Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo wie in dem anderen Thema vom CMOS Tausch erwähnt, möcht ich aus meinen aktuellen Problem hier gleich eine neues Thema erstellen.

Habe bei meinem 17r1 die Batterie getauscht und seitdem erscheint immer nach dem Boot "explorer.exe funktioniert nicht mehr und wird neugestartet"

Dieses neustarten behebt den Fehler bis zum nächsten herunterfahren.

Laut Eventlog ist es ein Fehler Namens "Application" der wiederum der "ntdll.dll" aus C:/Windows/System32 die Schuld dafür gibt.

Das Tritt nur einmal pro Betrieb auf, dafür aber mit Garantie nach einem erneuten Systemstart...

Übrigens, Win7 bei dem ich auch unbedingt bleiben möchte. Beruflich nutze ich Win10 und mir gefällt es einfach nicht....

 

 

Kann ich beim zerlegen des Notebooks etwas kaputt gemacht haben, was damit in Zusammenhang stehen könnte?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@JissyFissl:

Das Problem mit der gennanten Datei scheint bekannt zu sein, auf Chip.de gibt es eine Lösung für das Problem :

https://praxistipps.chip.de/ntdll-dll-reparieren-so-gehts_32270

Wie, und vor allen Dingen ob überhaupt dieses Problem mit dem Batteriewechsel in Verbindung steht, kann man jetzt schlecht sagen. Es könnte evtl auch durch die dauernden Fehlstarts oder verzögerten Starts von Windows irgendwas dateimäßig beschädigt worden sein, was jetzt aber erst auffällt, da aufgrund der neuen Batterie jetzt wieder alles vernünftig und dauerhaft gespeichert bleibt. Wenn sonst bis jetzt alles andere an deinem System einwandfrei funktioniert, glaube ich erstmal nicht, dass etwas kaputt gegangen ist. Darum würde ich dir zunächst empfehlen, die Datei mal auszutauschen laut Chip.de . Sollte dies nichts bringen, würde ich mal Windows komplett neu installieren. Für mich sieht das ganze bis jetzt eher nach einem Software-Problem aus und nicht nach einem Hardware-Defekt, vorausgesetzt dass bis auf diese nervige Fehlermeldung alles andere einwandfrei funktioniert. Du solltest natürlich auch mittels ePSA-Test oder auch mit dem Dell-Support-Assist(falls installiert) deine Hardware überprüfen lassen. Wird dort kein Fehler angezeigt, ist es noch wahrscheinlicher, dass es sich um ein Software-Problem handelt.

Gruß

Jörg

 

bearbeitet von Jörg
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst auch mal ein "sfc /scannow" machen. Damit werden alle Systemdateien überprüft und falls fehler festgestellt werden auch gleich Repariert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten, werde ich heute alles gleich mal ausprobieren.

Mir fällt da grad noch was ein. Kurz bevor dass das erste Mal auftrat, kam eine Meldung das für AlienSense ein Update heruntergeladen wurde

und das System muss neugestartet werden. Kann das daran liegen? AlienSense ist zwar deaktiviert, aber das ist doch ein Programm das in den

Systemdateien rumpfuscht oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@JissyFissl:

vor 18 Minuten schrieb JissyFissl:

Kann das daran liegen? AlienSense ist zwar deaktiviert, aber das ist doch ein Programm das in den

Systemdateien rumpfuscht oder?

Wird die Gesichtserkennung überhaupt offiziell angeboten für das Alienware 17 R1 ?? Diese Software ist doch schon uralt und wurde damals von Dell aus dem Programm genommen oder habe ich da vielleicht irgendwo etwas verpasst? Ich kann es dir zwar nicht garantieren, aber es ist durchaus möglich, dass die Installation des Updates der Verursacher ist und sich das ganze rein zeitlich gesehen mit dem Wechsel der Batterie so überschnitten hat, dass nun evtl. fälschlicherweise der Eindruck entsteht, es läge am Wechsel der Knopfzelle. Darum würde ich an deiner Stelle die Datei laut Chip.de austauschen, oder am besten direkt alles von Grund auf neu installieren. Nach der Neuinstallation wäre dann zu überlegen, ob du generell auf AlienSense verzichtest, denn wie gesagt, ich wüsste nicht, dass diese Software für die neuere Gerätegeneration überhaupt noch von Dell offiziell als passend und kompatibel angeboten wird, lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren :) .

Gruß

Jörg

bearbeitet von Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast recht, es war nicht AlienSense sondern irgend etwas anderes vom Command Center. Ich dachte ich hätte Sense gelesen.

Jedenfalls ist es nach zwei Tagen und zweimal Starten des Notebooks nicht mehr aufgetreten o_O

Denke es hat sich selbst geholfen...

 

Vielen Dank für die Hilfe, das sollts gewesen sein (dreimal auf Holz geklopft)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×