Zum Inhalt springen

mrx02de

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    61
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Wohnort
    Leipzig
  • Beruf
    Mediengestalter, Unternehmer
  • Interests
    Gaming, Fotografie

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware Area-51m R2
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Social Gaming Platforms

  • Steam
    mrx02de
  • Uplay
    mrx02de

Letzte Besucher des Profils

539 Profilaufrufe

mrx02de's Achievements

Beitragender

Beitragender (5/14)

  • Zugehörig Selten
  • Kollaborateur
  • Erster Beitrag
  • Erste eigene Unterhaltung
  • Woche 1 geschafft

Recent Badges

6

Reputation in der Community

1

Community Answers

  1. Ich verwende zum reinigen von (getrockneter) WLP und auch K5-Pro folgendes, welches aus meiner Erfahrung sehr gut ist -> Arctic Silver ArctiClean Reinigungskit
  2. @JetLaw Natürlich sollte man sich nicht auf Trustpilot versteifen. Aber wenn man sich mal überlegt, wie weitreichend die Problematik wegen der Halbleiterkrise ist. Es geht was kaputt, CPU, MoBo oder sogar Graka. Es gibt einen Mangel und wenn nichts verfügbar ist, wie will man dann unabhängig von Marke/Hersteller etwas fristgerecht reparieren? Den Herstellern bleibt dann nichts anderes übrig mit Zeit schinden, den Kunden ruhig zu stellen. Selbst bei Neukauf. Dell (und genauso wie andere Marken) verkaufen, damit die Zahlen und Gewinne für die Aktionäre stimmen. Ob die Teile dafür gänzlich wegen der Halbleiterkrise verfügbar sind, ist am Ende erstmal egal. Der Kunde bestellt meist mit trügerischen Lieferzeiten, um am Ende Monate darauf zu warten, es selbst zu stornieren oder es sogar seitens Dell storniert wird. Das kommt mir schon langsam wie DDR 2.0 vor. Aber natürlich bemüht sich Dell und auch die anderen Hersteller immer eine Lösung zu finden.
  3. @Langen1907 Nun, das mit dem kaputt reparieren kommt mir doch so bekannt vor. Die Techniker müssen sich nicht wundern, wenn Austauschteile kaputtgehen. Keine antistatische Matte und von Erden haben die auch noch nichts gehört oder sparen sich das aus Zeitgründen. Am Ende heißt es dann nur ups, zerschossen. Nun ja. Ich habe nach langem hin und her nun auch ein Angebot für ein Austauschgerät erhalten, welches mittlerweile in Produktion ist. Ob ich damit zufrieden sein werde, wird sich noch zeigen, da mein Austauschgerät (Area 51m R2) schon die EOL erreicht und mir in Farbe und auch anderen Dingen nicht so gefällt. Aber besser als nix, denn ich brauch es zum arbeiten. Ich denke, es ist gerade ein sehr schlechter Zeitpunkt, den Service von Dell in Anspruch nehmen zu müssen und auch in Bezug auf evtl. Austausch kann man sich derzeit nicht viel erhoffen. Das zeigen auch die Erfahrungswerte auf Trustpilot auf. Es spielt jedoch keine große Rolle, welcher Anbieter es ist. Die Halbleiterkrise trifft alle Marken und auch bei denen, kennt die Qualität des Support in den letzten Monaten nur eine Richtung. Nach unten....
  4. @dekekz Ist das Notebook noch zu haben? Wenn ja, dann schicke mir mal eine PN. Ich bin interressiert und würde das mit meiner Firmenmitinhaberin noch besprechen.
  5. @K54 Entsprechen meiner Signatur, hatte ich ein 144 Hz FHD mit G-Sync. Das war eigentlich auch sehr gut. Welches Panel (Hersteller) es war, kann ich nicht sagen. Farben und Ausleuchtung waren soweit super und es gab auch keine Pixelfehler. Ich denke, ich werde das 300 Hz nehmen und habe ja notfalls im Büro noch ein großen 4K mit G-Sync. Die 100 % Abdeckung des Adobe RGB Farbspektrums sind ja auch nicht zu verachten. Ich danke Euch.
  6. Danke @K54 und @Norbert Bortels für die Info und Anregungen. Wir haben noch bis 2023 Premium Support Plus, das soll auf das Austauschgerät übernommen werden. Im Bezug nochmal auf das 300 Hz Display. Braucht es da eigentlich noch GSync oder soll ich doch dass 144 Hz mit Gsync nehmen, falls es Angeboten wird? Es gab ja auch mal ein 360 Hz Display, 5ms und mit Gsync, das es ja leider nicht mehr gibt.
