Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'Alienware 17 R2'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Alienware-Community
    • Informationen & Feedback
    • Uservorstellungen
    • Marktplatz
    • Hardware & Software News
    • Community Games
  • Alienware Stuff
    • Alienware News
    • Alienware/Dell Support
    • Lieferstatus
    • Preise & Rabatte
    • Exklusives
  • Aktuelle Alienware Notebooks (2014 - Heute)
    • Allgemeines & Troubleshooting
    • Anleitungen & How To
    • Erfahrungsberichte & Benchmarks
    • Upgrades - Do-it-Yourself
    • Kauftipps & Entscheidungshilfen
  • Legacy Alienware Notebooks (2002 - 2014)
    • Allgemeines & Troubleshooting
    • Anleitungen & How To
    • Erfahrungsberichte & Benchmarks
    • Upgrades - Do-it-Yourself
    • Kauftipps & Entscheidungshilfen
  • Alienware Desktops (1996 - Heute)
    • Allgemeines & Troubleshooting
    • Anleitungen & How To
    • Upgrades - Do-it-Yourself
    • Erfahrungsberichte & Benchmarks
    • Kauftipps & Entscheidungshilfen
  • Zubehör
    • Alienware Zubehör
    • Andere Hersteller
  • Andere PC-Komponenten und Komplettsysteme
    • Allgemeine Fragen & Troubleshooting
    • Anleitungen & How To
    • Barebone Systeme
    • Sonstiges
  • Off-Topic
    • Windows Help-Center
    • Internet - Entdeckungen
    • Dies und Das

Kalender

  • Community Calendar

Kategorien

  • Anleitungen
  • Handbücher
    • Alienware - Desktops
    • Alienware - Notebooks
  • Benchmark- und Hardwaretools
  • Must Have Software
  • Software für Alienware-Features
  • Treiber und Updates
  • Windows Styles
  • BIOS Versionen
    • Offizielle Notebook-Versionen
    • Offizielle Desktop-Versionen
    • Unsortiert

Kategorien

  • Treiberreihenfolgen

Kategorien

  • Notebooks
  • Desktops
  • Peripherie
  • Hinweise

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Wohnort


Beruf


Komplett PC (nicht Alienware)


