Zum Inhalt springen

Rangliste

Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 24.01.2023 in allen Bereichen

  1. Wenn du den nach Deutschland bringst wird Einfuhrumsatzsteuer fällig. Ich glaube kaum das sich das dann rechnet wenn noch mal 19% drauf kommen. ,,Überschreitet eine Ware die Freigrenze, etwa ein Notebook für 850 Euro, musst Du 850 Euro verzollen. Die Einfuhrabgaben sind auf den Gesamtwert der Ware zu bezahlen und nicht nur auf den Anteil, der die Freigrenze übersteigt.,, https://www.finanztip.de/einfuhrzoll/ Klar könnte man behaupten das man das Ding vor der Reise gekauft hat aber erkläre dann mal die QWERTY Tastatur. Doof sind die ja auch nicht und: ,,Befinden sich nach Abzug des Freibetrags Waren für mehr als 700 Euro im Gepäck und werten die Behörden das Verhalten als nicht nur leichtfertig, leiten die Zöllner in der Regel ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung ein.,, Auf einen Versuch würde ich es nicht ankommen lassen. Wäre mir zu viel HickHack und potentielles Theater, seis wegen Zoll oder Garantie.
    5 Punkte
  2. Nächste Woche ist auf meinem Hobbykonto hoffentlich Ebbe weil ich endlich ein m18 bestellen konnte 😂
    4 Punkte
  3. Das kann man bei den Preisen ja auch nicht erwarten das da gute Lüfter verbaut werden 😂
    3 Punkte
  4. Sehe ich auch so. Man muss bei den vielen Vergleichen mit dem A51m auch bedenken das die CPU und der Sockel sowie die DGFF Grafikkarte die Bauhöhe (32mm) verursachen. Ich kann mir gut vorstellen das ein A51m mit verlöteten Komponenten auch nur noch diese 26mm dick wäre bei gleicher Kühlung. Ich erhoffe mir vom m18 insgeheim doch mehr als ich zugeben möchte und hoffe das Dell hier die Chancen nutzt.
    3 Punkte
  5. Gönnung 😂 https://www.galaxus.de/de/s1/product/msi-titan-gt77-hx-13vi-044-i9-13980hx-64gb4tb-ssd-17-uhd-144hz-rtx4090-w11-notebook-23979869?utm_content=3-4w&utm_campaign=preisvergleich&utm_source=idealo&utm_medium=cpc
    2 Punkte
  6. Habe natürlich nichts zum messen, aber das System fällt nicht auf. Würde es mit einer PS5 vergleichen oder jedem anderen Gaming PC. Nehme tatsächlich regelmäßig noch das Headset ab und zu lauschen und bin immer wieder baff Ja für ein OEM prebuild ist es echt top! Ich mag irgendwie das Konzept "Es funktioniert einfach alles". Nicht hier und da noch Lüftersteuerung oder BIOS Einstellungen fummeln, auch wenn ich das früher auch gerne gemacht habe. Habe noch SSD Heatsink bestellt und dann ist das Ding "fertig". Macht auch einfach spaß sich das Ding anzuschauen, macht irgendwie was mit mir im Gegensatz zu einem selbst gebauten. Die sind auch schön, aber irgendwie ist es dieses "All in one" Gefühl.
    2 Punkte
  7. https://youtu.be/nBpQW84fWDg Performance Vergleich 4090 Laptop mit den Desktop Karten. Eigentlich immer schneller als die 3090ti
    2 Punkte
  8. Galaxus hat lieber nochmal den Preis angehoben 😂 https://www.galaxus.de/de/s1/product/msi-titan-gt77-hx-13vi-044-i9-13980hx-64gb4tb-ssd-17-uhd-144hz-rtx4090-w11-notebook-23979869
    1 Punkt
  9. Ja die HDD Einschübe hätte es wirklich nicht gebraucht. Warum Dell hier teilweise auch noch eine 3,5" HDD verbaut ist mir absolut schleierhaft. Da ich eh nie viel Storage brauche ist es mir nicht so wichtig, denn falls ich doch mal ein Game zocken will was gerade nicht installiert ist, dann lade ich es fix mit 1Gbit herunter Ich für meinen Teil bin sehr happy mit dem Aurora und bin eigentlich ziemlich wählerisch, hier ist mir aber noch nichts negatives aufgefallen. Das AWCC ist ein graus, aber das kennt man ja mittlerweile. Ich hoffe das neue wird dann auch für den Aurora funktionieren. Mein Fazit ist: Wer eine "all in one experience" mit gutem Support haben möchte, der kann beim R15 bedenkenlos zuschlagen.
