Jump to content

einsteinchen

Members
  • Content Count

    2,195
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    96

einsteinchen last won the day on January 15

einsteinchen had the most liked content!

Community Reputation

458 Excellent

1 Follower

Profile Information

  • Gender
    nicht angegeben

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 15 R3
  • Desktop
    Aurora R4
  • Zubehör
    TactX Headset
    AW988 Wireless Headset

Contact Methods

  • Website URL
    http://gibtesheuteschnitzel.de/

Recent Profile Visitors

3,492 profile views
  1. Nicht direkt Mängel, aber das aktuelle BIOS taktet die Grafikkarten bei recht niedrigen Temperatur stark runter. Davon ist der Owners Loung Thread hier im Forum voll. Aktuell hilft dagegen nur auf Bios 1.5.0 zu flashen.
  2. Das System ist schon etwas älter und eine offizielle Umsetzung des Alienware Command Center auf Win10 gibt es meines Wissens nach nicht. Du kannst aber Version 2.8.11 versuchen, die hat zumindest Unterstützung für Win8 und soll unter Win10 funktionieren. Hier ist noch ein sehr ausführlicher Beitrag über Win10 und Area-51 R1.
  3. Meinst du den M17X R2, 17 R2 oder den m17 R2? Hinter den Links stehen die Informationen. Lediglich beim m17 R2 sind die Informationen nicht so detailliert.
  4. Vermutlich kommst du ein Stück näher an deinen gewünschten Monitor, wenn du curved weg lässt. Ich habe privat einen 34 Zoll curved 21:9 Monitor von Samsung (CF791) und auf der Arbeit zwei 27 Zoll WQHD Standard Büro Monitore. Von daher weiß ich aus Erfahrung, dass sich curved bei großen und breiten Monitoren sehr lohnt. Bei normalen 16:9 Monitoren unter 30 Zoll glaube ich nicht, dass eine Krümmung des Monitors viel zum "Auf-den-Monitor-blick-und-alles-gut-sehen" Faktor beiträgt. Der von dir verlinkte Monitor gibt es auch in 31,5 Zoll, da wäre es schon eher sinnvoll. Ist curved ein Muss für dich?
  5. Ich hab nochmal bei mir nachgeschaut und jetzt auch ein Mikrofon auf der Vorder- und Rückseite angeschlossen. Bei mir wird in jedem Szenario nur die vordere Buchse angezeigt, bzw. bei Alienware Audio keine Information über die Buchse. Könnte die hintere Buchse defekt sein? Geht hinten der Audio Ausgang?
  6. @ThomMooom welche Soundkarte hast du in deinem Alien? Es gab die R4s mit Realtek und Creativ Soundkarten. Ich hab es mit einem Headset gerade an meinem Aurora R4 mit Realtek getestet. Egal ob ich den Mikrofoneingang vorne oder hinten benutze, Alienware Audio (oder auch Sound-Manager) zeigt es bei beiden das gleiche an. Es ist also nicht angezeigt, wo es eingesteckt ist, bzw. kann man nicht auswählen welcher Eingang genutzt werden soll. Da ich nicht ein zweites Mikrofon oder Headset habe, kann ich es leider nicht mit zwei testen. Der Treiber für die Auroras mit Realtek Soundkarte gibt es hier, vielleicht hilft es auch nur das Treiber zu installieren.
  7. Ich finde es nicht schlimm, dass Alienware sonst nichts vorgestellt hat. Im Laufe des Jahres 2019 gab vieles Neues. Unter anderem das Area 51m, m15 R2 und m17 R2, Aurora R9 und Monitore mit neuem Design. Es gibt noch keine neuen Grafikkarten und die neue Intel CPU für Notebooks wurde bis jetzt nur im unteren Leistungsbereich angekündigt. Da auf der CES keine Alienware Notebooks mit AMD CPU gezeigt wurden, dauert das wohl auch noch ein bisschen. Ein Notebook nur mit neuem Display Panel auf der CES vorzustellen fände ich etwas mager. Monitore mit hoher Auflösung spielen im Gaming Bereich aktuell keine so große Rolle, wichtiger ist die Bildwiederholfrequenz. Deshalb auch die Vorstellung des neuen 25 Zoll Desktop Monitors mit 240 Hz.