Eigenbau PC


Notebook Generationen


Zubehör


Website URL


Skype


Battle.net


EA Origin


GOG COM


Steam


Uplay

  1. Mahlzeit Gemeinde. Habe bei meinem Rechner (mal wieder muss ich leider sagen) das o.a. Problem, nach dem letzten Windwosupdate. Habe jetzt alles ausprobiert, was das Netz hergibt, bis auf eine Windowsneuinstallation, was ich eigentlich vermeiden möchte. System zurücksetzen....nope Letzte Updates löschen....nope Externe Geräte hängen nun auch keine dran, bis auf das Netzteil. Irgendjemand noch eine Idee? Danke schon mal. (Warum passiert das eigentlich nur bei meinem AW-Laptop? Beim Desktop hatte ich dieses Problem noch nie.)
  2. Hi Leute Mein AW 17 macht mir echt die Hölle heiß. Erst ließ sich der neueste NVidia Treiber nicht installieren. Auch nicht mit GForce Express. Keine detaillierte Fehlermeldung, nur ein "geht nicht". Der alte Treiber ist inzwischen auch weg, ich steck mit der Iris Grafik fest, statt meine GTX 980 verwenden zu können. Ich folge also der Alienware Support Seite in der Hoffnung dort einen kompatiblen Treiber, vielleicht einen älteren zu kriegen. Dabei bemäkelt die Seite mein A05 Bios. Ich klicke also auf Download und installieren, das afuwingui startet, tut eine Zeit lang was und steckt bei 34% fest. Ich lann nun rein gar nichts tun. Der Bildschirm brennt sich langsam ein, die Lüfter rauschen und ich kann auch über den Power Knopf den Rechner nicht mehr abdrehen. Ich habe den Strom abgehängt und warte nun, bis die Batterie leer ist. Tolltolltoll Bei Dell ist jetzt natürlich niemand mehr da. Ich tipp also hier in mein Smartphone (verzeiht Spelling) und hoffe auf Tipps. Was tun?
  3. Guten Abend, mein Name ist Kurt und ich bin neu hier im Forum. Ich habe Probleme mit einem Alienware 17 R2 in Verbindung mit dem Amplifier. Das Gerät gehört einem guten Freund von mir, dieser ist mit seinem Latein am Ende weshalb ich mein Glück versuchen sollte. Ich selbst habe vor Jahren Fachinformatiker gelernt, bin aber nicht mehr in dem Beruf tätig. Trotzdem kommen hin und wieder Freunde auf mich zu damit ich mich ihren Problemen annehme. Zu meinem aktuellen Problem: Das Notebook wurde von mir komplett frisch aufgesetzt mit Win 10 Pro 64 Bit. Die Treiber habe ich von der Dell Website durch den Service Tag ermittelt und heruntergeladen und installiert. Lediglich die Treiber der VGA im Amplifier und Intern habe ich direkt bei Nvidia geladen (über Gefore Experience). Weiter wurde die neueste Version der Amplifier Software aufgespielt. Im Notebook befindet sich eine GTX 970M. Im Amplifier eine GTX 960 4G. Ich starte das Notebook und der Amplifier startet ebenfalls und bringt auch ein Signal sobald das Betriebssystem den Desktop aufgebaut hat. Jedoch kommt es vor das bereits nach kurzer Zeit der Amplifier einfach Neu startet oder sogar komplett ausgeht (LED aus, Lüfter aus). Es ist aber absolut nicht erkennbar wieso und in welchen Abständen das passiert. Die Zeiträume sind unterschiedlich, und es spielt auch keine Rolle ob das System gerade belastet wird oder vor sich hin läuft. Weiter konnte ich beobachten das der Amplifier das auch tut wenn kein Bildschirm angeschlossen ist. Durch dieses Verhalten habe ich teilweise auch das Problem das sich das Notebook komplett aufhängt. Es erklingt mehrmals das klassische Geräusch (wie wenn man ein Datenträger einsteckt) und die Auflösung spinnt hin und her. Kurz darauf schwarzer Bildschirm und keine Reaktion mehr. Für mich fühlt es sich an wie wenn da ein Wackelkontakt vorliegt. Aber ich kann ihn nicht provozieren. Oder das Netzteil im Amplifier ist Defekt. Was habe ich bisher versucht: -Kaltgerätekabel am Amplifier getauscht -Verkabelung zum Amplifier (Stecker und Buchsen) ausgeblasen und gereinigt -VGA im Amplifier ausgebaut und neu eingesteckt, Verkabelung auf Sicht geprüft -anderen Bildschirm über anderes Medium angeschlossen (Standard soll DVI genutzt werden, im Test wurde auch HDMI mit einem Bildschirm von mir getestet) Ich konnte aber bisher nichts erreichen. Hat noch jemand ein Tipp für mich? Liebe Grüße Kurt
