Zum Inhalt springen

Aurora R10 Monitor mit DisplayPort zeigt an NVIDIA beim Booten kein BIOS - Bild erst zu sehen wenn Windows gestartet ist


Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich wolte zuletzt bei mir ins Bios reingehen, aber ich bekomme erst das Bild zu sehen wenn Windows gesartet ist.

Monitor AW2721

Alienware Ryzen R10 mit der Graka RTX 3080

Alle update wurden gemacht.

 

Wenn ich ein HDMI Kabel anschließe und den Monitor auf HDM2 stellen, dann sehe ich beim Booten das Alienwarelogo und würde auch ins Bios kommen.

Aber mein kpl. Windows Bildschirm ist leer. Egal welche Programme ich starte dann sehe ich diese nicht.

Sollte ich wieder auf DP Einstellung im Monitor wechseln, sind dort die Programme geöffnet.

 

Warum kann ich unter den Einstellungen im Monitor DP nicht ins Bios kommen und das Alienwarelogo sehen.

Frage 2 warum ist beim Umstellen auf HDMI ein Desktop ohne Programme?

 

Gruß

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@OldMan13

Weiß nicht wie genau Deine Verbindung ausschaut (Dp/Dp, Dp/Hdmi,...).

Leider bin ich mir auch nicht sicher, ob dies direkt mit Deinem Fehlerbild zusammenhängt, aber sicherheitshalber doch mal nachgefragt: Hast Du auch das folgende Firmwareupdate f. die Graka vom letzten Monat installiert?

Screenshot_20210619_171013_org.mozilla.firefox.thumb.jpg.ce2709b92ef298f20c675c58d4b8ef3f.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ja, Firmware der Graka und BIOS wurden gemacht, aber das Problem bleibt weiter bestehen.

Was könnte das sein?

Bearbeitet von OldMan13
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ob es am Ende hilfreich ist oder nicht, mag dahingestellt seien, aber da sich hier grad noch niemand sonst äußert, magst Du vielleicht etwas ausprobieren?

Ich gehe mal davon aus, Du hast 3 Displayports und das mitgelieferte Kabel nutzt. Also ich persönlich würde Folgendes mal testen:

-Nur ein einziges Kabel anschließen, und zwar an den Displayport, der dem HDMI-Anschluss am nächsten gelegen ist, (Port bei anderen OEM-Graka's meist priorisiert)
-Einmal unter Nvidia Systemsteuerung nachschauen, ob unter Display und Digital Audio alles korrekt aufgelistet ist: vielleicht sogar Screenshot für uns?
-Dann PC herunterfahren, dabei SHIFT drücken für  "full shut down" und Monitor auschalten
-Erst Monitor einschalten, dann PC

-Falls Bildschirm immer noch schwarz bleibt, bis OS Windows geladen ist, dann die anderen beiden Displayports ebenfalls testen.

Falls noch kein Erfolg, könnte man andere Ideen ausprobieren, zB mit FastBoot deaktivieren unter Poweroptions u.v.a.

Hilfreich wäre es natürlich auch, wenn ein anderer User mit Deinem Setup über seine/ihre Erfahrungen berichten könnte.
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 19.6.2021 um 16:26 schrieb OldMan13:

ich wolte zuletzt bei mir ins Bios reingehen, aber ich bekomme erst das Bild zu sehen wenn Windows gesartet ist.

Ich habe ziemlich das gleiche Verhalten bei meinem Eigenbau PC mit einer GTX 1080 und einem Samsung 34 Zoll Ultrawide Monitor. Mein PC piepst auch 3 Mal beim booten, was darauf hinweist, dass keine VGA Karte/Signal erkannt wurde.

Ich sehe den kompletten Bootscreen mit BIOS usw. wenn ich den Monitor anschalte kurz bevor ich den PC starte (also den Monitor anschalten oder aus dem Standby aufwecken). Bei mir ist das Problem, dass der Monitor einen Macken hat was das erkennen von Bildsignalen angeht.

