Jump to content

dude08/15

Members
  • Content Count

    1,626
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    99

dude08/15 last won the day on November 11

dude08/15 had the most liked content!

Community Reputation

407 Excellent

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    All Powerful M17X R4
  • Desktop
    Alienware X51 R3

Recent Profile Visitors

3,469 profile views
  1. Hi und willkommen bei uns Natalie, Wie ich gelesen hab kam dein Modell ab Werk mit max. 2 x 500GB HDD im Raid 0 heraus. Es wäre schon zu empfehlen die gleiche Plattengröße und Typ im Raidverbund zu nutzen, ansonsten bleibt bei der größeren von beiden der überschüssige Teil ungenutzt. Eine SSD+HDD nonRaid wäre durchaus sinnvoll und ,im Falle der SSD, auch flinker als ein HDD-Raid0. Auf der SSD könnte dann das/die OS laufen und die HDD als Datengrab dienen. Ob Raid überhaupt genutzt werden soll müsste im BIOS auswählbar sein. So wie ich es bisher kenne wird der aktivierte Raid Controller beim Systemstart im Post mit eingeblendet, da wird auch eine Tastenkombi (z.B. Ctrl+I) angezeigt mit der du in die Einstellungen gelangst. Eine genaue Anleitung hab ich leider auch nicht gefunden, aber mit etwas Englischkenntnissen wird man sich da schon durchprobieren können.
  2. bei den "neueren" Treiberversionen musst du die entpackten Dateien/Ordner, z.B. auf den Desktop, kopieren bevor du die Treiberinstallation abbrichst. Ansonsten wird der entpackte Ordner wieder automatisch gelöscht.
  3. Gern, du könntest ja mal sicherheitshalber den ePSA-Test durchlaufen lassen, um ein derartiges Problem einzugrenzen.
  4. Hast du dich vllt. an Overclocking oder Undervolting probiert oder mit einem derartigen Tool Änderungen am System versucht? Ansonsten kann beim Hochfahren auch mal ein Gerät bei der Initialisierung "hängenbleiben" wenn z.B. ein (Hardware)-Konflikt vorliegt. Dies sollte aber die Ausnahme darstellen und nicht öfter vorkommen.
  5. Es wurde auf die Grund- bzw. Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn du besondere Werte von Hand geändert hattest oder diese von Dell aus gesetzt waren, müsstest du diese wieder manuell neu setzen. Aber eig. sollte mit dem Reset alles normal funktionieren.
  6. mhh… das rächt sich nun mach ich eig. immer über "Einstellungen->Update und Sicherheit->Sicherung" nach dem Neuaufsetzen wenn alles wichtige drauf ist. Bevor du nun alles neu aufsetzt könnte evtl. ein "Inplace Upgrade" die schnellere Lösung sein.
  7. auch nie eine Sicherung via Systemabbild gemacht?
  8. Hallo @Steph, kannst du evtl. über die "Systemwiederherstellung" auf einen Punkt vor dem besagtem Treiberupdate zurückspringen?
  9. Hallo @erto4life, damit dir Win10-Update nicht automatisch deinen Nvidia-Treibermod zerschießt, schalte es mal folgendermaßen ab:
  10. Hallo @EnderG, Versuch mal ein Bios-Reset, indem du die Bios-Batterie für eine Minute abziehst (siehe Bild). Wenn das allein nicht hilft, auch den Akkuanschluss lösen und dann den Einschaltknopf für 30 Sek. gedrückt halten. und alles wieder anschließen.
  11. Das ist der EDP Stecker beim R4, der LVDS Stecker wäre dann links daneben ohne die Verschraubung, siehe: Das R4 Display wird hier als vormontierte Einheit, mit Displayrahmen+Schutzglass und eingebauten WLAN-Antennen, geliefert. Die u.a. im R4 verbaute "Dell Alienware WLAN Mini Karte AR5BHB112 Killer™ Wireless-N 1103, P/N: 07WCGT" hatte drei Antennenanschlüsse:
  12. Bei Alternate gibt's z.Zt. auch ein paar AW's im Angebot
  13. kleines Update: Nachdem die verbaute RTX 2070 ein halbes Jahr einwandfrei lief fiel sie leider, wie aus dem Nichts, aus (wie von der RTX 2080 und höher bekannt mit plötzlichen Artefakten und Freezes). Die erhaltene gleichwertige Austauschkarte zeigte dann mit vielen DX12 Anwendungen, wie z.B. 3dMark-Time Spy, Battlefield V und The Shadow of the Tomb Raider, immer wieder ein Überlastungsbedingtes Resetten des Systems. Ein herabsetzen des Powerlimits der Karte brachte nur teilweise eine Lösung dieses Problems, selbst auf 72%, mit 130W GPU Verbrauch, kam es noch vereinzelt zu Blackscreens. Ich habe sie dann gegen die Nachfolgekarte Asus Turbo 2060 Super Evo 8G getauscht, welche auch eine TDP von 175W hat aber nur über einen 8-poligen, anstatt 8+6-poligen, Stromstecker versorgt wird. Von den Maßen her ist diese identisch und passt auch, wie oben beschrieben, in den X51 hinein. Mit diesem Modell läuft nun alles wieder reibungslos. Ein Benchmark-Testlauf mit max. Powerlimit bei, laut GPU-Z, ca. 210W GPU Leistungsaufnahme lief auch erfolgreich durch.
  14. Nein, das ist das M.2 Format. Passen sollten diese mSATA (MO-300 (full-size)): https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=252_120~4832_11~4836_12
  15. Die Kontakte von der Slave-Karte sind auch i.O./sauber ? Wurde LM für die GPU zum repasten benutzt und macht Probleme ?
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.