  4. Hallo Zusammen, ich habe nun einiges versucht und komme nicht weiter. Ich habe einen Alienware 17 R2 im Feb.2015 gekauft. Neuerdings habe ein echtes Problem. Wenn ich den Rechner herunterfahre, wird der Bildschirm schwarz aber, Tastatur und Einschalttaste leuchten weiter auch lüfter etc. Dann mache ich eine Hardreset, Einschaltttaste gedrückt halten, Diese Phänomen habe ich auch wenn der Rechner mal abstürzt. Nach dem Hard Reset fährt der Rechner 3 sek hoch, Lüfter drehen, Tastataturbeleuchtung geht und danach läd kein bios und dann Steckt die Maschine in einer schleife, fährt immer wieder hoch geht aus geht wieder an Tastaturbeleuchtung geht und wieder aus. Das geht endlos weiter ca. 10x bis dann der 7beep des Todes erscheint. Manchmal schaffe ich es in der Schleife die Maschine ab zu schalten. Wenn ich dann nach eine kurzen weile Strom abziehe und alles USB ports frei mache und dann wieder starte fährt die Maschine normal hoch. Bis ich wieder herunterfahren will. Wenn ich eine Diagnose mache, finde ich nichts, keine Fehler. Vom Gefühl her würde ich sagen habe ich mehrere Probleme finde aber keine hinweise, wenn der Rechner an ist verhält der sich absolut normal. Das habe ich bereits versucht. -Windowsschnellstart funktion deaktiviert. -Automatische Treiberupdates deaktiviert. -Bios Update von a10 auf 12 ( gab ein Crash wärend des Updates in der Verifikationsphase läuft aber trotzdem) -RAM Test -ePSA Pre-Boot System Diagnose gemacht 100% erfolgreich Meine Austattung: -i7 4710HQ 4th 3,5GHz -Nvidia 980m -16GB RAM -M2 512GB -3,5 SSD 1TB Ich hoffe nun auf die Community, ich wollte mir eigentlich eine 2080RTX holen da ich hier noch ein Amplifier liegen haben, aber jetzt mit der dieser Macke... danke.
  5. Nabend, habe mir zu meinem Alienware 17 R2 einen Amplifier samt MSI GTX 1080Ti gekauft. Die Freude hatte jedoch ein schnelles Ende bei dem Versuch das System zum laufen zu bringen. Gibt es jemand hier im Forum der mir weiterhelfen kann? Der Support war leider nicht gerade hilfreich.
  6. nach längerer zeit wollte ich wieder einmal musik hören. kopfhörer angestöpslt, keine reaktion, lautsprecher laufen weiter, kopfhörer keinen ton. hab auch andere kopfhörer versucht, das gleiche ergebnis. mechanischen schaden schliesse ich aus, da ich das gerät sehr sorgfältig behandle und nicht transportiere. als ich das letzte mal musik gehört habe, hats einwandfrei funktioniert. ich weiss jetzt nur nicht wann das war. kann das möglicherweise mit dem 2004 update zusammen hängen? danke
  7. beim einschalten heute morgen kam diese meldung. gestern war noch alles ok. es werden in der ladeanzeige in der taskleiste noch 95% voll angezeigt. beim abziehen des netzteiles geht das notebook sofort aus. kann der akku über nacht gestorben sein?
  8. Hallo, ich habe einen Alienware 17 aus 2014. Dieser läuft noch relativ gut und ich nutze Ihn hauptsächlich für CS:GO. Ich habe einen 144hz monitor angeschlossen. Nun zu meiner Frage. Wenn im Spiel viel passiert gehen die FPS auf 140 runter (Auflösung 1280x720 stretched, einstellung alles auf niedrig oder aus). Ist der Laptop an seinen grenzen? Oder sind es weitere einstellungen um mehr FPS zu bekommen? Ich habe gelesen CS:Go ist ein sehr prozessor lastiges game. Folgende Kompononenten sind drin: (welche macht es evtl. sinn aufzurüsten?) Intel I7-4710HQ 8GB DDR3L- 1600mhz Geforce GTX 970M 4GB DDR5 (aufrüsten auf 980M?) 180W Netzteil SSD Platte Windows 10 Vielen Dank für die Hilfe!!
