Jump to content

Empfohlene Beiträge

Nun wurde auch der X51 als Version R3 überarbeitet und bietet nun u.a.:

-Skylake CPU's

-CPU Wasserkühlung

-DDR4 RAM

-M.2 SSD

-Amplifier Anschluss

-Optical Drive entfällt

Siehe auch:

http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/hardware/komplettsysteme/36434-alienware-x51-als-kompakter-gaming-rechner-mit-wasserkuehlung.html

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Anschluss für den AGA ?!? :34: Äh bei einem Notebook kann ich mir das ja noch erklären aber eine Extrabox  für ein Desktopsystem ? Vor allem, da die 960 schon stabil im R1 läuft und sich die 970 ohne Probleme im R2 betreiben lässt. Hätte es nicht gereicht ein neues Powerboard samt externem Netzteil an den X51 zu hängen? Alienware / Dell will wohl mit aller Gewalt seinen AGA verkaufen. 

bearbeitet von Rene
Layoutanpassungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Repayne:

Ja, so hatte ich am Anfang auch gedacht. Vielleicht wird man bei AW alle zukünftigen Geräte, sowohl Desktops, als auch Notebooks grundsätzlich immer mit der GA-Schnittstelle ausrüsten. So kann sich dann jeder aussuchen, was er möchte und wie er sich sein System wünscht. Das fände ich sehr gut, wäre ein Schritt in die richtige Richtung.

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee finde ich ja auch grundsätzlich nicht schlecht. Viele Endkunden würden sich ja auch nie trauen eine MXM Grafikkarte zu tauschen und bei einer Desktopgrafikkarte die man nur in eine Box stecken muss läuft vieles einfacher. Nur bei einem Desktopsystem, dass sowieso schon mehr Raum einnimmt wirkt es auf mich doch etwas befremdlich. Wo ich mir dem AGA aber gut vorstellen könnte wäre vielleicht beim Alpha R2, da dort wie bei den Alienware Notebooks die Grafikkarte aufgelötet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Repayne:

Klar, es gibt natürlich Geräte, wie zb den zur Zeit aktuellsten Monster-Desktop von AW, der mit bis zu 3 Grakas ausgerüstet werden kann, bei denen die Anschlussmöglichkeit einer externen Grafikhardware zunächst mal als Unsinn erscheinen mag. Jeder Mensch ist aber anders, und jeder hat so seine eigenen Vorstellungen von einem perfekten System. Vielleicht gibt es ja da draussen irgendwo den finanziell gut ausgestatteten Leistungs-Freak, dem die 3 Grakas noch nicht reichen und diese durch eine externe vierte ergänzen möchte. Oder aber er möchte mit einer speziellen GA-Software, die von AW evtl. in der Zukunft noch entwickelt wird, bestimmen, welche Graka im Eingriff sein soll und welche nicht. Letzteres wäre vor allen Dingen für Notebooks interessant. Möglich wäre sicher einiges, die Technologie dazu ist da, es hängt nur davon ab, was AW umsetzen möchte und was nicht. Leider fliessen die Meinungen von uns Kunden oftmals nicht in diese Entscheidungen ein.

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.