Zum Inhalt springen

Titan X verursacht Kurzschluss


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen. 

Tja das war ja echt ein kurzes Vergnügen mit meinem neuen Eigenbau! Vorgestern Abend mitten in Assassins Creed Valhalla geht der Rechner einfach aus und ließ sich nicht mehr anschalten. Darauf hin habe ich ihn vom Strom getrennt und nach einer kurzen Sicht- und Riechprobe, bei der ich nichts feststellen konnte, wieder angeschaltet. Ohne Probleme bootet er ins Windows. Zum eingrenzen des Fehlers habe ich einen Cinebench durchlaufen lassen - ohne Probleme. Dann habe ich Furmark gestartet und der Rechner war wieder sofort aus. Genau wie davor konnte ich ihn reaktivieren in dem ich ihn kurz vom Netz getrennt habe. Durch runtertakten der Karte auf das Minimum, das der Afterburner zulässt war die Karte stabil im Furmark. Da hatte ich zuerst die Speicherbausteine auf der Rückseite im Verdacht. hab einen Lüfter drauf gerichtet, so dass sie kaum mehr Handwarm wurden und habe die Karte wieder auf Stock Einstellungen getaktet. Wieder ging der Rechner aus beim Start von Furmark - nur diesmal blieb er aus. 

Ein paar Versuche später habe ich die Spannungsversorgung im Verdacht. Der Kurzschluss tritt nur auf, wenn man den 8Pin Stecker ansteckt. Nur mit dem 6Pin Stecker kommt der Rechner durch den POST und zeigt ein Bild, welches mich freundlich daran erinnert, dass ich einen Stecker vergessen habe. In diesem "Betriebszustand" zeigt die Karte ein "normales Verhalten" - sprich die Rückseite des DIEs wird warm. Daher denke ich, dass nicht die GPU selber den Kurzschluss verursacht. Es wird wohl mit der Spannungsversorgung über den 8Pin zu tun haben. 

Nun zu meiner Frage: Ich habe schon einiges gemessen (Multimeter), konnte aber nichts Auffälliges feststellen. Kann mir jemand sagen, wie ich den Fehler am besten so weit eingrenzen kann, dass ich vielleicht (hoffentlich) das/die defekte/n Bauteil/e finden kann?

PS.: Verurteilt mich nicht wegen der übergroßen Menge Wärmeleitpaste. :D Ich habe, da die Karte ja nur zum Übergang ist, mir einen günstigen Wasserblock für die Karte gekauft. Da der nicht perfekt eben ist habe ich etwas mehr Paste genommen, um überall guten Kontakt zu haben. Temperaturen waren auch immer ziemlich gut. 

20210427_103313.thumb.jpg.c5fde83d306bb6a7435a0664029c0fce.jpg

20210427_103058.thumb.jpg.42e1349e2e95e1f19d99ebe076956c99.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich hört sich das eher nach einem Problem mit dem Netzteil (12V Powerrail) an. Wenn der Rechner beim besagten Problem sofort ausgeht, ohne BSOD oder dergleichen, greift eine Stromschutzschaltung. Ich würde mir mal das Netzteil genauer anschauen wie auch die Kabel. Kannst du ein Wasserleck im besagten Bereich ausschließen?

 

Zitat

PS.: Verurteilt mich nicht wegen der übergroßen Menge Wärmeleitpaste. :D Ich habe, da die Karte ja nur zum Übergang ist, mir einen günstigen Wasserblock für die Karte gekauft. Da der nicht perfekt eben ist habe ich etwas mehr Paste genommen, um überall guten Kontakt zu haben. Temperaturen waren auch immer ziemlich gut. 

Zu viel gibt's in dem Sinne nicht, weil es sich eh alles rausdrückt. Nur zu wenig kann sich nachteilig auswirken. Gerade wenn man einen Wakü-Block drauf macht, empfiehlt es sich ruhig etwas mehr zu nehmen.

  • Like 1
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mmh ok.. danke schonmal. Ich werd mal einen Versuch starten mit einem anderen Netzteil und auch mal das Kabel tauschen. Ja klar - ein Stromschutzschaltung vom Netzteil greift. Würde aber bei einem Kurzschluss genau so passieren. Ich werde auch mal die RTX 2070 von meinem Bruder testen. Wenn die startet und durch einen Benchmark kommt ohne dass der PC aus geht, sollte es ja nicht am Netzteil liegen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Ich werde auch mal die RTX 2070 von meinem Bruder testen.

Musst du wissen..... Wenn das Netzteil ein weg hat, würde ich nicht versuchen heile GPUs daran anzuschließen und diese unter Last zu testen. Fang mal lieber beim deutlich günstigerem Netzteil und Kabel an als bei der GPU. Wer weiß wie die 2070 abgesichert ist... Wenn in deinem Testing dank dem (vielleicht defekten) Netzteil die 2070 kaputtgeht, viel Spaß in der aktuellen Situation an Ersatz zu kommen. Ein neues Netzteil ist da weniger ein Problem.

Alternativ kannst du auch deine Karte bei deinem Bruder testen.... achja.... da war ja was mit dem Wakü-Block 😄 Geht ja leider nicht mal eben so.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Alternativ kannst du auch deine Karte bei deinem Bruder testen.... achja.... da war ja was mit dem Wakü-Block 😄 Geht ja leider nicht mal eben so.

Doch das geht. Hab die Karte ja gerade draußen und auch den Luftkühler da. Müsste eh ja nur bis ins Bios kommen um festzustellen, dass die Karte funktioniert. Da komm ich bei mir ja garnicht hin. Das würde zur Not auch mit dem Wasserblock ohne Wasser gehen. 

Ich hätte eher gedacht, dass die Gefahr so rum größer ist oder? Falls die Karte einen Kurzschluss verursacht könnte nicht das Mainboard einen mitbekommen? Als erstes tausche ich eh einfach das Kabel. Hab noch eins da. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Ich hätte eher gedacht, dass die Gefahr so rum größer ist oder?

Warum sollte sein Board abrauchen, wenn dein's noch nicht abgeraucht ist?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso soll sich sein Netzteil in sicherheitsrelevanten Punkten zu deinem Netzteil unterschieden? Ja, es gibt bestimmte Tests, wo Netzteile mal früher oder später abschalten, meist jedoch auf Überlast/ Peak-Werte bezogen, wie beispielsweise bei OC. Kurzschluss ist dagegen was völlig anderes. Da schalten alle Netzteile sofort ab, zumindest bei den namenhaften Herstellern.

Letztendlich ist dein System und deine Hardware. Ich kann dir nur den Rat geben, dass solange du den Fehler am NT nicht ausschließen kannst, ich da keine andere (noch voll funktionsfähige) GPU anschließen würde. Mir wäre das Risiko da zu hoch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Titan ist schuld. Hab sie eben im PC von meinem Bruder getestet. Ist genau das gleiche Fehlerbild. 

Also beschränkt sich die Fehlersuche tatsächlich auf das PCB... 😕 Hab ja schon fast gehofft, dass es das Netzteil ist. Da hätte ich noch Garantie. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.