  9. Ich hab zwar schon viele laptops und pcs mit neuem windows versehen, aber noch kein AW. es läuft sehr gut, aber was schon lange nervt, sind downloadprobleme. kurz nach dem einschalten, laufen downloads mit dem maximalen, was das W-lan hergibt. kurze zeit später sind es höchstens noch 10% davon. manchmal hilft ein neustart, manchesmal auch nicht. dauert aber dann nicht lange, bis es wieder nur die 10% sind. hab mir jetzt vorgenommen, windows komplett neu zu installieren, in der hoffnung, diese probleme aus der welt zu schaffen. danke
  10. ich wollte eigentlich eine bluray anschauen. auch eigentlich dachte ich, das sei für ein notebook dieses kalibers ein kinderspiel. doch weit gefehlt. die wiedergabe war sehr ruckelig und die lüfter liefen auf hochtouren. ist das normal? angeschlossen hatte hat ich ein samsung slimlaufwerk/brenner. wiedergabe erfolgte über den Leawo blurayplayer. danke
  11. Hallo, ich kriege den Tage den Alienware 17 R2 Könnt ihr mir sagen welche Hardware Anschlüsse der hat?! Der vorbesitzer wollte den nicht öffnen und nun muss ich warten bis er da ist. Kriege ich da m2 SSDs rein? Wieviel RAM Bänke und und und Wäre cool wenn der ein oder andere da ein paar Informationen drüber hat.
  12. hallo, ich versuche leider vergeblich mein AW über bluethooth mit dem fernseher zu verbinden. ist ein Sony KD-55 7004. problem ist der kopplungsmodus, den finde ich nicht. ich habs genauso gemacht, wie mit meinem acer, da war alles in einer minute erledigt. da war kein kopplungsmodus nötig, wurde sofort vom tv erkannt. wo liegt beim AW der hund begraben? danke
  13. was ist von diesem programm zu halten? ich nutze es gerne, wenn ich ältere notebooks zu neuem leben erwecke. hat mir dabei schon gute dienste erwiesen. meistens klemmts bei w-lan und grafktreiber. ich habe es neugierigerweise auf meinem AW installiert und es wurden 24 alte treiber gefunden. u.a. killer killer w-lan. hatte bislnag nur probleme damit. was haltet ihr von diesem programm bezüglich auf AW? danke
  14. die lautsprecher sind auf lautstärke 0. gebe ich z.b. ein video von web.de wieder-volle pulle. das selbe beim WMP, bei internetradio, VCL player, usw. wenn die lautstärke auf null steht ( das lautsprecherlogo in der taskleiste zeigt x an) sollte das doch generell gelten, egal was gesehen oder gehört wird? danke
  15. in der früh schalt ich das gerät eine, schau was es neues gibt. danach gehe dem täglichen kram nach. das AW geht dann in ruhezustand. nach dem erneuten einschalten bleibt seit heute die beleuchtung dunkel, bis auf die rechten macrotasten. erst nach dem öffnen ACC, das auch spirenzchen macht, es kommt "keine rückmeldung", aber dann doch funktioniert, und einstellen der gewünschten farbe, brenn die "lampen" wieder. ist erst seit heute, vorher zum 2. mal. hatte bisher nie probleme. es wurde nichts neues installiert oder am gerät etwas verändert. was läuft da verkehrt? danke
  16. grüss gott, wie so oft habe ich meinen kopfhörer an den entsprechenden anschluss angesteckt, doch die internen lautsprecher schalten nicht ab. über kopfhörer ist nichts zu hören, laufen nur die internen lautsprecher. hab schon unterschiedliche kopfhörer angesteckt-ändert nichts. was ist da nicht ok? danke
  17. beim einschalten hab ich gesehen, dass der einschaltknopf blinkt. wenn ich in der taskleiste auf das netzsymbol gehe wird " 75% verbleiben, wird nicht aufgeladen" angezeigt. das laptop ist aber am stromnetzt angeschlossen, und läuft nicht über akku. hab schon netzstecker gezogen, das ladekabel am gerät abgezogen, das blinken bleibt. die tastatur ist blau eingestellt, der farbwechsel ist blau-gelborange. war bisher noch nicht der fall. sehe ich heute zum erstenmal. was stimmt da nicht? danke
