Willkommen in der AW-Community

Um ein Teil der größten deutschsprachigen Alienware Community zu werden, benötigst du einen registrierten Account. Mit deiner kostenlosen Anmeldung wird dir Zugang zu bisher ausgeblendeten Inhalten und Funktionen gewährt.

einsteinchen

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.747
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    61

Ansehen in der Community

308 Exzellent

Über einsteinchen

Persönliche Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Komplett PC (nicht Alienware)
    Thinkpad X200s, Thinkpad T440s

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Nicht im Besitz
  • Desktop
    Aurora R4
  • Zubehör
    TactX Headset

Kontaktmöglichkeiten

  • Website URL
    http://gibtesheuteschnitzel.de/

Letzte Besucher des Profils

1.415 Profilaufrufe
  1. Alienware 17 R4

    Das ist vollkommen normal. Solange die Temperaturen nicht weit über 80 °C liegen funktioniert dein System so wie es soll. Dell sagt hier übrigens, dass es bis 99 °C bei der CPU ok ist ^^
  2. Alienware 17 R4

    Oh, ich hatte nur auf den Screenshots geschaut vom Anfang geschaut, da waren es ~80 °C für die CPU. Über 90 °C sind auf jeden Fall zu viel, vielleicht zu viel WLP drauf getan?
  3. Alienware 17 R4

    Alienware Notebooks hatte Probleme mit der Kühlung, allerdings sind da die Temperaturen auf über 90 °C gestiegen. @Elite10 fast alle Gaming Notebooks werden durch die Kühlung laut bis sehr laut. Das ist einfach durch große Rechenleistung in dem kleinen Volumen bedingt. Irgendwie muss die Hitze ja da raus. Die Lüfterdrehzahl die du berichtest sind meiner Meinung nach vollkommen normal. Dass man damit nicht mehr ohne Kopfhörer am Notebook zocken will ist auch normal. Ich hatte schon viele Gaming Notebooks vor mir stehen und die einzigen die halbwegs ruhig geblieben sind waren welche von Asus, aber nur eine bestimmte Reihe.
  4. Alienware 17 R4

    @Elite10 Ich habe zwar nicht dieses Alien, aber normal sollten die Lüfter wenn überhaupt sehr langsam laufen bei den beschriebenen Aktivitäten. Installiert vielleicht etwas im Hintergrund oder ein Windows Prozess läuft im Kreis? Kannst ja man mal im Taskmanager schauen. Ansonsten mach noch mal einen Log mit HWINFO64 (KLICK). Lass den Log einfach mal 30 Minuten laufen und mach auch immer was du am PC machst, also quasi was du oben beschrieben hast. Wenn wir dort keinen hohen Temperaturen finden ist vermutlich was im Busch.
  5. @coach ich habe diese Schreibtischstuhl https://www.needforseat.de/commander-s-iii-182 Den Stuhl habe ich seit fast zwei Jahre. Damit bin ich sehr zufrieden, alles bequem, noch nichts kaputt gegangen, viele Möglichkeiten die Sitzfläche und die Rückenlehne zu verstellen. Dazu kommt noch eine verstellbare Lendenwirbelstütze und mein persönlicher Favorit: in der Höhe und Tiefe verstellbare Armstützen. Damit kann ich die Armstützen genau auf die Höhe von meinem Tisch einstellen und soweit nach vorne schieben das zwischen Tisch und Armlehne fast keine Lücke mehr ist (siehe Foto). Das ist sehr angenehm beim Zocken! Auf deren Webseite werden die verstellbaren Armlehnen als "4D-Armlehne" beworben. Das Material vom Bezug ist wirklich gut, bei mir sehe ich noch Abnutzungen. Den Stuhl den ich habe ist für dich wohl zu groß, aber die gibt es für verschiedene Größen und Körpergewichte. PS: die Armlehnen sind auch gepolstert, auch wenn es auf dem Foto nicht so aussieht. Es ist ein sehr weiches Plastik mit, was sich anfühlt wie, einem Gel darunter.
  6. Alienware 17 R4

    @Elite10 mir sind auch schon die Pins auf einer Killer WLAN Karte abgebrochen weil ich genau wie @Mordrag auf eine Intel Karte gewechselt bin. Die Pins solltest du wirklich mit etwas Fingerspitzengefühl aus den Steckern der Kabel herausbekommen, hat bei mir auch geklappt. Als neue Karte empfehle ich dir dann eine Intel Karte, die sollte man für ~25€ kaufen können und der Vorteil ist das die Treiber davon viel stabiler sind.
  7. Also was soll man sagen, AMD hat gerade die schnellste Desktop CPU auf dem Markt
  8. Alienware 17 R4

