Jump to content

Jörg

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.784
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    50

Jörg hat zuletzt am 17. September gewonnen

Jörg hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

360 Exzellent

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 18
    All Powerful M18X R2
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo zusammen, ich wollte hier mal einen Thread eröffnen für das relativ neue Game "Forza Horizon 4" von Microsoft. Ich persönlich habe es nicht in meinem Besitz(noch nicht ) . Das was man im Internet an Bild-und Videomaterial findet, schaut für mich absolut fantastisch aus, ein grafisches Meisterwerk. Wer hier meckert, jammert wirklich auf sehr hohem Niveau. Ich hätte mir das Spiel schon längst gekauft, wenn da nicht meine Hardware wäre, die leider inzwischen nicht mehr die jüngste ist, ausserdem unterstützt Forza Horizon 4 wie sein Vorgänger und alle anderen Forza-Titel kein Multi-GPU-Betrieb . Daher weiß ich nicht, ob mein AW18 mit 2 GTX880M ausreicht(wovon das Spiel aber nur eine nutzt!!). Sehr wahrscheinlich muss ich die Einstellungen zu weit zurückdrehen, um einigermaßen vernünftige fps zu bekommen. Dazu habe ich aber keine Lust, wenn dann möchte ich die volle Grafikpracht genießen und min. 60fps anliegen haben. Daher jetzt meine Überlegungen, was ich am besten tue. Wie schaut es da bei euch aus? Gibt es Erfahrungen mit FH4? Ich habe es schon in Betracht gezogen, mir eventuell eine XBox One X zuzulegen anstatt wieder ein neues High-End Notebook oder einen High-End Desktop zu kaufen. Schreibt mir einfach mal eure Ansichten, Meinungen und Erfahrungen wenn ihr mögt, würde mich freuen. Gruß Jörg
  2. @captn.ko: ok, bei dem einen passiert vielleicht nie etwas, beim anderen kann es auch schief gehen, muss jeder für sich selber entscheiden. Ist wie die Diskussion um die Notwendigkeit des Einfahrens bei einem Neuwagen. Der eine macht es, der andere nicht . Gruß Jörg
  3. @OnkelFeix: Grundsätzlich ist das auf Dauer nicht zu empfehlen, da auch die Oberseite des Gerätes beim Betrieb warm wird und bei geschlossenem Display-Deckel diese Wärme schlecht bis gar nicht abgeleitet werden kann und auch das Display mit erwärmt. Für 5 Minuten, um sich mal einen Kaffee zu holen geht das sicher noch in Ordnung, aber über längere Zeit sicher nicht förderlich, vor allem bei hoher Last nicht. Was genau hast du denn in den Energie-Einstellungen festgelegt beim Zuklappen des Deckels? WUDFHOST.exe ist wohl eine Systemdatei. Laut manchen Aussagen ist der Media-Player für die etwas höhere Auslastung verantwortlich, weil dieser versucht, angeschlossene Laufwerke zu synchronisieren. Andere sagen, diese Datei stünde mit USB und/oder Treibern in Verbindung. Eine Umbenennung/Löschung kann, wie du ja selber schon bemerkt hast, zu Fehlern führen. Leider konnte ich bis jetzt keine konkrete Antwort und Lösung des Problems finden, außer einer manuellen Beendung von WUDFHOST.exe im Task Manager. @umagaur: Inwiefern hat dich das Gerät genervt? Gab es Probleme, wenn ja, wo ? Gruß Jörg
  4. @nexty123: ah ok, ja, das wirst du dann wohl müssen leider. Gruß Jörg
  5. @nexty123: Hallo, ich möchte sicher keine Schwarzmalerei betreiben, aber wenn erst NACH dem "Techniker"-Einsatz mit wahrscheinlich äußerst umfangreichen Manipulationen am Gerät die von dir beschriebenen Symptome auftauchen, dann hört sich das für mich sehr stark nach einer Kaputtreparatur an !! Es wäre aus meiner Sicht schon ein recht merkwürdiger Zufall, wenn kurz danach das Netzteil defekt ist. Ich würde das Gerät reklamieren, gar nicht anfangen jetzt großartig selber rumzufummeln, bringt eh nichts. Viellleicht kannst du das Gerät tauschen. Gruß Jörg