  7. @Nuestra und @Norbert Bortels Erstmal Danke an Euch Beiden, was mich einfach noch wesentlich stört ist, dass es bezüglich EOL schon ein Auslaufmodell ist. Ob die Kinderkrankheiten behoben wurden, da fehlt es mir an Erfahrungswerten. G-Sync gibt es bei dem 300 Hz Display auch nicht. Ob das nachteilig ist, werden dann wohl die Erfahrungswerte zeigen. Ich hoffe nur, dass die Bleetingproblematik nicht auftaucht. Einen leichten Vorteil sehe ich gegenüber dem x17, dass es sich um ein DTR handelt, aber wegen der EOL ist es im Endeffekt kein wesentlicher Vorteil mehr. Es ist und bleibt eine schwierige Entscheidung...
  8. Hallo Community, ich brauche mal eure Hilfe. Heute wurde mir nach langem warten endlich ein Angebot für ein Austauschgerät mit folgender Konfiguration gemacht: Alienware Area-51m R2 10th Gen Intel(R) Core(TM) i9 10900K (10-Core, 20MB Cache, 3.7GHz to 5.3GHz w/Thermal Velocity Boost) 17,3"-Display, FHD (1.920 x 1.080), 300 Hz, 3 ms, 300 cd/m², 100 % Abdeckung des Adobe RGB Farbspektrums Tobii-Eye-Tracking-Technologie Handauflage für 104 Tasten Tastaturlayout (hell) Lunar Light mit beständiger durchsichtiger Beschichtung 64 GB DDR4 – 2.933 MHz, 2 x 32 GB 1TB (2x 512GB PCIe M.2 SSD) RAID 0 [Boot] + 1TB 7200 RPM Hard Drive [Storage] 240-W-Netzadapter und 330-W-Netzadapter 90-Wh-Akku Netzkabel – Europa NVIDIA(R) GeForce(R) RTX 2080 SUPER(TM) 8 GB GDDR6 Killer(TM)Wi-Fi 6 AX1650 (2 x 2) 802.11ax Wireless und Bluetooth Killer(TM) Wi-Fi6 AX1650-Wireless-Treiber Alienware RGB-Tastatur der M Serie mit AlienFX-Einzeltastenbeleuchtung und numerischem Tastenfeld – Deutschland Mich stört ein wenig, dass man mir ein Austauschgerät anbietet, welches eigentlich schon fast die EOL (end of line) erreicht hat und falls es wieder dazu kommt das Ersatzteile benötigt werden, Probleme schon vorprogrammiert sind. Desweiteren gefällt mir auch das Lunar Light nicht, da es zu Verschmutzung und abrieben neigt. Die Lieferung soll vorraussichtlich am 24.11.2021 eintreffen, wenn ich denn das Angebot annehme. Doch dem Lieferzeitpunkt, traue ich mit nichten. Ich denke, dass es viel länger dauern wird. Wie schon geschrieben, eine Rückerstattung wird nicht angeboten. Würdet ihr dieses Angebot annehmen oder versuchen, dass x17 in entsprechender Ausstattung zu erfragen? Die Spezifikationen meines defekten Area 51m R1 könnt ihr in meiner Signatur ersehen. Danke im vorraus für Eure Tipps.
  9. Heute habe ich nochmal, zur Erinnerung für die Frist, den Dell Support wegen dem schon seit 12 Tagen erwarteten Angebot für ein Austauschgerät angerufen. Was mich diesmal aus den Socken gehauen hat, war die Aussage des Mitarbeiters, dass in Bezug eines Angebotes für ein Austauschgerät nichts vermerkt wurde und man auch nichts davon weiß. Dabei hatte ich letzten Freitag schon mit denen telefoniert. Langsam bekomme ich das Gefühl, dass ich als Kunde von Dell nur ver*****t werde. Der freundliche Mitarbeiter hat laut seiner Aussage, jetzt einen Vermerk gemacht und es auf Prio gestellt und teilte mir mit, dass sich jemand von der zuständigen Abteilung melden wird. Ich habe dem Mitarbeiter nochmal freundlich mitgeteilt, dass Mittwoch die letzte Chance für Dell ist, ohne Anwalts- und Schadenersatzkosten ein ordentliches Angebot zu machen. Ich bin wirklich enttäuscht, wie Dell derzeit mit seinen Kunden umgeht.
