Willkommen in der AW-Community

Um ein Teil der größten deutschsprachigen Alienware Community zu werden, benötigst du einen registrierten Account. Mit deiner kostenlosen Anmeldung wird dir Zugang zu bisher ausgeblendeten Inhalten und Funktionen gewährt.

Maek

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    38
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Ansehen in der Community

6 Neutral

Über Maek

Alienware Ausrüstung

  • Desktop
    Area-51 R1
  1. Seit heute gibt es neben dem neuen Alienware Area 51 R3 Threadripper auch die Intel I9 Variante.... Liebe Grüße
  2. Im Prinzip hast du 3 Grafikkarten, eine Intel und die beiden von Nvidia.... Dazu Windoof 10... Bei Windoof 10 werden doch nur WDDN 2.0 Treiber unterstützt (einen virtuellen Adressmodus für die GPUs) Win10 unterstützt keine gemischten WDDM-Treibermodelle, wenn mehrere GPUs installiert sind. Also Tippe ich mal, das dein Intel-Treiber kein WDDN 2.0 Treiber ist.... Waren die Treiber für den Chipsatz, für die Intel Grafikkarte usw von der Dell Homepage? Ich würde dir vorschlagen, installiere den Rechner neu und zwar so, wie er Ursprünglich raus kam. Also die ursprünglichen Treiber von Dell, inklusive Bios, Chipsatz und wenn möglich, mit Win 7. Und danach schaust du ob die Karte erkannt wird. Falls du bei Windoof 10 bleiben willst, benötigst du zwingend WDDM 2.0 Treiber für alle Grafikkarten, also auch für die integrierte Intel, sonst wird das nie was... Grüße Zusatz: Der M18x R2 wurde doch ursrprünglich mit Win 7 ausggeliefert, ist das korrekt? Wenn ja wären das WDDN 1.1 Treiber. Seit der Version WDDM 1.1 von Win 7 werden mehrere Grafikadapter- und Monitortreiber in einem System gleichzeitig unterstützt. also wird der Intel-Treiber von Dell auch WDDN 1.1 Treiber sein. Ich bin zwar nicht 100 Pronzentig sicher, das es daran liegt, aber ich würde spontan daran ansetzen. Ich würde in diesem Zug auch einen älteren Treiber für deine Nvidia Grafikkarten nutzen zum Beispiel den Originaltreiber von Dell vom 04 Okt 2013
  3. Alienware 17 R4

    mal ne doofe Frage am Rande... Windoof neu aufgesetzt, die Treiber in der richtigen Reihenfolge drauf und aktuell bzw von Dell? Ich hatte mal nen "falschen" Chipsatztreiber installiert und hatte enorme Lags, auch im Officebetrieb, CPU-Auslastung auf 100 Prozent und noch andere Probleme. Nachdem ich alles neu gemacht habe, lief alles ohne Probleme...
  4. Naja, ich könnte jetzt auch sagen, das Ihr Pech hattet und den einzigen falschen Techniker hattet, aber damit fange ich gar nicht erst an. Im großen und ganzen gebe ich dir aber Recht, es darf eigentlich überhaupt nicht so sein. Aber ich sage euch mal wie ich das sehe oder wie ich ich darüber denke. Jeder von uns hat Systeme zuhause stehen, die mehrere Tausend Euro kosten und die meisten von uns haben mehr als nur 1 System. Ich selber habe 3 Systeme und hätte mir davon ein halbwegs anständiges Auto leisten können. Jeder von uns muss dafür arbeiten gehen, egal wie diese Arbeit nun aussieht, geschenkt bekommt wohl keiner was von uns. Ich persönlich muss mir mein Geld verdammt hart erarbeiten. Ich arbeite täglich bei Temperaturen zwischen 300°C-1100°C mindestens 8 Stunden lang, trinke je nach Temperatur zwischen 5-20 Liter Wasser in der Zeit, muss davon nicht einmal Pullern gehen und habe nur ein Pause von 15 Minuten, wenn ich Glück habe, das ist aber nicht die Regel. Und nebenbei gehe ich ehrenamtlich im Rettungsdienst arbeiten.... Wenn ich dann sehe, das ein Techniker mit meinem Eigentum schlecht umgeht, etwas kaputt macht oder die Probleme nicht lösen kann, dann dokumentiere ich das, breche seinen Auftrag ab und spreche mit Dell, das ich einen vernünftigen Techniker bekomme. Es spielt auch keine Rolle ob es nun um nen PC von Dell geht, ob es um euer Auto geht oder um euer Haus oder was weiß ich. Es ist euer Eigentum für das Ihr ALLE hart arbeiten geht, für das Ihr sparen müsst und für das ihr unter Umständen bei anderen Dingen Abstriche machen müsst. Also lasst euch das von so einem Deppen nicht versauen. Ihr seid letzt endlich der Kunde und ihr sollt zufrieden sein, die anderen sind die Dienstleister, die dafür sorgen sollen. Schaffen Sie es nicht, dann sollen Sie die arbeiten einstellen, und jemanden schicken der es kann. Ist ganz einfach. Ihr müsst euch nichts gefallen lassen und mit verursachten Schäden müsst ihr auch nicht leben. Das klingt zwar alles hart, aber so ist das Leben.
