Zum Inhalt springen

n1c0w

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Gender
    Männlich

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Area 51 M17
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

n1c0w's Achievements

Beitragender

Beitragender (5/14)

  • Erster Beitrag
  • Kollaborateur
  • Erste eigene Unterhaltung
  • Woche 1 geschafft
  • Einen Monat später

Recent Badges

1

Reputation in der Community

  1. @Blue Danke zunächst für deinen ausführlichen Beitrag. Mittlerweile funktioniert es, allerdings nur in Zusammenarbeit mit dem Killer Control Center. Mein Problem war, dass ich mit dem Killertreiber zwar eine bestehende Internetverbindung hatte, allerdings bestimmte Webseiten/Suchmaschinen, z.B www.google.de, nicht aufrufen konnte. Sobald aber der Killer-Treiber deinstalliert wurde (hierfür habe ich den KillerSoftwareUninstaller.1.0.2020.0212 genutzt, welcher wohl auch sämtliche registry-Einträge löscht), funktionierte alles problemlos. Obwohl alle automatischen Updates per registry und unter System-> Erweiterte Systemeinstellungen ->Hardware -> Geräteinstallationseinstellungen unterbunden wurden, hat sich jedes mal, sobald ein Windows-Update durchgeführt wurde, der Killer Treiber wieder eingeschlichen. Keine Ahnung ob der Killertreiber durch den mitgelieferten Windows10-Home Key oder ne MB-Signatur durchgedrückt wird, jedenfalls hat es mich nicht wenig Nerven gekostet, alles zum Laufen zu bekommen. Als ich im Killer Control Center unter Einstellungen die Optionen "Killer Priorization Engine" und "AP-Auswahlservice" deaktiviert hatte, lief alles reibungslos, sprich selbst google.de war erreichbar. Ich weiß ja nicht, aber irgend einen Grund muss es ja haben, dass viele User, vor allem im englischsprachigem Raum, Killer verteufeln.
  2. Funktioniert leider nicht. Nach dem reboot ist der Treiber wieder drauf Wenn der Killer Treiber wenigstens funktionieren würde. Ich kann nicht mal Google über den IE öffnen, um Chrome runterzuladen. Andere Seiten gehen aber. Firewall deaktiviert, Google trotzdem nicht erreichbar. Ich weiß echt nicht weiter 😑
  3. Vor der Deinstallation habe ich nun die Updates per Registry unterbunden. Danach deinstalliert und der Killer Driver ist trotzdem wieder da Edit: Es geht um den Killer(R) Wi-Fi 6 AX 1650x 160MHz Wireless Network Adapter (200NGW) Treiber
  4. Hallo zusammen 🙋‍♂️ nachdem ich vor über einem Jahr meinen A51 verkauft habe, hab ich mir kürzlich einen m15 R5 gegönnt. Momentan bin ich dabei, Windows neu aufzusetzen und es entwickelt sich grad ein Problem mit dem Killer WLAN Treiber. Ich würde gerne den Standard-Treiber von Windows nehmen, aber Killer zwängt sich meinem System quasi auf. Ich deinstallieren den Killer WLAN Treiber über den Gerätemanager, reboote das System und der Killer Treiber ist wieder installiert. Das nervt, zumal meine Internetanbindung mit Killer nicht richtig funktioniert. Hätte jemand eine Idee, wie ich die ungewollte Installation vermeiden kann ? Grüße n1c0w Edit: Präfix oben ist falsch, da leider noch kein Eintrag für den m15 R5 vorhanden war Edit 2: Automatische Treiberupdates unter System-> Erweiterte Systemeinstellungen ->Hardware -> Geräteinstallationseinstellungen sind deaktiviert. Das Problem bleibt bestehen
  5. n1c0w

    Biete U3 Kühlerpad

    Hey zusammen, ich möchte an der Stelle mein übrig gebliebenes, nie genutztes U3 Notebook-Coolingpad verkaufen. War damals für mein A51 gedacht und wurde von Sk0b0ld angefertigt. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/notebook-kuehler-pad/1551438262-278-2138?utm_source=whatsapp&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios Preis zzgl. Versand beträgt für die Aw-Community 80 Euro. Grüße n1c0w
  6. Wie lang ist das Kabel und um welches genau geht es?
  7. Von stümperhaften VOS kann ich dir aus Erfahrung nichts erzählen, aber ich habe davon gehört. Tut mir leid, dass du sowas mitmachen musstest, aber wenn du es doch besser weißt, warum hast du den VOS-Termin nicht abgebrochen ? Hört sich sehr nach Zeitverschwendung an. Ist natürlich sehr ärgerlich, wenn das Notebook, mit welchen man sein Geld verdient, nicht ordnungsgemäß funktioniert. Ich persönlich würde das Gerät vermutlich zurückschicken und mir nen NB für die Arbeit leihen/leasen (falls möglich und erforderlich) und die Kosten für den Ausfall Dell in Rechnung stellen.Den Termin für die Nachbesserung hat Dell ja verpatzt. Ansonsten ganz vom Kaufvertrag zurücktreten und was neues bestellen. Den „Schaden“ „zahlst“ du dann aber selbst
  8. n1c0w

