Zum Inhalt springen

Silentfan

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    685
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    30

Silentfan hat zuletzt am 8. Mai gewonnen

Silentfan hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware Area-51m R2
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Silentfan's Achievements

Erfahren

Erfahren (11/14)

  • Zugehörig Selten
  • Äußerst beliebt Selten
  • Erster Beitrag
  • Kollaborateur
  • Posting-Maschine Selten

Recent Badges

210

Reputation in der Community

  1. Für mich persönlich ist der Verbrauch beim Gaming bzw. bei Teil- und Volllast völlig in Ordnung bzw. die CPU ist effizient. Natürlich muss man mit "damaligen" CPUs vergleichen, der 5900X ist ja schon etwas älter. Optimieren kann man natürlich trotzdem, klar. Bei einem Desktop habe ich dazu nur wenig Motivation (bereits gute Temperaturen und stille Lüfter). Was meiner Meinung nach am meisten am 5900X zu bemängeln ist, ist der schlechte scheduler durch Win10/11 - im Balanced-Profil taktet der 5900X oft zu hoch und verbraucht daher oft zu viel. Unnötig und schlecht im Vergleich zu Intel. Der Energiesparmodus hilft natürlich, ist aber für Gaming auch keine Lösung (sprich man müsste manuell umswitchen - nein danke...)
  2. Das Notebook ist gestern eingetroffen. Nach kurzem Test habe ich es wieder eingepackt - die Lüfter sind nämlich sehr unschön, da sind die Lüfter des x17 R2 definitiv besser. Die Reihenfolge ist also wie folgt: Area 51m R2 > X17 R2 > m17 R5 (jeweils mit großem Abstand dazwischen). Ich bleibe also mal wieder beim Area 51m, glücklicherweise sind der 10900K und die 2080 Super noch schnell genug. Ich hoffe, dass irgendwann mal wieder was Vernünftiges (für mich) erscheint.
  3. Bild 1: beiliegende Original-Netzteile (330w + 240w) Bild 2: durch UV + Emulator nur noch das neue 330w-Slim-Netzteil. Danke an @captn.ko Ich könnte sogar auf das noch kleinere 240w-Netzteil gehen, aber das ist mir bereits klein und dünn genug. Bild 3 und 4: Nähere Ansicht des neuen 330w-Slim-Netzteiles. Ich habe eine ziemlich kleine Hand, das sei dazu gesagt. Ja, auf dem Deckel des Area 51m R2 ist ein Fleck (und auch allgemein ist er etwas schmutzig), muss ihn mal wieder abwischen.
  4. Nun verfügbar (danke an @Sk0b0ld), AMD-CPUs mit Nvidia-GPUs bis hin zur 3080 Ti. Und allgemein nicht so dünn wie das X17 (was ich sehr gut finde). Zum Test (für mich sind vorallem mal wieder die verbauten Lüfter wichtig) habe ich soeben folgende Config bestellt: 6900HX 165 Hz (360 Hz deutlich teurer, brauche ich nicht) 3070 Ti Ich werde berichten... Soll bis spätestens 5. Mai kommen. Mein Ziel ist es nach wie vor, evtl. das dickere/schwerere Area 51m R2 ablösen zu können. Es dürfte aber eben nicht viel lauter (oder schriller) sein. Natürlich würde ich dafür mindestens so stark undervolten, klar. Wir werden sehen (bin aber erfahrungsgemäß pessimistisch).
  5. Übrigens hat das Apple Studio Display glaube ich auch zwei Lüfter. Wie gesagt: wenn die Lüfter gut gemacht sind (Qualität, rauschig) stören sie nicht (schon gar nicht, wenn man sie steuern kann).
