Jump to content

Empfohlene Beiträge

Guten Tag liebe Gemeinde,

ich habe eine Frage. Und zwar würde ich mir gerne eine neue Grafikkarte zulegen.

Ich habe folgenden PC:

Alienware DT X51 (Andromeda R3)

Regulatory label for 330W
Alienware X51 Packaging
Alienware X51 R3 Chassis Liquid Cooled without Optical Drive
Intel(R) Core(TM) i7-6700 Processor (4-Cores, 8MB Cache, Turbo Boost 2.0, up to 4.0GHz)
Intel 3165AC + BT4.0 [802.11ac + Bluetooth 4.0, Dual Band 2,4&5 GHz, 1x1]
AMD Radeon(TM) R9 370 with 4GB total GDDR5
Intel Core i7 Prozessor Etikett
 
 
Alienware 330W AC Adapter
256GB M.2 SSD + 2TB 7,200RPM

8GB (2X4GB) DDR4 2133MHz SDRAM Memory

 

Ich würde mir gerne folgende Grafikkarte kaufen: ASUS Radeon RX 570 ROG Strix OC 4GB Gaming

Kann ich die mit Hilfe eines 6 pin auf 8 pin Adapter bei mir einbauen??

Vielen Dank für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus, ich glaube du musst eine andere Grafikkarte nehmen weil,

1. Du musst beim X51 Grafikkarten nehmen bei denen ein Radiallüfter verbaut ist wie bei der originalen, sonst funktioniert das Kühlsystem nicht (Hab ich selber schon probiert)

2. Bei den AMD Grafikkarten hast du das Problem mit einer zu hohen Leistungsaufnahme (auch schon selbst probiert)

Also Stressfrei für dich würde sein z.B. eine GTX 1060 oder GTX 1070 mit originalem Lüfterdesign.

 

LG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @ElSchnappo,

die Graka benötigt 150 Watt. Dein Netzteil liefert 330 Watt. Sollte von der Leistung her theoretisch gehen, wenn der Rest noch der Spezifikation entspricht. Du solltest aber @Sheldon Cooper vertrauen, da er es schon probiert hat.

MfG

Reesa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim X51 wird die Leistungsverteilung durch ein "Power Board" geregelt, dass heißt egal wie stark das Netzteil ist es werden trotzdem nur max.170W für die GPU abgegeben.  (Betrifft R2 und R3 beim R1 sinds nur 150W)

Außerdem kann man die Leistungsangaben von AMD und Nvidia nicht wirklich als Maßstab nehmen, da die AMD trotz niedriger Angaben mehr Leistung benötigen.

Beispiel aus einem Test AMD RX 570 (Angabe 150W) braucht unter Volllast gemessene 248 Watt und die GTX 1070 (Angabe 170W) unter Volllast 226 Watt und die GTX 1060 6GB (Angabe 120W) braucht 191W.

Ich hoffe die AMD Fans steinigen mich jetzt nicht.;-)  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

Das habe ich mir schon fast gedacht. Problem, ich habe mir einen alienware 25 Zoll Monitor mit amd free Sync gekauft. Daher wird das leider nichts mit einer nvidia.

Bin mir am überlegen ob ich mir den Grafikkarten Verstärker kaufe..

Bzw. Welche Grafikkarte könnt ihr mir für den Monitor empfehlen? Brauche ja keine 4k Grafikkarte..  was wäre z. b. mit der GIGABYTE Radeon RX 560 Gaming OC 4G auch im vergleich zu meiner jetzigen?

bearbeitet von ElSchnappo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

kurze Frage.. wo gibt es Grafikkarten mit Radiallüfter Sheldon Cooper? Finde Nur welche mit Axiallüfter..

bearbeitet von ElSchnappo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

da ich ein ähnliches Anliegen bei dem gleichen Desktop PC habe, möchte ich nicht extra ein eigenes Thema eröffnen und nehme diesen Thread zur Klärung meines Anliegens.

