Zum Inhalt springen

einsteinchen

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.513
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    122

einsteinchen hat zuletzt am 20. Juni gewonnen

einsteinchen hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt

Profile Information

  • Gender
    nicht angegeben

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Nicht im Besitz
  • Desktop
    Aurora R4

Contact Methods

  • Website URL
    https://gibtesheuteschnitzel.de/

Letzte Besucher des Profils

5.295 Profilaufrufe

einsteinchen's Achievements

Großmeister

Großmeister (14/14)

  • Äußerst beliebt Selten
  • Zugehörig Selten
  • Erste eigene Unterhaltung
  • Woche 1 geschafft
  • Einen Monat später

Recent Badges

629

Reputation in der Community

1

Community Answers

  1. Ich habe zwei Fotos von meinem Deck gemacht. Ist die 512 GB Variante (falls das überhaupt damit zutun hat). Ich sehe dort mal keinen Streifen/Strich, allerdings hätte ich es auf deinem Foto auch nicht gesehen wenn du es nicht eingezeichnet hättest. So etwas zu fotografieren ist aber auch schwer. Mir auch, nur bei mir ist das linke stärker! Mein linkes Trackpad hat sich auch mal so angefühlt, als würde es hängen (die Vibration/der Klick zum runter drücken kam, aber nicht mehr der "Klick" hoch). Ich habe seit einiger Zeit die Beta Version von steamOS installiert und merke es seit dem nicht mehr. Allerdings Spiele ich auch etwa seitdem hauptsächlich Spiele, die das Trackpad nicht nutzen. Von daher kann ich nicht sagen, ob das Problem an der Software lag, oder ob ich es einfach nicht mehr mit bekomme.
  2. Ein Zitat aus dem von @Nuestra Artikel zum MSI Vector GP76 12UGS Wenn jetzt das Display heller wäre 😅 ansonsten aber ein sehr interessantes Gerät!
  3. @The_Mistral da kannst du gut Recht haben für die high(er) end Grafikkarten, aber für die 7er und 6er Modelle (z.B. RTX 4060/4070 oder RX 7600/7700) der neuen Generationen kann es noch reichen als unteres Limit. Mehr Watt geht natürlich immer, muss man dann im Einzerfall entscheiden. Persönlich würde ich jetzt kein 1200 Watt NT verbauen um eine RTX 4090 versorgen zu können, weil ich so eine Grafikkarte eh nicht kaufen würde. Aber jedem seins
  4. Ich finde es auch gut, dass du dich so gut informiert hast und das preislich vergleichst Sicherheitshalber: du solltest gerade beim Netzteil und Kühlung nicht sparen. Die CPUs und GPUs werden immer Stromhungriger. Gönn dir ein gutes Netzteil mit >= 750 Watt und 80 Gold plus Zertifizierung, auch wenn das etwas mehr kostet das das rechnerisch ausreichende NT für deine aktuelle Konfiguration. Ein gut gelüftetes Gehäuse mit leisen Lüftern ist sehr viel wert um die ganze Abwärme abzuführen. Entweder findest du dazu etwas auf YouTube bei GamersNexus oder wir haben bestimmt ein Paar Tipps für dich
  5. Sehe ich auch so! War auch kein negativer Punkt von mir zum Steam Deck sondern nur etwas, dem man sich bewusst sein sollte. Andere Herstellern haben ja ähnlich Anlaufschwierigkeiten bei Gen 1 Produkten. Wie limitiert das erste iPhone war im Verglich zum 2G oder 3G Modell, noch nicht mal Copy und Paste konnte die iPhones in den ersten Generationen In der Berichterstattung rund um das Steam Deck wurde der "Beta" Zustand von SteamOS für meinen Geschmack unverhältnismäßig stark betont. Das hab ich bei Produkten anderer Hersteller so noch nicht mitbekommen. Allerdings mache ich sonst um Gen 1 Produkte auch einen Bogen und kaufe eher ab Gen 2 die Produkte, kann also auch an mir liegen 😅