  5. Naja, ganz so schlimm ist es jetzt nicht. Ich hatte 2015 und 2016 jeweils einen Technikereinsatz. Beide male habe ich wirklich perfekte Techniker bekommen. Die haben sich ewig Zeit gelassen, ruhig gearbeitet, mit Gummimatte, Erdungsarmband, vernünftiger Wärmeleitpaste usw. gearbeitet. Und da wir eh das System offen hatten, habe ich drum gebeten, das Netzteil und sämtliche Lüfter ausgebaut und gereinigt werden. Die Techniker haben auch tatsächlich die Lüfter auf dem Balkon erst grob gereinigt und danach mit Propanol sauber gemacht. Die offene Pulle Propanol bzw die Spritze mit Wärmeleitpaste hat er mir sogar da gelassen. Das einzig doofe war, das beide Grafikkarten ersetzt werden sollten aber nicht Lieferbar waren. Ich bekam also ein Update aber nur 1 Karte die der Techniker eingebaut hat. Nach nem Telefonat mit Dell und Freigabe einer übergeordneten Stelle, bekam ich die 2te Karte auch ersetzt, allerdings kam Sie per Post und musste selbst eingebaut werden... Also ich kann tatsächlich nur gutes über diese beiden Einsätze berichten.
  6. Es kommt darauf an. Tatsächlich hatte ich mal den Fall, das ein BluRay Brenner an meinem System nicht funktionierte. Der Brenner lag preislich bei mehreren 100 Euro. Dell schickte mir eine eMail mit der Einbauanleitung und der Freigabe, den Tausch selber durchzuführen ohne Garantieverlust usw. Außerdem der Hinweis, das der alte Brenner bei Erstazlieferung mitgenommen wird. Also vorher schonmal ausbauen usw. Als die Ersatzlieferung endlich ankam und ich das defekte Gerät überreichen wollte, hat der Paketbote aufgrund des fehlenden Auftrags dankend abgelehnt. Nach erneuten schriftlichen Kontakt mit Dell, wurde mir schriftlich bestätigt, das ich den Brenner wegen eines defektes behalten könnte und den doch einfach als Defekt verkaufen soll. Heisst nicht, du sollst dein System jetzt verkaufen.... Aber du könntest Dell mal aschreiben, eine Frist setzten wie lange du das Gerät noch lagern würdest und freundlich nachfragen, wie es weiter geht, evtl auch nochmals auf die Mängel hinweisen. Wer weiß, welche Antwort du bekommst... Grüße
  7. Kann man nicht die Grafikkarten einzeln nur in den Slot 2 stecken und somit einen defekt des Anschlußes ausschließen, oder muss die Primäre Karte zwangsläufig in den Slot 1, wenn nur 1 Grafikkarte genutzt wird? Sollte das funktionieren, dann würde ich ebenfalls auf nen SLI Kabel tippen. Aber mehr fällt mir auch nicht mehr ein
  8. Hast du die Karten unter einander mal getauscht? Also den Rechner einzeln mit den Karten laufen lassen um zu schauen, ob beide Karten funktionieren? So weisst du ob die Karte oder der Anschluss defekt ist. Du kannst bei Dell im Chat die Ersatzteilnummer vom Mainboard erfragen und gezielt bei eBay oder so suchen. Die Holländer verkaufen Alienware Ersatzteile relativ günstig, wäre auch eine Möglichkeit. Liebe Grüße