    Ja, die würde auch passen. Starte den Alien aber mal bevor du ihn auspackst, manchmal liefern die das Windows auf der HDD aus obwohl eine SSD verbaut ist...
  9. Alienware 17 R2

    @BlazeOHTion ist das Problem noch aktuell? Die Datei von dir verrät nicht viel, starte mal das Loggen und spiele dann. Hier wird erklärt wie man das macht. Das Log kannst du dir mit dem Programm hier anschauen.
  10. @Gamer_since_1989 ich kann dir zwar nichts empfehlen, gerade weil ich Linkshänder bin und Mäuse auch mit der linken Hand bediene, aber hast du inzwischen was für dich gefunden?
  11. Alienware 13 R3

    Das Fazit des Tests finde ich etwas seltsam. Als mobile Geräte wurde andere Notebooks empfohlen und dann das Alien 13 als Desktop Ersatz und eingeschränkt mobiles Gerät dargestellt. Warum sollte man das denn noch kaufen? Wenn man ein Notebook hauptsächlich daheim benutzen will sollte es doch zumindest mal ein 15 Zoll Display haben. Hat man einen externen Monitor ergibt das Alien 13 immer noch keinen Sinn da das gleich schnelle Alien 15 günstiger ist (Ausstattung ist mit i7 und GTX 1060, dabei wurden RAM und SSD nicht berücksichtigt: AW 13 1850€ und AW 15 1700€). Alle anderen Vorteile wie AMP und gute Verarbeitung sind beim Alien 15 und 17 auch gegeben. Es gibt für mich genau 2 Gründen warum man ein Alienware 13 R3 kaufen würde: Es muss unbedingt ein Alien sein aber noch relativ mobil Es muss unbedingt ein OLED Display haben Beide überzeugen mich aber nicht ein AW 13 R3 zu kaufen, gerade weil der Preis total übertrieben ist wenn man es mit AW 15 und 17 vergleicht. Auch finde ich es erstaunlich wie viel Platz im Displaydeckel verschwendet wurde, gerade Dell weiß wie das besser geht!
  12. Alienware 17 R1

    Hi Til, ich habe noch ein NT mit 240 Watt daheim herumliegen. Ich schreibe dir eine PN
  13. Aurora R4

    Meiner Meinung nach ist das auch zu viel. Ich habe vor knapp zwei Jahren einen R4 gebraucht gekauft, mit der gleiche CPU, 8 GB RAM, GTX 680 und 120 GB SSD für ~ 700€. Heute wären mir für die Hardware wie oben beschrieben auch 500€ zu viel, die GTX 660 ist zwar noch recht flott, aber sich zu langsame für heutige Spiele. Maximal 450€, aber nur wenn er gut erhalten ist und keine Kratzer drin sind. Eine Tipp noch: hör dir wenn möglich die Kühlung an, die Wasserkühlung der CPU ist dafür bekannt, beginnend mit einem Kluckern, sich zu verabschieden.
  14. All Powerful M11X R1

    Es kommt halt immer darauf an was du machen willst. Nur für Präsentationen und ein bisschen Programmieren/Schaltpläne entwerfen reicht es wohl, aber die Hardware ist einfach sehr alt und bietet nicht mehr viel Leistung wenn man es mit heutigen System vergleicht. Außerdem ist das Notebook sehr klobig für 11 Zoll Bildschirm. Aliens bekommst du aber auch gebraucht, schau doch mal nach einem AW 13 R1 oder R2. Die bieten auch etwas mehr Leistung und nicht so anspruchsvolle Spiele zu zocken.
  15. Was ist dem denn über die Leber gelaufen? ^^ Es kommt halt immer drauf an was du haben willst. Wenn es einfach nur ein Notebook sein soll sind die Thinkpads sehr zu empfehlen, die professionellen Notebooks von HP und was Dell mit XPS im Angebot hat. Zum Zocken kannst du dir mal Clevo Notebooks anschauen, die werden u.a. von Schenker, CEG, nexoc usw. vertrieben. Die Notebooks von MSI, Asus, Gigabyte usw. kann man nicht generell empfehlen weil da immer ein paar Gurken dabei sind und mir persönlich auch optisch nicht gefallen. Schau doch mal bei Notebookcheck vorbei, dort gibt es tolle Tests, die weiter oben auch oft verlinkt wurden. Dann solltest du auch noch überlegen ob es sich lohnt mit Leuten befreundet zu sein die so engstirnig gegenüber etwas trivialem wie die Wahl eines Elektronikgerätes sind. Diskutieren kann man darüber, mache ich auch gerne, aber eine Religion daraus machen geht zu weit. Ich finde man sollte für sich das Gerät suchen was die Bedürfnisse am besten abdeckt. Egal ob es Apple wegen der Software/OS oder Alienware wegen der doch noch sehr guten, im Vergleich, Verarbeitung und Support ist.