  6. Sehe ich ähnlich, die das Pfeifen des Lüfters ist schon ein Problem. Es soll wohl ein Software Update eben, dass das beheben könnte und iFixit will auch einen Lüfter als Ersatzteil Anbieten. Es stört mich wirklich nur im Idle, was dank der Beta jetzt fast weg ist. Im Spiel stört es mich fast nicht. Es kommt halt darauf an, wie die Touchpads für das Spiel konfiguriert sind. Wird eine Maus emuliert, ein D-Pad, ein Trackball usw., daran orientiert sich dann das haitische Feedback. Generell finde ich das haptische Feedback aber auch ab und etwas zu stark und auch störend. Insgesamt sehe ich es aber auch wie @captn.ko, ich will meins auch nicht mehr her geben. Sehr geiles Stück Hardware und Valve entwickelt sehr zügig an der Software und setzt Wünsche aus der Community auch um (z.B. der Lockscreen). Ja, das Ding fühlt sich oft von der Software her nicht fertig und eigentlich hätte vieles von SteamOS von Anfang an funktionieren müssen. Mich stört das aber nicht und es wird in den letzten 2 Monaten schon viel besser. Ich bleibe auf jeden Fall bei SteamOS, da ich hoffe damit letztendlich Windows auf meinem Desktop zu ersetzen. Aktuell habe ich zumindest kein Spiel, das ich unbedingt spielen will und nicht auf dem Deck funktioniert. @Sk0b0ld würdest du die letzten Posts in den passenden Thread verschieben? Danke
  7. Glückwunsch bist du damit soweit zufrieden? Nein, ich habe keinen, hab aber auch nicht versucht einen zu bestellen. Aktuell habe ich keinen Bedarf die CPU zu upgraden, da ich noch eine GTX 1080 habe. Da lohnt sich das garnicht. Der 5800X3D ist für mich eine gute Upgradeoption, wenn ich mal eine neue Grafikkarte habe. Aktuell habe ich dafür aber keinen Bedarf, weil ich fast nur noch auf meinem Steam Deck spiele 🥰
  8. @BrAvE wir haben dazu einen Thread und mein letzter Stand war, dass die Lieferung um ein paar Monaten verzögert ist. Wenn man jetzt bestellt, soll es im August geliefert werden. Vermutlich hat noch niemand den Monitor daheim.
  9. @Nuestra das überlege ich mir auch. Ich hab eine 3700X und da sollte der 5800X3D ein gutes Upgrade sein . Es kommt aber auch auf den Preis und die Verfügbarkeit an. Der 5900X ist auch sehr interessant für mich, da dort die Preise gut gefallen sind. Da ich außer Zocken mit meinem PC nichts rechenintensives mache, wäre der 5800X3D zum gleichem Preis eines 5900X für mich aber immer noch die bessere Wahl. Es gibt auch schon Benchmarks zum 5800X3D, da wurde wohl eine CPU schon zu früh verkauft https://xanxogaming.com/reviews/amd-ryzen-7-5800x3d-review-the-last-gaming-gift-for-am4/ Die AMD CPU ist wie versprochen in einigen Spielen vor dem 12900KF, der 12900KS sollte daran aber schon noch etwas ändern. Aber wenn man sich den Stromverbrauch des KS anschaut, ist das einfach nur noch Wahnsinn (je nachdem für wen natürlich geiler Wahnsinn ). Wenn das Preis/Leistung/Strom Verhältnis stimmt, bin ich dabei!
  10. Ich hab gerade ein MacBook Pro 16 mit M1 Chip und mini LEDs Panel vor mir stehen. Von dem Panel bin ich sehr angetan. Allerdings nutze ich das zum Arbeiten und habe meistens Text, Programmcode und Videokonferenzen vor mir. Richtige nutzen kann ich da den größeren Kontrast garnicht, denn im normales "Arbeitsmodus" fällt es garnicht auf. Zocken kann man auch nur bedingt, was echt schade ist. Spiele, die auf macOS laufen, funktionieren wohl, aber man büßt schon Performance ein, da die durch Rosetta2 auf die neue M1 Architektur übersetzt werden müssen. Ich habe bisher noch kein Spiel getestet. Filme funktionieren aber wunderbar, wenn man die richtigen Quellen findet. Insgesamt aber ein tolles Panel! Wenn die neuen Panels mit OLED/miniLED/QD-OLED weiter verbreitet sind und hoffentlich keine großen Mängel haben, werde ich auch umsteigen . Aktuell macht mir der eine tolle Monitor des MacBooks fast schon alle anderen Monitore madig ähnlich wie zu der Zeit als SSDs aufkamen und man dann doch wieder an einem mit HDD saß
