Zum Inhalt springen

Alienware x17 R2 Windows 11 Neuinstallation Vorgehensweise bei Treiberinstallation


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Wie würdet ihr beim aktuellen Alienware x17 R2 bei einer Windows 11 Neuinstallation vorgehen im Bezug auf die Treiberinstallation?

Würdet ihr die Treiber über Windows Update installieren oder komplett manuell von der Dell Support Seite?

Welche Treiber für den Alienware x17 R2 sind notwendig bzw. welche würdet ihr empfehlen zu installieren, weil die Liste an Programmen und Treibern sehr groß ist?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Rambo24 änderte den Titel in Alienware x17 R2 Windows 11 Neuinstallation Vorgehensweise bei Treiberinstallation

@Rambo24:

vor 40 Minuten schrieb Rambo24:

Würdet ihr die Treiber über Windows Update installieren oder komplett manuell von der Dell Support Seite?

Grundsätzlich möglichst die Original-Herstellertreiber verwenden bis auf wenige Ausnahmen, wie zb den Treiber für die Grafikkarte, da die Hersteller, leider auch AW, diese viel zu selten aktualisieren.

vor 43 Minuten schrieb Rambo24:

Welche Treiber für den Alienware x17 R2 sind notwendig bzw. welche würdet ihr empfehlen zu installieren, weil die Liste an Programmen und Treibern sehr groß ist?

Welche Treiber für dein Gerät im einzelnen notwendig sind, kommt auch auf die Komponenten an, die dein Gerät verbaut hat bzw. mit welcher Konfiguration du dein Gerät bestellt hast. Wenn du dein Gerät nun manuell per Hand installieren möchtest, wozu ich dir auch rate, dann ist es zwingend notwendig für dich zu wissen, mit welcher Hardware dein Gerät ausgestattet ist. Ohne dieses Wissen wirst du dein Gerät nicht korrekt und vollständig installieren können. Verlasse dich nach Möglichkeit nicht auf irgendwelche automatischen Treibersuchen und auch nicht auf diese Dell-Update Software. Selbst ist der Mann sage ich da nur. Setze dich mit deinem Gerät, seiner Hardware-Zusammenstellung und seiner Funktionsweise intensiv auseinander und du wirst sehen, dass sich viele Fragen in Luft auflösen werden.

Gruß

Jörg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Jörg vielen Dank für deine schnelle und sehr ausführliche Antwort.

Habe mich jetzt an eine Windows 11 Neuinstallation gewagt mit manueller Installation aller Treiber und was soll ich sagen, bis auf 2 Dinge die mich stören, die ich aber vorher im Werkszustand nicht hatte, läuft bis jetzt alles sehr gut.

Ich muss auch dazu sagen ich habe bis jetzt noch keinen Belastungstest durchgeführt. Treiber über Windows Update habe ich über die Gruppenrichtlinie von Windows deaktiviert.

Alle Treiber direkt von Dell, außer den Grafikkarten Treiber, direkt bei NVIDIA heruntergeladen.

Jetzt zu meinen 2 Problemen, ich hoffe ihr könnt mir helfen:

1. Wenn ich die Lüfter auf volle Geschwindigkeit laufen lasse für maximale Performance, z. B. bei einem Benchmark und danach wieder herunter regele, bleibt einer der Lüfter auf der rechten Seite an und schaltet sich nicht mehr ab, er regelt zwar runter, aber geht nicht mehr ganz aus. Laut Alienware Command Center sind alle Lüfter deaktiviert, also auf 0%. Bei geringer oder mittlerer Last, tritt dieses Problem nicht auf, also quasi nur bei voller Lüftergeschwindigkeit.