  18. habe ich vorher in einem sicherheitsforum gelesen. https://www.t-online.de/digital/sicherheit/id_85695358/-supportassist-dell-software-gefaehrdet-windows-rechner.html
  19. wie kann ich das killerwireless deaktivieren und ohne diesen krempel ins internet? danke pedi, das ist meine fritzbox, doch wie man beim netspeedmonitor sieht, sieht man nix. machmal kann man fullspeed downloaden, machmal mit nur 10% davon, und wie man sieht, manchmal garnicht. ich will diesen killermist weghaben.
  20. wir haben seit einigen tagen 1000Mbit internet von vodafon. bis heute hatten wir den vodafonrouter. jetzt die fritzbox 6591, damit bekomme ich keine w-lanverbindung. aber nur beim AW. alle anderen notebooks (dell, samsung, hp, acer) funktionieren einwandfrei. wo liegt der hase im pfeffer. danke
  21. ich wollte nur fragen, ob cputemperaturen zwischen 60-70 nur beim surfen normal sind? mir kommt das arg hoch vor. ausserdem wird die tastatur sehr gut handwarm. ich habe neben dran ein Acer V15 stehen, das ähnliche daten aufweist, wie dieses AW, die maximale cputemperatur beträgt da 35 grad, ausserdem ist beim starten der lüfter ein kurzes rascheln zu hören. danke die temperatur wird mit core temp gemessen, bei beiden. oben AW, unten Acer
  22. ich habe letzte woche o.g. notebook gebraucht hier im forum gekauft. obwohl das netzteil korrekt angeschlossen, schaltet das gerät ständig auf accubetrieb. nach neuanstecken des netzteiles läuft er wieder ca. 5 minuten auf netzbetrieb und lädt den accu, dann schaltet er wieder auf accubetreib. was ist da los? danke
  23. Hallo, ich habe leider ein Problem mit meinem, ende 2015 gekauften, AW 17 R2. Ich habe vor einigen Wochen ein BIOS Update gemacht und mitten drin ist er abgestürzt. Als ich ihn danach versucht habe zu starten hat er nurnoch mehrfach gepiept und der Bildschirm blieb schwarz. Ich weiß das die Pieptöne verschiedene Bedeutungen haben, er hat teilweise 4 mal, manchmal 5 mal und auch einmal 2 mal gepiept. Habe natürlich die RAM Bänke getauscht (wegen dem 4 mal piepen). Danach hat er dann eben 5 mal gepiept, 2 mal oder auch gar nicht mehr. Habe ein CMOS resett gemacht inklusive CMOS Batterie wechsel. Hat nichts gebracht. Mittlerweile habe ich eine RAM Bank draußen und nach ein wenig hin und her tauschen mit der anderen lässt er sich zumindest ohne piepsen starten. Das Starten läuft wie folgt ab. Ich drücke den Powerknopf, die Beleuchtung geht an und die Lüfter drehen sich. Keine Piepstöne. Kein Bild auf dem Bildschirm. Nach ca. 30 sec schaltet er wieder ab und beginnt automatisch von vorn. Das geht solange bis ich ihn mit langem Druck auf die Powertaste wieder ausschalte. Meine bescheidene Diagnose als (fast) total Laie ist, dass entweder das Motherboard kaputt ist, da er dauernd andere Fehler ausspuckt und da ja iwie alles zusammenläuft. Oder das BIOS hat sich verabschiedet oder ist iwie fehlerhaft. Da er mitten in einem BIOS Update abgestürzt ist Tippe ich mal auf letzteres. Meine Idee wäre jetzt das BIOS zu flashen. Ich weiß das ist mit einem Risiko verbunden aber ich habe den laptop eig. bereits abgeschrieben und bräuchte ihn nurnoch als Zweit-PC. Die Frage dazu wäre, ob das überhaupt möglich ist wenn der laptop überhaupt kein Bild anzeigt? (auch an einem externen Bildschirm hat er keines angezeigt) Falls es möglich ist, wie mache ich das? Die Anleitungen die ich bei Google gefunden habe waren mir alle zu unspezifisch oder veraltet um einfach mal los zu legen. Aus denen habe ich jeweils nur mitgenommen, das ich einen USB Stick brauche mit mind 8GB und fat32 formatiert. Den hab ich. Und die BIOS version die ich aufspielen möchte. Die hab ich mir auch schon von der Dell Seite runtergeladen. (der laptop besitzt kein CD Laufwerk deshalb muss es per USB gemacht werden) Könnte mir bitte jemand eine Schritt für Schritt anleitung schreiben oder verlinken? Ich hoffe ich habe das nicht in der falschen Kategorie erstellt. Schonmal Danke im voraus!
