Jump to content

Sasse

Members
  • Content Count

    136
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Sasse last won the day on January 11

Sasse had the most liked content!

Community Reputation

35 Neutral

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Haha, er hat es gerade selbst gemerkt und sich entschuldigt, dass er die Antwort auf zwei verschiedene Support Anfragen vertauscht hat. 😉
  2. Ich muss mich dann doch nochmal zu dem Thema melden. Seit ich den AGA nutze sind mir zwei Dinge aufgefallen: 1. Der Laptop Bildschirm bleibt manchmal an (entweder nur backlight oder auch ein Standbild des Alienware Win10 Ladebildschirms) 2. Solange der Grafikverstärker verbunden ist gibt es in Windows keine Standby-Option mehr. Beides habe ich mal beim (Premium) Support angefragt woran das liegen könnte. Nach 2-3 weiteren, recht grundlegenden Fragen, wurde mir nun angeboten man könne es mit einem Tausch des Heatsinks im Laptop probieren, man würde mir einen Techniker schicken wollen. Jetzt schweben mir erstmal drei Fragezeichen über dem Kopf. Was hat ein Heatsink mit den genannten Problemen zu tun? Ansich kann man ein Kühler-Tausch natürlich schon mal mitnehmen, vielleicht macht der Techniker dann auch vernünftige (von mir gekaufte) Wärmeleitpaste drauf, aber warum bietet mir Dell sowas an, wenn das doch sehr wahrscheinlich nichts bringt? Vielleicht bekomme ich danach ja noch einen ganz neuen Laptop angeboten wenn es weiterhin nicht geht.
  3. Nein, mein Modell sieht immer noch so aus wie auf den Fotos von damals.
  4. Sie lag bei 899 €, da wären die 100 € Aufpreis auf die Ti natürlich zu verschmerzen gewesen, leider nicht gesehen. 😐
  5. Interessant, einen Link dazu habe ich nicht, nur einen Screenshot. Mein Graphics score ist besser, dafür ist der Physics und Combined Score ein Stück schlechter. Hier ist dann wohl der Prozessor ausschlaggebend?
  6. So, die GPU wurde gestern geliefert. Die EVGA GeForce RTX 2080 FTW3 ULTRA passt auch rein, ich musste nur wegen dem drei Slot breiten "Anschlussblech" einen Schlitz unten ins Gehäuse sägen und oben die Auflagefläche etwas abfeilen. Zu geht das Gehäuse jetzt natürlich nicht mehr, aber das stört mich nicht, vielleicht werde ich irgendwann noch den Deckel passend ausschneiden. Mit der Leistung bin ich einigermaßen zufrieden. Natürlich könnte es mehr sein, aber wie schon oben beschrieben, das sind die 500€ mehr kaum wert. Hier ein paar Eckdaten: Timespy: ca, 8400 Punkte Firestrike: ca. 17000 Punkte Battlefield 5: Ich kann entweder 2k mit Raytracing oder 4K ohne spielen, 4K mit ist, wie zu erwarten war, viel zu langsam. Ich hoffe hier auf DLSS, das soll demnächst kommen. Dann geht vielleicht auch 4K mit Raytracing. AC Odyssey: 4K, AA und volumetric clouds eine Stufe unter Max -> ca. 45-50 fps im Schnitt. Destiny 2: 4K, alles auf Max, 60 FPS (begrenzt) Übertaktet habe ich wie folgt: i7-6820HK alle Kerne auf 3,7 Ghz (vielleicht geht da auch noch mehr, da die interne GPU ja keine Wärme mehr produziert) RTX2080 +500 Mhz Memory Clock per OC-Scanner ermittelte Übertaktung mit max. 2025 Mhz 120% Power Target Die GPU bleibt dabei thermisch noch gut im Rahmen bei ca. 60-65 °C Stromverbrauch liegt bei ca, 250 W. Insgesamt bin ich zufrieden, hoffe aber, dass Nvidia und die Spiele-Entwickler DLSS pushen werden und insgesamt die Performance von Raytracing noch verbessert wird. Eine Frage noch zum Schluss: - Ich finde es seltsam, dass der Bildschirm des Laptops bei extern an den AGA angeschlossenen Bildschirm trotzdem noch aktiv bleibt, auch wenn ich die Anzeige in Windows nicht nutze. Meistens bleibt nur das Backlight mit schwarzem Bild aktiv, manchmal bleibt aber auch der Alienware Ladebildschirm stehen. Weiß hier jemand wie man den Bildschirm bei Nutzung des AGA komplett deaktiviert?
