Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
V1nci

Alienware 17 R1 Netzteilproblem

Empfohlene Beiträge

V1nci    0

Guten Abend!

Mein Name ist Vincent, Ich bin stolzer Besitzer eines Alienware M17x r5. Neuerdings habe ich Probleme mit meinem Netzteil. Unter Last geht nach einiger zeit das Laptop immer aus.Stecker raus und wieder rein und es funktioniert wieder für eine Weile. Beim Durchmessen des Netzteiles bekomme ich lediglich 15,10 V angezeit. Müssten nicht normal 19,5V anliegen?  Hat jemand eine Idee? 

LG und Danke

Vincent

bearbeitet von Angus
Präfix angepasst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
einsteinchen    318

Hey Vincent :)

das Notebook sollte eigentlich nicht aus gehen wenn das Netzteil nicht genug Saft liefert, in dem Fall sollte die CPU/GPU wegen zu wenig Strom den Takt senken.

Aber zuerstmal zu deinem Notebook. Welche Komponenten sind denn verbaut? Hast du das 240W oder 180W Netzteil und wo hast du gemessen?

Wenn du schon gerade dabei bist kannst du mit HWInfo64 schauen wie warm deine Komponenten werden (Überhitzung führt zu Notaus -> Lüfter und Kühler sauber?) und wie hoch sie Takten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
V1nci    0

Hi EMC^2😂

Danke schonmal! okay jetzt wird es etwas komplizierter. Ich messe bei dem Pin und dem Inneren Ring(innen im Stecker) 15,2V und bei dem Pin und äußeren Ring(außen am Stecker) 4,2V. Addiert wären das fast die 19,5V....aber macht das Sinn?Ich habe die 240w version. GTX 780m usw. Habe das Laptop von meinem Bruder geschenkt bekommen. Da defekt. Er hatte anfangs wie erwähnt Probleme mit dem Netzteil, dann ein Neues bestellt und da hat es ihn Komplett zerstört. Es gab einen Knall(ohne große Belastung) und es roch verschmort. Kurz und gut ich habe es zerlegt und sowohl das Mainboard(Mosfet abgeraucht) als auch die Grafikkarte(Kondensator abgeraucht) sind im Eimer. Habe jetzt eine neue Grafikkarte und Mainboard( beides gebraucht aber funktionierend). Die Frage ist jetzt nur ob mein ursprüngliches Netzteil in Ordnung ist. Das neue hat er nämlich nach dem Defekt des Laptops wieder zurück geschickt. Hast du eine Idee was der Ursprüngliche Auslößer der ganzen geschichte sein könnte?Vielleicht Überhitzung? Um es in Zukunft zu verhindern?😊

 

LG Vincent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
einsteinchen    318

Weder hat mein Nick was mit Albert Einstein zutun, sondern mit einem kleinen Stein, noch habe ich Ahnung von Elektrotechnik, ob deine Rechnung richtig ist kann ich nicht sagen ^^

Was du beschreibst kann viele Gründe haben. Netzteil defekt (schickt falsche Spannung und beschädigt dadurch langsam die Komponenten), die genannten Teile haben über die Jahre zu viel Hitze abbekommen, Fertigungsfehler usw. Du hast doch beim auseinander Schrauben bestimmt gesehen wie viel Staub im Notebook war, von daher kannst du ja abschätzen wie viel das die Kühlung beeinflusst haben kann. Sicherheitshalber würde ich das Netzteil auch tauschen und sicher gehen, dass der Netzteil Anschluss am Notebook Einwandfrei funktioniert. Ob der direkt auf das Mainboard gelötet ist weiß ich nicht, aber das hast du ja beim Umbau gesehen.

Ansonsten ist es wichtig das Notebook regelmäßig zu reinigen, je nachdem wie viel Staub bei dir in der Luft liegt, und die richtige Mänge Wärmeleitpaste aufzutragen. Gegen alternde Spannungswandler, falls das der Grund war, kann man aber nicht viel tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
V1nci    0

Hey :) 

also ich habe jetzt alles was defekt war ausgetauscht und schön sauber gemacht. Wenn ich jetzt meinen Laptop starten möchte passiert immerhin mal etwas... Tastatur Beleuchtung, lüfter usw. Allerdings bekomme ich kein Bild und 4 mal piepsen. Ram fehler oder? Könnte es mit dem zusammenbau hängen oder eher was defekt? Könnte CMOS reset helfen? Ideen? 

 

Danke und gute Nacht

Vincent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
einsteinchen    318

4 mal piepsen ist der RAM (siehe hier), möglich das die auch was abgekommen haben. Wenn du mehrere Riegel hast würde ich die einzeln testen. Ohne Ram startet das System auf jeden Fall nicht. CMOS Reset würde ich in machen, danach nur wieder bei der Boot Option auf UEFI/Legacy stellen, je nachdem mit was Windows installiert wurde. Wenn Windows neu installiert wird würde ich UEFI wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
V1nci    0

Moiin! 

Super ;) Danke für die schnelle Antwort. Habe jetzt rausgefunden dass zwei von 4 Riegel defekt sind 😬Läuft jetzt und wird alles erkannt was drinne ist. Perfekt 

 

Lg und danke nochmal 

Vincent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
einsteinchen    318

@V1nci freut mich, dass es wieder läuft :)

Damit du in Zukunft zumindest mal Hitze als Problem ausschließen kannst solltest du für etwa eine Stunde währen dem Zocken HWInfo64 mitlaufen lassen und einen Log erstellen (siehe hier). Mit einem LogViewer (Link) kannst du dir dann die Temperatur und Takt für CPU und GPU anzeigen lassen. Wenn die Temperaturen für beide um die 80°C liegen ist alles ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×