  24. Vor einigen Tagen habe ich mir ein zweites Alienware Notebook ins Haus geholt. Zwar kein R4, aber dennoch wie ich finde ein sehr schönes und immer noch leistungsstarkes Notebook. Die Ausstattung sieht wie folgt aus: Alienware 17 R2 (Mitte 2015) CPU: i7 4710 HQ GPU: Nvidia GTX 970M RAM: 16 GB HyperX Impact @ 1600 MHz Full HD IPS Panel (matt) 3x 250 GB M.2 SSD Samsung 860 EVO 1x 1 TB Standard HDD WLAN: Killer 1525 + BT Das Notebook habe ich für meine Freundin gekauft, damit Sie mich besser beim Videoschnitt unterstützen kann (und damit ich sie nicht so oft an meinen geliebten R4 lassen muss^^) da ich wirklich oft und viele Videos schneiden und bearbeiten muss. Da sie nicht nicht wirklich zockt, sondern eher ein Notebook für Office-Anwendungen, Internet und Filme schauen nutzt, musste es jetzt nicht das beste vom besten sein und für knapp 600 € war es ein echter Schnapper. Gut, zwei der M.2 SSDs (+ 150 €) habe ich dann selbst noch eingebaut, damit die Bearbeitung der ganzen Videos auch flott vonstatten geht. Soviel erstmal zur Vorgeschichte. Zuhause angekommen wurde das Notebook gleich mit Staubsauger und Putzlappen unter Beschlag genommen. Sah dann auf den ersten Blick auch aus wie neu. Dennoch juckte es mir in den Fingern, da das Repasting und das Optimieren der Kühlung von meinem R4 langsam zum Hobby mutiert. Glücklicherweise hatte ich auch noch jede Menge Kühlzeug (Wärmeleitpaste, Pads, etc) von meinem R4 über. Also kurz Youtube an --> Disassembly Alienware 17 R2 kurz überflogen und schon ging's auch los. Jedes Teil wurde beim Ausbau gleich gründlich gereinigt und abgesaugt. Auch alle Teile, die im Gehäuse verblieben. Wenn schon, denn schon. Nach den Jahren war es natürlich klar, dass sich Staub im Notebook befindet, da es augenscheinlich nie geöffnet worden war. Als ich beim Heatsink ankam war ich sehr froh, dass ich es zerlegt hatte. Obwohl ich es von Außen wirklich gründlich abgesaugt hatte, war zwischen Kühlkörper und Lüfter noch ein halber Teppich versteckt. Spätestens ab dem Moment war klar, dass alles zerlegt und gereinigt werden muss. Die Lüfter sahen nicht viel besser aus. Die Kühlung, die ich leider vorher nicht getestet hatte, war nicht nur durch den ganzen Staub und Dreck beeinträchtigt, sondern zusätzlich auch durch die ausgehärtete Wärmleitpaste und den Wärmeleitpads. Sah echt alles nicht mehr so toll aus. Beim Repadden habe ich dann einen Fehler gemacht, den ich leider erst später sehen konnte*. Da die alten Wärmeleitpads schon einige Jahre auf'n Buckel hatten und für mich recht dünn erschienen, hatte ich vorsichtshalber die Dicke um 0,5mm auf 1,5mm erhöht. Nach dem Motto "das drückt sich schon platt". Ich habe dafür die Wärmeleitpads von ARCTIC genommen. Diese haben einen guten W/mK Wert und sind noch weich genug um sie optimal als Lückenfüller einzusetzen. Wärmeleitpads mit hohen W/mK Werten hören sich zwar immer schön an, sind aber in der Regel sehr hart, was das Ausfüllen der Toleranzen erschwert. Außerdem sind sie (Thermal Grizzly Minus Pad, Phobya) recht teuer und von daher kann ich diese nur bedingt empfehlen. *Zum Fehler, als ich das Notebook zum ersten Mal nach dem Repaste/ Repad wieder zusammen hatte, wurde das Notebook schon im Idle recht warm. Die Temperaturen schwankten zwischen 70 - 80 °C. Da wusste ich schon, dass die Erhöhung von 0,5mm bei den Wärmeleitpads ein Fehler war. Das liegt