Jump to content

Maui

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Maui hat zuletzt am 10. Juni gewonnen

Maui hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

5 Neutral

Über Maui

  • Geburtstag 08.06.1977

Persönliche Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Chemnitz
  • Komplett PC (nicht Alienware)
    HP OMEN – 17-an034ng

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    All Powerful M17X R3
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Letzte Besucher des Profils

333 Profilaufrufe
  1. Bevor ich auf die GTX680M wechselte, war ein Quadro K4000M bei mir verbaut. Ich brauchte bei der Quadro keinen modifizierten Treiber oder Unlocked BIOS. Ich würde es erst einmal ohne modifizieren testen, ob der Nvidia-Treiber die K3100M auch so nimmt.
  2. Ich denke nicht. Bei der K4000M musste auch der Treiber nicht modifiziert werden.
  3. Sollte funktionieren. Hatte in meinem auch mal eine Quadro K4000M verbaut. Sind aber meiner Meinung nach fürs Spielen ungeeignet.
  4. Wird sie denn im BIOS als NVIDIA angezeigt angezeigt? Alternativ INTEL-Grafik im BIOS abschalten. Von SG (Optimus) auf Primary. Und in irgendeinem Menü kann man die Intel-Grafik noch extra deaktivieren.
  5. Hallo, weiß zwar nicht ob dir das hilft, aber ich musste mit dem M17x R3 und GTX680M nicht in den abgesicherten Modus. Wichtig wäre noch, welche Windowsversion verwendet wird. Bei mir läuft Windows 10. Ausserdem läuft bei mir die GTX680M auch im Optimus-Modus. "Eingabeaufforderung (Administrator)" starten "BCDEDIT –Set LoadOptions DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS" ohne die Anführungszeichen eingeben und Enter "BCDEDIT –Set TESTSIGNING ON" ohne die Anführungszeichen eingeben und Enter "Eingabeaufforderung" schliessen Rechner neu starten gemoddeten Treiber als Admin installieren (bei Nachfrage unsignierter Treiber "Trotzdem installieren" wählen") "Eingabeaufforderung (Administrator)" starten "BCDEDIT –Set TESTSIGNING OFF" ohne die Anführungszeichen eingeben und Enter "BCDEDIT –Set LoadOptions EENABLE_INTEGRITY_CHECKS" ohne die Anführungszeichen eingeben und Enter Rechner neu starten
  6. Fahre einen Subaru Impreza WRX STi.
  7. Habe die Optimus-Funktion mit dem Treiber "372.90-notebook-win10-64bit-international" endlich zum laufen bekommen.
  8. Ich habe auch das Upgrade auf die GTX680M durchgeführt. Ich habe mich allerdings für die 2GB-Variante entschieden, da die 4GB-Variante aus dem Clevo sehr häufig thermische Schwierigkeiten hat. Meine 2GB läuft selbst unter Volllast bei Project Cars oder GTA5 nicht über 65 Grad warm, während die Clevo schnell über 90 Grad und wärmer läuft.
  9. Habe nun nochmals versucht, die Optimus-Funktion zu nutzen, indem ich beide Grafikadapter aktiviert habe. Leider noch immer ohne Erfolg. Hat denn überhaupt schon mal einer nach einem Grafikkarten-Update Optimus genutzt, oder deaktivieren alle die interne Intel-Grafiklösung? Ich finde die Optimusfunktion nützlich im Akkubetrieb. Gruß Maui
  10. Upgrade auf Geforce GTX 680M erfolgreich durchgeführt mit aktuellem Treiber 368.39-win10-64bit. Bei Windows10 muss zuerst die Installation von unsignierten Treibern erlaubt werden. Da beide Grafikkarten nach der Insatllation über Hardware-ID 04BA einen Fehler anzeigten und die Auflösung heruntergestzt wurde, habe ich im BIOS die Interne Grafik deaktiviert und Display-Set von SG auf PEG umgestellt. Die Installation über Hardware-ID 0490 ohne Probleme und ohne Grafikkartenfehler. Da ich generell nach Installationen die wichtigsten Funktionen des Notebooks teste, ist mir aufgefallen das die IDT-Audiosystemsteuerung nicht mehr fehlerfrei arbeitet. Beim schliessen der Anwendung erzeugt Windows eine Fehlermeldung. Da mich solche Fehler stören, habe ich die IDT-Software deinstalliert und auf den Microsoft-High Definition-Audiotreiber zurückgegriffen. Dieser arbeitet fehlerfrei. PS für M17x R3 User: Der IDT-Audio-Fehler tritt unter Windows10 auch auf, wenn ein falscher Bluetooth-Treiber genutzt wird. Gruß Maui
  11. Zwei Einträge erstellen für beide ID´s!! Mensch, da hätte ich auch selbst drauf kommen können. Vielen Dank.
  12. Hallo, habe mir eine GTX680M besorgt, um die Quadro 4000M in den Ruhestand zu schicken. Nun habe ich begonnen, den Treiber zu modifizieren, wobei sich mir einige Fragen ergeben. Geräte-ID für den M17xR3 ist mit deaktivierter Intel-Grafik 0490. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich die interne Intel-Grafik aktiviert lassen kann, um Optimus auch mit der GTX680M weiter nutzen zu können? Dabei ändert sich die Geräte-ID laut Aussage verschiedener Foren auf 04BA. Diese 04BA zeigt er mir zur Zeit auch an, da ich ja mit der Quadro die Optimus-Funktion nutze.
  13. Maui

    Forza Motorsport 6 Apex Beta

    "Der Funktionsumfang Ihres Gerätes reicht zur Verwendung dieser App nicht aus." Schade, dann fahr ich eben weiter Project Cars.
  14. Auch mein Alienware M17x R3 ist durch Dell nicht mit Windows 10 geprüft. Der Webcam-Treiber war aber kein Problem, den hat er ohne Probleme angenommen. Habe nicht den von Dell genommen, sondern den "Integrated Webcam" von Microsoft. Ich hatte nur Probleme mit dem Bluetooth-Treiber.
  15. Ich denke, das Problem wird tatsächlich mit Windows 10 zusammen hängen. Nach dem Upgrade auf Windows 10 traten bei mir auch Probleme mit dem Bluetooth, Killer-Wireless-Treiber und einigen anderen auf. Hatte ständig Systemabstürze. Nach einer Clean-Installation von Windows 10 wurden alle nicht kompatiblen Treiber aussortiert. Inzwischen läuft der M17x R3 mit Windows 10 fehlerfrei.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.