Jump to content

Repayne

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    147
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Repayne hat zuletzt am 8. Januar gewonnen

Repayne hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

27 Neutral

Über Repayne

  • Geburtstag 02.11.1979

Persönliche Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Freiburg
  • Beruf
    Kaufmann Im Einzelhandel

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R2
    Alienware 13 R1
  • Desktop
    Aurora R1/R2
  • Zubehör
    Alienware Graphics Amplifier
    TactX Headset

Letzte Besucher des Profils

1.094 Profilaufrufe
  1. So wie es aussieht kommt auch das Area 51 Notebook zurück. Mit tauschbarer Desktop CPU.Alienware Area 51 Area 51m Video von the Verge
  2. Traumhaft. Genau das richtige für mich. Ich finde mein R1 schon gut, aber das jetzt mit Quadcore und einer GTX 1060 (soll ja so Stark sein wie die GTX 980 Desktop) ist für mich der perfekte Begleiter. Mal gespannt wie die Temperaturen der Hardware sind (Throttling). Witzig ich sehe gerade, dass die i7 Version mit OLED-Touch-Display in den Staaten genau so viel kostet wie das zweitstärkste Fallobst mit Touchleiste Keine Ahnung wie Apple die Preise noch rechtfertigen will.
  3. Schau mal im Nvidia Treiber bei Battery Boost, dort kannst du auch das Taktverhalten der GPU steuern um mehr Akkuleistung zu bekommen.
  4. Das neue 13er kommt laut notebookcheck erst vier Wochen später wegen Kaby Lake. Da werden es wohl wieder Dual Core ULVs da Intel die Quadcore ULV erst 2017 bringt. Schade. GTX 1060 ist aber genau das was ich im 13er will vor allem da sie fast so schnall ist wie die Desktop 1060
  5. hier der Product Showcase NYC https://youtu.be/eR399fYGRh0
  6. Könnte ein neues Slim/Clean 14 aus Alu sein ähnlich dem Razer 14. Meine Traumvorstellung wäre ein neues 13er mit Kaby Lake ULV Quadcore und GTX 1060 (machbar da Mitbewerber auf dem NVIDIA Event slim Notebooks mit GTX 1060 vorgestellt haben). Auch witzig ist, dass nachdem Dell den 18er hat fallen lassen, die Konkurrenz mit allen möglichen Design- und Machbarkeitsstudien auf den Markt drängen (Asus mit SLI GTX 1080 Wasserkühlung / Acer mit Curved Screen).
  7. Kann halt nur hier den Test posten wo der Steam OS 2.0 mit Windows verglichen wurde http://www.pcgameshardware.de/Steam-Machine-Hardware-256919/News/Weniger-Fps-als-unter-Windows-10-1177892/
  8. Als Alpha Besitzer kann ich nur sagen es liegt an Steam (OS) selbst, dass sich die Steam Machines nicht so toll verkaufen. Nicht nur das Valve eigentlich gar nichts dafür getan hat die Entwickler zu einem Linux Port ihrer Spiele zu überreden Stichwort: "subventionieren" (da hat NVIDIA ja mehr dafür getan, das Spiele nativ auf Android laufen), dann schluckt auch noch das eigentlich schlanke OS dank schlecht optimierter APIs ein Drittel der Leistung.
  9. Kommen jetzt neue 15" Modelle oder schmeißt Dell die Größe wieder raus? Nicht nur das bei den Resellern die Auswahl stark abgenommen hat (es sind nur noch 13" und 17" erhältlich) nein auch auf der Alienware Homepage ist es gerade echt leer. So fehlt der "AB" Preis in der Übersicht und bei der Modellauswahl gibt es nur noch i7 entweder mit GTX 980m oder AMD R9 M395x.
  10. Der neue Nvidia Treiber ist seit gestern draußen. Windows 10 64-bit http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/97898/de Windows 7, 8, 8.1 64-bit http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/97790/de Seit dem Update wird meine Grafikkarte beim Desktop wie ein USB Gerät angezeigt und lässt sich auch über den Taskmanager auswerfen (Blackscreen bis sich der Treiber neu gestartet hat). WTF hat wohl was mit den eGPUs für Thunderbolt zu tun.
  11. Hi Du hat das mit dem Amplifier bei Ebay gut funktioniert ?

    Netzteil hat das in Deutschland funktioniert ?

