Jump to content

Jörg

Members
  • Content Count

    3,235
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    80

Jörg last won the day on September 25

Jörg had the most liked content!

Community Reputation

479 Excellent

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Wohnort
    Raum Aachen
  • Komplett PC (nicht Alienware)
    Medion
  • Eigenbau PC
    nicht vorhanden

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 18
    All Powerful M18X R2
  • Desktop
    Nicht im Besitz
  • Zubehör
    TactX Headset
    TactX Maus

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @SpecialAgentFoxMulder: Dann solltest du dir evtl. irgendwo eine günstige Kabel-Tastatur besorgen oder dir eine ausleihen. Mich würde halt interessieren, ob du wenigstens ins Bios kommst und da auch Einstellungen ändern kannst falls notwendig. Gruß Jörg
  2. @SpecialAgentFoxMulder: Also wenn du mich fragst ist das mit dem Gerät alles nicht so ganz koscher. Angefangen von dem gesetzten Passwort über die Wärmeleitpaste und deine Temperaturprobleme. Irgendwas ist da faul. Kommst du denn gar nicht ins Bios hinein und kannst auch keine Einstellungen sehen geschweige denn ändern? Ich finde das mit dem Passwort echt Megascheisse und das ist überhaupt nicht egal. Gruß Jörg
  3. @SpecialAgentFoxMulder: Also entweder hat da dein Verkäufer schlicht und ergreifend gelogen in der Form, dass er sehr wohl ein Bios-Passwort gesetzt und dann aber vergessen hat, oder aber ER war bereits nicht Erstbesitzer des Gerätes, wissentlich, was er dir aber nicht gesagt hat und der echte Erstbesitzer hat ein Bios-Passwort gesetzt, was aber deinem Verkäufer nicht bekannt war. Zweite Möglichkeit wäre, dass man deinem Verkäufer einen Rückläufer untergeschoben hat, der bereits mal bei einem anderen Kunden war. Dieser kann dann natürlich auch ein Passwort gesetzt haben. Meiner Meinung nach hat ein wirkliches Neugerät ab Werk kein gesetztes Bios-Passwort bzw. Administrator-Passwort. Wenn dann muss das nachträglich gesetzt worden sein von jemandem. Gruß Jörg
  4. @SpecialAgentFoxMulder: Also hast du das Gerät gebraucht erworben und nicht neu ab Werk bekommen, sehe ich das richtig? Gruß Jörg
  5. @SpecialAgentFoxMulder: Das ist absolut nichts schlimmes und muss nicht unbedingt von Nachteil sein. Ich habe bei meinem Alienware 18 auch noch nie ein Bios-Update durchgeführt, ich wüsste auch nicht warum ich das tun sollte. Ich habe weder vor, auf eine GTX 980M aufzurüsten, noch interessieren mich die Sicherheitslecks der Intel CPU. Die Lüftersteuerung bei dem Notebook erscheint mir normal, von daher lasse ich alles so, wie es ist. Ist denn in der neuen Bios-Version eine Änderung der Lüftersteuerung überhaupt enthalten, hast du dich da vorher mal schlau gemacht? Daran kannst du sehen, was für ein Schrott diese automatischen Update-Programme sind und wie gefährlich sie sind bzw. sein können. Bitte tue dir selber den Gefallen und verabschiede dich davon, vor allem was Bios-Updates angeht. Wenn du dir unsicher bist in der Installation von Windows und/oder Treibern dann frage hier im Forum, dafür sind wir schliesslich alle hier, aber verlasse dich um Gottes Willen nicht auf diese Automatismen. Wo genau wurde Wärmeleitpaste neu aufgetragen ? Hast du das selber gemacht oder jemand anders? Gruß Jörg
  6. @SpecialAgentFoxMulder: Warum bzw. aus welchem Grund möchtest du denn dein Bios updaten? Welche Verbesserungen beinhaltet die neue Version? Von dem Dell Update-Programm solltest du dich schnellstmöglich trennen, das ist Müll. Gruß Jörg