    1 Punkt
  10. Lüfter in "Leistung" hört man natürlich schon deutlich bei 250W load, aber ist nicht wie ein Düsenjet. Würde sagen wie jede andere AIO die unter Vollast steht. Also in Summe denke ich macht die Kühlung einen guten Job und die Lüfter sind sehr effektiv. Es muss aus meiner Sicht nichts getauscht werden und das Ding läuft out of the box sehr gut. Merkwürdig nur warum Dell keine Heatsink auf die SSD gepackt hat. Vielleicht weil sie direkt hinter den zwei intake Front Fans sitzen
    1 Punkt
  11. Den Rechner mal mit einem Linux von einem USB Stick starten und schauen ob die USB Ports da auch ohne Funktion sind...
    1 Punkt
  12. @pitha1337 Hey, lass die Kiste doch mal im Cinebench 10 min laufen. Dann hat man einen schönen Vergleich zum R13. Sehe in deinem Screen nur 40 Sekunden. VG
    1 Punkt
  13. Vor wenigen Monaten hatte ich euch (mal wieder) erzählt, dass ich zwei Desktops (für zwei Standorte) habe, dieses mal aber nur eine SSD, weil ich einen PCIe-Wechselrahmen nutze und die SSD mitnehme, um eben nur eine Windows-Installation + Games-Clients / Games usw. zu haben (einer der Vorteile eines Laptops). Nun ist es so, dass ich wieder auf einen (großen) Laptop gehen werde, der beide Desktops ersetzen soll. Im besten Fall halt auf das Alienware m18, ansonsten finde ich was anderes (was jedoch schade wäre). Ich wollte an der Stelle mal die Nachteile der beiden Desktops + flexibler SSD erwähnen bzw. werde nachfolgend die Vorteile eines Laptops auflisten:Vorteile eines (großen) Laptops gegenüber zwei Desktops mit flexibler SSD (PCIe-Wechselrahmen) Bitlocker möglich, somit kein Entsperren bei Windows-Neustart von Tresorit, Bitwarden und Chrome (oder was man eben an Apps mit sensiblen Daten nutzt) notwendig kein erneuter MS Office & Store Login bei Windows-Neustart notwendig Windows Pin möglich (sonst nur Kennwort) interne Windows Hello Webcam für Login ohne Eingabe (ginge auch mit Desktop, aber nur mit externer Peripherie) Steam Familienfreigaben nicht doppelt notwendig SSD hat stets maximal mögliche Anbindung / Perfomance (man muss aufpassen, denn den PCIe-Wechselrahmen steckt man sicher in einen unseren PCIe-Slot, weil man den oberen für die GPU nutzt. Der untere ist aber oftmals deutlich langsamer. Man kann das Problem im Grunde umgehen, wenn man einen sehr guten Chipsatz nimmt und eben auf schnelle PCIe-Slots achtet) Zweites Display auf den Schreibtischen (sofern man nur einen Monitor nutzt) im Couchmaster, Urlaub und Hotel nutzbar. So wirklich nützlich / „häufig“ ist nur die Nutzung im Couchmaster. Sitze dort gerne (nebenbei TV), wenn ich alleine bin / meine Frau nicht da ist kein hörbares nerviges coil-whine im vergleichbaren Abstand Standbynutzung mit Transport möglich nur ein Gerät (Kauf, Pflege, Verkauf, allgemeiner Aufwand), welches auch in beiden Standorten genutzt wird. Die Desktops werden nie gleichzeitig genutzt, jeder Desktop pro Standort steht 3-4 Tage ungenutzt rum günstiger in meinem Fall (weil wenn Desktop hol ich mir wie beim Laptop immer das Stärkste) spannender, Desktops irgendwie wenig beeindruckend (für mich) Neutral Laptop statt SSD mitnehmen. Zwar größer/schwerer, dafür besser zugänglich. Ein Rucksack wird wegen Macbook-Mitnahme (das verhältnismäßige kleine Teil habe ich immer mit dabei) eh stets mitgenommen Lauter unter Last, aber habe nichts von sehr leise mit einem großen Custom-Desktop, weil ich eh immer andere PCs höre (im Standort 1 