ABER: bei dir vermute ich, dass die Grafikkarte bei dir zwei Monitor "sieht" (warum auch immer). Deshalb siehst du den Startvorgang nicht via dem DP Kabel und du siehst keine Fenster via HDMI (weil die Fenster auf dem anderen "Bildschirm" auftauchen). @Blue hat hier schon richtig vermutet. Versuche einzustellen, dass du nur einen einzigen Monitor bei Nvidia hast.

Wenn Fenster nicht angezeigt werden, kannst du die per Tastenkombination auf den dir sichtbaren Bildschirm verschieben (link).

Bearbeitet von einsteinchen
Korrektur
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal Danke für Eure Hilfe :)

 

Alle DP Port der Graka ausprobiert. Es bleibt dabei. Der Monitor weckt sich erst auf mit Windows.

Bios des Mainboards und  Grafikkarte sind aktualisiert. Aber das ändert nix an der Situation.

Dann muß halt mal der Alienware Support dran. Die Sachen sind erst 2 Monate alt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also keinen Screenshot für uns, schade wäre interessant gewesen :(

Ich persönlich glaube nicht, dass das eine Sache für den technischen Support ist. Letztendlich werden ja Signale übermittelt, nur später als wenn nur via HDMI angeschlossen. Tippe ehrlich gesagt eher auf ausstehende Patches.

Soweit ich weiß hatten schon vor  Jahren viele User, mMn vor allem welche mit einer Setupkombination AMD-Prozessoren/Boards und Nvidia Grafikarten,  genau dieses Phänomen;  bei Nutzung des Displayports zeigte sich Bildschirmaktivität erst nach Start von Windows, mit HDMI-Anschluss bereits vorher. 
Daraufhin bot Nvidia ein Tool an, das die Kompatibilität der Pascal Grafikkarten (10xx und Titan) mit den Displayport Standards 1.3 und 1.4 herstellte, nachdem es überprüft hat, ob ein Firmwareupdate für einen Teil vom VBIOS, das UEFI GOP (graphics output protocol), notwendig ist (*Link weiter unten).
In der Erläuterung dazu hieß es:

"Without the update, systems that are connected to a DisplayPort 1.3 / 1.4 monitor could experience blank screens on boot until the OS loads, .....".

Das Zusammenspiel der Hardwarekomponenten während der Bootphase wird doch durch deren Firmware bestimmt, hier also also in erster Linie Mainboard, Graka, Monitor und das Kabel. Vorausgesetzt, dass all diese Geräte und die betreffenden Anschlüsse nicht defekt sind, können im Prinzip doch nur fehlende oder unzureichende Patches oder Designfehler dazu führen, dass sich das Setup mit Anschluss via Displayport allein anders verhält beim Booten als nur mit HDMI-Port.

Was AMD angeht, hab ich schon vor einem Jahr Klagen darüber gehört, dass manche Chipsettreiber nicht immer und dann auch nicht richtig  geupdatet werden, so zB der Installer für den I/O controller. Was das System-BIOS angeht,  gab es zwar vor nur wenigen Wochen ein Update, und dann auch noch betreffend "Preboot Execution Environment"  für Windows, aber wer weiß, ob sich da nicht etwas eher "verschlimmbessert" hat.