2. Im Alienware Command Center unter Fusion, dort wo die OC Profile sind, wird dort wo die Taktraten angezeigt werden nur die Grafikkarte angezeigt, aber nicht die CPU und der RAM, keine Ahnung woran das liegen könnte. Vielleicht hängt das auch mit meinem ersten Problem zusammen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Rambo24:

vor 21 Minuten schrieb Rambo24:

bis auf 2 Dinge die mich stören, die ich aber vorher im Werkszustand nicht hatte,

Dies ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sehr wahrscheinlich bei deinem jetzigen, neu installierten Windows irgend etwas anders ist als im ursprünglichen Werks-Windows. Was das nun ist kann man aus der Ferne schlecht sagen, da man ja gar nicht genau weiß, was du wie genau gemacht hast.

vor 24 Minuten schrieb Rambo24:

Ich muss auch dazu sagen ich habe bis jetzt noch keinen Belastungstest durchgeführt.

Irgendwelche Belastungs- und/oder Stresstests bzw. Benchmarks sind auch im Moment nicht wirklich wichtig. Primär sollte zunächst Windows korrekt und vollständig installiert werden. Was sagt denn bei dir der Gerätemanager? Ist alles in Ordnung oder gibt es da an manchen Positionen gelbe Dreiecke und/oder Ausrufezeichen?

vor 28 Minuten schrieb Rambo24:

Alle Treiber direkt von Dell, außer den Grafikkarten Treiber, direkt bei NVIDIA heruntergeladen.

Gut so.

vor 29 Minuten schrieb Rambo24:

Treiber über Windows Update habe ich über die Gruppenrichtlinie von Windows deaktiviert.

Sehr gut. Ich hoffe jedoch, dass du während deiner Neuinstallation keine Verbindung zum Internet hattest. Manche machen das so, ich weiß, ich finde jedoch eine Offline-Installation mit einem aktuellen Iso besser.

vor 33 Minuten schrieb Rambo24:

Wenn ich die Lüfter auf volle Geschwindigkeit laufen lasse für maximale Performance, z. B. bei einem Benchmark und danach wieder herunter regele.....

Benutzt du zur Regelung der Lüfter eine extra Software, oder machst du alles ausschliesslich über das CC ? Hast du dir gemerkt, welche CC-Version auf dem Werks-Windows installiert war? Falls ja, hast du exakt diese Version bei deinem neuen Windows wieder installiert, oder nutzt du jetzt eine andere Version?
Ich bin gerade mal im Downloadbereich bei Dell für dein Gerät. Dort gibt es das CC zum Download, aber auch eine separate Software mit dem Namen Alienware OC Controls. Hast du beide installiert? Ich bin jetzt im einzelnen nicht informiert, daher weiß ich jetzt nicht, ob bei diesen beiden Programmen eine Installations-Reihenfolge eingehalten werden muss oder nicht.

Was auch immer der Grund für dieses Lüfterproblem ist, sehr wahrscheinlich ist deine Installation entweder fehlerhaft oder unvollständig, evtl. auch beides gleichzeitig. Wenn du sagst, dass der Fehler beim Werks-Windows nicht war, dann kann es ja nur an deinem neu installierten Windows liegen.
Und, ganz wichtig : Bitte komme jetzt aus reiner Verzweiflung nicht auf die Idee, ein Bios-Update zu machen !! Es liegt nicht am Bios, vergess das. Wenn es am Bios liegen würde, dann hättest du bei deinem Werks-Windows schon den Fehler gehabt und nicht erst jetzt nach der Neuinstallation. Der Fehler liegt in der Windows-Installation und an nichts anderem.

vor 52 Minuten schrieb Rambo24:

Im Alienware Command Center unter Fusion, dort wo die OC Profile sind, wird dort wo die Taktraten angezeigt werden nur die Grafikkarte angezeigt, aber nicht die CPU und der RAM

War das denn in der Werks-Installation auch schon so, oder wurde da alles korrekt angezeigt?

Gruß

Jörg

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

@Jörg Laut Gerätemanager ist alles installiert, das heißt keine gelben Dreiecke und/oder Ausrufezeichen.

Nein, ich hatte während der Installation von Windows 11 keine Verbindung zum Internet. Die Windows Version habe ich vorher auf einen USB Stick mit dem Media Creation Tool erstellt.

Ich verwende ausschließlich das Alienware Command Center zur Lüftersteuerung. Ich nutze die aktuelle Version, die auch vorher im Werkszustand problemlos lief.