Mini-Desktops (ITX) von Kollegen beim gemeinsamen Zocken und im Standort 2 das Couchmaster-Coop-Laptop von meiner Frau beim gemeinsamen Zocken) Höhere Temperaturen (im Grunde egal, sofern kein Throttling dadurch. Natürlich darf das UV-Setup nicht so konfiguriert werden, dass man sich im Winter bei 20-22 Grad Zimmertemperatur bereits nahe am Temperatur-Limit befindet, also maximal ca. 82 Grad, damit noch ca. 5 Grad Luft ist) Nachteile ca. 1/3 weniger UHD-GPU-Leistung (kann durch individuelle Grafiksettings – also nicht einfach alles auf Ultra stellen - und/oder eine niedrigere DLSS-Stufe gut ausgeglichen werden) (wirklich) minimal weniger CPU-Leistung bei Gaming (ab >=55 W kein Problem mehr mit mobilen aktuellen Highend-CPUs) Kabel 4x die Woche (in meinem Fall) ab- und anschließen Interessant an den neuen Laptops mit Ada Lovelace ist ja eben, dass die mobile 4090 ja ein Desktop-4080-Chip (mit maximal 175 W) ist, das ist schon sehr ordentlich. Das hatte @captn.ko ja hier auch schon erwähnt. Die vorher stärkste mobile GPU (3080 Ti) hatte zwar etwas mehr Cuda Cores als die Desktop-3070 (aber nur genau so viel Speicherbandbreite), aber nicht so viele wie die Desktop-3080. Und es gab ja noch eine Desktop-3080 Ti und eine Desktop-3090 (Ti). Oder kurzum: Die GPU-Leistung der Laptops der neuen Generation ist deutlich größer und wieder näher an den Desktops dran. Daran würde auch eine Desktop-4090-Ti nichts ändern.Und die Leistung der neuen CPUs a la 13950HX-13980HX ist ja auch nicht ohne. Und in so großen Laptops dürfen diese im Dual-Load ja wohl auch mit bis zu 75 W arbeiten. Zumindest ist das für das MSI GT77 Titan schon bekannt. Für Gaming ist das ordentlich. Und bei Single-Load erreicht der 13980HX eh fast die Werte eines 13700K. Unterm Strich ist mir die Flexibilität und das Gesamtpaket einfach wichtiger (zudem finde ich die Leistung im Laptop viel beeindruckender), ich komme immer wieder auf Laptops zurück. Wenn ich mal wieder Desktops habe, dann nie lange... Der Vollständigkeit halber noch: Ich hatte auch mal zwischendurch einen "Rucksack-ITX-Desktop" (Sentry 2.0), den man wirklich schön in den Rucksack stecken konnte. Aber hier ist man stark beschränkt, eigentlich passen nur gerade so die neuen AMD Karten rein oder eine 4070 Ti (bis ca. 2,5 Zoll). Und man müsste auch stark undervolten. Im Grunde ist man genauso schnell (Desktop-4070-Ti mit höherer Leistungsaufnahme vs mobile 4090 mit geringerer Leistungsaufnahme), und nur etwas leiser als mit einem aktuellen Laptop, hat dafür neben Vorteilen (minimal leiser, aufrüstbar) aber auch Nachteile (schwerer, kein Display usw.). Am Ende muss natürlich jeder selbst abwägen. Beide haben auf jeden Fall was für sich und sind für zwei Standorte besser als ein Desktop pro Standort, auch wenn eine flexible SSD mit PCIe-Wechselrahmen im Spiel ist. Wenn einem zwei SSDs / Windows-Installationen nichts ausmachen, und man maximal bequem ist, dann kann man sich natürlich auch zwei Desktops mit jeweils eigener SSD hinstellen. Das ist aber nichts für mich. Fairerweise muss man zum Rucksack-ITX-Desktop aber auch sagen, dass es mittlerweile ähnliche aber leicht größere solcher Gehäuse gibt (wie das Fractal Design Ridge), wo nicht nur eine 4070 Ti, sondern auch eine 4080 und sogar manche 4090er, reinpassen. Das kann statt einem Laptop dann natürlich Sinn machen, hier muss man die Vor- und Nachteile eben individuell abwägen (braucht man das Display des Laptop usw.)
