Jump to content

Shy

Members
  • Content Count

    76
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Shy last won the day on May 24 2016

Shy had the most liked content!

Community Reputation

24 Neutral

1 Follower

About Shy

  • Birthday 11/17/1982

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Wohnort
    Saarland

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    Alienware 17 R1
    Alienware 17 R3
  • Desktop
    Nicht im Besitz
  • Zubehör
    Alienware Graphics Amplifier

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.systemhaus.saarland

Recent Profile Visitors

630 profile views
  1. @lyndez Zu 1: ist normal, das ist der Test auf kompatible Grafikkarte. Zu 2: Energiesparmodus gibt es mit externer Grafikkarte leider noch nicht.
  2. @lyndez Der Lüfter vom AGA-Gehäuse ist das lauteste Bauteil. Wenn du die Karte nicht übertaktet hast, kannst du den aber einfach abziehen. Netzteil ist auch um einiges leiser als das originale. Der Sprung ist aber nicht so groß wie beim Gehäuselüfter.
  3. @zombee @Jörg Da hab ich ja noch mal Glück gehabt Dachte schon, werd mit faulen Eiern beworfen, falls es bei jemand in die Hose geht
  4. @Blue @Callona Der Adapter funktioniert, ist der gleiche wie wir im Büro haben.
  5. Hm.. Frag mal bei denen nach: http://www.microsatacables.com/ Die sollten sowas liefern können.
  6. http://www.amazon.de/Adapter-NGFF-22pin-M-ware%C2%AE-ID14825/dp/B00NN4HISM/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1462650816&sr=8-2&keywords=m.2+m+key Adapter auf SATA
  7. Desktop: 20689 AGA: 20257 Das war mir wichtig Die 400 Punkte hol ich noch raus Vielleicht bekommen wir in der nächsten Generation einen AGA mit SLI und externem Prozessor.... dann können sich alle Desktops warm anziehen
  8. Hat jemand zufällig die gleiche Grafikkarte in einem Desktop und kann seine Werte Posten?
  9. @einsteinchen Die Dämmung brachte 5,8 DB, zudem macht Sie den Klang wesentlich dunkler und damit angenehmer.
  10. @Blue Eigentlich hab ich handwerklich zwei linke Hände Hier noch mal zum Vergleich der Benchmark vor dem Umbau:
  11. Hallo zusammen, wie in meinem ersten Erfahrungsbericht angedroht, hier mein kleines Projekt zum Grafikverstärker. (Der Admin darf gerne den Titel anpassen) Was sollte der Grafikverstärker können? Was war für mich wichtig? - Er sollte leise sein - Es sollen alle (mir bekannten) Nvidia 980 GTX TI reinpassen, ohne den Deckel offen zu lassen. - Die Kühlung und Strom sollte ausreichen, um eine 980 TI angemessen übertacktet zu betreiben Die Wahl meiner Waffen: - Netzteil = "Netzteil CORSAIR 600W 600CX Modular" - Grafikkarte = "EVGA GTX980 TI Classified ACX2.0+ 6144MB" - Lüfter = "Lüfter be quiet! 92*92*25 Silent Wings 2 PWM" - Lüftersteurung = "LC-Power Lüftersteuerung, LC-CFC-1" - Dämmung = "be quiet! BGZ14 NoiseAbsorber Universal" Eine Wasserkühlung hatte ich kurz getestet, leider war sie mir zu laut. Ich fand keine Komponenten die wesentlich leiser waren als der Originallüfter. Darum entschied ich mich für eine luftgekühlte Variante. Als ersten wurde ein Ausschnitt für die Grafikkarte geschafften, damit ist die Größe nach oben relativ offen. Die meisten Karten haben die Stromanschlüsse am Rand. In einem PC stellt das kein Problem dar, im AGA wird die Grafikkarte jedoch nach unten eingebaut. Dies führt dazu, dass die Anschlüsse später oben sind. Dort ist im Original-Deckel jedoch kaum Platz, da der Deckel selbst bei Normkarten relativ wenig Freiraum zur Grafikkarte lässt. Der Ausschnitt hat aber noch einen anderen Effekt. Die Kühlkörper der Grafikkarte können die Wärme einfach nach oben abgeben. Somit bekommt die Karte vom Frontlüfter frische Luft zu gepustet und der GPU-Lüfter saugt frische Luft aus der seitlichen Belüftung an. In beiden Fällen kann die warme Luft nach oben entweichen. Dies hat in etwa den gleichen Effekt, wie die Grafikkarte bei offenem Gehäuse zu betreiben. Damit genug frische Luft vom Frontlüfter an die Grafikkarte und das Netzteil kommt, wurden alle nicht benötigten Kabel entfernt und die benötigten mit einem glatten Schrumpfschlauch überzogen. Gedämmt wurde das gesamte Gehäuse mit einer Mischung aus Bitumen und Dämmschaumstoff. Nach der Dämmung wiegt der AGA etwas mehr als 10KG. Hierdurch wurde die Lautstärke auf ein Minimum gesengt. Der AGA ist im Leerlauf fast lautlos und selbst unter Last nur 31,7 DB. Das Netzteil liefert genug Power um die Grafikkarte mit maximaler Performance zu betreiben, ohne dabei Einfluss auf die Lautstärke zu nehmen. Es gibt dabei weniger Abwärme ab als das Original Netzteil. Gesteuert werden die Lüfter mit einer Touchscreen-Lüftersteurung von LC-Power. Diese wurde in das Gehäuse ein laminiert. Die Lüftersteurung ist Temperatur gesteuert und regelt damit die Lüfter selber. Das gesamte Gehäuse wurde außen geschliffen, Profile in die ausschnitte eingesetzt, gespachtelt und lackiert. Die Grafikkarte läuft stabil auf 1503MhZ GPU-Takt und 3637MhZ Speichertakt. Mit diesen Werten benutze ich die Karte bereits seit Wochen ohne jegliche abstürze. Ich hab die Karte zusätzlich in einer Endlosschleife über Nacht laufen lassen, auch hier ohne Probleme. Die Performance ist hervorragend, doch schaut selbst: https://www.dropbox.com/s/t40gnw62l3haav3/Benchmark.jpg?dl=0 Benchmark Video https://www.dropbox.com/s/8y9dxamf2xw1mg6/001.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/rb26gidgvvz0vcf/002.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/rwm2s0vom7e85m0/003.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/awv480176s4ywc2/004.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/thkulngke7o4tcw/005.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/ws2bsiuyemxt3e6/006.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/ifaazoh4919byjg/007.jpg?dl=0 https://www.dropbox.com/s/k7t30ii482yex0e/008.jpg?dl=0 Wie immer freue ich mich über einen Daumen auf meiner Facebook Seite. https://www.facebook.com/systemhaus.saarland/
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.