Zum Inhalt springen

RAM-Problem bei Alienware 17 R5


 Teilen

Gehe zur Lösung Gelöst von GruenUndSchwarz,

Empfohlene Beiträge

Guten Abend zusammen,

 

ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum gelandet.

Ich bin leider ein Hardware-Noob und habe da einen Fehler gemacht. Zu Black Friday habe ich mir ein Upgrade-Teil für meinen Alienware 17 R5 gegönnt. Ich wollte meinen RAM von 2x8GB auf 2x16GB erhöhen, habe sogar extra den gleichen Hersteller (Kingston) wie den Vorhandenen gewählt wegen Sorgen um Kompatibilitätsprobleme, habe aber einen Schnelleren mit 3200 Mhz ausgewählt...

Eingebaut... Vereinzelte Bluescreens

Habe nach langem Suchen und Probieren dann schließlich herausgefunden, dass der Alienware 17 R5 nur bis zu 2666 Mhz leisten kann und die Bluescreens somit scheinbar durch die zu hohe Taktzahl verursacht werden. Nun nimmt der Verkäufer leider keine ausgepackten Waren zurück und im BIOS meines Alienwares finde ich keine Einstellmöglichkeiten, um eine Mhz Grenze einzustellen... (Hier im Forum in einem anderen Thread habe ich gelesen, die meisten BIOS der Laptops sind gelockt.)

 

Könnt Ihr mir bitte mit Rat weiterhelfen? Habe ich eine Möglichkeit übersehen, den RAM nach oben hin zu blocken oder ist mein neuer RAM für mich nicht nutzbar?

 

Vielen Dank für Eure Antworten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der RAM läuft nur so schnell wie der Alienware auch kann. Zu schnell geht nicht. Hast du mit dem neuen RAM Bluescreens und mit dem alten keine ist der RAM mMn defekt. Schau doch Mal bei CPUZ nach wie schnell der RAM läuft. Ich würde auf 2400Mhz tippen

Zurücknehmen wenn du im 2 Wochen Fenster bist muss er ihn eigentlich.

Vielleicht steckt der RAM auch nicht richtig? Schmutz im Slot?

Bearbeitet von captn.ko
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen und vielen Dank für die schnelle Antwort. :)

vor 8 Stunden schrieb captn.ko:

Der RAM läuft nur so schnell wie der Alienware auch kann. Zu schnell geht nicht.

Danke für diese Information. Das war mir nicht bewusst. 

vor 8 Stunden schrieb captn.ko:

Hast du mit dem neuen RAM Bluescreens und mit dem alten keine ist der RAM mMn defekt.

Ich dachte auch erst, dass vielleicht einer der RAM-Riegel defekt ist. Deshalb habe ich nach Anweisung aus dem Internet nur einen der neuen RAM-Riegel im Laptop gelassen und dann das "Diagnostic"-Tool aus dem BIOS laufen lassen. (Das ganze dann natürlich auch mit dem anderen neuen RAM-Riegel und auf dem anderen Steckplatz und auch mit meinem alten RAM.) Da mein alter RAM fehlerfrei durchlief und der neue egal welcher von beiden und egal welcher Steckplatz denselben Fehler produzierte, schien mir ein Defekt beider RAM-Riegel unwahrscheinlich und ich habe die Idee dann erstmal verworfen. Unmöglich ist es natürlich trotzdem nicht...

Falls es weiterhilft: Dieser Fehlercode mit Meldung erschien: Error Code: 2000-0122; Msg: Memory errors detected. Limit exceeded. Additional errors will not be resolved. (Location dann jeweils JDIMM1 bzw. JDIMM2)

Folgende Tests lieferten das Ergebnis "Pass": Data Bus Stress Test, WCMATS Test, MARCH C- Test, XMATS32 Test, Ground Bounce Test

Folgende Tests lieferten das Ergebnis "Failed": WCMch Test, Random Pattern Test, Hurdle Test, Scan Test

Dass im Fehlercode "Limit exceeded" stand, passte dann in meinem Kopf auch zu den Online-Funden, dass mein Laptop wohl nur 2666 Mhz leisten kann, aber scheinbar ist das dann doch nicht das Problem oder eine Fehlinformation.

vor 9 Stunden schrieb captn.ko:

Vielleicht steckt der RAM auch nicht richtig? Schmutz im Slot?

Geputzt hatte ich ihn auch bei dem ganzen Hin-und-her-Gewechsel ;) Falls außerdem wichtig: Ich habe die aktuellste Version des BIOS, der SupportAssist von Alienware findet keinerlei Fehler und die Treiber sind laut Gerätemanager aktuell.

vor 9 Stunden schrieb captn.ko:

 Schau doch Mal bei CPUZ nach wie schnell der RAM läuft. Ich würde auf 2400Mhz tippen

Danke, das Programm kannte ich noch nicht. Ich habe damit sowohl den alten als auch den neuen RAM gecheckt und jeweils einen Screenshot gemacht. Es werden beim Neuen jedoch bei beiden Slots 1600 Mhz angezeigt, was zusammen wieder 3200 ergibt, wie ich sie auch im Alienware Command Center angezeigt bekomme.