  12. 2016 das Jahr des eGPU ? Komisch als hätten alle nur auf Thunderbolt 3 gewartet um es zu realisieren. Dabei unterstützt auch TB3 nur PCIe 4x. Klar hat sich der Datendurchsatz von Version 1.0 auf jetzt 3.0 vervierfacht, dass sollte aber beim Anschluss einer externen Grafikkarte keinen großen Unterschied machen (siehe die Versuche mit DIY eGPU auf Techinferno). Auch sieht man diese CES wie stark mittlerweile Intel / NVIDIA sind. Da ist keine große Ankündigung von Geräten mit AMD CPU und GPU. Ach übrigens eGPU: Der Urvater des eGPU, das Vaio Z2 wird fünf Jahre alt . Ja das FSC Amilo war früher da konnte aber nur auf externen Displays genutzt werden.
  13. Hä R1 und R2 das selbe Chassis? Wie bitte soll das gehen? Die zwei Geräte haben zwar die selbe Designsprache aber komplett verschiedene Hardwareansätze. Während das R1 modular ist und die CPU sowie die GPU gesockelt beinhaltet und damit dicker ist (MXM für Grafikkarte und FCPGA946 für CPU), hat das R2 auf Grund aufgelöteter Chips das flachere Profil (sieht man gut in den Vergleichsfotos die ich gemacht habe). Das Upgrade der Hardware erfolgt jetzt ja nicht mehr durch Module, sondern den extern anschließbaren Amplifier. Das Problem ist halt beim R2, dass die Komponenten unter einer gemeinsamen Kühlkonstruktion sitzen und sich somit gegenseitig aufheizen. Beim Zweikreiskühlsystem des R1 kann das nicht passieren, da die Wärme getrennt abgeführt wird. Dell schein das auch erst beim R3 das Konzept mit den 14nn Skylake Chips besser hinzubekommen, die nicht nur effizienter (also kühler) laufen, sondern auch nicht mehr die Spannungsregulatoren (die unter Last viel Wärme erzeugen) im CPU haben. Dazu kommt halt auch die bei manchen Notebooks schlecht aufgetragene Kühlpaste bei der Endmontage. Wer die Notebooks von Dell seit einiger Zeit beobachtet, wird anhand vieler Test sehen, dass Dell / Alienware Probleme bei Ihren Kühlsystemen hat, die entweder erst mit dem Nachfolgermodell oder einem Krüppelbios (drosseln unter Last) geelöst werden. Wenn ich noch daran denke was die "All Powerful Serie" alles wegstecken konnte (vor allem das M15x hat gezeigt das 55W Extreme CPU und 100W GPU in 15" möglich sind), wird mir bei den neuen Modellen nicht nur verarbeitungstechnisch schlecht. Das es nicht nur am dünnen Gehäuse liegt, zeigen mittlerweile diverse Mitbewerber. Von Clevo kann ich leider keine Erfahrungen teilen (hatte noch nie eins) und über MSI's GS70 breite ich den Mantel des Schweigens aus (Überhitzung bis zur Notabschaltung) die Y Serie von Lenovo sowie auch Gigabyte und sogar Acer zeigen das dünnes Gehäuse und Leistung machbar sind. Das Razer Blade Pro 2014 was ich gerade hier habe, schafft es auch den 4710HQ auf 70 Grad zu halten während mein R2 trotz A00 immer wieder gerne an der 85 Grad Marke kratzt. Auch wenn das jetzt alles etwas stark negativ klingen mag, auf Alienware will ich nicht verzichten. Ich hoffe das Sie wieder zur alten Stärke zurückfinden was Anspruch und Leistung angeht.
  14. Ich gehe davon aus das Vortaz es in Betracht zieht, da das AW 15 R1 sowie das AW 17 R2 fast das gleiche Mainboard und Kühlkonstruktion haben. Sie teilen sich sogar das Bios. Auch wenn der 4980 im 15er nicht angeboten wurde (korrigiert mich wenn ich falsch liege) sind die Chips der gesamte Haswell Familie aufgrund der auf dem DIE liegenden Spannungsregulatoren ziemliche Hitzköpfe. Nicht ohne Grund hat Intel diese wieder auf das Board verlegt. CPU und GPU sitzen unter der selben Kühlkonstruktion und heizten sich gegenseitig auf, bis halt eine Komponente auf die Bremse drückt und die Geschwindigkeit drosselt. Selbst mit meinem R2 und der nicht ganz so starken 970m, kratzt der Prozessor oft an der 85 Grad Marke. Nur als Vergleich hat doch der gesockelte Vorgänger 4710mq im AW 17 R1 nie die 72 Grad überschritten. Schau halt ob alles so läuft wie du möchtest und kontrolliere die Temperaturen (da hohe Temperaturen die Teile schneller altern lässt), auch das 240W Netzteil sollte dabei sein, sonst entlädt sich der Akku im Spielbetrieb.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.