  9. Datum : 14.06.2017 Frankfurt am Main, Germany Alienware™ hat auf der Spielemesse E3™ in Los Angeles zahlreiche Neuheiten präsentiert. Der Gaming-Desktop Alienware Area-51™ wird mit aktuellen Multi-Core-Prozessoren ausgestattet, das Gaming-Notebook Alienware 15™ mit Max-Q-Technologie™. Außerdem können sich Gamer auf spezielle Monitore, Tastaturen und Mäuse aus dem Hause Alienware™ freuen. Das Flaggschiff von Alienware™, der Gaming-Desktop Alienware Area-51™, schraubt seine Performance mit neuen Multi-Core-Prozessoren von Intel™ und AMD™ weiter nach oben. Variante eins der neuen Geräte ist mit Prozessoren der Intel Core X-Series™ bestückt, Variante zwei mit AMD Ryzen Threadripper™. Beide Varianten machen Gamer glücklich, die nach größtmöglicher Leistung verlangen und die besten Maschinen für 4K-, 8K- und VR-Anwendungen suchen. Als exklusiver OEM-Launch-Partner für vorgefertigte Systeme mit AMD Ryzen Threadripper™ stattet Dell™ seinen Alienware Area-51™ erstmals mit 16 Kernen und 32 Threads aus. Sämtliche Kerne dieses High-End-Prozessors werden ab Werk übertaktet ausgeliefert. Der Alienware Area-51™ mit Intel Core i9 Prozessoren der X-Serie™ richtet sich an Gamer, deren Anwendungen am besten mit erhöhten Taktfrequenzen von bis zu 4,5 GHz laufen. Das Gaming-Notebook Alienware 15™ wird mit der neuen Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 1080™ mit Max-Q-Technologi™e ausgerüstet. Die Adaption dieser Technologie ermöglicht es Alienware™, höchste Leistung für Gaming, VR-Anwendungen und weitere Applikationen in ein 15-Zoll-Notebook zu packen. Das Gerät balanciert Performance und Mobilität perfekt aus und bringt alle nötigen Ein- und Ausgänge für gängiges Gaming-Zubehör und VR-Headsets mit. Der 99-Wh-Akku verlängert das mobile Spielvergnügen, das die Gamer eingetaucht in AlienFX-Beleuchtung™ und mit einer für heiße Kämpfe optimierten Tastatur genießen können. Monitore, Keyboards und Mäuse speziell für Gamer Auf vielfachen Wunsch bringt Alienware™ außerdem eine ganze Reihe hochleistungsfähiger Monitore und Peripheriegeräte auf den Markt. Sie verfügen allesamt über das Premium-Design, die hochwertigen Spezifikationen und die große Individualisierbarkeit, die Gamer von Alienware™ gewohnt sind. Dazu zählt unter anderem die AlienFX-Beleuchtung™, die sich bei über 150 Spielen einsetzen lässt, darunter Civilization VI™, Shadow Warrior 2™ und das für August 2017 angekündigte Agents of Mayhem™. Alienware Gaming Monitor™: Der 25-Zoll-Monitor steht mit NVIDIA G-SYNC™ (AW2518H) oder AMD FreeSync™ (AW2518HF) zur Auswahl. Seine extrem kurze Reaktionszeit von einer Millisekunde und die native Bildwiederholfrequenz von 240 Hz sorgen für ein responsives, praktisch verzögerungsfreies Spielvergnügen. Der Monitor bringt eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln ebenso mit wie drei voreingestellte Bildschirm-Modi und einen voll justierbaren Standfuß. Durch seinen ultraschmalen Rahmen ermöglicht er beim Einsatz mehrerer Geräte einen nahtlosen Rundum-Blick. Alienware Advanced Gaming Keyboard™: Die Tastatur kombiniert Gamer-freundliches Design mit intuitiver Software und ermöglicht ein Premium-Spielvergnügen zu einem erschwinglichen Preis. Mechanische Tasten mit braunen Schaltern sorgen für präzise, responsive und konsistente Anschläge, fünf von ihnen können Makrobefehle zugewiesen werden. Mit Hilfe des Alienware Control Center™ können Gamer