  8. Nachdem @Sk0b0ld mit dem Alienware Concept UFO etwas von der CES gepostet hat, will ich hier noch eine Sammlung weiterer Vorstellungen starten. Interessant finde ich die neue Produktreihe rund um Intel NUC9. Eine via PCIe steckbare Platine mit einer CPU und Slots für RAM und m.s SSDs. Die CPU ist maximal eine i9-9980HK und auf 45 Watt limitiert. Intel bietet auch direkt selbst ein Gehäuse dafür an, allerdings passen nur kurze Grafikkarte dort hinein. Ein Video dazu gibt es hier, ein Bild weiter unten. Razer wird mit Tomahawk auf dem Konzept von Intel NUC9 aufsetzen, allerdings mit einem eigenen Gehäuse und Platz für eine normal große Grafikkarte (siehe Bild weiter unten). Link. Weitere Hersteller sollen folgen. Den Trend PCs in möglichst kleinen Gehäusen zu bauen gibt es schon ein paar Jahre. Ich selbst habe ein Dan A4-SFX Gehäuse. Mit der NUC9 Plattform von Intel wird es jetzt einfacher, da man sich um die Kühlung der CPU keine Gedanken mehr machen muss und schon ein Gehäuse mitgeliefert wird, idealerweise mit passendem Netzteil und Stromkabeln. Auch will Intel über mehrere CPU Generationen das CPU Board anbieten, was Upgrades sehr einfach machen kann (wurde in dem verlinkten Video gesagt). Ich hab aber ein paar offene Punkte/Fragen: Neue Plattform neues Glück. Kommen passende Upgrade CPU Boards dafür auch noch in ein paar Jahren? Wie gut/laut ist die CPU Kühlung. Da man den CPU Kühler nicht selbst einbauen kann, muss man mit dem Leben was man bekommt. Laptop Kühler Lautstärke im Desktop will ich persönlich nicht. Wird es damit ein neues Alienware Aplha oder X51 geben? Was kostet das Bearbone Kit? Der Vorgänger Intel NUC 8 Hades Canyon war schon recht teuer und nicht voll modular.
  9. Hallo @micha8011, willkommen im Forum Ein paar deiner Fragen kann ich beantworten: Erster Punkt: ja mit Einschränkungen, zweiter Punkt: ja. Zum ersten Punkt: welchen Kühler hat deine aktuelle GPU verbaut? Du brauchst hier einen Kühler mit 3 Heatpipes (siehe Bild), ein 240 Watt Netzteil ist auch notwendig. Ob man ein aktuelles Bios für die Grafikkarte braucht weiß ich nicht. Schaden kann es aber nicht. Wie man ein Bios Update ohne Windows durchführt wurde vor kurzen hier erklärt, am Beispiel eines älteren Alienware M15X.
  10. Hier ein Thread bei dem es ein ähnliches Problem gab. Ob es eine Lösung gab weiß gerade nicht.
  11. @Sativa der Kühler sieht gut aus. Die AMD 7970m passt auch physikalisch. Ob noch ein Bios für das Alienware drauf muss weiß ich aber nicht. @M18x-Oldie weißt du das zufällig mehr? Wärmeleitpads müssen drauf. Es muss nichts besonderes sein, so etwas sollte ausreichen. Achte nur darauf, dass du nicht zu dicke Pads drauf legst. Zu der AMD 7970: die Karte ist gleich schnell wie die GTX 680m, wäre für dich ein gutes Upgrade von der Leistung. Die AMD Karten sind leider nicht für Zuverlässigkeit bekannt. Falls das deine einzige Option ist und das mit dem Bios passt: go for it. Persönlich würde ich eine GTX 680m, oder schneller, von Nvidia wählen, falls verfügbar.
  12. Ich glaube schon. @captn.ko weißt du wann man den größten Kühler beim Area 51m verbaut bekommt? Hängt das von der CPU oder GPU ab, falls es da überhaupt Unterschiede gibt?
  13. @espresso Wann und ob eine mögliche R2 Version kommt und wann es wieder Rabatt gibt wissen wir nicht. Vermutlich kommt beides, der nächste Rabatt sehr wahrscheinlich vor der R2 Version. Wenn du warten kannst, warte auf die Rabattaktion. Was ich hier im Forum lese ist das Überhitzen gelöst, dafür wird aktuell aber die Grafikkarte auf 75°C limitiert, was etwas die Grafikleistung beeinträchtigt (etwa 5% weniger). Das neue Display Panel soll auch top sein. Wenn du kein Montagsgerät bekommst musst du auch nicht repasten, auch wenn das für eine optimale Leistung von vielen hier empfohlen wird. Zu den unterschiedlichen Kühlern: soweit ich weiß hängt das von der Grafikkarte ab. Wenn du eine RTX 2080 verbauen lässt, sollte also der stärkste kühler drin sein.
  14. Hallo @ralfh Soweit ich weiß gibt es für das m17 R2 kein 4k/UHD Bildschirm. Dafür aber ein 1080p mit 144Hz, was einige zum Zocken bevorzugen. Ein 4k/UHD Bildschirm gibt es beim m15 R2.
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.