Allerdings, wenn Du damit argumentierst, dass die Geräte erst 2 Monate alt sind, gehst Du ja wohl von einem Hardwareproblem aus.  Falls Du Dich deshalb an Support wenden möchtest, wirst Du vielleicht mit nachstehenden Fragen konfrontiert, die wie hier sonst auch durchgegangen wären:
 
Möglichkeit zuvor noch ein anderes Kabel zu testen oder Monitor mit DP Kabel an einen anderen PC anzuschließen?
Über ePSA-Test hast Du auch keinen Hinweis irgendeinen Hinweis auf Mängel?
BIOS Einstellungen im BIOS je geändert oder aktuell (vor Neustart nur mit Displayportanschluss) auf "default" gestellt, also auf Werkeinstellungen?
CMOS-Einstellungen gelöscht per Jumper wie im Servicemanual beschrieben? Dann wäre die letzte bekannte/gespeicherte Systemkonfiguration gelöscht und Du könntest direkt mit solo Displayportanschluss System neu starten.
und last but not least, wird man Dich womöglich auch noch bitten,
Daten zu sichern und Windows neueste Version auf Basis aktueller Treiber und BIOS erneut zu installieren.

Nun, Deine Entscheidung was besser ist, auf sinnvolle Patches in naher Zukunft zu hoffen, sei es von Nvidia oder AMD oder Dell, oder wegen der "Unannehmlichkeit" den Bootbildschirm via Dp nicht zu sehen zu bekommen, nun den Supportapparat in Gang zu setzen. Man geht ja auch nicht täglich ins Bootmenü und wenn nötig, könntest Du ja HDMI anschließen.

So, sorry für langen Post, hab irgendwie vergessen innezuhalten^^ Viel Erfolg!

*)
https://www.nvidia.com/en-us/drivers/nv-uefi-update-x64/

Bearbeitet von Blue
typo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welchen Screenshots benötigst du denn genau? Dann werde ich am WE diesen hochladen.

 

 An der Grundeinstellung im System habe ich seit der Auslieferung nix verändert.

 Alle Treiber und Biose von Dell installiert und um to Date.

das Dell Prüfprogramm zeigt keine Fehler.

 Die erste Lösung mit DP an anderen Slots in der Graka war ohne Erfolg.

 Leider habe ich kein anderen Monitor und nur das Original DP Kabel von Monitor.

 

Was den Support angeht, muss ich wegen meinen kreischenden Lüfter anrufen.

Das System ist auf Silent und Energiesparend gestellt und beim Öffnen von Word oder Firefox, drehen die Lüfter auf wie bei einem Flugzeug Start. Lauter als beim System Start.

 Bei Änderung ausbalanciert laufen die Lüfter im IDL Zustand Teilweise so laut ohne Anwendung.

 

 Ich danke euch für die Hilfe vorab, aber da ich während der Woche es teilweise nicht schaffe. Ist es schleppend mit der Rückinfo von mir.

Bitte nicht pers. nehmen und ich bin für Hilfe und Unterstützung dankbar.

 

 Gruß

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Volles Verständnis, keinen Grund sich zu entschuldigen und danke schon mal für Dein Feedback.
Ohne Experten zu sein, wollen ja auch nur, dass es vorangeht . Im schlimmsten  Fall ernten wir gemeinsam die Früchte unserer Irrtümerlol

Nun, erstmal zurück zum Displayport.

Ja, genau, gemeint war ein Screenshot vom Nvidia Control Panel, (ab hier NCP genannt) das nach Rechtsklick auf Desktop ausgewählt werden kann. Dort hätte ich unter der Rubrik "Display" speziell die Punkte  für "Mehrere Anzeigen..." und "Digitales Audio..." interessant gefunden.

Ich glaube zum besseren Vergleich und der Nachvollziehbarkeit wegen ist es am besten, wenn ich einmal selbst einige Screenshots zeige, und zwar von einem unserer Setups mit einem Desktop (kein Aurora, MIFCOM Eigenbau) und einem einzigen Monitor (Samsung). Wenn angeschlossen via HDMI und/oder Displayport ist es möglich unabhängig vom Anschluss auch den Bootbildschirm zu sehen, also Anzeige erfolgt also nicht erst bei Windowsstart.