außerdem sämtliche Tasten für gewünschte Kommandos konfigurieren und die Tastatur so umfänglich personalisieren. Alienware Pro Gaming Keyboard™: Die Pro-Variante der Tastatur bringt dieselben zentralen Design-Elemente wie die Advanced-Variante mit, erhöht das Spielvergnügen aber durch zusätzliche Features noch weiter. Dazu zählen etwa eine Lautstärkekontrolle mittels Drehregler und die RGB-AlienFX-Hintergrundbeleuchtung™ mit 13 Zonen. Der On-Board-Speicher der Tastatur ermöglicht außerdem ein neues Niveau an intelligenten Optionen für die Zuweisung von Tastenkombinationen. Alienware Advanced Gaming Mouse™: Die Maus für Gamer verbindet ergonomisches Design mit intelligenter Software und bietet umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten. Um je nach Anforderung während des Spielens zwischen möglichst präzisen und schnellen Bewegungen wechseln zu können, lässt sich die DPI der Maus „on the fly“ einstellen. Darüber hinaus ist sie mit insgesamt neun Buttons ausgestattet, denen sich allesamt individuelle Funktionen zuweisen lassen. Alienware Elite Gaming Mouse™: Sie erweitert das Leistungsspektrum der Advanced-Variante durch zusätzliche Individualisierungs-Optionen. So bringt sie etwa abnehmbare Seitengriffe mit, um sich perfekt an die Hände des Spielers anzupassen. Mit ihren bis zu 13 programmierbaren Buttons eignet sich die Maus außerdem ideal für MMO-Games wie World of Warcraft™. Da sich das Gewicht einer Maus auf Präzision und Geschwindigkeit der Cursorbewegung auswirkt, lässt sich das Gewicht der Alienware Elite Gaming Mouse™ durch vier voreingestellte Levels regulieren – je nachdem, ob im Moment eher Präzision oder Geschwindigkeit gefragt ist. Fortgesetzte Unterstützung der E-Sport-Szene Dell™ und Alienware™ haben den E-Sport von Anfang an unterstützt und so zu seinem kometenhaften Aufstieg beigetragen. Sponsoring-Aktivitäten führten zu langjährigen Partnerschaften mit E-Sport-Teams wie Team Liquid™ oder Team Dignitas™ und Wettbewerben wie der ELEAGUE™. Auch das kommende Event „Clash for Cash: The Rematch“™ werden Dell™ und Alienware™ begleiten. Dort kämpfen die Finalisten der ELEAGUE Major™ mit den neuen Alienware-Aurora-Gaming-Desktops™ um das Preisgeld von 250.000 US-Dollar, das der Gewinner komplett einstreichen wird. Preise und Verfügbarkeiten in Deutschland Der Alienware Area-51™ mit Threadripper-Prozessoren™ ist ab Anfang September verfügbar. Mit den neuen Prozessoren der Intel Core X-Series™ kann der Gaming-Desktop ab 22. August bestellt werden. Das neue Alienware 15™ ist ab Anfang Juli erhältlich. Die neuen Peripheriegeräte von Alienware™ sind im Laufe des Sommers verfügbar. Die Preise sämtlicher Geräte sind jeweils zu ihrem Marktstart auf www.dell.de abrufbar. Weitere Informationen EDIT: Also bei Dell stehen die oberen Angaben, Verfügbarkeiten sind auch schon seit dem 14.06. bekannt. Würde übrigens auch gerne einen Kaufen, als Geburtstagsgeschenk für meinen keinen Bruder. Weiss aber nicht wie das mit der Lieferzeit aussieht und ich habe 0 Ahnung von Konfigurationen, deswegen werde ich hier bei Zeiten nochmal eurer geballtes Wissen nutzen ;-) Liebe Grüße