Alienware Command Center und Alienware OC Controls ist beides installiert.

Zur Reihenfolge, so steht es auch auf der Dell Seite im Downloadbereich, bei der Beschreibung der Software, immer zuerst das Alienware Command Center und danach Alienware OC Controls. Genauso habe ich es auch gemacht.

Das meine Windows Installation fehlerhaft ist glaube ich nicht. Ich habe es zwei mal getestet. Beim ersten mal alle Treiber über Windows Update geladen und beim zweiten mal, also so wie es jetzt ist, alles komplett manuell. Und bei beiden Varianten hatte ich die 2 selben Probleme.

Die BIOS Version war vorher im Werkszustand schon aktuell, also ich habe da keine Änderungen vorgenommen (Version: 1.4.1)

Im Werkszustand wurde im Alienware Command Center alles korrekt angezeigt.

Jetzt bin ich tatsächlich der Meinung das irgendetwas nicht stimmt, weil ich habe einen Benchmark mit Time Spy durchgeführt und das Ergebnis ist im Vergleich zum Werkszustand deutlich schlechter.

Zweites Bild Benchmark vom Werkszustand

Erstes Bild Benchmark von der aktuellen manuellen Installation

Jeweils die gleichen Einstellungen.

Leider ist das Problem, ich kann den Werkszustand nicht mehr wiederherstellen, da ich alle Partitionen gelöscht habe. Auch eine Online Wiederherstellung über Support Assist über ein LAN Kabel funktioniert nicht, wegen Fehler bei der Downloadverifizierung. Gibt es irgendeine Möglichkeit wieder an die Werkspartitionen zu kommen, weil es kann ja vorkommen das z. B. durch einen Virenbefall oder einen defekt der SSD man keinen Zugriff mehr darauf hat.

 

611794939_3DMarkTimeSpyVolleGeschwindigkeit.png

Screenshot 2022-05-09 220004.png

Bearbeitet von Rambo24
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Rambo24:

vor 3 Stunden schrieb Rambo24:

Das meine Windows Installation fehlerhaft ist glaube ich nicht. Ich habe es zwei mal getestet. Beim ersten mal alle Treiber über Windows Update geladen und beim zweiten mal, also so wie es jetzt ist, alles komplett manuell. Und bei beiden Varianten hatte ich die 2 selben Probleme.

Mag ja alles sein. Laut deiner Aussage war aber bei der Werks-Installation alles ok und es hat alles funktioniert, jetzt aber nicht mehr. Daraus schließe ich, dass jetzt irgend etwas an deinem Windows anders sein muss als bei dem ursprünglichen Werks-Windows. Von daher denke ich schon, dass deine jetzige Installation nicht ganz korrekt ist. Was bzw. welche Sachen das nun sind kann man aus der Ferne unglaublich schlecht abschätzen, das ist das Problem an der Sache.

vor 3 Stunden schrieb Rambo24:

Laut Gerätemanager ist alles installiert, das heißt keine gelben Dreiecke und/oder Ausrufezeichen.

Schonmal ein gutes Zeichen.

vor 3 Stunden schrieb Rambo24:

Nein, ich hatte während der Installation von Windows 11 keine Verbindung zum Internet. Die Windows Version habe ich vorher auf einen USB Stick mit dem Media Creation Tool erstellt.

Gut 👍.

vor 3 Stunden schrieb Rambo24:

Ich verwende ausschließlich das Alienware Command Center zur Lüftersteuerung. Ich nutze die aktuelle Version, die auch vorher im Werkszustand problemlos lief.

Gut, ein wichtiger Punkt. Da du die gleiche Version installiert hast wie beim Werks-Windows kann man hier eigentlich zu fast 100% eine Fehlermöglicheit ausschliessen. Ich hoffe mal die Alienware OC-Control-Software ist auch die gleiche.

vor 3 Stunden schrieb Rambo24:

Die BIOS Version war vorher im Werkszustand schon aktuell, also ich habe da keine Änderungen vorgenommen (Version: 1.4.1)

Gut 👍.

vor 3 Stunden schrieb Rambo24:

Im Werkszustand wurde im Alienware Command Center alles korrekt angezeigt.