  6. Tja, was soll ich sagen, Apple ist halt Apple. Wenn man mit Apple bzw. macOS bereits vernünftig zocken könnte und die Displays eine Sync-Option hätten, würde ich wohl meinen Desktop + Notebook durch ein 16er Macbook Pro ersetzen... hier würde ich sogar weniger Leistung in Kauf nehmen. Denn die Qualität ist immer ausgezeichnet, insbesondere die der Displays. Dann noch die sehr gute Effizienz, und auch die Lüfter sind (von fast allen Modellen - von den aktuellen auf jeden Fall) sehr sehr angenehm (auch unter hoher Last) und auch nach Belieben steuerbar. Aber man muss zur Realität zurückkehren, zumindest wenn es um Gaming geht. Wie gesagt glaube ich, dass es eine ganze Zeit lang erstmal Lüfter in Monitoren geben wird. Ja, das Ultimate-Modul trägt ordentlich dazu bei. Die allermeisten - mich eingeschlossen - brauchen die Vorzüge von Ultimate nicht. Wollen wir hoffen dass es anders kommt.
  7. Ich (und ich bin ja bekanntermaßen empfindlich) habe auch ein Lüfter im Monitor (im Acer X27P) und kann ihn jedoch entsprechend übers Menu steuern. Die Settings speichern sich auch dauerhaft. Ergebnis: ein leiser und angenehmer (rauschiger) Lüfter, mich stört er nicht... Ich glaube man muss sich zukünftig ohnehin an Lüfter im Monitor gewöhnen, denn neben OLED werden auch Mini-LED- und irgendwann Micro-LED-Displays VA- sowie IPS-Displays ablösen. Bei so hohen Helligkeitswerten (vorallem Mini-LED und Micro-LED) sowie vieler Hintergrundbeleuchtung (ebenfalls Mini-LED und Micro-LED) wird es wohl ohne Lüfter nicht mehr gehen. Bei großen TVs wird es aktuell bereits über riesige Kühlkörper / Heatpipes realisiert, das geht bei "kleinen" Monitoren aber nicht.
  8. An der Stelle mal der Hinweis - dir aber bestimmt bekannt - dass es auf die genutzte Auflösung und vorallem auch auf die Spiel-Engine bzw. das Spiel ankommt, wie stark eine GPU genutzt wird bzw. wieviel Watt sie zieht. Dementsprechend fällt dann die Temperatur aus und/oder Throttling setzt ein oder eben nicht. Ein eher nicht so GPU-lastiges Spiel in FHD kann locker 1/3 weniger an Watt ziehen als ein lastiges Spiel in QHD und vorallem UHD. In beiden Fällen wohlgemerkt 99-100% GPU-Load. Insofern sollte man für (sinnvolle) Vergleiche die Testbedingungen kommunizieren: GPU stock oder UV? Falls letzteres wie konkret CPU stock oder UV? Falls letzteres wie konkret Zimmertemperatur Spiel Spiel-Settings Spiel-Szene (mit Spielfigur irgendwo stillstehen) oder interner Benchmark Testlaufzeit Leistungs- bzw. Lüfterprofil (hast du genannt) Hochgebockt oder nicht (hast du genannt)
  9. Damit solltest du wohl recht behalten - werde das MSI GE76 am Montag retournieren. Ich hätte ja jetzt einfach die Klappe halten können, aber ich steh dazu. Also: Das MSI GE76 ist nach wie vor ein sehr gutes Notebook bzw. das aktuell beste Notebook von jenen, die ich getestet habe. Ich kann es empfehlen. Man kann es leise (37db - selbst gemessen) und relativ angenehm mit ordentlich Leistung (CPU wird nicht künstlich gethrottelt bzw. erst bei 200w) im Silent-Mode betreiben. Die GPU darf sich in diesem Modus noch 130W (bis 86 Grad möglich, keine 74 Grad wie beim X17R2) genehmigen. Mittels Undervolting und/oder Hochbocken oder gar U3-Kühler werden diese 86 Grad natürlich nie erreicht. Vorallem im Silent-Modus ist es massiv schneller als das X17R2, letzteres throttelt die GPU nämlich auf schlappe ~1000 MHz. Ich als Silent-Fan finde es daher aus den genannten Gründen deutlich besser als das X17R2 (42db im Silent-Modus sowie heißer und langsamer), oder vorallem als das Blade 17 (zu langsam im Silent-Modus / CPU stark kastriert usw.). Jetzt hab ich noch ein weiteres Notebook getestet, was von Fotos aus dem Netz her ein massiveres Kühlsystem hat und wohl ähnliche Lüfter wie das Area 51m R2 verwendet: das HP Omen 17, aber: die Lüfter sind bei weitem nicht so rauschig wie vom Area 51m (und auch nicht wirklich besser als vom X17R2, GE76 oder oder) sie pulsieren