  7. Warten ist dann leider doch nicht so meine Stärke. 😑 AGA und GPU sind bestellt. Ich habe mich aber doch noch für EVGA wegen des besseren Supports (für den Fall der Fälle) entschieden. Bestellt habe ich EVGA GeForce RTX 2080 FTW3 ULTRA und EVGA GeForce RTX 2080 XC Da die FTW3 Ultra drei volle Slots zur Montage benötigt weiß ich noch nicht ob sie sich montieren lässt oder ob das untere Gehäuse im Weg ist. Falls es gar nicht geht wird es halt die etwas schwächere bzw. schlechter gekühlte XC.
  8. Mit ein Bisschen Handarbeit lässt sich wohl jede Grafikkarte einbauen. http://forum.notebookreview.com/threads/17-r4-alienware-amplifier-2080ti.822910/page-2 (Beitrag #13) So werde ich das auch versuchen, entweder Case offen lassen oder, sobald ich Lust dazu habe, es, wie in diesem Beispiel, passend zuschneiden. Mein aktueller Favorit ist die ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 OC, günstigster Preis 829 €. Bis jetzt habe ich aber noch vor etwas abzuwarten, möglicherweise purzeln die Preise ja noch ein Bisschen nach dem Weihnachtsgeschäft bis Ende Januar.
  9. Raytracing und DLSS finde ich durchaus interessant. Wenn ich schon eine GPU habe, die dass kann, würde ich es natürlich auch gerne nutzen. DLSS, soweit ich verstanden habe, bringt ja sogar Performance-Verbesserung bei gleicher oder besserer Darstellungsqualität, sollte also auch mit der 2080 kein Problem sein. Raytracing ist eine Feature was ich nicht richtig einschätzen kann, vermutlich die wenigsten Leute. Es steckt noch in den Kinderschuhen, es gibt nur ein Spiel in dem man es nutzen kann und die Umsetzung ist sicherlich alles andere als zu Ende optimiert. Alleine deshalb 500 € mehr für eine Ti auszugeben, ich denke das macht keinen Sinn. Entweder die weitere Treiber und Spieleentwicklung macht das auch mit einer 2080 gut spielbar oder man muss eben auf die nächste GPU Generation warten. Dann noch der hohe Preis für das moderate Plus an Leistung... der Gedanke mit dem Verkauf, sobald der Nachfolger raus ist, ist durchaus interessant. Eigentlich sollte man doch meinen, dass eine 2080 auch noch 1-2 Jahre lang aktuelle Spiele in 4K meistern sollte, daher wäre aktuell eine 2080 wahrscheinlich die vernünftigere Wahl. Dell gibt natürlich nur die Maße für ein geschlossenes Gehäuse an. Was ich mich frage ist, ob bei offenem Gehäusedeckel eine Karte mit 3 Slot Breite passt oder ob dann auch ein Teil des unteren Gehäuses im Weg sein wird. Wenn ich schon investiere dann würde ich natürlich gerne in eine der leistungsstärksten 2080 investieren, und die sind in der Regel 3 Slots breit. Ich verwende zuhause ausschließlich einen extern angeschlossenen 4K TV,
  10. Hallo zusammen, ich spiele derzeit mit dem Gedanken mit einen AW Grafikverstärker + RTX 2080 (Ti) anzuschaffen. Hintergrund ist, dass mein System mit aktuellen Spielen auf 1440p so langsam schwächelt und ich eigentlich auch gerne in 4K spielen würde. Darüber hinaus würde ich bei meinem nächsten Laptop (irgendwann in 2 Jahren vielleich) eher zu einen 15" mit kleinerer GPU statt einem unhandlichen 17" tendieren. Mit dem AGA hätte ich dann zuhause trotzdem noch die volle 4K Gaming Power (und kann leicht die GPU upgraden) und für unterwegs reicht dann auch die eingebaute GPU für 1080p. Mein aktuelles System: AW17 R4 / i7-6820HK / GTX 1070 / 32GR RAM Mein Performance-Anspruch liegt bei max. 60 fps. Alles über 40 ist "akzeptabel". Mehr als 60 brauche ich nicht und meine Displays können das auch