  6. @JetLaw: Hallo, ich habe mir nun mal deinen verlinkten Bericht bez. NVLink durchgelesen. Leider scheint es auch bei dieser Technologie so zu sein, dass man sich wieder abhängig macht von der Auslegung/Programmierung einer Software/eines Spieles für NVLink. Dies würde bedeuten, dass man sich auch in der Zukunft leider nicht zu 100% darauf verlassen kann, dass das gewünschte Spiel ALLE zur Verfügung stehenden GPU's in einem System in vollem Umfang nutzt. Um ehrlich zu sein, hatte ich auch nichts anderes erwartet, es war damit zu rechnen, dass man, wie ja bereits schon bei SLI, wieder nur halbe Sachen macht. Es nützen mir die besten, theoretischen Leistungsdaten und allergrößten Bandbreiten nichts, wenn die Wunschanwendung/das Wunschspiel seitens des Entwicklers nicht dafür ausgelegt wurde. Somit werden wir Endkunden wieder genau vor den gleichen Problemen stehen wie momentan in der Gegenwart. Schade . Gruß Jörg
  7. @der allgäuer: Ist leider normal, ich persönlich empfinde dies auch als störend und unnötig verschleißfördernd, weiß aber leider keine Abhilfe . Gruß Jörg
  8. @Steph: Gut, darauf kann ich natürlich keine konkrete Antwort geben, das kann technische Gründe haben, es kann aber natürlich auch sein, dass Crytek das aus Kostengründen bei dem genannten Spiel einfach vernachlässigt hat. Von der Cry-Engine gibt es auch verschiedene Revisionen. Bei Crysis 3 kam die Cry-Engine 3 zum Einsatz, und gerade dieses Spiel profitiert unwahrscheinlich stark von 2 Grafikkarten im Verbund. Ja das stimmt, viele Spiele unterstützen es auch einfach nicht mehr, ist ein großes Problem und gleichzeitig sehr schade. Und genau aus diesem Grund erhoffe ich mir für die Zukunft eine Technologie, die nicht abhängig von einer Programmierung ist oder von der Bereitstellung eines Spiele-Profiles. Es muss nahezu selbstverständlich sein, dass JEDE Software und JEDES Spiel automatisch alle zur Verfügung stehenden Hardware-Ressourcen in einem System nutzt, ohne dass sich ein Software- bzw. Spieleentwickler extra darum gesondert kümmern muss. Hierzu sind insbesondere die Entwickler von Betriebssystemen gefragt UND die Hersteller der jeweiligen Hardware-Komponenten. Wie das bei NVLink ausschauen wird, muss man abwarten. @Christoffel: Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, was du jetzt genau damit meinst . Ist aber nicht weiter tragisch, wir müssen einfach abwarten, was die Zukunft bringt. Gruß Jörg
  9. @JetLaw: Danke für den Link, werde ich mir anschauen . @Christoffel: Das sehe ich etwas anders, ich betrachte eine Multi GPU-Unterstützung keinesfalls nur als eine Schwanzverlängerung. Richtig implementiert und voll unterstützt können 2 GPU's in einem Verbund für einen sehr deutlichen Leistungs/Performance-Schub sorgen. Entwicklerstudios wie z.B. Crytek haben in der Vergangenheit eindrucksvoll bewiesen, dass in Zusammenarbeit mit NVidia(miteinander reden und sich gemeinsam an einen Tisch setzen kann manchmal sehr viel bringen !!) und ihrer entwickelten Cry-Engine eine wirklich sehr gute Multi GPU-Unterstützung durchaus machbar bzw. realisierbar ist. Und bezüglich der Frametime : Ich verstehe unter der Frametime die Zeit, die das System benötigt, um die Spielschleife eines Spieles XY ein einziges mal zu durchlaufen. Diese Zeit kann natürlich von Durchlauf zu Durchlauf in einem gewissen Rahmen variieren, jenachdem was und wieviel grafisch gerade generiert werden muss und natürlich auch wieviel die CPU berechnen muss. Um so geringer die einzelnen Frametimes sind, umso öfter kann die Spielschleife pro Sekunde durchlaufen werden und demzufolge habe ich mehr Bilder pro Sekunde. Von daher müssten ja bei mehr fps auch die Frametimes kürzer sein. Sollte ich das falsch sehen, bitte ich um Korrektur bzw. Berichtigung . Gruß Jörg
