Jump to content

Sasse

Members
  • Content Count

    147
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Sasse last won the day on January 11

Sasse had the most liked content!

Community Reputation

35 Neutral

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich nutze bereits jetzt definitiv mehr als 16GB, vielleicht nicht beim Gaming (habe ich nicht nachgeschaut) aber bei anderen Anwendungen wie z.B. Bildbearbeitung. Und wenn ich schon ca. 3000 € in einen Laptop investiere, dann erwarte ich auch, dass er nicht nur eine gute Performance für Gaming liefert... Bin echt gespannt ob sie noch aufwachen und spätestens zur nächsten Generation etwas mehr bieten.
  2. Er schreibt jetzt als Begründung, dass CFL-R Motherboards nicht mehr als 16 GB unterstützen können sollen? Ich kenne mich jetzt nicht wirklich so im Detail aus, mir kommt das aber wie ziemlicher quatsch vor. Wann gab es das letzte Mal ein High Performance Motherboard, was max. 16 GB RAM unterstützt?
  3. Damit bin ich dann vorerst mal raus, für mich ziemlich unverständlich. Ich warte mal ab bis die r3 Modelle erscheinen, vermutlich irgendwann zusammen mit neuen Intel Prozessoren. (oder gar sogar Ryzen, wenn Intel zu lange braucht?) Irgendwann müssen sie ja auch wieder eine 32 GB Option anbieten...
  4. Jup, das ist ein echtes Dilemma. In meinem Fall ist der AGA allerdings ein großes Argument, da ich den bereits habe und mein Konzept so aussieht, dass ich irgendwann auf einen 15" mit gutem Prozessor aber "schwächerer" GPU für unterwegs umsteigen möchte. Zuhause habe ich dann den AGA mit RTX 2080. Es führt also kein Weg an einem neuen Alien vorbei, leider, es ist nur bitter den Preisunterschied zu sehen.
  5. Gerade mal Preise verglichen: m15 r2 Konfig, die meinem Wunsch recht nahe kommt: 2150 € https://www.dell.com/de-de/shop/laptops-2-in-1-pcs/neu-alienware-m15/spd/alienware-m15-r2-laptop/N00AWm15R204?view=configurations Gleichwertige XMG NEO 15 Konfiguration: 1673 € https://bestware.com/de/xmg-neo-15.html?configuration={"823705"%3A["10173984"]%2C"823706"%3A["10173998"]%2C"823707"%3A[null]%2C"823708"%3A["10174019"]%2C"823709"%3A["10174022"]%2C"823710"%3A["10174024"]%2C"823711"%3A["10174029"]%2C"823712"%3A["10174030"]%2C"823713"%3A["10174044"]%2C"823714"%3A["10174055"]%2C"823715"%3A["10174058"]%2C"823716"%3A["10174061"]%2C"823717"%3A["10174066"]%2C"823718"%3A["10174067"]} Das sind 500 € Aufpreis... dafür, dass man einen AGA verwenden kann (habe ich leider) und dafür, dass das Gesamtsystem ggf. besser optimiert ist. Wenn wenigstens Qualität und Leistung an den wesentlichen Stellen passen würde... 😕
  6. Je länger ich mich mit den Modellen beschäftige, desto eher glaube ich. dass Dell hier noch weitere Konfigurationen nachschieben wird. Die aktuell verfügbaren Optionen wirken für mich einfach nicht stimmig / vollständig und sind zum Teil schlechter als das was man im alten Modell konfigurieren konnte. - nur 16 statt wie früher 32 GB Ram - m17 hat trotz des größeren Displays nur FHD Optionen? Vorher gab es auch alles von FHD bis UHD... Ich warte jetzt einfach mal ab und beobachte ob und was noch kommt und was die ersten detaillierten Tests für Ergebnisse liefern.
  7. Ein i9 mit RTX2080 in einem 15" ist halt schon ein Bisschen übertrieben. 😁 Ich bin auf Erfahrungen mit realistischeren Konfigurationen gespannt.