  10. @K54 Nun in erster Linie geht es mir darum, die gesetzlichen Fristen auf Erfüllung mit Mahnung einzuhalten und dann, falls es vor Gericht geht, meinen Part getan zu haben. Dann kann ich mir gegebenfalls als Kläger nichts vorwerfen lassen, sondern Dell wird darlegen müssen, warum es nicht funktioniert hat. Halbleiterkrise wird denk ich nicht zählen, denn ich habe für eine Leistung gezahlt, welche Dell liefern oder ausgleichen muss. Natürlich wäre das x17 schon ein guter Tausch, allerdings aus meiner Sicht nur mit folgender Konfiguration -> Alienware x17 Dieses ist aber derzeit Ausverkauft und wird wohl so schnell nicht mehr verfügbar sein. Alternativ wäre auch das Area 51m R2 in folgender Konfiguration ok. Da es aber EOL ist und falls mal eine Reparatur ansteht, wieder Beschaffungsprobleme vorprogrammiert sind, denke ich auch, dass es eine schlechte Wahl wäre. Aber wie Du schon geschrieben hast, würde ich überhaupt mal ein Angebot von Dell haben wollen, denn jeder Tag, wo nix kommt, ist mind. ein Tag länger warten zzgl. der eh schon langen Lieferzeiten, die auch täglich immer länger werden können. Die Halbleiterkrise wird ja derzeit nicht abflauen, sondern diese wird sich sogar noch zuspitzen, genauso wie die derzeitige Inflation. Ich denke, dass Dell gegen Ende diesem bzw. Anfang nächsten Jahres, ihr Probleme nicht mehr durch Augenwischerei und Verzögerungstaktik ausblenden können. Eine klare und offene Kommunikation wäre gegenüber dem Kunden mehr als fair.
  11. @JetLaw Nun, vielleicht kommt das ja noch, wenn genug Zeit verstrichen ist. Dann aber mit Anwaltskosten und hoffentlich auch einem Schadenersatz.
  12. Nein, eine Kaufpreiserstattung hat man mir nicht angeboten. Nur Austausch sei möglich. Was mich eigentlich noch nachträglich ärgert ist, dass die Dell Techniker das Notebook kaputt repariert haben. Davor konnte ich zumindest noch eine Zeit arbeiten bis zum BSOD und Absturz. Das Notebook fuhr da noch hoch. Nach der ersten Reparatur ging dann nichts mehr und auch der zweite Versuch ließ das Notebook in Form eines Briefbeschwerers stehen.
  13. @Sk0b0ld Das sehe ich genauso. Für den Premium Support Plus habe ich bezahlt. Aber wenn am Ende die Leistung dahinter nur ein Trugschluss ist, dann ist dass nicht nur ärgerlich, sondern nur Kundenverarsche. Ich werde, wenn bis nächste Woche Mittwoch kein Angebot vorliegt einen Anwalt einschalten. Wir haben uns diesbezüglich schon beraten lassen. Dell wird dann aber auch mit Schadensersatzanspruch konfrontiert werden, da wir zwei Projekte nicht zu Ende bringen konnten und jetzt nach hinten verschieben mussten. Das sind Einnahmeverluste, welche Dell zu verantworten hat, weil sie ihren Verpflichtungen nicht nachkommen. Ich bin ein geduldiger Kunde, aber irgendwann ist eine Grenze überschritten. Aus unternehmerischer Sicht verstehe ich Dell ein wenig. Die Jahresbilanz muss eingehalten werden und die Aktionäre nehmen keine Verluste hin. Man verkauft Notebooks, wo die Hardware nicht vorrätig ist und die Kunden im Zuge der Lieferzeit immer weiter nach hinten vertröstet werden. Des Weiteren ist es Dell auch nicht möglich, (kostenpflichtige) Garantie- und Serviceleistung gemäß Vertrag wegen Mangel vollends durchzuführen. So geht man mit Kunden nicht um. Vielmehr wurde dieses Jahr vom oberster Technologiechef von Dell John Roese folgendes suggeriert. Nun aus meiner Sicht ist das alles nur Augenwischerei.
  14. @K54 Das habe ich gerade gemacht. Leider ohne Erfolg. Es hieß seitens des Supports nur, dass man sich bei mir meldet und es noch etwas dauern wird. Auf die Frage, warum man sich wie abgesprochen diese Woche nicht gemeldet hat, um mir ein Angebot zu unterbreiten, ging man gar nicht ein. Vom Premium Support Plus merke ich nichts mehr und auch da läuft jeden Tag die Zeit ab, obwohl ich hier nur noch einen teuren Briefbeschwerer habe. Es wird vermutlich mindestens 2–3 Monate dauern, bis ich irgendetwas als Austausch bekomme. Wird einem die Support-Zeit dafür gut geschrieben? Langsam bin ich nur noch genervt.
  15. Kann mir mal jemand sagen, wie lange es üblicherweise dauert, bis sich jemand bei Dell meldet, um ein Austauschangebot zu machen? Am Montag hieß es im Laufe der Woche bekomme ich ein Angebot, aber bis heute kam nichts dergleichen. Ich bekomme mehr und mehr das Gefühl, dass Dell auf Kosten seiner Kunden Zeit schindet.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.