  10. @einsteinchen: Es liegt nicht ausschließlich an schlecht optimierten Treibern, sondern viel mehr daran, dass diverse Spiele-Entwickler in ihren Produkten erst gar nicht eine SLI-Unterstützung implementieren und demzufolge auch NVidia kein, zum betreffenden Spiel passendes SLI-Spiele/Treiberprofil anbietet. Dazu kommt noch, dass sämtliche Microsoft-Titel, die sowohl auf der XBox, als auch auf dem PC erhältlich sind(Play Anywhere) und/oder auf der Windows Universal Platform basieren, grundsätzlich kein Multi GPU-Betrieb ermöglichen. Darum sollte man sich zum jetzigen Zeitpunkt wirklich gut überlegen, ob die Anschaffung eines Multi GPU-Systems wirklich noch Sinn macht, da der Trend anscheinend momentan in die Richtung Einzel GPU-Nutzung geht. Es bleibt allerdings abzuwarten, was in der Zukunft passiert. Wenn ich die Infos aus dem Netz richtig interpretiere, wird SLI wohl langfristig abgelöst werden durch NVLink, ebenfalls eine Multi GPU-Technologie, die bisher jedoch eher im Profi-Bereich(Quadro GPU) Anwendung findet und eine höhere Bandbreite bietet. Sollte allerdings die Nutzung von NVLink wie bei SLI von der Auslegung/Programmierung eines Spieles/einer Software UND von speziellen Treiber-Profilen abhängig sein, wird der Endkunde, also wir, wieder genau vor den selben Problemen stehen, wie aktuell bei SLI. Gruß Jörg
  11. @waigner82: Beim Drücken der rechten Maustaste auf dem Desktop öffnet sich in der Regel ein Kontextmenü mit Standard-Einträgen von Windows. Zusätzlich können dort Einträge von installierter Software und/oder Treibern vorhanden sein, so z.B. von NVidia und/oder Intel. Vermutlich wird dein Problem also von einer installierten Software oder einem Treiber verursacht. Wenn man Pech hat, kann auch schon mal eine defekte Hardware die Ursache sein, kann man leider nie ganz ausschließen. Warum das so ist und welche das ist, kann man nur vermuten, evtl. gelingt es dir ja mal, ein Foto von diesem Kontextmenü zu machen, damit wir hier die einzelnen Einträge sehen können. Wie schaut denn die allgemeine Windows-Installation aus? Wurde alles korrekt installiert? Gruß Jörg
  12. @umagaur: Danke für deinen ehrlichen Post . Nein, eigentlich besser . Ich kann ja nur für mich persönlich sprechen, aber wenn ich mir das von dir so durchlese, dann entspricht dies so ziemlich genau den Szenarien und Bildern, die ich in meinem Kopf habe. So in etwa kann ich mir das auch absolut vorstellen und es entspricht ja vom Sinn her so ziemlich genau dem, was ich bereits im Vorfeld etwas anders formuliert und ausgedrückt schrieb. Durchaus vorstellbar, natürlich !! Entspricht genau dem, wovon ich ausgehe. Jedoch gibt es bei den Herstellern schon richtige Profis, denn irgend jemand muss ja die Entwicklungsarbeit tätigen. Nur an diese Leute kommt man leider nicht heran, das ist das Problem. Gruß Jörg
  13. @JetLaw: Ich gebe dir vollkommen recht, aber was will man machen? Perfekt ist heute nichts mehr, alles muss schnell gehen, alles muss billig bzw. günstig sein. Biete ich als Unternehmen nicht günstig bzw. nicht preislich attraktiv und angemessen an, geht der Kunde woanders hin, ganz einfach, also muss ich irgendwo sparen, um den Kunden zu halten und selber noch mehr als nur gut verdienen zu können. Geiz ist geil, leider immer noch, bei vielen Unternehmen/Konzernen, aber auch bei manchen Kunden, die einfach nicht kapieren und einsehen, dass sie sich mit ihrem Sparwahn und ihrem Geiz langfristig selber und anderen schaden. Aber der Zug ist sowieso schon lange abgefahren, diese Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. Gruß Jörg
  14. @JetLaw: Leider normal . Vielleicht sei noch der Fairness wegen als Ergänzung hinzuzufügen, dass dies selbstverständlich nicht alle Mitarbeiter betrifft, sondern größtenteils diejenigen, die im direkten Kundenkontakt stehen. Gruß Jörg
  15. @Beeking: Die OSD-Software belegt die Funktionstasten, wie der Name schon sagt, mit Funktionen. Bei manchen Geräten und je nach Funktion ist die OSD-Software zwingend erforderlich, um die gewünschte Funktion auszulösen.. So kann man, um ein zum Thema passendes Beispiel zu nennen, bei den 18"-Geräten eine Grafikumschaltung nur dann anstoßen, wenn die OSD-Software installiert wurde. Ohne ist es nicht möglich. Bei manchen Funktionen/Funktionstasten funktioniert es aber auch ohne OSD. Besser ist es daher immer, das OSD zu installieren. Gruß Jörg
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.