Jump to content

einsteinchen

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.015
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    84

Alle erstellten Inhalte von einsteinchen

  1. Ich konnte das Headset jetzt ein paar Tage testen und bin sehr zufrieden. @NOMAAM Die Verpackung ist gelungen. Man kann es aufklappen und das Headset wird schön präsentiert. Auf der Seite sind ein paar Specs abgebildet. Davon ist für mich der virtuelle Surroundsound nicht wichtig, dementsprechend habe ich den nicht getestet. Zur Hardware: Die Steuerung und das Mikrofon befinden sich an der linken Ohrmuschel. Dort kann man das Headset am Alien Kopf ein und aus schalten, Mikrofon mit Taster stumm schalten (2) oder zum Stumm schalten hoch klappen, Lautstärke regeln (3), die zwei Audiokanäle mischen (1) und das Micro USB Kable für aufladen und Klinkekabel anschließen. Unten am Headset befindet sich noch ein Taster um zwischen Soundprofilen zu wechseln (2) und an der rechten Ohrmuschel ist Platz um den Funkadapter zu verstauen (1). Die Verwendeten Materialen sind hautsächlich Plastik. Ich habe aber nicht den Eindruck dass es schnell kaputt geht. Die Verarbeitung ist gut, scharfe Kanten oder Defekte sind mir nicht aufgefallen. Nun zur Software: die habe ich nicht benutzt. Allerdings gibt es hier ein tolles Feature was auch ohne zu nutzen ist, nämlich zwei Audiokanäle. Auf dem einen kann der Sound von Teamspeak/Discord usw. laufen, auf dem zweiten das restliche Audio wie Musik oder das Spiel. Mit dem oben genannten Regler kann man am Headset stufenfrei zwischen den beiden Kanälen mischen und sogar z.B. den Game sound ganz stumm schalten wenn man komplett in Richtung Chat dreht. Das wird realisiert indem in Windows zwei Soundgeräte angezeigt werden und funktioniert unter Win 10 ohne Treiber. Zusammenfassend: Pro Klang deutlich besser im Vergleich zum AW TactX nur leicht schlechtere Klang im Vergleich zum Beyerdynamics MMX 300 (fällt auch under Pros weil Gaming Headsets normal keinen guten Klang haben) 2 Audiokanäle in Software, gedacht für einen Kanal den Gaming Sound und ein zweiter für den Audiochat Mixen zwischen den zwei Ausgabegeräten am Headset Mikrofon Stummschalten indem man es hoch klappt Passt meinem großen Kopf sehr gut Bequem für Brillenträgern Ohne Software nutzbar Con leicht schlechterer Klang als das Beyerdynamics MMX 300 ständiges, sehr leise Rauschen Anfangs starker Anpressdruck Akku laden
  2. Hallo zusammen, es gibt ein neues Headset von Alienware. RGB LEDs !!!!1! Die Anbindung an einen PC kann via 4 poligen 3,5 mm Klinke (beigelegtes Kabel ist sehr kurz) oder via Funk-USB Dongel gemacht werden Die Verarbeitung soll gut sein, auch wenn das hauptsächlich verwendete Material Plastik ist Die Ohrpolster sollen sehr bequem sein Viele Bedienelemente sind ins Headset eingebaut (lauter, leider, mute usw) Preis: ~200€ (Stand 21.06.2018) Verfügbarkeit: kann aktuell nur bei Alienware gekauft werden Und hier noch ein Test Video dazu @Angus bitte Tag für das Headset einbinden und dann den Tag vom Post hier entsprechend ändern
  3. Es gibt einen Test von Notebookchek für das m15. Die Temperaturen von CPU und GPU ist ok, es wird nicht zu laut, ist aber auch nicht wirklich leise, es ist nicht zu dick und zu groß, aber auch nicht wirklich dünn und leicht. Dafür ist die Leistung top, sowohl CPU als auch GPU nutzen den Turbo gut aus. Auch ist die Akkulaufzeit und Verarbeitung super. https://www.notebookcheck.com/Test-Alienware-m15-i7-8750H-GTX-1070-Max-Q-Laptop.376686.0.html
  4. @Marco91 findest du hier vielleicht eine Kombination von deinem Notebook und Grafikkarte? Die Treiber dort sind schon modifiziert, ich musste aber trotzdem für meinen M17X R4 und die GTX 880M selbst Hand anlegen weil die ID nicht gepasst hat. Hat aber prima geklappt.
  5. @Hyperion die Konfiguration für den 17 R5 ist gut. Ich würde die Killer 1550 noch einbauen lassen. Die hat Bluetooth 5.0 und einen Intel Chip verbaut. Meiner Erfahrung nach sind die Treiber von Intel besser. Wichtig ist aber zuerst: was willst du mit dem Notebook machen, welche Spiele willst du spielen? Mit einer GTX 680m, die @M18x-Oldie vorgeschlagen hat, kann man nämlich auch noch neue Spiele mit verringerten Einstellungen spielen.