aber zum größten Teil an dem Heatsink Design, genauer gesagt wie es befestigt wird. Anders als beim R4, hat der Kühlkörper des R2 einen relativ geringen Anpressdruck, da die Schrauben vom Heatsink ein "Ende" haben, sprich man kann sie irgendwann nicht mehr tiefer reinschrauben, obwohl man den Kühlkörper gefühlt locker noch 2-3 Umdrehungen tiefer reinschrauben könnte. Durch die 0,5mm dickeren Wärmeleitpads saß der Kühlkörper nicht mehr optimal auf dem DIE und Kühlwirkung war um ein vielfaches schlechter. Also Notebook wieder zerlegen und Wärmeleitpads tauschen. Für Diejenigen, die ihr AW17 R2 repasten und repadden wollen, hier die exakten Werte, die 100%ig passen: (zumindest beim AW17) Nach dem Wechsel habe ich das Notebook 30 Minuten im Idle (Leerlauf) laufen und siehe da......viel bessere Werte. Im Stresstest (von Alienware) sind die Temps nicht über 84 °C gestiegen. Was will man mehr, mit dem Ergebnis war ich zufrieden. Eine Sache muss ich noch anmerken, die mir schon beim Zerlegen aufgefallen ist. Lüfter und Kühlrippen sind nicht wie beim R4 verbunden, sondern werden nur aufgelegt. Im zweiten Bild sieht man besser was ich meine. Lediglich eine Plastiklippe verdeckt den Spalt zwischen Kühlrippen und Lüfter. Beim R4 sind die Lüfter fest mit dem Kühlkörper verlötet, damit jedes kleine bisschen Kühlleistung an den Kühlrippen vorbei muss. Jetzt beim neuen R5 hat man das System noch weiter optimiert und eine der beiden Heatpipes in den Lüfter eingelötet. Des Weiteren kam noch eine Abdichtlippe oberhalb der Lüfter dazu damit die Kühlluft auch nur dort vorbei geht, wo es soll. Alles kleine Optimierungen die immer paar Grad einsparen. Anscheinend hat man beim R2 noch nicht so viel Wert auf kleine Optimierungen am Kühlsystem gelegt. Wenn halt ein wenig frische Kühlluft an den Seiten vorbei strömt, reicht es immer noch für eine ausreichende Kühlwirkung. Die angesaugte Luft muss durch die nah aneinander liegenden Kühlrippen, also ist schon hier ein Widerstand da. Desto stärker der Lüfter kühlen muss, desto mehr Frischluft muss umgewälzt werden um zu kühlen. Dabei wird durch den Widerstand der Staudruck erhöht und die Frischluft sucht sich Wege an Stellen zu entweichen wo weniger Widerstand ist. In dem Fall an den offenen Seiten und evtl über die Plastiklippe, ergo man hat eine schlechtere Kühlleistung. Deshalb habe ich hier mit ein wenig mit Alutape nachgebessert. Ich habe mich für Alutape entschieden, weil Metall sowieso eine kühlende Wirkung hat und ich sicher gehen kann, dass das Tape auch noch nach Jahren die Stelle zuhalten wird. Ist halt recht dickes, gut biegsames und gut klebendes Tape. So kann die gesamte eingesaugte Frischluft nur in eine Richtung --> --> --> nur durch die Kühlrippen. Ich hoffe, ich habe es halbwegs verständlich erklärt wieso ich das gemacht habe. Notebook-Kühlung kann schon ein recht komplexes Thema sein, aber das macht's auch wiederum interessant. Momentan bin ich mit der Kühlleistung des R2 absolut zufrieden und hoffe das die Werte lange Zeit so bleiben. Nach einigen Tests werde ich mal wieder aktuelle Werte posten.
  25. Mahlzeit Gemeinde. Hab seit ca 6 Wochen immer wieder mal das Problem, dass sich der Computer nicht herunterfahren lässt. Nachdem ich Herunterfahren im Windowsmenü clicke, meldet es mich immer nur als Nutzer ab und wartet auf eine Neuanmeldung. Schalte ich den Computer dann über den Alienhead aus und fahre ihn wieder hoch, funktioniert es wieder einige Male normal, dann wieder das gleiche Spiel. Sämtliche mir zur verfügungstehende Diagnose- und Wartungstools können keinerlei Probleme finden. Shutdownbefehle habe ich noch nicht getestet. Irgendjemand ne Idee?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.