Das System läuft mit -0,140 uv seit einem Jahr stabil. Ich warte erst mal auf Techniker aber ehrlich gesagt frage ich mich ob jemals etwas von diesen Hitzeschäden wirklich sehen würde, da in ein zwei Jahren eh ein Upgrade ansteht.
  15. Ja das ist genau das was ich mit meinem Kenntnisstand auch sagen würde, doch die Frage ist von welchen Zeiträumen sprechen wir? 2 Jahre bei sagen wir 10 Std die Woche 90-95 Grad, 5 Jahre? Mehr? Denn ich bin mir recht sicher mein Systen schon in 2-3 Jahren nicht mehr fürs Gaming zu benutzen.
×