Ich besitze ebenfalls über einen Alienware x51 R3 mit 330w Netzteil und habe derzeit eine GTX970 verbaut. Da ich den PC an einem 40" 4k UHD-Fernseher betreibe würde ich gerne die Grafikkarte aufrüsten, da die GTX970 bei neueren 4k Inhalten in Sehr Hoch/Ultra-Settings mit FPS Einbrüchen zu kämpfen hat.

Meine Frage hierbei wäre, ob die GTX1080TI problemlos nutzbar wäre? Obwohl es vermutlich wegen dem Netzteil zu Komplikationen kommen würde.

Welche Grafikkarten seien denn passend? Bereits genannt wäre die GTX1060 und GTX1070 jedoch, gibt es bei den Modellen herstellerunterschiede? Wie sieht es mit den GTX1080 Karten aus?

 

Ich danke

Gruß     

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey @Venim,

durch das von @Sheldon Cooper erwähnte 170W Graka-Leistungslimit fallen eig. die 1080 und 1080ti von ihrer TDP (180W bzw. 250W) raus, auch sind nur die FoundersEdition (ähnlichen) Modelle (mit Radiallüfter) zu empfehlen.

Die 1080/1080ti wäre dem entsprechend nur mit externer Stromversorgung/Netzteil wirklich nutzbar.

Die 1060 FE passt problemlos, nur für den Einbau der 1070 FE aufwärts wäre ein leichter Gehäusemod notwendig.

Im Quartal 3/2018 sollen wohl die neuen Gamer-Geforce  GTX "Turing" Modelle erscheinen, evtl. ist dort dann was passendes, für 4k besser geeignetes, dabei.

 

bearbeitet von dude08/15
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eine GTX 1060 würde ich persönlich für 4K bei aktuellen Titeln als deutlich zu Schwach finden. Ist natürlich aber immer abhängig von den gespielten Games.

Vielleicht einfach ein AGA an dein X51 anschließen wenn genug Platz noch vorhanden ist ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Like 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank @dude08/15 und @n4nix77 für eure Antworten. Mittlerweile tendiere ich auch dazu mir einen Grafikverstärker zu kaufen und habe dies bzgl. noch einige Fragen. Und zwar sind alle Verstärkermodelle doch soweit gleich oder? Sollte ich mir einen Dell 452-BBQS 460w AGA zulegen, sollte es derzeit dank Software und Treiberupdates ja keine Probleme mehr geben wenn ich fürs 4k Gaming eine GTX1080TI verbauen würde oder? Schließlich stößt man immer wieder auf ältere Beitrage wo es in dem Setup zuu Probleme kam. Was gibt es darüber hinaus bei einem AGA mit einer GTX1080TI zu beachten? Ich musste dann nach Installation im Hardwaremanager lediglich die interne 970er GTX deaktivieren und der Rest funktioniert dann über das AW Command Center?

 

Habt vielen Dank, ich wünsche euch ein schönes WE!

bearbeitet von Venim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 


Hi,

sorry jetzt dazu gekommen wieder rein zu schauen. Selber habe ich noch keinen AGA (DPD fährt damit schon 6 Werktage durch Deutschland). Den Beiträgen im Forum zu urteilen glaub ich die Problem gab es nur zu Anfang. Aber vielleicht kann ja jemand was genaueres sagen.

Die 1080Ti darf keine Kühler haben der größ ist als 2 Höheneinheiten. Optimal ist eine Grafikkarte im Design der Founders Edition. Da die Heiße Luft direkt aus dem Gehäuse geblasen wird. Bringt aber auch die Nachteile mit das der Lüfter unter Last recht Laut wird und die Temperaturen sind so gut sind wie bei Grafikkarten mit Axiallüftern. Muss man halt beides Abwegen. Dazu kommt das die Axial Varianten häufig mit werkseitigen Übertaktung daher kommen.

Als Stromanschluss stehen 2 8Pin Stecker zur Verfügung.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

 

 

bearbeitet von Rene
Vollzitat entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.