Zum Inhalt springen

Jörg

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.457
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    94

Jörg hat zuletzt am 3. Juli gewonnen

Jörg hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Jörg

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Wohnort
    Raum Aachen
  • Komplett PC (nicht Alienware)
    Medion
  • Eigenbau PC
    nicht vorhanden

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 18
    All Powerful M18X R2
  • Desktop
    Nicht im Besitz
  • Zubehör
    TactX Headset
    TactX Maus

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Jörg's Achievements

Großmeister

Großmeister (14/14)

  • Zugehörig Selten
  • Hilfsbereit Selten
  • Äußerst beliebt Selten
  • Posting-Maschine Selten
  • Kollaborateur

Recent Badges

560

Reputation in der Community

  1. @Sammy217: Hallo Gerhard, Hast du denn das alte Win10 auf die gleiche Art und Weise installiert wie jetzt das neue, also unter Zuhilfenahme des Support Assist? Oder war dieser Fehler bereits ab Werk mit der ursprünglichen Original-Installation? Ich kann dir nur nochmals raten alles manuell zu installieren. Ist natürlich auch davon abhängig, wie gut du dich auskennst, das weiß ich natürlich nicht. Gruß Jörg
  2. @Sammy217: Wenn du das Windows komplett neu installiert hast, geht es ja eigentlich zunächst mal um die Installation sämtlicher Treiber an sich, und nicht um die Aktualisierung dieser Treiber. Wenn du etwas installierst, aktualisierst, updatest oder was auch immer, kann ich dir nur wärmstens empfehlen dies immer manuell, OHNE irgendwelche Software wie den Support Assist oder Dell Update durchzuführen. Ich gehe mal stark davon aus, dass deine Installation nicht vollständig ist und daher im Gerätemanager dieser Fehler angezeigt wird. Von wo hast du denn die Treiber bezogen und welche hast du installiert? Gruß Jörg
  3. @JetLaw: Geniesst man denn dann auch eine dementsprechend viel höhere Geschwindigkeit, oder handelt es sich lediglich um einen beschnittenen Gen4-Anschluss ? Gruß Jörg
  4. Interessantes Gerät, technisch sicher sehr reizvoll, auch wenn man so etwas nicht wirklich braucht . Mir persönlich wäre der Bildschirm viel zu klein um damit ernsthaft große Spiele zu spielen, ist aber wahrscheinlich auch altersbedingt, ich spiele auch auf dem Handy nicht, da bekomme ich Augenkrebs. Aber wenn ich mich für dieses Gerät entscheiden würde, käme nur die größtmögliche Konfi in Betracht, wenn schon denn schon. Gruß Jörg
  5. @JetLaw: Vermutlich hat AW das extra so gestaltet, damit durch ein evt. nicht korrekt durchgeführtes OC in Verbindung mit evtl. zu niedrig gewählten Lüfterdrehzahlen die Geräte nicht zu warm werden und auf längeren Zeitraum gesehen dann Schaden nehmen oder die Lebensdauer verkürzt wird. Man sollte das also nicht unbedingt als Schikane oder Willkür betrachten. Gruß Jörg
  6. @Sk0b0ld: Ja, war ich wohl, aber du hast es noch ein wenig genauer erklärt und technisch begründet. Trotz allem finde ich es nicht schön, wenn wir als deutsche Kartoffeln immer das Nachsehen haben. Das wir rein umsatz-bzw. gewinntechnisch für Dell keine so große Rolle spielen als relativ kleine Nation, ist ja kein Geheimnis, aber dann muss man es uns nicht unbedingt auch noch spüren lassen, so nach dem Motto "Fresst das, was wir euch zum Fraß vorwerfen, oder geht doch woanders hin, ist uns vollkommen latte". Wenn wir für die sowieso mehr Last als Gewinn sind, dann sollen sie uns halt ganz aussperren, dann kann man sich noch mehr bereichern. 😡. Gruß Jörg
  7. @Lars681: Man weiß ja nicht, ob Cherry für die Tastatur nur die Mechanik, also die Schalter liefert, oder ob die Tastatur komplett von Cherry produziert wird im Auftrag von Dell. Auch wenn letzteres der Fall ist, kann man Cherry keinerlei Schuld geben. Wenn von Dell der Auftrag an Cherry geht, eine Tastatur in einem Layout XY zu fertigen, dann macht Cherry das, egal ob Cherry deutsch, englisch, spanisch oder was was ich ist. Wenn der Auftrag Tastatur in US-Ausführung lautet, dann ist das so, da kann Cherry nichts dafür, sondern ganz alleine der Auftraggeber. Dieser ist in diesem Fall Dell !! Gruß Jörg
  8. @Nuestra, @BrAvE : Ok, danke euch. Ja, was kleiner geht muss aber nicht unbedingt immer von technischen her besser sein, auch hinsichtlich der Haltbarkeit der Bauteile, das sollte man nicht vergessen. Diese sind kleiner, müssen aber das gleiche leisten wie die älteren, größeren und weniger mobilen Vorgänger. Das bringt sicher nicht nur Vorteile mit sich. Das 330W-Netzteil kenne ich, von diesen Ziegelsteinen habe ich 2 Stück, bedingt durch meine beiden 18-Zöller. Diese sind natürlich überhaupt nicht mobil, aber das sind meine 18-Zöller ja eigentlich auch nicht, von daher fällt das da nicht so sehr ins Gewicht. Gruß Jörg
  9. @Nuestra: Inwiefern denn aktualisieren? Ist doch sicher auch konfigurationsabhängig oder? Was nützt mir ein kleineres Netzteil, was leichter und mobiler ist, jedoch dann evtl. zu wenig Strom liefert? Dann würde ich persönlich doch eher das größere, zwar weniger mobile, aber leistungsstärkere Netzteil bevorzugen. Gruß Jörg
  10. Jörg