    1 Punkt
  14. Ich würde vorher nochmal extern Linux,WinPE, MiniXP o.ä. starten über den noch funktionierenden Port mit USB Stick oder externes DVD Laufwerk und dort nochmal testen, nur um definitiv auszuschließen das es nicht an Win 11 liegt, dann erst eine Reparatur in Erwägung ziehen oder anberaumen.
    1 Punkt
  15. Mach doch mal bitte 15 Läufe 😎 und dazu die Punkte aus dem logfile. Dann wissen wir was die Kühlung kann und wie weit gedrosselt wird. Könntest du Bei Tests zu den Temperaturen der GPU auch bitte mit angeben ob die Grafikkarte dauerhaft 99% Last hatte? Oder vielleicht nen hwinfo Screen über nen Zeitraum X. Die Durchschnittswerte zeigen ja dann was Sache war. Einfach hwinfo Bei Spielstart Nullen und mitlaufen lassen. Bei 65°C glaub ich das kaum das das Volllast war 😅
    1 Punkt
  16. Zwischenfazit Gaming: Alles läuft butterweich und der PC ist angenehm leise. Hätte es deutlich schlimmer erwartet, aber im Gegenteil er ist ziemlich ruhig und kein plötzliches "Auftouren" der Lüfter oder ähnliches. Hunt Showdown in 4K alles MAX Seetings: GPU 70°C und CPU zwischen 70° - 80°C. Ab und zu ein Peak nach oben oder unten, aber dann zieht die CPU auch knapp 200W. Im AWCC auf balanced gestellt. Mist: Bisher bin ich sehr zufrieden, ich finde leider bisher nichts negatives...
    1 Punkt
  17. Gelandet in einem nassen Paket, der ganze untere Karton aufgeweicht bester Anfang 👌🏻 Zweiter Eindruck: Nach dem etwas merkwürdigen Unboxing (Unten durchgeweichter Karton). Habe ich erstmal geschaut ob der PC in Ordnung ist. Zum Glück hat der rein gar nichts abbekommen, dank der großzügigen Schaumstoffpolsterung. -Verarbeitung wirklich klasse, fühlt sich sehr wertig an und die RGB Beleuchtung ist in Reallife noch viel schöner. -Extrem leise im Windows Betrieb, trotz paralleler Installation von Updates und Steam Spielen...bisher sehr geil und vor allem flüsterleise. Mal sehen wie es unter Full Load ist. -RAM wurde problemlos erkannt und läuft im XMP Profil (Corsair Dominator 6200Mhz)
    1 Punkt
  18. Und die Bodenklappe zerstörungsfrei auf bekommen? 😅
    1 Punkt
  19. @Svencore: Ja klar, das wusste ich ja, ich meinte damit wenn ich selber in der Situation eines Neukaufes gewesen wäre, dann hätte ich mir Optane nicht bestellt . Gruß Jörg
    1 Punkt
  20. Alles steht und fällt für mich mit den Lüftern. Laut ist mir egal aber fiepen dürfen sie nicht wieder. 🤮
    1 Punkt
  21. Naja gibt ja Videos wo eine Desktop 4080 auf 70% Powerlimit beschnitten wird und die weniger als 10% Leistung verliert. <10% weniger Leistung bei 300W auf 210W gedrosselt. Von 210w auf 175W sollte der Verlust dann nicht allzu groß sein und das sieht man ja in den Videos die sich so langsam zeigen. Die 4090 Laptop hat den gleichen Chip und entspricht einer 4080 mit ca. 58% Powerlimit. Das da nicht mehr so viel Verlust dazu kommen sollte war zu erwarten. Das aber real zu sehen ist schon geil.