Bilder 1)+2) ->nur mit HDMI-HDMI-Anschluss
1145478171_NurHdmi.thumb.png.fa5309630b6760935b8fd694cbfbe8a7.png

Bilder 3)+4) ->nur mit Displayport-Displayport-Anschluss
NurDp.thumb.png.882d3e558d454f504e4e1fc1d02f12fe.png

Bilder 5) +6) ->mit beiden obigen Anschlüssen gleichzeitig.
666252055_HdmiDpDpprimary.thumb.png.d992a614f86703ca0b30d90ea8f5c657.png

(Sorry für die Bildqualität)

Anmerkungen allgemein:

Sind mehrere Anschlüsse der Grafikkarte belegt, zeigt NCP eine Auswahl an Displays, auch wenn die von ein und demselben Monitor stammen.
Je nachdem ob man die über den HDMI-Anschluss übermittelten Daten bevorzugt oder die vom Displayport, wählt man sich sein "Primary Display" aus , das dann mit einem Sternchen gekennzeichnet ist. 
Man kann mit mit einem Rechtsklick auf die Bildschirmsymbole und Auswahl von "identifizieren" jederzeit sehen welche Anzeige gerade aktiv ist. Gleichzeitig kann man im Menü des Monitors (bei Samsung unter Systeminfo) jederzeit die dort aktuell ausgewählte Eingangsquelle überprüfen.

Festlegung des Primarybildschirms erfolgt mit Rechtsklick auf das Wunschdisplay und danach Auswahl "Anwenden/Apply". Dann heißt es  am Monitor zügig die ensprechende Signalausgabe zu wählen, damit  die Konfigurationsänderung im neu erscheinenden PopUp-Fenster (TimeOut ca 15 Sek) rechtzeitig bestätigt werden kann, sonst alles unwirksam.


Nehmen wir mal an, Du hättest die Dp-Anzeige als Primary gewählt. Wenn Du mit dem beschriebenen Setup, also ein Monitor , ein PC, 2 Anschlüsse (HDMI und Dp) einfach nur über das Monitormenü von Dp auf HDMI wechselst, kannst Du dort keine offenen Programme bearbeiten. Das geht auch dann nicht, wenn Du sie mit der zuvor schon von @einsteinchenverlinkten Methode (*siehe weiter unten), quasi  von dp-Display zu HDMI-Display, rüberschieben und dort sogar sehen würdest, außer natürlich Du ziehst das Displayportkabel ab, dann ist nur HDMI verfügbar. Sobald Du wieder Displayportkabel anschließt, sind die Anwendungen wieder da, wo sie angezeigt waren und Du müsstest wieder Ausgangsquelle Displayport wählen , um sie zu steuern.

Du könntest, wenn Du magst, die obigen Beispiel-Setups, auch die mit jeweils nur HDMI und nur Displayport einmal nachstellen und für jede der Varianten selbst einen Vergleich ziehen mit Hilfe der Screenshots, am besten in der gleichen Reihenfolge, also

-nur Hdmi, nur 1 Kabel , 1 PC , 1 Monitor
-nur Dp, dito
-dann HDMI Kabel rein, so dass beide Ports belegt sind
-über Monitormenü zum aktiven Bildschirm wechseln, und dort zu NCP
-Sicherstellen dass unter "mehrfache Anzeigen" beide Displays oben ausgewählt sind (2xHaken oben) und eins als Primär angezeigt wird
-Aktuelles Primarydisplay "identifizieren" s.o., Gegencheck via Monitormenü
 Nun
-Wenn Dp-Anzeige nicht schon als Primarydisplay markiert ist, diese als "primär" auswählen, Eingangsquelle wechseln auf Dp, "Anwenden", Konfig'. bestätigen
-Wenn Displayanzeige zwar via Dp, aber Anwendungen in HDMI noch offen, diese entweder per *)Tastenkombo WIN, Shift und horizontalen Pfeiltasten > und < in das aktuelle Display holen oder wieder zurückschieben; Auswahl entweder durch Alt+Tab und Pfeiltasten oder im aktiven mit Mausklick in der Taskleiste.