    Biete - erledigt Alienware X17 R1

    @pitha1337: Danke, ja, sieht gut aus . Wahnsinn wie sich das Design der AW-Wallpaper über die Jahre verändert. Damals zu Zeiten der All Powerful-Generation sahen die Wallpaper und Avatare teilweise noch recht altbacken aus dagegen. Gruß Jörg
  11. @baph: Hallo, schade, ich wollte dir gerade schreiben, dass du alles machen kannst, nur bitte kein Bios-Update . Leider zu spät. Naja, nützt ja nichts, ist jetzt passiert. Bezüglich der Energieeinstellungen kannst du ja rein theoretisch 2 Wege gehen. Einmal den Weg über das CC unter der Rubrik Alien Fusion(Falls es das bei den neueren CC-Versionen überhaupt noch gibt), oder aber in den Energieeinstellungen des aktiven Energiesparplanes direkt in Windows. Da evtl. bei beiden mal nachschauen was da jeweils gesetzt ist an Einstellungen bezüglich Stand By und/oder Ruhezustand. Ansonsten rate ich auch zu einer Neuinstallation aufgrund deiner Fehlermeldung. Die Systemwiederherstellung mag für absolute Notfälle, wenn wirklich gar nichts mehr geht, eine gute Sache sein, aber was wirklich sauberes ist das in meinen Augen noch nie gewesen. Du solltest dich aber zunächst umfassend informieren, was du an Treibern benötigst. Nach Möglichkeit solltest du zunächst nur original Dell-Treiber verwenden. Bitte installiere alles manuell und lasse in eigenem Interesse die Finger von sämtlicher Update-Software. Dein System funktioniert ja im großen und ganzen noch, es besteht also kein Grund zur Eile. Zuerst richtig informieren, alles besorgen was man braucht, und dann gut vorbereitet loslegen. Machst du es umgekehrt geht das Ding zu 100% in die Hose. Mit dem Bios-Update ist natürlich jetzt noch ein zusätzliches Fragezeichen. Ich gehe nicht davon aus, dass du dir alle Bios-Einstellungen vor dem Update notiert oder abfotografiert hast, somit kannst du natürlich jetzt keinen Vorher-Nachher Vergleich machen. Von daher kann man leider hier eine Fehlerursache nicht gänzlich ausschliessen, obwohl ich persönlich eher dein vermurkstes Windows als mögliche Ursache sehe. Gruß Jörg
  12. Jörg