  8. Da man beim OLED Display gezwungen ist das 240 Watt Netzteil zu verwenden, vermute ich, dass der Stromverbrauch höher ist. Mich stört dabei aber nicht der Verbrauch sondern die Tatsache, dass das Netzteil einfach ein riesiger Klotz ist, stört mich schon an meinem 17 R4. Auch wenn ein 4K OLED Display sicherlich sehr hübsch ist, mir würde ein FullHD oder WQHD Display mit guter Farbraumabdeckung in einem 15" schon vollkommen ausreichen. Leider gibt's das nur, laut Spec, in der 240Hz Variante, was für mich eigentlich Overkill ist, 60Hz reichen mir... Aber vielleicht gibt es ja auch hier in ein paar Monaten noch mehr Auswahl... so wie ich auch auf 32GB RAM hoffe, ich laste schon regelmäßig mehr als 16 GB aus.
  9. Stimmt, die RTX2080 Variante gibt es ja gar nicht mit weniger Speicherplatz. Die Variante mit GTX1660 gibt es jedoch auch mit 1x256 GB und das wäre definitiv viel zu wenig. Wäre super, wenn du dann mal kurz rein schauen und berichten könntest, sobald du dein Exemplar in den Händen hältst.
  10. Aber kann man denn die m.2 SSDs selber nachrüsten? Dann könnte man sich doch einfach die kleinste Variante bestellen und eine 1TB SSD dazu kaufen und gut ist...
  11. Ich finde das m15 r2 als Nachfolger für mein 17R4 echt interessant. Mich stört doch mittlerweile etwas das Gewicht und die Dimensionen vom 17er, so dass es das nächste Mal wahrscheinlich ein 15er werden wird. Die volle Grafikleistung benötige ich zuhause auch nicht mehr, da ich inzwischen einen AGA mit RTX2080 habe, dementsprechend würde mir eine GTX1660 (Ti) für den mobilen Einsatz in FHD Auflösung ausreichen. Was mich nur stört sind die vollkommen übertriebenen Aufpreise für größere SSDs, wenn ich mir die im Handel kaufe muss ich ja nur einen Bruchteil davon bezahlen. Ich konnte bisher aber nirgendwo verlässlich herausfinden ob auch die SSDs, so wie der RAM, verlötet sein werden oder ob man die zumindest noch selbst einbauen kann. Weiß da jemand was? Noch habe ich es mit einem Kauf nicht eilig, mein Premium Service vom 17er läuft noch bis Oktober, aber Informationen möchte ich schon mal sammeln. Und wer weiß, vielleicht kommt bis dahin ja noch einen 32GB Version oder der eine oder andere Rabatt ums Eck.
  12. Haha, er hat es gerade selbst gemerkt und sich entschuldigt, dass er die Antwort auf zwei verschiedene Support Anfragen vertauscht hat. 😉
  13. Ich muss mich dann doch nochmal zu dem Thema melden. Seit ich den AGA nutze sind mir zwei Dinge aufgefallen: 1. Der Laptop Bildschirm bleibt manchmal an (entweder nur backlight oder auch ein Standbild des Alienware Win10 Ladebildschirms) 2. Solange der Grafikverstärker verbunden ist gibt es in Windows keine Standby-Option mehr. Beides habe ich mal beim (Premium) Support angefragt woran das liegen könnte. Nach 2-3 weiteren, recht grundlegenden Fragen, wurde mir nun angeboten man könne es mit einem Tausch des Heatsinks im Laptop probieren, man würde mir einen Techniker schicken wollen. Jetzt schweben mir erstmal drei Fragezeichen über dem Kopf. Was hat ein Heatsink mit den genannten Problemen zu tun? Ansich kann man ein Kühler-Tausch natürlich schon mal mitnehmen, vielleicht macht der Techniker dann auch vernünftige (von mir gekaufte) Wärmeleitpaste drauf, aber warum bietet mir Dell sowas an, wenn das doch sehr wahrscheinlich nichts bringt? Vielleicht bekomme ich danach ja noch einen ganz neuen Laptop angeboten wenn es weiterhin nicht geht.
  14. Nein, mein Modell sieht immer noch so aus wie auf den Fotos von damals.
  15. Sie lag bei 899 €, da wären die 100 € Aufpreis auf die Ti natürlich zu verschmerzen gewesen, leider nicht gesehen. 😐
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.