sogar (hab ich auch in irgendeinem Review gelesen) Die Verarbeitung ist überwiegend gut, aber das Display bzw. das Oberteil ist lappelig, geht gar nicht... Ich bin sowas von überhaupt nicht überzeugt, dass ich es nicht mal weiter teste (kein Bock) und gleich wieder eingepackt habe. Und wieso retourniere ich jetzt das MSI GE76? Auch wenn es der Testsieger für mich ist, behalte ich weiterhin mein Area 51m R2. Noch ist die 2080 Super - vorallem für FHD - schnell genug, insofern habe ich (noch) die Wahl. Vorteile Area 51m R2 gegenüber MSI GE76: die Lüfter sind rauschiger in vielen Spielen leiser (30-35db), nur in heftigen Spielen lauter (42 statt 37db vom MSI GE76), allerdings immer angenehmer, da rauschiger Verarbeitung von Area 51m R2 unerreicht (gilt auch für X17 R2) bessere Tastatur Nachteile Area 51m R2 gegenüber MSI GE76: schwerer / dicker zwei Netzteile (ohne Mod), jedoch gibt es ja nun die neuen extrem kleinen Netzteile vom X17R2, die funktionieren sollten und die ich anschaffen werde nur FHD (meine Frau, welche das Notebook nutzt, ist das aber ziemlich egal) Akku, Sound und Touchpad jetzt mal unberücksichtigt, da uninteressant für mich.
  10. Mini-LED mit vielen Zonen ist halt OLED-ähnlich, es ist tiefschwarz. Selbst mein Acer X27P mit nur 576 Zonen ist schon ziemlich geil. Ich kann dir nur ganz stark empfehlen, nicht stets das Ultra-Preset zu nehmen. Man kann häufig (einmalig pro Spiel) ein paar Settings machen, womit man sehr viele fps freigibt und kaum an Bildqualität verliert. Denn für Battlefield beispielsweise sind für meinen Geschmack 70 fps viel zu wenig. Das High-Preset als Basis zu nehmen bietet sich meistens an.
  11. Da wäre ich auch sofort dabei. Ich kann mich vom Area 51m R2 einfach nicht trennen, neben der guten Kühlleistung diese - für ein Notebook- rauschigen Lüfter... 😍
  12. Vorher auch mit offenem Fenster getestet? Wie es sich anhört eher nicht. Also der Vergleich ist - sorry - für die Tonne. Ich denke aber auch - stand hier schon irgendwo - dass Repaste beim X17R2 nur wenig bringt. Von Werk aus nicht schlecht und Kühlsystem ist einfach am Ende.
  13. Also, Stand Jetzt gehe ich davon aus, dass ich den 42er wieder zurückgebe, was mich wegen der Bildqualität natürlich sehr traurig stimmt... Aber das Bild ist mir einfach zu weit oben (Nacken lässt grüßen). Da ändern auch 4cm (Wandhalterung / anderer Fuß) nichts dran. 21:9 hingegen - sogar unten möglich (also nicht nur mittig) ist eigentlich ideal, wird aber nicht bei allen Games supportet, klar. Ich muss wohl leider auf 32-34" OLED Panels warten, es wurden ja welche angekündigt (nicht von LG), auch wenn es bisher nur sehr wenige Infos gibt...
  14. So, der 42er steht auf dem Schreibtisch (100cm Tiefe): Bildqualität usw. natürlich genial. Das Bild ist nicht unbedingt zu groß, aber die Oberkante ist für meinen Geschmack etwas zu weit oben. Das Bild beginnt allgemein 4cm über der Tischplante. 4cm sind nicht wenig, wenn die oben weniger wären. Man bräuchte also andere Füße oder so, oder nen Arm (Wandhalterung geht in meinem Fall nicht). Oder alternativ das Bild einfach 10% kleiner skalieren. Oder überall 21:9 nutzen, was geiler wäre. Windows und viele Spiele unterstützen das, aber eben nicht alle.
  15. Die C2 sollen etwas heller sein, ja, so wie die G1 vom Vorjahr quasi. Aber egal, am Ende alles hell genug. Für ein sehr helles Wohnzimmer beispielsweise (und entsprechende Nutzung tagsüber) gibt es aber natürlich hellere Displays.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.