    Biete - erledigt Alienware X17 R1

    @captn.ko: Ist der Bildschirmhintergrund bzw. das Wallpaper original Alienware oder vom Fremdanbieter? Gruß Jörg
  13. @JetLaw: Es kann durchaus sein, dass das X17 den Anfang einer neuen Notebook-Ära darstellt. In der Zukunft wird Hardware noch effizienter sein, die Abwärme verringert sich. Evtl. werden sich nachfolgende Generationen von uns alte Bilder mit dicken und schweren Notebooks anschauen und sagen "So dick und schwer waren die damals....". Vielleicht ist die Marke Alienware in Wirklichkeit eine Art Forschungs-oder Versuchs-Zentrum, wo neueste Technologien erprobt werden, und wir sind sozusagen das Testpersonal, quasi ähnlich wie in der Formel 1, wo neue Motoren-und KFZ-Technik versteckt in einem Rennwagen erprobt werden, teilweise geheim, um dann später in der Serienproduktion verwendet werden zu können. Gruß Jörg
  14. @JetLaw: Danke für deine Kritik, hab ich kein Problem mit, wir kennen uns hier lange genug . Nun ja, wie es ausschaut, scheint das Gerät doch nicht der Totalreinfall zu sein, was mich aber für euch Erstkäufer natürlich freut. Mein Favourit wird das X17 und jedes andere, vergleichbare Notebook trotzdem eher nicht werden, zumindest nicht jetzt im Jahre 2021. Wenn wir in der Zukunft über Hardware verfügen sollten, die trotz hoher Leistung deutlich kühler bleibt als die heutige Hardware, dann werde ich dieses Gerätedesign eher akzeptieren als jetzt. Aber irgendwann muss man als Hersteller wahrscheinlich einfach mal damit anfangen bzw. den ersten Schritt machen. Bezüglich dieser Fotos : Ja, mein Ärger richtet sich dabei eigentlich weniger an das Gerät, sondern an die sehr phlegmatisch aufgetragene Kühlpaste, diesem Element 31. Dieses Element 31 ist vielleicht tatsächlich recht gut, aber es könnte vielleicht noch besser sein, wenn es in der Produktion vernünftig verarbeitet würde und nicht einfach lieblos auf die betreffenden Flächen draufgeklatscht. Wer weiß, evtl. wären dann die Temperaturen im X17 sogar noch besser. Und das sind halt die Dinge, die für mich bei einem so hohen Anschaffungspreis eigentlich selbstverständlich sein sollten. Gruß Jörg
  15. @hysterix: Ich sehe generell nicht das Problem in der Anschaffung eines sehr teuren Notebooks. Es gibt auch Leute, die brauchen beruflich leistungsstarke, mobile Workstations, die je nach Konfiguration schonmal an die 10.000 Euro kosten können. Entscheidend ist dann aber, was man für das Geld bekommt, und im Falles des X17, was zwar keine Workstation darstellt, jedoch ein leistungsstarkes Gaming-Notebook, finde ich persönlich, dass man zu wenig fürs Geld bekommt. Das ist und bleibt aber immer eine Ansichtssache. Generell denke ich, dass es in der Zukunft immer mehr in Richtung sehr leichter und dünner Geräte gehen wird, die leicht und mobil sind und dabei auch noch stylish und cool ausschauen. Dicke und schwere Notebooks werden immer seltener werden. Ich sehe in dieser Entwicklung nicht unbedingt ein Problem, sofern wir in den nächsten Jahren über Hardware verfügen, die aufgrund ihrer besseren Effizienz nur noch wenig Abwärme produzieren und daher ein sehr dünnes Gerätedesign zulassen und möglich machen, und das ohne Lüfter, die das Gerät bald zum abheben bringen. Gruß Jörg
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.