    Biete Alienware A51 Zubehör

    Ein Netzteil ist verkauft, somit noch eins vorhanden Edit: Beide Netzteile sind verkauft
  9. Oh Mann, ich hatte es vor der Win Installation auf AHCI gestellt. Offenbar hab ich meine Änderung im Bios nicht gespeichert, weil ich grad nochmal ins Bios bin und SATA Mode war auf RAID gestellt bzw. Intel RST. ?‍♂️ Ich installier mal Windows neu ??‍♂️ Edit: Läuft alles ?? Hätte ich auch mal selbst drauf kommen können ? Danke sk0
  10. Hallo zusammen, ich kann bei oben genannter Festplatte den NVME-Treiber nicht installieren und bin etwas ratlos. Möglicherweise hat(te) jemand ein ähnliches Problem oder/und einen Lösung. Wenn ich versuche, den Stand-alone NVME Express Driver zu installieren, krieg ich folgende Fehlermeldung: "Das Samsung NVME-Gerät ist nicht angeschlossen. Schließen Sie das Gerät an und versuchen Sie es erneut." Die Sache ist, dass die Festplatte sehr wohl angeschlossen ist und von Windows erkannt wird. Es läuft Windows 10 drauf und die besagte Platte wird in dem Moment verwendet, in dem ich diesen Thread erstelle. Über Samsung Magician wird die Platte auch als unbekannt angezeigt. Weiterhin steht dort, dass die SSD-Informationen aufgrund von Systemkompatibilitätsproblemen nicht verifiziert werden kann. Auch das BIOS sagt mir unter der Rubrik "NVME", dass keine Festplatte erkannt wird. Windows und alle Treiber wurden frisch installiert. Kann es sein, dass es ein Treiberproblem ist? Sollte ich nochmal alles formatieren, und diesmal direkt nach den Chipset-Treibern den NVME-Treiber installieren? Gibt es eine andere Möglichkeit? Falls relevant, das Mainboard ist ein Aorus Master Z390, die CPU ist ein Intel i9000K. Das MB hat ein ziemlich aktuelles BIOS drauf (vorletzte Version). Falls jemand ne Idee hat, wäre ich sehr dankbar Grüße n1c0w
  11. n1c0w

    Biete Alienware A51 Zubehör

    Neue Preise für das Briefcase und die Netzteile. Lasse das Angebot noch 1-2 Wochen drin, danach würd ich versuchen über eBay zu verkaufen. Alienware Vindicator Briefcase: 50 Euro Netzteil(e): 45 Euro für beide oder 25 Euro/StückU3-Pad: 150 Euro
  12. Sieht auf dem Foto jedenfalls aus, wie die A51 NVME m.2 Heatsink, die in den A51 passt ??
  13. Optimal, danke dir ?? Ist übrigens ein Aorus Master Z390.
  14. Hey, würd gerne meine Gehäuselüfter anschließen, hab aber nur noch 2 sys_fan_pump Anschlüsse frei. Kann man die für nen regulären Gehäuselüfter (120mm, beQuiet Silent Wing 3) verwenden, oder müsste ich mir nen Adapter kaufen? Grüße n1c0w edit: MB ist nen Gigabyte Aorus Master falls relevant
  15. n1c0w

    Biete Alienware A51 Zubehör

    Hallo zusammen, ich hab vor ca. 10 Tagen den Dell-Support kontaktiert und um den Austausch meines LCD-Monitors gebeten, da mich ein an mehreren Stellen auftretender Bleeding-Effekt gestört hat. Der Dell-Support bot mir zunächst einen Austausch über den VOS an, welchem ich zugestimmt habe. Am nächsten Tag sagte mir der Support, dass nur zwei Optionen zur Verfügung stehen. Eine Rückerstattung des Kaufpreises oder ein neues Austauschgerät. Aufgrund einer bevorstehenden Haushaltszusammenlegung mit meiner Freundin, entfällt für mich zukünftig die Notwendigkeit für ein Notebook. Deshalb habe ich mich für die Rückerstattung entschieden und werde mir demnächst einen Desktop-PC zusammenbauen. Ich habe noch neuwertiges Zubehör für den Area51, welches ich an dieser Stelle unter das Volk bringen möchte. Dabei handelt es sich um ein Alienware Vindicator Briefcase V2.0, zwei 330W Dell Netzteile sowie ein gemoddetes U3 Notebook-Kühler-Pad. Bilder vom Briefcase, Netzteil sowie dem U3-Pad Das Briefcase und die Netzteile sind 5-6 Monate alt und sehr gut erhalten. Die Netzteile wurden lediglich für mobile Zwecke benutzt. Für den regulären Gebrauch habe ich die orginalen Netzteile verwendet. Bezüglich des U3-Notebook-Kühler-Pads ist anzumerken, dass ich mir dieses vor kurzem von einem bekannten Forenmitglied zusammenstellen lassen hab. Das U3-Pad kam genau an dem Tag an (letzte Woche Donnerstag, 05.03.20), an welchem UPS mein A51 mitgenommen hat. Daher konnte ich das Pad leider nicht im Praxiseinsatz testen. In dem Pad wurden 3 Noctua NF-A12x25 PWM Lüfter verbaut, welche einen Neupreis von ingesamt 90 Euro haben. Ein 3m langes Stromkabel ist ebenfalls vorhanden, sodass eure USB-Ports frei bleiben. Insgesamt belaufen sich die alleinigen Materialkosten für das Pad auf 150 Euro (Lüfter, PWM Controller, Netzteil, Stromkabel, U3-Kühlerpad). Mit Arbeitsaufwand belaufen sich die Kosten auf knapp 200 Euro. Preise: Alienware Vindicator Briefcase: 60 Euro Netzteil(e): 65 Euro für beide oder 35 Euro/Stück U3-Pad: 150 Euro Falls interesse besteht, bitte einfach hier oder via PM melden. Grüße n1c0w
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.