 

Heißt das nun, beide Programme zeigen an, was der RAM maximal könnte unabhängig davon, was mein Rechner kann? Oder kann der Alienware 17 R5 doch schneller als 2666 Mhz? Sind dann vermutlich doch beide neuen RAM-Riegel kaputt? Oder übersehe ich etwas bzw. verstehe es falsch?

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr nochmal darauf schauen könntet. Die erwähnten Screenshots habe ich angehängt.

RAM_Alt_ACC.JPG

RAM_Alt_Slot1.JPG

RAM_Alt_Slot2.JPG

RAM_Neu_ACC.JPG

RAM_Neu_Slot1.JPG

RAM_Neu_Slot2.JPG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klick bei CPUZ Mal auf den Reiter memory. Da zeigt es den  Takt an. SPD zeigt es an was er für Profile kann. 

Wäre krass (und wäre mir neu) wenn er 3200 könnte. Aber man lernt immer was dazu.  

Edith: der Aw17 kann wohl wirklich 3200mhz 

https://www.crucial.de/compatible-upgrade-for/alienware/alienware-17-r5?gclid=Cj0KCQiAkMGcBhCSARIsAIW6d0BulrC9tuwB7_pygse9y_PKHjqeRcK1Hs9HR6nYp8x3Q8eQkBQWEtsaAhYuEALw_wcB&ef_id=Cj0KCQiAkMGcBhCSARIsAIW6d0BulrC9tuwB7_pygse9y_PKHjqeRcK1Hs9HR6nYp8x3Q8eQkBQWEtsaAhYuEALw_wcB:G:s&gclsrc=aw.ds

Krass

Obwohl dell nur 2666 angibt

https://www.dell.com/support/manuals/de-de/alienware-17-r5/alienware-17-r5-setupspecs/memory?guid=guid-e6d32a39-92c0-49ca-900d-2e51c535d7cb&lang=en-us

 

 

Bearbeitet von captn.ko
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb captn.ko:

Edith: der Aw17 kann wohl wirklich 3200mhz 

Wow! Das ist ja super.

vor 38 Minuten schrieb captn.ko:

Klick bei CPUZ Mal auf den Reiter memory. Da zeigt es den  Takt an. SPD zeigt es an was er für Profile kann. 

Achso, Entschuldigung. Neuer Screenshot angehängt. Mir sagt das leider nicht viel, was dort steht. Hilft es weiter?

RAM_Neu.JPG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja da steht das dein RAM wirklich 3200mhz läuft. Aber warum er nicht stabil ist beantwortet das leider nicht. Entweder bootet er zwar 3200 kann damit aber nicht richtig umgehen bzw das Board macht faxen oder der RAM ist defekt. 

Kannst versuchen ein anderes 3200er Kit zu besorgen zum testen. Dann weißt du es sicher. Wenn das neue Kit Probleme macht dann ist es das Notebook. Dann würde ich das 3200er Kit gegen ein 2666 tauschen. 

Oder der RAM läuft dann ist der erste wirklich defekt. 

@Sk0b0ld hat sich ausgiebig mit dem R5 befasst. Vielleicht hat er noch einen Tip. Mir ist komplett neu das die Kiste überhaupt 3200 booten kann. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine ausführliche Hilfe, captn.ko. :)

Ein weiteres 3200er Kit möchte ich ungern kaufen, aber ich habe da einen Bekannten im Auge, der auch einen leistungsstarken Laptop hat und werde ihn fragen, ob er bereit wäre für einen Test die RAM-Riegel mit mir zu tauschen (unter der Voraussetzung, dass sie in das Gerät passen). Sobald ich etwas Neues weiß, werde ich mich nochmal hier melden.

Ich schaue aber auch zwischendurch rein, ob sich Sk0b0ld (oder natürlich auch gerne jemand anderes) vielleicht zu Wort gemeldet hat.

 

In diesem Sinne erstmal noch einen schönen Restabend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Lösung

Guten Abend zusammen, 

mein Bekannter und ich konnten uns inzwischen treffen, um den Arbeitsspeicher zu testen. Bei seinem Laptop liefen die RAM-Riegel einwandfrei. Er hatte auch noch ein paar Ideen, was ich noch umstellen oder testen kann, aber leider blieben bei mir die Bluescreens bestehen.

Dementsprechend werde ich wohl schauen, ob ich demnächst einen RAM mit 2666 MHz erwerben kann und hoffe, dass der dann läuft.

Danke nochmal für Eure Hilfe. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.