Dann Rechner neustarten und am besten hier melden :)



Zum Thema Lüfterverhalten:

Es gibt natürlich unzählige hardware-und softwareseitige Gründe, die für ein seltsames und unangenehmes Lüfterverhalten wie Du es beschreibst, verantwortlich sein können. Hinzu kommen noch äußere Einflussfaktoren wie hochsommerliche Temps. Nur wenige aktive Apps bedeuten ja auch nicht immer wirklich Idle-Zustand, wenn zB das System im Hintergrund "aufräumt, nachbearbeitet o.ä .

Lüfterverhalten ohne dazugehöge Angaben zur Temperaturen im System zu analysieren macht i.d.R. auch nicht viel Sinn.  Ich kann allerdings eh nicht beurteilen, wie die Lüfter Deiner R10 Edition, aber auch der Aurora generell designed sind, weder von der Charakteristik her noch von den Steuerungsmöglichkeiten. Vielleicht kann ja auch hier jemand aus der Community helfen mit Ideen/eigenen Erfahrungen.

Ich persönlich empfehle, wann auch immer etwas, was im Bereich Mainboard-/BIOS-Steuerung angesiedelt ist, chaotisch zu laufen scheint, gern einen CMOS Reset bzw Clearing wie schon im vorherigen Beitrag erwähnt und im Servicemanual beschrieben. Tut nicht weh, macht den Weg frei, Signalverarbeitung wie am ersten Tag^^

Ansonsten selbst wenn "nur" die Lüfter schlicht fehlerhaft sein sollten, ist und bleibt  der Support die richtige Anlaufstelle.

 

Bearbeitet von Blue
Typo's, und, Komma hinzu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

so ein kurzes Update.

Die Techniker sind gerade am Ball, da mein PC 3 Probleme hat.

 

1. der vordere Lüfter / CPU läuft bei mir immer unter Vollast.... meine Ohren :(

2. meine HDD wurde insgesammt 8x zu Heiß (wo keine Programme drauf sind )

3. DP kein Bios aber dafür Windows - unter HDMI Bios aber kein Windows Desktop.

 

LT. Support. soll der Lüfter, HDD und DP Kabelgetauscht werden, aber man wartet auf Freigabe.

Update folgt wo das Problem liegt :)

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

 Update.

mein techniker von Alienware ist nett und Hilfsbereit, aber die Zentrale meint das wäre normal und es erfolgt kein Austausch der Lüfter.

Wir haben festgestellt, das im IDEL Bereich und Silent und Energiesparend der Lüfter konstant 5396 U/min dreht. :(

Das Problem das die HDD bis 10x ausgesetzt hat wegen Hitze, wird runter gespielt.

Das Problem mit dem DP ist man noch dran und findet keine Lösung

und nach allem hin und her fängt die untere Lieste sich vom Monitor AW2721an zu setzten :(

Ich bin begeistert. Das Teil habe ich mir gekauft weil ich es echt pers. schön finde. Aber so "never Ever".

Habt Ihr eine Idee was man noch machen kann damit Dell / Alienware mal Kundenfreundlich wird?

 

Damit man eine Vorstellung hat von der Laustärke 1 Mtr. abstand und das Microfon vom Handy zum Körper. Sage und schreibe 44DB im Office Bereich nur Outlook, (keine Games oder sonstiges)!

 


 

3.jpg

image13.jpeg

Bearbeitet von OldMan13
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb OldMan13:

aber die Zentrale meint das wäre normal und es erfolgt kein Austausch der Lüfter.

Wir haben festgestellt, das im IDEL Bereich und Silent und Energiesparend der Lüfter konstant 5396 U/min dreht.