  6. Das original Betriebssystem ist schon mal gut! Wenn beide problemlos mit Win 10 laufen würde ich davon auch einen DVD brennen und passende Treiber sichern, damit bist du mit Stand heute aktuell. Windows 7 ist schon alt und für manche Hardware/Preipherie bekommt man heute schon keine Treiber mehr für Win 8 oder 8.1, musste ich erst letzt erleben bei einem neuen Drucker von Epson. Spontan würde ich auch vorschlagen: Elektronik immer trocken, aber nicht zu trocken wegen statische Ladung, und Raumtemperatur lagern. Akku raus, nicht komplett entladen lassen aber in regelmäßigen Abständen laden.
  7. Dann würde ich die Aliens behalten. Ab und zu einschalten schadet ja nichts, nur du hast dann halt immer was daran zu machen wenn du sie regelmäßig laufen lassen willst. Auch würde ich dann jetzt schon alle aktuellen Treiber und eine lauffähige Version von Windows auf einem Datenträger speichern der sich möglichst lange hält.
  8. @Jörg Ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Letztes Jahr habe ich ein M17X R4 gekauft, als Sammlerstück, auch wenn es nicht mehr komplett original war wegen GPU Upgrade. Das Alien habe ich ein paar Mal benutzt, stelle mir aber schon länger die Frage ob das so sinnvoll ist. Jetzt denke ich, dass es besser ist es an jemanden zu verkaufen der die Hardware schätzt, eventuell noch daran was basteln will und es auch nutzt. Bei deinen 18 Zöller Aliens sehe ich das ähnlich. Was die Preise angeht habe ich in den letzten Wochen Preise von um die 1000€ gesehen, für wieviel sie verkauft wurden ist dann die Frage. Die Tendenz der Preise ist sinkend in den letzten Monaten.
  9. Im M17X R4 kann man einen 1060 einbauen, aber nur wenn man ein 120 Hz Display hat. für eine GTX 1070 braucht man auch das 120 Hz Panel und man muss das Gehäuse beim M17X R4 auffräsen, weil nicht genug Platz ist. Auch muss man eine zusätzliche Stromversorgung legen, weil das Notebook von selbst nicht genug liefert (wobei ich mir hier nicht sicher bin, kommt wohl auf der MXM Board der 1070 an). Für das AW 18 bin ich mir nicht sicher. Ob eine 1060 einfach so geht weiß ich nicht, eventuell braucht man ein BIOS unlock. Eine GTX 1070 geht nur mit Modifikationen am Gehäuse und Kühler. Dazu kommt noch das ganze andere wie Treiber modifizieren, eventuell geht nicht mehr alles wie z.B. Ton via HDMI usw. AW 18 mit GTX 1060 AW 18 mit GTX 1070 780 € für das AW 18 ist ein guter Preis. Willst du dann noch die GPU upgraden kommen nochmal 400 bis 600€ dazu, plus eventuell neuer GPU Kühler und Arbeit. Dann bist du bei ~1300€. Dafür bekommt man auch einen guten gebrauchten AW 17 R4 oder AW 15 R3 mit GTX 1070 schon verbaut.
  10. @SaFader Die 780M ist immer noch eine gute Grafikkarte, bei sehr Grafik lastigen Spielen muss du die Details herunter drehen. Auch wenn das AW 18 zwei 780M in SLI hat würde ich mich darauf nicht verlassen. Leider werden die Treiber immer schlechter was die Unterstützung von SLI angeht. Persönlich empfehle ich heute kein Notebook mehr mit SLI. Lieber eine Grafikkarte die mehr Leistung hat. Von daher finde ich den Vorschlag von @M18x-Oldie mit dem M17X R4 oder 17 R1 am besten. Auch wenn ich da befangen bin .
  11. @hObBiT ich weiß nicht genau welche Dicke du brauchst, aber du kannst doch 0,5 mm Pads kaufen und die übereinander legen bis es passt. Es kommt auch auf die Grafikkarte an wie hoch die sein müssen.
  12. Ich bin auf eure Berichte gespannt! Das Notebook gefällt mir sehr gut, wenn es eine 17 Zoll Variante geben sollte wäre das noch besser 👽 Brauchen wir noch ein Wartezimmer für das m15? Es scheinen ja noch nicht so viele hier ein bestellt zu haben.
  13. @Gladi8 welches BIOS hast du installiert? Ich hab im Aurora R4 aktuell eine KFA2 GeForce GTX 1080 EX OC verbaut, davor hatte ich schon eine EVGA 1070 FTW und die originale GTX 680 verbaut. Dass die ganz neuen Karten nicht laufen sollten weiß ich nicht.