  11. Wie viel Kühlfäche wollt ihr? @Sk0b0ld: ja Wirklich interessanter Mod! Mir stelle sich da die Frage, ob das Notebook noch "portable" ist. Meinst du, dass die Bodenplatte nach deinem Eingriff noch genug Stabilität hat, um in einem Rucksack transportiert zu werden? Zumindest in meinem Rucksack ist immer noch anderes drin wie Hefte/Magazine, Netzteil, Kabel usw. Die könnten ja schon auf das Notebook drücken. Oder ist das bei dir eine stationäre Lösung? Danke für deine ausführlichen Beiträge Das MSI gefällt mir auch sehr gut, vor allem optisch. Wie immer ist da doch eine Sache, die mich stören könnte: die Tastatur. Soweit ich weiß, wir auch die deutsche Variante mit ANSI Layout ausgeliefert, also mit halb hoher, aber doppelt so breite Enter Taste (siehe Bild). Stört dich das?
  12. Zu dem QD-OLED-Monitor AW3423DW habe ich gestern ein sehr positives Video von LTT gesehen und heute dann einen negativen Beitrag auf heise. In dem Video von LTT wurde hauptsächlich Gaming getestet, wofür der Monitor wohl genial ist, heise hat etwas genauer auf das Panel geschaut und Farbkanten/Farbsäume zu bemängeln. Nach dem so positiven Video von LTT und dem so negativen Beitrag von heise Frage ich mich, ob die die gleichen Modelle getestet haben? Zuerst hatte ich vermutet, dass heise einfach wieder nur pingelig und konfrontativ berichtet. Wenn das mit den Farbsäumen aber wirklich so auffällt, wäre das wirklich mies, gerade für den Preis. Andererseits kann heiser auch ein Montagsmodell erwischt haben. Da müssen wir wohl auf mehr Tests warten. PS: heise hat auch ein Video dazu.
  13. Es gibt Software, mit der man Lüfter steuern kann. Die Frage ist, ob Dell sich bei deinem Alien an irgendwelche Standard gehalten hat, damit die Lüfter auch erkannt und gesteuert werden können. Ich hab auf die Schnelle nix passendes zu deinem Alien gefunden, aber die Links helfen dir vielleicht schon. Falls du mit dem aktuellen Lüfterverhalten leben kannst, würde ich es so lassen. Es ist ja leiser mit besseren Temperaturen
  14. Ich habe heute leider nicht viel Zeit gehabt um das Deck zu testen. Ein paar Eindrücken kann ich aber schon mal schildern. TL;DR tolles Gerät, leichter als es aussieht, liegt gut in der Hand, toller Sound, permanent laufender und schriller Lüfter, micro SD Karte nicht Windows kompatibel. Insgesamt bin ich positiv überracht Die Verpackung ist recht schlicht. Nach dem Um-Karton kommt nur noch ein Plastikbeutel mit Tasche und dem Deck. Gefällt mir aber, weniger Müll. Ich habe die 512 GB Variante mit anderer Tasche als bei der 64GB und 256GB Variante. Dazu habe ich keinen Vergleich. Auf den Bilder, die ich im Internet sehen konnte, ist die Farbe anders, eventuell auch das Material? Der entspiegelte Bildschirm gefällt mir aber sehr gut, wobei mir aber auch da der direkte Vergleich fehlt. Nach dem ersten Start und Updates ist aber direkt etwas aufgefallen. Der Lüfter. Er läuft fast immer mit einem schrillen Ton. Darüber gibt es auch von anderen Beschwerden. Dass die Lüfter ständig laufen scheint ein Problem mit Zen CPUs/APUs unter Linux zu sein, die Temperaturen werden wohl nicht richtig ausgelesen. Dazu soll es ein Update geben. Warum