  10. Läuft denn mitlerweile das Laufwerk Fehlerfrei oder gibt es da immer noch Probleme mit?
  11. Also ich habe mir meinen Wunschrechner vor kurzem online Konfiguriert und ausgedruckt. Danach habe ich Dell 3 mal über den Online-Chat kontaktiert. Ich hatte zwei Damen und einen Kerl. Die eine Dame verstand kaum Deutsch und hat nicht geschnallt was ich will. Den beiden anderen habe ich die identische Wunschkonfiguration geschrieben, die ich Online ausgewählt und ausgedruckt habe. Habe beide nach einen Angebot per eMail gefragt und innerhalb kurzer Zeit alles beisammen gehabt. Das Ende vom Lied war, das beide Berater günstigere Angebote gemacht haben, als mir online in der Auswahl angezeigt wurden. Und in der eMail der Kundenberaterin stand zusätzlich Wort-Wörtlich: "Im Falle der Kaufinteresse von einem der Angebote kann ich Ihnen gerne ein Sonderangebot mit günstigerem Preis erstellen". Auch hier wurde ich nochmal mit einem Preisnachlass belohnt..... Zusätlich habe ich 4 Jahre Premium Support, aber nur 3 bezahlt. Ich fasse zusammen: -Das schriftliche Angebot war günstiger, als das selbe Gerät im Online-Shop, trotz selber Hardware usw -Zu dem Angebotspreis wurd nochmals ein Preisnachlass bei ernsthaftem Interesse gemacht -4 Jahre Support, aber nur 3 bezahlt. Da war auch gleichzeitig der Support rabbatiert, habe also auch nur den Aktionspreis zahlen müssen. Alles in Allem ein guter Deal für mich. Ich weiss nicht wieviel Spielraum bei DELL vorhanden ist, ich denke das läuft alles Provision. Aber Fragen kostet nicht, zur noch fragst du 2 mal im Chat nach nem Angebot und rufst ein mal an oder so? Mehr als "nein" sagen, können Sie ja nicht. Also versuche es mal....
  12. Ich hätte nochmal 3 kleine Fragen, vielleicht kann die ja einer beantworten. 1. Dell bzw Alienware schickt ja schon seit Jahren keine CD´s mehr mit, muss man die noch selber Brennen oder legen Sie mitlerweile einen Stick mit dabei? 2. Ich denke eine Killer Wireless Network Card ist nicht notwendig, korrekt? 3. Verpackung: Alienware Area 51 bzw. Alienware Area 51 – Verpackung (Oculus). Da geht es auch wirklich nur um die Verpackung an sich, oder irre ich? Habe jetzt eine vernünftige Beraterin erwischt, die Angebote habe ich auch erhalten. Die Angebote sind günstiger als wenn ich selber Online die selbe Konfig auswähle. Ebenfalls wurde mir nochmals ein günstigerer Preis angeboten, wenn ich dem Kauf zustimme. Liebe Grüße
  13. Also ich benutze das Arlo Sicherheitssystem von Netgear. Ist Kabellos, sicher, mit eigner Cloud, ich kann an jedem Ort Livebilder sehen und hat Nachtsicht. Bin total zufrieden damit...
  14. Wie gesagt, bis vorhin funktionierte die Bestellseite, die Fehlermeldung gab es aber auch schon vor Wochen bei anderen Grafikkarten im SLI-Verbund. Ich habe das letzte Woche schonmal versucht und eben auch, deshalb auch schon unzählige Gespräche im Chat verbracht und die Angebote angefordert, da ich ja nie in den Warenkorb kam. Aber vielleicht beheben Sie ja jetzt die Fehlermeldung bezüglich VR. Update: Habe eben eine eMail von Dell bekommen das die Fehler mit der Inkompatibilität gerade behoben werden. Desweiteren wurde bestätigt, das die Konfiguration mit der 1080Ti vorhanden ist und das die übrigen Probleme mit einem Webfehler zusammen hängen. Also Abwarten was kommt. Die Angebote sind auch unterwegs und aufgrund des Ärgers will man von Preis runter gehen. Mal sehen was da kommt
  15. Genau der Chat ist mein Problem. Die Info der Verkaufsagentin ist jedes mal die selbe. Die Konfiguration sind feste, ich kann nur Konfigurieren was mir als Option angeboten wird, ist Ihre Aussage dazu. Dann habe ich Ihr nochmal erklärt, das mir 3 Prozessoren und natürlich auch die 1080 Ti Angezeigt werden und ich diese auch ausgewählt habe. Von der Fehlermeldung wollen Sie nichts wissen. Kurz darauf war die Bestellseite aber vom Netz genommen worden und Offline... Zusatz: Twitter habe ich natürlich auch probiert, die dürfen aber nicht helfen, da Sie keine Verkaufsagenten sind....