Jump to content

JetLaw

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    627
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    13

Alle erstellten Inhalte von JetLaw

  1. @calmdal Ich meine die höchsten Prozente waren die 14% im Februar dieses Jahr. Bei Dell weiß man nie ob noch etwas kommt. Wobei mir fällt gerade ein, es gibt den Gutscheincode "game10". damit bekommst du 10% Rabatt. Der ist zwar von 2018, aber funktioniert scheinbar noch. damit hättest du dann auf jeden Fall den 9900K, 2080 und 144Hz G-sync innerhalb von deinem Budget Das mit dem HK liegt wohl einfach daran, das es bisher nur die Notebookprozessoren bei Dell gab und die heißen HK. Die Leute von der HP wurde wohl nicht informiert
  2. @calmdal Falls du Student bist bekommst du auf jeden Fall 10%. Ansonsten würde ich es per Telefon und Chat probieren und dort fragen ob es möglich ist einen allgemeinen Rabatt zu bekommen oder du sagst was du haben möchtest und wieviel du zur Verfügung hast ob man da etwas preislich machen kann. @dekekz Es kann auch durchaus sein, dass nicht jeder das Angebot wie du bekommst
  3. @calmdal Du könntest die Grundkonfig mit der 2060 und dem 9700k nehmen. Da dann die 2080, 256GB SSD+ 1TB Festplatte, 144Hz G-Sync dazu und den 3 jähringen Support. Wärst dann bei 3675,95€ Wenn du am Telefon oder im Chat nach Rabatt fragst bekommst du bestimmt mindestens 5%. Dann wärst du bei 3492,15, also noch im Budget. Falls du am Telefon 10% Rabattgutschein bekommen kannst, könntest du den mit dem 9900k nehmen und würdest von 3825,86€ auf 3443,27€ kommen. Allerdings musst du zwingend dafür 10% Rabatt bekommen. Schau mal hier die Seiten durch, also die Leute mit der 2080 und dem 9900K haben keine Hitzeprobleme
  4. @calmdal Deswegen solltest du aktuell den 3 jährigen Support nehmen, der kostet weniger wegen den 25%. Also für die Leistung die geboten wird, finde ich den Preis schon angemessen. Wegen der Konfig, wenn es deine Finanzen zulassen, würde ich eher den 9700k und die 2080 nehmen. Noch besser wäre natürlich der 9900k
  5. @Jörg Das hat er von vorn herein abgelehnt. Ich hätte ihm das sonst auch empfohlen. @captn.ko Ok, gut zu wissen. Hatte den Fall noch nicht, würde es aber auch so machen wie du
  6. @K54 Klar, hat er das Recht darauf. Aber es gibt Leute die nehmen dich dann beim Wort und gehen dann auch so in das Gespräch. Ob das bei ihm der Fall ist, weiß ich natürlich nicht. Ich wollte nur daraufhinweisen, dass man normal nichts fordern braucht
  7. Also fordern musst du gar nichts, du hast ab Kauf 1 Jahr Vor Ort Service. Wenn du Probleme mit dem Gerät hast, sollte in der Zeit immer ein Techniker zu dir kommen und das Problem beheben. Es gab schon Fälle da wollte Dell das Gerät eingeschickt haben, aber das passiert, soweit ich weiß, nur wenn die Techniker Einsätze erfolglos geblieben sind. Ich würde die telefonische Kontaktaufnahme bevorzugen. Es ist teilweise so, dass die Supportmitarbeiter über E-Mail einen Tag zum Antworten brauchen.
  8. @r4iden82 Die Preise sind eigentlich gleich geblieben. Es wurden im Endeffekt nur einmal die Preise erhöht und das war als das 144hz Display extra gekauft werden musste. Das einzige was seit dem erhöht wurde, ist die Ausststaung der Grundkonfiguration. Das sind ungefähr 410€, wenn du die abziehst landest du bei den 2488 von der damaligen Grundkonfiguration die hier die meisten haben
  9. Wie gesgat ohne HWInfo mitloggen ist alles etwas schwer zu sehen. War das denn auch schon mit UV bei dem Futuremark wo der Takt so in den Keller ging? Ich kenne mich mit dem m15 nicht aus, halte das aber nicht für normal. An deiner Stelle würde ich zurückschicken und neu bestellen.
  10. Power Limit Throttling hatte ich bei meinem 7700HQ auch ab und zu, aber nicht so extrem wie bei dir. Der Takt war statt 3,4 bei 3Ghz. Mach mal eine Druchlauf von Futuremark oder so und lasse dabei HWInfo mitloggen. am besten kurz vor dem Start resetten. Versuch mal zu Undervolten. Du könntest es auch wieder zurückschicken und neu Bestellen, ich weiß nicht ob Dell da was macht. Ist ja noch nicht unter dem Standard Takt der CPU. Klingt für mich aber erstmal nicht normal
  11. Also läuft deine CPU vom Takt her bei allen nur CPU Benchmarks normal? Du könntest mal HWInfo mitlaufen lassen und schauen was verbraucht wird. Vielleicht ist es Power Limit Throttling
  12. Hast du mal auf "Beste Leistung" beim Akkusymbol gestellt? Oder vielleicht im neuen CommanCenter etwas einstellbar? Was ist mit Cinebench? Ansonsten mal einen andere probieren, wie Superposition oder Heaven.
  13. Dann freuen wir uns mal auf deine ausführlichen Tests
