Zum Inhalt springen

Spiele am internen Display in höherer Auflösung rendern/spielen (DSR)


Empfohlene Beiträge

Es gibt in der Tat Modelle, wo DSR nicht zur Verfügung steht, z.B. welche mit Optimus. So war es bisher jedenfalls. Bei allen Notebooks die ich bisher hatte, stand DSR jedoch zur Verfügung, so auch bei meinem Area 51m R1. Ich denke auch beim m17 R4 wird DSR zur Verfügung stehen (?)

Bearbeitet von Silentfan
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Glück hast testet das mal jemand der ganzen neuen R4-Besitzer. Meins kommt evtl. Ende der Woche.

Man muss nur die Nvidia-Systemsteuerung öffnen und auf "3D-Einstellungen" klicken. Wenn dort nichts mit DSR zu sehen ist, gibt es keine Unterstützung. Ich denke aber beim R4 schon.  

Bearbeitet von Silentfan
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Statt wie im Eingangspost geschrieben die "DSR-Glättung von 33 auf 20% zu verringern, würde ich euch empfehlen, sie doch auf 33% zu lassen. Dafür jedoch ebenfalls in den "Globalen Einstellungen" ganz oben "Scharfstellen der Bilder" auf "Ein" zu stellen, und dort den Regler von 0,50 auf 0,10 zu stellen. 0,50 ist mir zu überschärft, im Prinzip jedem Spiel. Aber es ist Geschmackssache und variiert auch etwas je nach Spiel. Was vielleicht noch besser und sinnvoller ist: Ihr könnt diese Setting auch im zweiten Reiter "Programmeinstellungen" pro Spiel konfigurieren. So könnt ihr bei schon ziemlich scharfen Spielen das Ganze deaktiviert lassen und bei eher schwammigen Spielen 0,10-0,50 nutzen. Da muss jeder für jedes Game, wo man es eben als sinnvoll erachtet, sein Setup finden. 

Derzeit teste ich das Ganze auf globaler Ebene, weil 0,10 auch nicht viel ist. Ob ich das am Ende so global aktiv lasse oder auf Spiel-Ebene, muss ich nach weiteren Tests entscheiden. In habe bisher einige Spiele ausprobiert und finde das Ganze sowohl in 1920x1080px, als auch in 2560x1440px per DSR ( internes Display) sinnvoll. Bisher auch bei angeschlossenem Monitor oder TV. Spätestens bei 3840x2160px wird es jedoch in mehr Spielen überschärft wirken. Aber ich nutze diese Auflösung nicht, jedenfalls nicht solange ich kein Laptop mit HDMI 2.1 habe (wegen TV).  Die 2080 ist für 3840x2160px und mindestens 60 fps aber meistens eh zu schwach. Wenn man Hardware hat, womit man fast alles in 3840x2160px spielen kann (Desktop 3080/3090) dann braucht man wohl in keinem einzigen Game mehr einen Schärfefilter, ist halt eher für niedrigere Auflösungen gedacht). 

Der Vorteil den DSR-Glättungswert auf 33% zu lassen, dafür aber den Schärfefilter zu nutzen, liegt übrigens darin, dass Texte so besser dargestellt werden bzw. aussehen.

edit:

- das kostet ein paar wenige fps, aber ist zu vernachlässigen

- manche Spiele, z.B. Breakpoint, haben auch einen Schärfefilter-Regler, ist aber eher die Ausnahme

Bearbeitet von Silentfan
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.