Zum Inhalt springen

Netzbetrieb / Akkuladung ausschalten


 Teilen

Empfohlene Beiträge


Guten Tag Zusammen.

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einer Lösung für meinen Alienware 17 r3 von 2016 mit fest verbautem Akku.

Es gibt anscheinend keinen Weg via Einstellungen BIOS oder Win 10, den Akku „abzuschalten“. Im bios 1.13.1 ist diese Funktion nicht gegeben für dieses Modell. 

Sofern ich im Gerätemanager den Akku deaktiviere bezieht sich das nur auf die Anzeige in Win 10 macht es den Anschein.

Hintergrund ist, das beim Spielen der Akku trotz Netzstecker genutzt wird und das Gerät zwangsweise herunterfährt im Stromsparmodus bzw. sogar abgeschaltet wird, das nervt tierisch, gefühlt alle 90min muss man dann warten bis man weiter spielen kann.

Habe schon gelesen, dass einige wohl den Laptop öffnen und dann den Akku „abklemmen“ sodass der Laptop zwangsweise auf Netzbetrieb läuft.

Das kann aber doch nicht die Lösung sein, immerhin gibt es in anderen Geräten im BIOS eine ganz eine Abschaltung des Akku.

 

gibt es hier bekannte Lösungen dafür?

 

danke 🤘

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meinen Alienware 17 R3 im Februar erst in Rente geschickt.

Ich meine da hilft nur ein größeres Netzteil. Das von dir beschriebene Phänomen tritt eigentlich nur mit dem 180 Watt Netzteil auf. Mit meinem 240 Watt Netzteil hatte ich die Probleme nicht.

Bearbeitet von mg.roth
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi und danke schon mal.

ich habe bereits das 240 Watt Netzteil am Laptop dran, zumindest laut bios und Typenschild.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist das Netzteil denn in Ordnung? Kennst du vielleicht jemanden in deiner Nähe mit einem 240W oder 330W Netzteil, bei dem du das mal testen könntest? Nur weil 240W drauf steht heißt das nicht, dass das Netzteil auch in Ordnung ist und die volle Leistung liefert. Vielleicht bricht die Spannung schon bei ca. 150W ein, was dein Phänomen erklären würde. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


moin.

ok, ich mache mich deswegen mal schlau und prüfe, welche Spannung durchgeht.

wusste nicht, dass es auch ein 330w Netzteil gibt….schaue ich mal nach.

danke, melde mich wieder.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du die CPU übertaktet? Wenn ja, dann hier vielleicht etwas moderater vorgehen.

Ich habe meinem Alienware 17 R3 nochmal angeworfen und Bilder von meinen BIOS - Einstellungen diesbezüglich gemacht.

PXL_20220615_131533029.jpg

PXL_20220615_131518391.jpg

PXL_20220615_131451445.jpg

Bearbeitet von mg.roth
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


moin.

ok, ich mache mich deswegen mal schlau und prüfe, welche Spannung durchgeht.

wusste nicht, dass es auch ein 330w Netzteil gibt….schaue ich mal nach.

danke, melde mich wieder.

 

edit; ich habe nun von meinem alten m17x r2 das Netzteil rausgekramt und verglichen, es ist baugleich, gleiche Werte wie das für den 17 r3.

 

Netzteil angeschlossen und der Akku bleibt bei 100% Ladung, auch im Energiesparmodus, wenn ich nun ein Game zocke. Demnach vermute ich mal, dass mit dem anderen Netzteil was nicht stimmt.

 

nun ist mir aber aufgefallen, dass das Netzteil bzw. der Stecker der in den Laptop geht recht warm wird, nicht so, dass man sich die Finger dran verbrennt aber merklich sehr warm. Was ist das nun wieder? Ist das jetzt auch „defekt“?

 

habe gelesen dass es auch an der Buchse liegen kann, würde mich aber wundern, weil das erste 240w vom 17 r3 sowie ein 180w von meinem xps das Phänomen nicht hat.

 

oder kommt dass durch den Ladestrom, der durch das Netzteil jagt und eine gewisse Erwärmung ist normal?

 

 

grüsse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die von dir beschriebene Wärmeentwicklung am Netzteil | Netzteilstecker | Ladebuchse ist bei dieser Leistungaufnahme normal.

Hilfreich wäre eine Beschreibung deiner aktuellen Konfiguration (CPU, GPU, RAM, SSD, Betriebssystem). Meine aktuelle Config. im AW 17 R3  - Core i7-6820HK | Nvidia GTX 980M 4GB VRAM | 16 GB RAM DDR4 | 1 TB SSD | W11 Pro 64.

Ich muss zugeben, mein Alienware 17 R3 ist im Vergleich zu meinem aktuellen Alienware x17 R2 flüsterleise. Das vermisse ich irgendwie.

 

Bearbeitet von mg.roth
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


also, um das Thema zu schließen:

der Stecker vom Netzteil wird unterschiedlich warm, was auch Sinn macht durch die unterschiedliche Nutzung während einfachem laden und laden während man dabei spielt.

 

kaum Temperatur wenn nur geladen wird.

 

höhere (spürbar heiß) Temperatur bei laden in Verbindung mit spielen.

 

letztendlich habe ich festgestellt, dass der Laptop am besten im ausgeglichenen Modus zwischen Energiesparmodus und Leistung damit temperaturtechnisch klar kommt und lasse diese so eingestellt. Pausen beim spielen soll man eh einlegen, daher kühlt hier der Stecker dann eh runter.

 

🤘

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Toddy:

ausgeglichenen Modus zwischen Energiesparmodus und Leistung

Das war in meinem AW 17 R3, und ist auch in meinem aktuellen AW x17 R2, mein bevorzugter Energiesparmodus.

Bearbeitet von mg.roth
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.