Jump to content

Romuluz

Members
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Romuluz

  • Birthday 12/21/1970

Profile Information

  • Gender
    nicht angegeben
  • Wohnort
    Zuhause
  • Beruf
    Ja
  • Interests
    Computer, Zocken
  • Eigenbau PC
    Ja

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    All Powerful M17X R3
    Alienware 13 R3
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Recent Profile Visitors

406 profile views
  1. @Jörg: Super Tipp, danke! @NOMAAM: Deine Aussgage ist für sich genommen richtig, passt aber hier nicht zum Kontext. Unabhängig vom Benutzerverhalten bezog sich mein letzter Kommentar auf den Dell Supportthread, das HP Video, meine eigenen festgehaltenen Ergebnisse und die Tatsache das ich die INTEL HD aus technischen Gründen nicht im BIOS deaktivieren kann. Meiner Meinung nach sind 15 bis 20% Leistungseinbuße keine Kleinigkeit.
  2. Morgen, gestern nacht habe ich die Lösung für die falsche Darstellung gefunden: Die Scalierungseinstellungen des jeweiligen Programms muss auf "Anwendung" stehen, dann klappts auch mit hohen Einstellungen. Trifft halt in der Hauptsache für ältere Programme zu (DX7-9). Der Helligkeitsregler funktioniert. Insofern ist da wohl alles "richtig" mit meiner Installation. Das manche Programme nicht mit Optimus umgehen können wird wahrscheinlich der Grund für einige der anderen Fehler z.B. beim Setup von Pinball Arcade oder Fallout 4 sein. Im DX11 Modus greift das Programm auch anscheinend auf die NVIDIA zu, zumindest wenn ich dem kleinen NVIDIA Aktivitätscenter glauben darf. Warum du glaubst das "Pinball" keine NVIDIA benötigt erschliesst sich mir hier allerdings nicht. Zum Vergleich mit oben siehe Screenshot: 40 FPS zu 180 bzw. 210. (G)RAM ist hier nicht alleine entscheident. Aber das ist ein anderes Thema Im Grunde ist mein Problem damit (augenscheinlich) gelöst, Skalierung funktioniert, Programme nutzen die richtige Grafikkarte auch wenn im Setup was anderes steht. Was bleibt ist die Frage nach einem FPS Monitor Tool das mir die als Overlay zb. auch die genutze Grafikkarte anzeigt, da ich das doch jetzt zunächst mal im Auge behalten möchte. Mit MSI Afterburner hatte ich meine Probleme in der Vergangenheit. Auch weiss ich nicht ob es mit der Intel HD kompatibel ist. Fraps gibt zuwenig Informationen an. Hat jemand einen Vorschlag? Was derzeit offen bleibt ist die Frage warum bei einem auf Hochleistung ausgelegten Gaming Notebook die technische Architektur so gewählt wird das die Leistung durch schwächere Komponenten ausgebremst wird. Aber das wissen wohl nur die DELL Technikgötter selbst.
  3. @CMMAP Die Originaltreiber der Hersteller hatte ich schon installiert. Das war das erste was ich gemacht habe (vgl. oben). Das hatte ich nicht klar beschrieben. TPM ist deaktiviert weil ich keine verschlüsselten Platten brauche/will. Windows neigt dazu bei Feature Updates alles mal eben auf Default zu setzen und verschlüsselt dann halt einfach ohne zu Fragen. TPM ist hier aber auch nicht das Thema. Wenn es das wäre dann wäre es ein schwerer Designfehler. Ich frage jetzt mal zurück, hast du ebenfalls den OLED Monitor? Was sagt dxdiag was deine erste GraKa ist? Wie aus dem Link zum Dell Support hervor geht ist die Intel HD wohl primär verdrahtet zum internen Monitor. Die Aussage im HP Video ist richtig, die Intel HD als "erste" Grafikkarte scheint die Leistung zu bremsen. Lasse ich die Programme über einen externen Monitor laufen steigt die Framerate, abweichung ca. 30-40 Frames mehr auf dem externen Monitor (siehe Screenshots).