  14. @exzom808 Hab bisher noch nichts gefunden. Bei Notebookcheck kommt das m15 beim Wlan Test aber auf über 7,5h. Denke das m17 wird weniger haben, aber nicht viel. Die Werte bei den früheren Generationen waren ähnlich. Alienware hatte immer recht hohe Akkulaufzeiten, zumindest wenn Optimus unterstützt worden ist @captn.ko Kann man auch erfahren welches Hardwareforum? Rein aus Interesse 😉
  15. @r4iden82 Ein Video wo beim m17 die GPU auf 99C° ist? Ich glaube so hoch geht es gar nicht bevor runtergetaktet wird. Allerdings kann man den m17 und den Area 51m gar nicht vergleichen. Leute die das Notebook nur mal so in der Wohnung/Haus rumschleppen, also als Desktopersatz nutzen, sollten auch gar nicht zum m17 greifen. Es gibt aber Leute die brauchen Akkulaufzeit und die möchten trotzdem mit dem Notebook spielen und für solche Leute ist der Area51m eben nichts. @captn.ko Wo hast du den gekauft? Wenn man fragen darf.
  16. Und das 144hz Display ist jetzt immer dabei, deswegen sind die auch so teuer geworden.
  17. @dekekz Du könntest ja die Stelle vom Support bzw. Telefonnummer nennen wo du dich gemeldet hast, könnte sicher noch für andere interessant sein, die damit liebäugeln naträglich den Support noch abzuschließen. Auf jeden Fall Glückwunsch zum Schnäppchen 😉
  18. @exzom808 Hast du schon 5% auf deine Bestellung bekommen? Wenn ja lohnt sich der Aufwand wegen den weiteren 5% nicht. Ich sage ja nicht, dass du die 2080 nehmen sollst. Du hast gefragt was wichtiger wäre der 9900k oder die 2080, darauf bezog sich das mit der 2080. Man könnte auch den 9700k und G-Sync, dann bist du bei 200€ mehr. Also die 100 € für den 9700k würde ich auf jeden Fall investieren. Sicher schlecht ist der 8700 nicht und aufrüsten kannst du ja immer noch. Du kannst ja testen und wenn dir die Leistung passt behalte ihn einfach und falls du doch noch bedenken bekommst, hast ja 14 Tage Zeit 😀
  19. Also beim Cinebench sollte der 9700k so um die 1500 Punkte habe, der 8700 liegt irgendwo bei 1200. Kann ich mir kaum vorstellen das der 8700 irgendwo schneller als der 9700k ist. Zumal der auch höhere Taktraten erlaubt. Deshalb ist der 9700k nicht nur im Single Thread schneller, sondern auch bei Multi. 1 HT Kern hat maximal 30% der Leistung von einem echten Kern und diese 30% sind schon das Optimum. Ich meine sogar mal gelesen zu haben Intel sprach von 25%. Also du siehst ,echte Kerne sind HT Kernen immer vor zuziehen. Ich würde da eher die 2080 nehmen, die CPU könnte man immer noch leicht aufrüsten. Bei den Grafikkarten ist man aber auf wohl und wehe Dell überlassen, da sie einen properitären Grafikkartenanschluss nutzen. Zumindest sowei ich gelesen habe.
  20. @exzom808 Ich an deiner Stelle würde wieder zurückschicken und mit den 10% bestellen. Das macht bei der Grundkonfig ja schon knapp 250€ aus. Zusätzlich solltest du echt überlegen ob du nicht den 9700k nimmst. Der ist bestimmt 15-25% schneller bei Multicore Anwendungen, auch wenn der 8700 12 Threads bearbeiten kann. Für das gesparte Geld von den 10 %, könntest du schon fast zum 9900k greifen 😉
  21. @dekekz Die R3 hatten noch Klipsch Lautsprecher und ich fand den Klang der Boxen für Notebooklautsprecher echt gut. Klar mit richtig Boxen kann das nicht mithalten, aber für die Verhältnisse waren die super. Das R4 hatte diese Laqutsprecher nicht mehr und ich muss sagen der Klang war echt mies. Ich hatte ja anfangs gedacht die Boxen wären kaputt, aber der Klang war einfach schlecht.
  22. Bei der 2080 Max-Q liegt es wohl daran das sie auch als 80 Watt TDP Version rumgeistert, die 1080 hatte 90 Watt als minimum. Normal müssten die Notebookverkäufer/Hersteller immer angeben wieviel TDP die Grafikkarte verbrauchen darf, sonst kann man ja nichts vergleichen. Ist schon ärgerlich wenn man sich Test ansieht und denkt alle Max-Q haben dieselben Werte. Lustig ist ja das die bei Dell mir auch nicht sagen konnten wieviel TDP die 2080 Max-Q hat. Der Mitarbeiter der für die Austauschgeräte zuständig ist und die Angebote macht, hatte mal nach gefragt und konnte es nicht herausfinden. Ich hätte ja erwartet das Dell solche Sachen, zumindest intern, dokumentiert und die Mitarbeiter darauf Zugriff haben.
  23. Das war bei den Vorgängern doch genauso, war die Kühlung schlecht hat die Karte weniger Takt gehabt. Wieso sollte bei den Turing die Schwankung größer, als bei den Pascal Karten sein?
  24. @broly1988 Ich würde an deiner Stelle auch den 9700K statt dem 8700 nehmen.
  25. Er mein nicht dein Bios auf dem Notebook, sondern das vBios( also VideoBios) von der Grafikkarte.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung und Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.