Zum Inhalt springen

dude08/15

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.966
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    150

Alle erstellten Inhalte von dude08/15

  1. Dazu solltest du erst mal im jeweiligen Gerätemanager die aktuelle verbaute Modellbezeichnung herausfinden und danach googeln. Es gibt bei den Laufwerken nämlich unterschiedliche Bauhöhen, als da wären 9,5mm und 12,7mm. Falls beide zu tauschende LW die gleiche Bauhöhe haben sollte es beim Wechsel keine Probleme geben. Wenn sie aber unterschiedlich hoch sind bräuchte man den dafür entsprechenden Einbaurahmen/Adapter.
  2. Hier sind (unter "Treiber suchen") alle verfügbaren Treiber des AW 15 R2 aufgelistet: https://www.dell.com/support/home/de-de/product-support/product/alienware-15-r2/drivers und daraus im Speziellen das AWCC: https://www.dell.com/support/home/de-de/drivers/driversdetails?driverid=t5ggp&oscode=wt64a&productcode=alienware-15-r2
  3. Gehe mal in den Ordner der Command Center Installation und führe die C:\Program Files\Alienware\Command Center\AlienwareAlienFXTester.exe aus, ob noch alles funzt. Evtl. hilft es die BIOS-Defaults zu laden/speichern bzw. ein Powerdrain (Notebook aus, Netzteil ab, Powerknopf für 30Sek. lang drücken). Helfen kann auch im CommandCenter, in den "AlienFX" Einstellungen vorübergehend ein anderes "Thema" zu laden/speichern.
  4. Soweit ich weiß, ist die unlocked Version mit mehr Optionen versehen als das standard Bios. Für den normalen User sind diese eher unwichtig und sogar problematisch wenn man nicht genau weiß was man damit tut und etwas falsch einstellt. Das ist eher für erfahrene Tweaker von Nutzen die das System speziell einstellen wollen, z.B. beim Overclocking oder GPU Upgrade. Des Weiteren gibt es schon aktuellere Bios Versionen für das AW18 (wie A13; A14; A15) welche die letzten Sicherheitslücken, wie z.B. "Spectre", beheben. Diese senken aber auch die (CPU)-Performance um ca. 10%, was für das Gaming, u.a., natürlich nicht von Vorteil ist.
  5. Hast du zufällig die AW-Support-Assist Software installiert? Diese verursacht manchmal solche Probleme.
  6. AWCC für das AW18 sollte laut Dell Supportseite dieses sein: https://www.dell.com/support/home/de-de/drivers/driversdetails?driverid=7yt4t&oscode=wt64a&productcode=alienware-18
  7. Gern🙂, hier noch die verwendete nvdmi.inf für alle, von der HW-ID "PCI\VEN_10DE&DEV_1199&SUBSYS_04901028"; Win10; Version 425.31; GTX 870M; M17xR3: nvdmi.inf
  8. Gib mal die HW-ID der Graka vom GM hier an und welches OS und welche Treiberversion du nimmst. Dann schau ich was ich da für dich machen kann.
  9. Tjo, 7 Beeps bedeutet CPU Fehler. Mach mal CMOS-Reset und versuch's mal damit:
  10. Hi @Thalita, hier mal ein paar Screenshots davon: https://www.techinferno.com/index.php?/topic/699-m17x-r3-unlocked-bios-for-2920xm-overclocking-bios-works-untested-with-xm-cpu/&do=findComment&comment=10199
  11. dude08/15

    Suche - erledigt [SUCHE] Alienware 330W Slim Netzteil

    Hier mal eines nicht aus Fernost: https://www.ebay.de/itm/155264328228
  12. schau ob die gehen: https://www.ebay.de/itm/363479573342 oder https://www.ebay.de/itm/304242457428
  13. Hi @episthe, wie verhält sich die Graka denn bei Belastung mit z.B. einem Game?
  14. Halo @Peterdermeter, versuch mal ohne irgendwelche angeschlossenen Geräte an USB usw., vor allem ohne diese Maus, zu starten, wie es dann aussieht. Bildschirm natürlich dran lassen. Evtl. hilft auch ein BIOS-Reset, einfach die CMOS-Batterie (in der Nähe vom Power Anschluß innen) mal für ne Minute abziehen. Wenn du "Glück" hast ist nur das USB-Audio Board defekt, dies lässt sich aber leicht austauschen.
  15. ich tippe mal auf "Programmierfehler" oder so...🤐 im schlimmsten Fall nur durch eine Neuinstallation vom OS...
  16. Hi @JissyFissl, meist machen solche "Tools" mehr Ärger als sie einbringen, besonders wenn diese in der Registry "rumpfuschen". Ich persönlich lasse lieber die Finger davon.
  17. Hi @Icewind667, welche Einstellungen hast du im BIOS gemacht? bei mir (M17xR4 980m) ist es folgendermaßen eigestellt: "Erstmal muss das Bios auf Full UEFI Boot stehen, also "Load Legacy Option Rom" auf "Disabled", "Secure Boot" auf "Disabled" und "Windows 8 Fast Boot" auf "Disabled". Zweitens kommt man um eine Neuinstallation im UEFI Modus nicht herum, eine UEFI Neuinstallation ist also Pflicht." (falls nicht schon geschehen)
  18. Wenn, wie in deinem Fall, nur etwas an den BIOS Einstellungen (durch das Update) verändert wurde, kann sich der Loader schon mal verschlucken. kann nicht schaden aber solltest eh "app's , pers. Datein und Einst. behalten" auswählen
  19. Hallo @The_Mistral, da ist wohl der "Bootloader" vom "Windows Boot Manager" beschädigt" Dazu gibt es zwar diverse Reparaturanleitungen, doch damit wäre ich vorsichtig um sich nicht das ganze System zu zerschießen. Ich würde versuchen mit einem frischen Win11 ISO ein "InPlace Upgrade" durchzuführen , also das System aufzufrischen. Einfach ISO in "DateiExplorer" "Einbinden" und "Setup.exe" als Admin ausführen. Wenn das nicht fruchtet kann man einfach zur "vorherigen Version" zurückkehren.
  20. ja, abgesehen von den 120Hz 3D Modellen, dort ist die Nvidia-Karte direkt mit dem Panel über den eDP Port verbunden und man müsste dann erst ein 60Hz Display an den LVDS Port anschließen.
  21. Da du ja ein Gerät mit einer AMD-Karte hast, sollte das funktionieren. Diese läuft ja im umschaltbaren "Enduro"-Modus, womit du zwischen nur AMD-Graka und IntelHD+AMD-Graka wählen kannst. Wenn du nun die AMD Karte ausbaust, sollte alles über die IntelHD laufen. Dazu sollte aber das BIOS auf dem Default bzw. Intel-Modus stehen (mit [FN]+[F7] wechselbar).
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.