  7. @SpecialAgentFoxMulder: Manchmal halt eben doch, wie du ja jetzt leider bei dir siehst. Mit Treiber-Updates verhält es sich im Grunde genommen ähnlich wie bei Bios-Updates. Darum mein Rat : Treiber-und/oder Bios-Updates NUR dann, wenn es einen konkreten Grund dafür gibt, bitte nicht einfach so aus Spaß an der Freude oder weil man gerade nichts besseres zu tun hat. Auch eine neue Treiberversion bringt nicht unbedingt für jeden einen nennenswerten Vorteil, das hängt immer vom jeweiligen Einsatzzweck ab. Wenn das Gerät rundum gut läuft sollte man von allem eher Abstand nehmen. Gruß Jörg
  8. @Sk0b0ld: Der Support Assist ist vom Grundsatz her keine schlechte Software, da er ja nicht ausschliesslich für diverse Bios-und Treiberupdates konzipiert wurde, sondern eher für Tests der jeweils verbauten Hardwarekomponenten. Traurig ist es jedoch mit anzusehen, was inzwischen aus dem ursprünglichen Alien Autopsy geworden ist : Eine grottenschlecht programmierte Software, die auf vielen AW-Systemen nicht nachvollziehbare Fehler verursacht. Ich selber habe lange keine topaktuelle Version des SA mehr installiert, weiß daher nicht, wie der aktuelle Stand ist. Der letzte mir bekannte Stand ist, dass die Software auf meinem Alienware 18 kurzzeitig abwechselnd alle Lüfter voll hochdrehen lässt mit gleichzeitigem kompletten, kurzzeitigen Einfrieren des gesamtem Systemes. Dies war auch der Grund, warum ich mich dazu entschied, die Software zu deinstallieren, denn so etwas möchte und muss man auf seinem System einfach nicht haben !! Gruß Jörg
  9. @SpecialAgentFoxMulder: Wie oft habe ich davor gewarnt sich auf irgendwelche Automatismen oder diverse Update-Software zu verlassen . Tut mir leid für dich dass du jetzt diese Probleme hast, aber wenn du was richtig sauberes haben möchtest wirst du nicht darum herum kommen alles komplett von Grund auf neu zu installieren. Man kann aus der Ferne gar nicht einschätzen was da genau bei dir schief gelaufen ist. Gruß Jörg
  10. @Jacky: Aufgrund deiner sehr speziellen und gesundheitlichen Situation solltest du nach Möglichkeit tatsächlich nur DP's nutzen um deine Sichtgeräte damit anzusteuern. Gruß Jörg
  11. @Jacky: Unabhängig von den Abmessungen der Karte solltest du dich im Vorfeld erkundigen, ob es evtl. noch andere Inkompatibilitäten gibt. Ich gehe mal davon aus, dass Dell nicht umsonst ein neues Mainboard für den R11 designen möchte. Grundsätzlich sollte man immer versuchen, einen Monitor über den DP zu betreiben. Über HDMI geht natürlich auch, jedoch gibt es je nach HDMI-Version mehr oder weniger starke Einschränkungen. So kann es zb sein, dass bei hoher Display-Auflösung(4K) nur max. 60 Bilder pro Sekunde über HDMI übertragen werden können, auch dann, wenn das System und der Monitor mehr könnten. Ich weiß natürlich jetzt nicht wie du bis jetzt deine Monitore betreibst, also welche Aufösungen und mit wieviel Hz du diese betreibst. Gruß Jörg
  12. @Jacky: Wenn du sagst, dass du dir einen R11 mit einer 2080ti zugelegt hast, dann ist es doch eigentlich klar, um welche Karte es sich handelt, verstehe ich jetzt irgendwie die Frage nicht. Laut einem Chat mit Dell wird es nächsten Monat ein Mainboard-Update für den R11 geben, um das Gerät kompatibel mit der neuen 3000er-Generation zu machen, d.h. in dem jetzigen Zustand deines Gerätes wirst du demzufolge, sofern die Aussage meines Dell-Chatpartners korrekt war, die neuen Karten NICHT einbauen können. Dazu benötigst du dann eben halt dieses neue Mainboard. Wäre dann sehr ärgerlich, es sei denn, du bekommst gratis dieses Mainboard-Update. Gruß Jörg
  13. @SpecialAgentFoxMulder: Ist die Nase direkt an der Taste abgebrochen oder an der darunterliegenden Mechanik? Ich glaube nicht dass man das jeweils einzeln als Ersatzteil bekommt. Gruß Jörg
  14. @Nuestra: Ich wüsste jetzt nicht was dagegen sprechen sollte, sofern dein USB-Stick bootfähig ist und du diesen mit dem Media Creation Kit von Microsoft vorbereitet und mit einem Windows 10-Iso versehen hast. Ggf. muss im Bios die Bootreihenfolge angepasst werden. Gruß Jörg
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.