nicht. Hier nun meine konkreten Fragen: 2080 oder 2080 Ti Ich muss schon beim Preis der 2080 schlucken, daher ist mir die 2080 Ti eigentlich viel zu teuer. Dennoch schließe ich sie nicht kategorisch aus. Preis/Leistung ist bei der 2080 Ti natürlich schlechter, aber wie sieht es bzgl. Langlebigkeit aus? Man kann ja eigentlich davon ausgehen, dass man eine 2080 Ti erst später upgraden muss und vielleicht sogar eher eine GPU Generation (mehr) auslassen kann. Relativiert sich so vielleicht der höhere Anschaffungspreis? Was ist eure Meinung? Preislich stehen ungefähr 850 € für die 2080 den 1350 € (oder mehr) für die 2080 Ti gegenüber. Welche Breite passt bei geöffnetem Gehäuse? Die meisten leistungsstarken Grafikkarten sind ja 2,5 bis 3 PCI Slots breit. Geschlossen passen in den AGA natürlich nur Karten mit 2 Slots Breite hinein. Da ich den AGA aber ohnehin nicht auf dem Tisch stehen haben werde habe ich kein Problem damit das Gehäuse offen zu lassen. Passen so dann auch Karten mit bis zu 3 Slots Breite rein? Oder gibt es trotzdem Einschränkungen? i7-6820HK - zu alt? Könnte der Prozessor ein Bottleneck für die 2080 (Ti) sein? Kabellänge Wie lange ist das Verbindungskabel zwischen AGA und Laptop? Da der AGA unter dem Tisch stehen soll, sollte das Kabel natürlich nicht zu kurz zein. Danke für eure Hilfe!
  11. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass wenn man den TB3 Displayausgang aktiviert, stattdessen der miniDP Ausgang deaktiviert wird. Das würde ich im Vorfeld recherchieren, wenn das für dich ein "Muss" Kriterium ist.
  12. Den Befehl kannte ich schon noch bevor ich Afterburner installiert hatte. :-P Aber bei mir erscheint da neben der eigentlichen Kurve aus Punkten noch eine "waagerechte Linie", die ich so auf keinem der Screenshots der Desktop-Tutorials gesehen habe. Mag eine falsche Schlussfolgerung gewesen sein, aber zusammen mit der Tatsache, dass die Spannung nicht messbar ist und auch die oberen drei Regler von Afterburner nicht aktivierbar sind, habe ich geschlussfolgert, dass man bei den mobilen GTX10ern nur die pauschale Takterhöhung bei allgemeinem Offset vornehmen kann.
  13. Ja, ich werde mich da mal einklinken sobald ich wieder etwas Luft dafür habe, gerade habe ich allerdings leider (oder zum Glück) viel zu tun und muss die Kohle für das gute Stück wieder reinholen. ;-) Mich hat das nun einfach nur speziell wegen der Spannungs/Takt Kurve interessiert, weil ich mich damit auch schon beschäftigt hatte, aber recht schnell der Meinung war, dass es mit den mobilen Versionen der 10er Serie nicht geht, da hier einige Optionen ausgegraut sind und auch die aktuelle Spannung im Afterburner nicht sichtbar/messbar ist.
  14. Wie hast du das denn gemacht? Ich habe mich als Laie da auch mal eingelesen aber mit MSI Afterburner kann man z.B. nur einen allgemeinen Offset auf den Takt geben, Nicht aber die Kurve anpassen. Rein vom Tool her geht das natürlich schon, aber bei mir kann Afterburner die Spannung nicht auslesen und somit ist die Kurve ja eh nutzlos. Oder sehe ich da was falsch? Falls das doch irgendwie geht, würde mich auch interessieren wie du vorgegangen bist um die für dein Exemplar optimale Kurve zu finden, denn bei meinem Exemplar hat die GPU auch noch thermisch deutlich Luft. Eine grundsätzliche Frage noch. Wenn die GPU ohnehin Power limitiert ist, was bringt das übertakten dann überhaupt noch?
  15. Das reicht doch schon vollkommen aus. Zu wenig Anzugsmoment, vielleicht sogar ungleichmäßig verteilt, bedeutet schlechte und ungleichmäßige Kontaktierung zwischen CPU, WLP und Kühler.
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.