  14. Ich verkaufe mein seltenes Alienware M17X R4 in Nebula Red. Es ist in einem sehr guten gebrauchten Zustand mit nur sehr wenigen Macken. Die Gummiflächen kleben nicht, da das Notebook fast immer mit externer Maus und Tastatur genutzt wurde. Lediglich das Logo unter dem Bildschirm leuchtet nicht mehr. Für die Grafikkarte muss ein modifizierter Treiber installiert werden. Da es die Nebula Red Variante ist und so viel Original Zubehör dabei ist, ist es ideal für Liebhaber und Sammler. - i7 3630QM mit 3,2 GHz - GTX 880m - 8 GM Ram - 180 GB SSD - Netzteil und Kaltgerätekabel - OVP mit DVDs und Mauspad - roter Stoffüberzug - 2,5 Zoll Rahmen mit SATA Adapter - Windows 10 Pro Versand und Paypal ist möglich, Selbstabholer werden bevorzugt. Da Privatverkauf schließe ich Rücknahme und Widerruf aus. 900€ VB zzgl. Versand und Gebühren
  15. Das ist mir ein Fehler unterlaufen. Es soll natürlich heißen: "Da Privatverkauf schließe ich Rücknahme und Gewährleistung aus.".
  16. Wow, cooles Projekt! Auch muss ich sagen, dass du eine echt tolerante Freundin hast was Wandschmuck und Technik angeht. Ich hatte auch mal Mainboards meiner alten PCs an der Wand hängen, das fand meine damalige Freundin aber nicht so toll. Vermutlich muss ich nicht sagen was danach passiert ist... Wife approval ist echt schwer (also räum besser die Reifen aus dem Zimmer )! Jetzt fehlt nur noch ein Bild auf dem alles leuchtet
  17. @NOMAAM ich hab das Headset erst ein paar Stunden benutzt, es gefällt mir jetzt aber schon sehr gut. Der Klang ist im Vergleich zum alten TactX Headset viel besser, auf finde ich es angenehmer zu tragen. Wenn ich den Klang mit meinem Beyerdynamics MMX 300 vergleiche ist das AW 988 etwas schlechter, aber nicht viel. Auch lässt sich das MMX 300 etwas angenehmer tragen, da das AW 988 einen recht starken Anpressdruck hat so doch etwas drück. Das liegt aber auch daran weil mein Kopf recht groß ist, ich hab mit den meisten Kopfhörern und Headsets das Problem. Meistens legt sich das nach in paar Tagen tragen oder etwas verbiegen des Kopfbügels. Ein ausführlicher Test mit Bilder kommt die Tage.
  18. Hey @whittyyt, mit der Ausstattung gehe ich von etwa 2000€ aus. Es sind zwar zwei 2x 1 TB SSD verbaut und 32 GB RAM verbaut, das ist aber leider nicht viel Wert im Gebrauchtmarkt. Ich vermute du bekommst mehr wenn du 1x 1 TB SSD und 16 GB RAM einzeln verkaufst. Wenn noch VOS/Garantie auf dem Notebook ist kannst du mehr verlangen. EDIT: du kannst auch in der Bucht nach abgelaufenen Auktionen schauen, meine Schätzung beruht auf dem was in der letzten Woche bei Kleinanzeigen online war.
  19. Bei meiner Tastatur mit Cherry MX Switches haben die Gummiringe einiges an Geräuschreduzierung gebracht. Allerdings wird nur das Klacken gedämpft wenn die Taste auf beim Durchdrücken aufschlägt.
  20. @Sk0b0ld vielen Dank für das ausführliche Review! Die Tastatur ist echt schick und für den Preis auch vollkommen Ok. Für mich ist sie nur zu breit, denn die kompakte Bauart meiner CM Strom RAPID I gefällt mir sehr, da fehlt rechts der Num-Block. Bei mir sind auch richtige Cherry MX Brown Tasten verbaut, die es erlauben auf die Caps Gummiringe zu stecken damit der Anschlag nicht so laut wird. Geht das bei der AW Tastatur auch? EDIT: auf der Webseite von Dell sieht es so aus als könnte man auch einzelne Tasten in der Farbe anpassen. Oder ist das Bild dazu eher irreführen?
  21. Wenn die Geräte von Dell die Fabrik verlassen haben, im Container sind und aufs Schiff warten oder gerade auf dem Schiff sind kann es bis zu zwei Wochen dauern bis sich was am Status ändert. Also abwarten und ruhig bleiben Ob Geräte noch storniert werden wenn sie schon versandt wurde weiß ich nicht, glaub aber kaum.
  22. Nach langem hin und her habe ich mich jetzt dazu entscheiden das AW988 Headset zu kaufen. Aktuell gibt es das bei Dell für 160€, inklusive Versandkosten. Darauf gekommen bin ich durch einen Vergleichstest von Golem.de. Sobald ich es getestet habe werde ich berichten
  23. @Snooze1988 der Guide zum 17 R4 hier im Forum basiert auf diesem. Dort steht auch dabei, dass er für das AW 15 R3 gelten soll. Vielleicht findest du ja auch dort was du suchst. Hier im Forum habe ich noch einen Erfahrungsbericht gefunden
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.