Ebenfalls ein Zeichen dafür, dass mit deinem jetzigen Windows etwas nicht in Ordnung ist.

vor 3 Stunden schrieb Rambo24:

Jetzt bin ich tatsächlich der Meinung das irgendetwas nicht stimmt, weil ich habe einen Benchmark mit Time Spy durchgeführt und das Ergebnis ist im Vergleich zum Werkszustand deutlich schlechter.

Benchmarks würde ich erstmal komplett aussen vor lassen. Zunächst sollte die einwandfreie Funktion des Gerätes gewährleistet bzw. erreicht werden, und das ist ja leider aktuell nicht der Fall.

Wenn du magst kannst du ja hier mal schreiben, was du alles installiert hast und in welcher Reihenfolge. Evtl. kann man da schon Fehler erkennen. Anschliessend würde ich dann bei Dell mal nachschauen, was alles zur Installation für dein Gerät angeboten wird. Ich glaube dass wäre jetzt erstmal der nächste Schritt.

Gruß

Jörg

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Insgesamt hast du schon recht, von der Software her stimmt irgendetwas nicht.

Technisch denke ich ist alles in Ordnung.

Alienware OC Controls, ebenfalls die aktuellste Version, die auch im Werkszustand problemlos lief.

Jetzt mal zu der Sache was ich installiert habe und in welcher Reihenfolge:

Windows 11

1. Intel Chipset
2. Intel Management Engine
3. Intel Integrated Sensor Solution
4. Intel Innovation Platform Framework
5. Intel Dynamic Tuning
6. Intel HID Event Filter
7. Intel Serial IO
8. Killer LAN
9. Killer W-LAN
10. Killer Bluetooth
11. Intel Iris Xe Graphics
12. NVIDIA Graphics
13. Realtek Audio
14. Realtek Card Reader

15. Alienware Command Center

16. Alienware OC Controls

Anschließend online gegangen und die Windows Updates installiert (vorher natürlich Treiber über Windows Update deaktiviert).

Zusätzlich habe ich noch über den Microsoft Store die Apps aktualisiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Es gibt erstaunliche Neuigkeiten und zwar konnte ich alle meine Probleme selbst in den Begriff bekommen.

1. Das Problem das im Alienware Command Center unter Fusion im OC Menü nur die "GPU", aber nicht die "CPU" und der "RAM" angezeigt wurden, konnte ich lösen indem ich unter WIndows Sicherheit / Gerätesicherheit die Kernisolierung deaktiviert habe. Diese Einstellung war standardmäßig aktiviert. Jetzt wird wieder alles korrekt angezeigt.

2. Das beim Benchmark Time Spy die CPU Score so niedrig war konnte ich den Griff bekommen indem ich die volle Leistung nicht über die Tastenkombination FN + F1 abrufe, sondern dies manuell im Alienware Command Center einstelle.

3. Das einer der rechten Lüfter sich nicht mehr komplett abgeschaltet hat, nachdem ich von voller Geschwindigkeit auf ein anderes Lüfterprofil gewechselt hatte, konnte ich dadurch lösen, in dem ich erst auf das Leistung Profil umstelle und danach erst auf Still oder Ausgeglichen.

Also im Endeffekt alles nur eine Einstellungssache, keine fehlerhafte Hardware und keine fehlerhafte Softwareinstallation.

Sofern es keine Nachfragen gibt, kann das Thema geschlossen werden, alle von mir genannten Probleme sind gelöst.

Bearbeitet von Rambo24
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Rambo24:

Freut mich, dass nun alles wieder funktioniert und es nur an Einstellungen gelegen hat. Deine Installationsreihenfolge sieht soweit auch gut aus, auch wenn das jetzt ja keine Rolle mehr spielt. Ob deine Installation wirklich vollständig ist kann ich nicht sagen, da müsste ich bei Dell genauer hinschauen, was ich mir aber jetzt spare, da ja keine Probleme mehr vorhanden sind.

Gruß

Jörg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.