der Lüfter Ton aber so hoch ist, wurde nicht geklärt. Das hat mich auch sehr gewundert, weil die Tests von einem relativ angenehmen Lüftergeräuch gesprochen haben 🤷‍♂️. Das Deck fühlt sich ansonsten wertig in der Hand an, obwohl es doch merklich Plastik ist. An einer Stelle ist es bei mir leicht scharfkantig, was ich aber kaum merke. Ganz wichtig: es fühlt sich leichter in der Hand als es aussieht! Das erste Spiel was ich testen wollte ging direkt nicht es war Shatter, ein sehr kurzweiliges Spiel mit toller Musik. Das Spiel ist nicht für das Deck zertifiziert, aber es hat eine sehr geringe Downloadgröße und war schnell heruntergeladen. Danach habe ich ein paar andere Spiele geladen. Eine Liste der Spiele, dich ich geteste habe und wie es lief, findet ihr weiter unten. Generell war ich überracht, wie viele der Spiele mit Steam Deck Status "unknown" doch liefen. Das Deck lag bei meinen Tests sehr gut in meiner Hand. Ich habe alle Tasten gut erreicht. Da ich plane einige Emulatoren auf dem Deck zu installieren, habe ich mir noch eine micro SD Karte gekauft. Meine Überlegung war, dass ich die Spiele von meinem PC auf die micro SD Karte kopieren und diese dann ins Deck stecke. Das Problem dabei ist aber, dass das Deck auch für die micro SD Karte das ext4 Dateisystem nutzt. Auf Datenträger, die damit formatiert sind, kann man nicht so einfach unter Windows zugreifen 🙄. Da das Deck einen USB C Anschluss hat, werde ich jetzt wohl alles mit einem USB Stick hin und her kopieren. Neben dem Download der Spiele auf das Deck soll man auch Steam Spiele von einem Windows PC auf das Deck kopieren und sich so den Download sparen können. Je nach Internetanbindung sehr hilfreich. Da der Weg via micro SD Karte nicht geht, habe ich es via eines USB Sticks gemacht. Für Control hat es für 43 GB ca. 25 Minuten gedauert (~10 Minuten PC -> USB Stick, ~10 Minuten USB Stick -> interner Speicher des Deck, restliche Zeit zum verifizieren der Dateien). Das Spiel wurde nicht automatisch erkannt. Nach dem Start der Installation von Controll wurden aber alle Dateien durch den Verifikationsprozess gefunden. Das Spiel läuft so auf dem Deck! Viel gespielt habe ich es nicht, daher taucht es nicht in der Tabelle weiter unten auf. Ob das Vorgehen für alle Spiele funktioniert, kann ich nicht sagen. Vermutlich aber für alle Windows only Spiele. Falls es eine eigene Version für Linux gibt, sollte man besser diese direkt installieren. Desk Job ist ein gutes Spiel für den Einstieg ins Deck. Die Steuerung mit den beiden Trackpads und dem Gyro funktionieren sehr gut! Hier ist mir noch etwas am Deck aufgefallen: der Ton der Lautsprecher ist sehr gut! Es kommt schon fast etwas wie Sourroundsound auf. Ich habe deutlich gehört von wo der Ton kam. Sehr beeindruckend für so ein kleines Gerät. Steam Deck Status Meine Erfahrung Shatter unknown lief nicht Dark Souls unknown lief, leichte Einbrüche bei der Framerate obwohl FPS Limit auf 30 Desk Job verified lief ohne Probleme, ist das "Paradespiel" von Valve für das Deck Bit Trip Runner 2 verified lief ohne Probleme Rocket League verified lief ohne Probleme, habe aber noch kein Spiel online gespielt Star Wars Dark Forces unknown lief ohne Probleme, obwohl es via DosBox emuliert wird. Die Controller Belegung gibt es von der Community. Super Meat Boy verified lief ohne Probleme Splinter Cell unknown lief ohne Probleme, nachdem ich einen Startparameter für die Beleuchtung gesetzt hatte The Ultimate Doom unknown lief ohne Probleme
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.