    1 Punkt
  22. Und Mal ehrlich. So nah an der 4080 Desktop hätte ich das Ding nicht erwartet. Mit etwas OC und undervolt könnte man sogar auf 4080 Niveau kommen. Beeindruckend.
    1 Punkt
  23. Also mit seinen Reviews kann ich so gar nichts anfangen...der labert nur Müll
    1 Punkt
  24. Build abgeschlossen. Ich bin gespannt So mag ich Dell
    1 Punkt
  25. Dauerhafte ~ 75W + 175 W wären schon ein Träumchen. Wenn man ein paar Jahre altes Area 51m R2 hier hat, ist es natürlich etwas belustigend...
    1 Punkt
  26. Weiß jemand wie lange ein Aurora in Produktion ist? So lange dürfte es ja nicht sein, ist doch eh alles "Plug and Play" Nur zur Info: Das Upgrade auf die 4090 wurde um 100€ reduziert. 800€ anstatt 900€
    1 Punkt
  27. Bei dell sollte man sowieso nichts glauben was man nicht selber gesehen hat 😂
    1 Punkt
  28. Es bleibt spannend. Ich kann 75 W oder höher erst glauben, wenn ich es selbst gesehen / getestet habe. Aber 18" ist ja grundsätzlich schon mal eine gute Basis dafür.
    1 Punkt
  29. https://geizhals.at/?cat=nb&xf=11295_03+05+17+-+RTX+4090
    1 Punkt
  30. @Svencore: Oder du fragst die Klopapier-Rolle um Rat, das würde dann auf das gleiche rauskommen. Ich hätte mir die Konfiguration mit Intel Optane auch nicht bestellt wenn ich damals das Area 51M gekauft hätte. Ich denke mit einer einzelnen SSD fährst du auf alle Fälle besser. Den Gedanken bzw. die Idee, die Intel da hatte, war gut, aber so wirklich durchgesetzt hat sich diese Optane-Geschichte meines Wissens nach nicht. Liegt wahrscheinlich aber auch zu einem großen Teil daran, dass sich die SSD immer mehr verbreitet und so die Notwendigkeit für Optane-Beschleuniger einfach nicht mehr vorhanden ist. Ich an deiner Stelle würde mir zunächst ein für dich sinnvolles SSD-Setup überlegen, dieses dann verbauen und anschließend darauf Windows neu installieren. Klonen würde ich nur im absoluten Notfall machen oder dann, wenn es schnell gehen muss und/oder weil das Gerät ein Produktivsystem ist, mit dem Geld verdient wird bzw. werden muss. Ja, da kenne ich auch einen der empfindet da ähnlich Gruß Jörg
    1 Punkt
  31. Scheinbar mit einem Razer Blade 16 gemacht, steht in der Beschreibung. Würde auch die hohe Temperatur erklären, die bei anderen Laptops hier und da sicher besser ausfällt. Das Razer kann man übrigens nun bei Amazon für 4.999,99 Euro mit 13950HX, 4090, 32 GB Ram, 2 TB SSD vorbestellen. Das 18er kostet 5199,99 Euro und hat nur eine 1 TB SSD. Erscheinen am 1. Februar. Gerade über Geizhals gesehen. Sonst ist dort noch kein anderer Laptop gelistet.