Das ist leider bei Dell so, wenn das Gerät nicht außerhalb deren Spezifikation läuft, sehen die keinen Grund zu handeln. Wenn deine CPU ständig bei 90°C wäre, würde Dell auch nichts unternehmen, weil Intel die Dinger bis 100°C (je nach Modell anders) spezifiziert hat. Dell hat bestimmt irgendwo stehen, dass bei deinem System die Lüfter bis X U/min laufen dürfen. Die hohen Umdrehungen ohne Last ist aber nicht normal. Eventuell dreht der so schnell weil die HDD überhitzt? Die HDD zu tauschen wird aber vermutlich daran auch nichts ändern, das liegt mMn an der Kühlung.

Wenn es mein Alienware wäre, hätte ich die Lüfter durch bessere/leisere ersetzt und auch vermutlich die WLP der CPU getauscht. Das BIOS zurück setzen (eventuell Updaten) kann auch beim komischen Lüfter Verhalten helfen. Dass du, oder auch andere Käufer, so etwas nicht machen willst ist verständlich und sollte auch bei einem Komplett-PC nicht notwendig sein.

vor 7 Stunden schrieb OldMan13:

und nach allem hin und her fängt die untere Lieste sich vom Monitor AW2721an zu setzten

Siehr so aus, als würde sich der Kleber lösen. Würde ich reklamieren und einen ohne den Fehler verlangen.

vor 7 Stunden schrieb OldMan13:

Habt Ihr eine Idee was man noch machen kann damit Dell / Alienware mal Kundenfreundlich wird?

Schwierig. Eventuell bei einem anderen Kundenbetreuer anfragen? Vor ein paar Jahren ging das gut via Facebook oder Twitter. Ob der Kanal noch offen ist, weiß ich aber nicht. Du hast jetzt einen Technikereinsatz hinter dir, das war der erste Reparaturversuch. Nach dem zweiten erfolglosen Reparaturversuch kannst du vom Kaufvertrag zurücktreten. Geld versteht auch Dell...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 21.6.2021 um 10:26 schrieb einsteinchen:

Ich sehe den kompletten Bootscreen mit BIOS usw. wenn ich den Monitor anschalte kurz bevor ich den PC starte (also den Monitor anschalten oder aus dem Standby aufwecken). Bei mir ist das Problem, dass der Monitor einen Macken hat was das erkennen von Bildsignalen angeht.

Ein Nachtrag zu meinem PC. Mittlerweile habe ich einen neuen Monitor, der nicht mehr flackert wie der alte, aber über DP bekomme ich immer noch keinen UEFI/BIOS Bootscreen. Nach einger Sucherei bei Google bin ich auf eine ähnliche Lösung gestoße, die @Blue schon vorgeschlagen hatte: die DP Firmware meiner GTX 1080 hat ein Update gebraucht. Das Problem der DP Firmware ist unabhängig von dem tatsächlichen Nvidia GPU Modell.

Dieser Thread erklärt einige Lösungen zu dem beschrieben Verhalten. Hier ist der Link zum Nvidia DP Firmware Updater, was bei mir das Problem behoben hat.

@Blue hab noch schnell all deine Post in diesem Thread als Dank geliked :D

Bearbeitet von einsteinchen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
Geschrieben (bearbeitet)

So update, sorry für die Verspätung.

 

der Monitor wurde getauscht :).

Das Problem UEFI/BIOS Bootscreen liegt am Bios. Dell hat diese noch nicht gefixt und geht nur mit HDMI und nicht mit DP Port. Ein Fix der Graka RTX3080 habe ich nicht gefunden.

https://www.prad.de/loesung-fuer-probleme-mit-displayport-1-4-monitoren/ = das geht bei meinem Monitor nicht.

 

- Update Lüfter, hab  die Nase voll von den DELL Lüfter, habe die getauscht gegen 4 Silent Lüfter und WLP gewechselt.

Jetzt muß ich immer schauen ob der PC an ist. Ich höre nix mehr :). Ruhe im Karton :)

 

Bearbeitet von OldMan13
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.