    1 Punkt
  32. Neuer Vergleich 4090 Laptop vs Desktop. Kann nicht sagen ab Fake oder nicht. Plausibel allemal https://youtu.be/qQmw5Y-ptLc
    1 Punkt
  33. Technik ist mittlerweile sehr robust, so schnell sollte da nichts kaputt gehen. In der Regel macht man sich mehr Gedanken, als das wirklich mal was passiert
    1 Punkt
  34. Raus den mechanischen Mist und nur noch ssds verbauen 😁 in so einem Gerät ist eine HDD nicht mehr angemessen 😛
    1 Punkt
  35. Laut dem Dell Chat soll der m18 erst im April kommen
    1 Punkt
  36. So ich lass die Katze mal aus dem Sack Obwohl mich eigentlich der R10 eines besseren belehren hätte sollen, habe ich gestern spontan einen Aurora R15 bestellt... *wegduck*. Zum einen versüßt es mir die Wartezeit auf die neuen Notebooks und zu einem minimalen Prozentsatz ist der gar nicht so schlecht... Wirklich verlässliche Reviews gibt es nicht und die wenigen Berichte/Videos die es gibt zeigen eher ein gutes Bild. Alle Nachteile des Systems sind mir zu 100% bewusst Dennoch will ich einem Alienware Desktop eine aller letzte Chance geben... das kann ich leider nur wenn ich ihn mir selber anschaue. Vielleicht helfe ich dem ein oder anderen ja dabei sich zu entscheiden oder einen riesen Bogen darum zu machen. Habe die volle Lotte bestellt (ohne SSD und RAM Upgrade). Dazu gibt es zum Testen Corsair Dominator 6200MHz 32GB DDR5 (soll wohl funktionieren). Habe noch 3Jahre Premium VOS dazu genommen. Kostet: 4180€ mit allen Gutscheinen und Sales Angebot -6% Shoop Cashback <-- unter 4000€ wird am Ende unterm Strich stehen Falls er wieder so eine Katastrophe ist, dann geht er halt zurück Werde aber vorher alles ausführlich testen, also wer Interesse hat gerne hier äußern Zustellung wohl noch diese Woche.
    1 Punkt
  37. Hatte mal nen Alienware Area51m gebraucht gekauft. Da waren irgendwelche Saucen Flecken auf dem Deckel. Hab mit dem Zeug alles wegbekommen und nichts beschädigt. Soweit ich mich erinnere war es auch noch ein R1 also ohne die neue Beschichtung und noch anfälliger Mit normalem Wasser und Spüli war da rein gar nix zu machen.
    1 Punkt
  38. Problem ist nur, es gibt zur Zeit nichts Neues 😂
    1 Punkt
  39. Sein Geheimnis liegt darin daß er nie aufhört nach News zu schauen 😎
    1 Punkt
  40. Egal wie früh du nach News schaust, pitha schaut früher!😂😉😎
    1 Punkt
  41. Achso alles klar. Naja dlss3 muss ich mir ansehen. Bisher habe ich nie dlss genutzt weil man es immer gesehen hat das es schlechter aussah als nativ. Das lag zum Teil sicher auch an der 1080p Auflösung. Bei warzone 2 hat es selbst auf Qualität das Bild matschig und unruhig gemacht. Mal sehen wie sich dlss3 auf dem QHD im m18 schlagen wird. Wichtig wird wie stark die 4090 ohne dlss ist. Das hängt maßgeblich von der Kühlung ab.
    1 Punkt
  42. Aw wird für mich wie immer das rundeste Gesamtpaket bilden. An sich sind die Geräte von MSI und vor allem Asus sehr interessant. Aber das Design und die Service Wüste lassen bei mir rote Lichter angehen. Preise werden sehr interessant. Bei Alienware vermute ich beim M18 mit maximaler Speicher Konfiguration und Vos 6900-7500€. Und je nachdem welche Zwangsupgrades mit 13980HX und 4090 kommen mindestens 4700€. Der X17R2 liegt vollausgestattet mit vos ja schon fast bei 6500. Mal sehen ob Dell am 1.2. mit von der Partie ist oder ob sie es wieder verpennen.
    1 Punkt
  43. Schriftzug Alienware beim Booten - UEFI / Secure Boot eingestellt großer Alien Kopf beim Booten - Legacy Boot eingestellt
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
  • Newsletter

    Möchtest Du über unsere neuesten Aktivitäten und Informationen auf dem Laufenden bleiben?

    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.