  4. @CMMAP Beim ePSA Boottest werden keine Fehler gemeldet. Grafiktreiber neu installieren war das erste was ich versucht habe, System neu installieren das nächste. @Jörg Womit deine Frage nach einer Neuinstallation auch schon behandelt wäre. Treiber bei der Neuinstallation habe ich von der passenden Dell Support Page genommen. Zum Thema BIOS: Es laufen die Default Werte. Lediglich TPM wurde deaktiviert. Wenn ich die Taste für das Umschalten der Graka drücke, dann erzählt mir das OSD: "Not supported with OLED LCD Panel" Google hat mir auch noch das hier rausgesucht: Dell Support Scheint als hätte ich mal wieder ins Klo gegriffen... Das hier ist auch noch interessant: Das Video geht auf Probleme mit Intel und NVIDIA Grakas ein. Lösung hier ist das vollständige abschalten der Intel HD im BIOS. Aber das ist leider anscheinend beim AW 13 R3 nicht möglich. How To Completely Disable Intel HD Onboard CPU Graphics - HP Laptop
  5. Hallo zusammen, vorne weg Entschuldigung für den etwas bescheuerten Threadtitel, ich weiß nicht wie man das in wenigen Worten genauer beschreiben kann. Auch bin ich mir nicht sicher ob es sich hier wirklich um ein Hardwareproblem handelt oder ein Softwareproblem, kann beides sein. Also: Ich hab es für eine gute Idee gehalten mir ein AW 13 R3 zu kaufen, weil ich ein kleines Notebook mit viel Leistung zum gamen haben wollte. Soviel zur Theorie... Konfig: Intel i7-7700HQ/Intel HD Graphics 630 16GB RAM GTX1060, 6GB RAm Monitor WQHD OLED Touchscreen Mein Problem ist, das die Intel HD Grafikkarte anscheinend das gesamte System stört. Beispiele hierfür: -Programm Future Pinball kann nur in 1360x768 gestartet werden, bei höherer Auflösung sieht man nur noch ein Viertel des Bildes (oben Links) auf den ganzen Bildschirm skaliert. -Programm Pinball Arcade erkennt in den Settings nur die HD 630 -Fallout 4 konfiguriert sich selbst beim erstmaligen Starten nach Installation mit "niedrigen Einstellungen" weil es die Intel statt der GTX erkennt. und noch ein paar andere Programme die ähnlich reagieren. Bei Fallout kann ich die Einstellungen von Hand auf hoch ändern, er spielt es dann anscheinend auch auf der GTX ab (hoffe ich) IN GPU-Z wird nur die Intel HD angezeigt. Dies ist auch so, wenn ich die Intel HD im Gerätemanager ausschalte. Ich habe dann noch folgendes eingestellt: Globale Einstellungen/Bevorzugter Grafikprozessor -> NVIDIA Hochleistungsprozessor Weder das, noch das abschalten der Intel HD ändert was. Auch der Start eines Programmes mit Rechtsklick, Mit Grafikprozessor ausführen, -> NVIDIA... ändert nichts am verhalten. Folgende Änderungen ergeben sich, wenn ich die Intel HD ausschalte: -Programm Pinball Arcade zeigt bei den Settings nun "Microsoft Basic Display Driver DISPLAY9 (Primär)" an. Die GTX kann nicht ausgewählt werden. -Das System hängt nun dauerhaft auf 2560x1440 fest und kann nicht geändert werden. Und noch eines: Im BIOS habe ich keine Einstellungen gefunden die es mir ermöglicht die Intel HD abzuschalten oder die GTX als "führende" Graka einzustellen. Sind das bekannte Probleme? Gibt es einen Workaroud? Ach, eines noch... Sofern die Intel HD aktiviert ist kann ich in den NVIDIA Einstellungen nur die 3D Einstellungen sehen, Bildeinstellungen, 3D Einstellungen, Surround etc. Alles andere das man von NVIDIA kennt gibt es nicht. Also die Sachen unter Anzeige, etc... Wenn ich die Intel HD ausschalte, dann gibt es gar keine Einstellungen mehr. Alles leer. Gruß Romi
  6. Nachtrag: Anscheinend war das alte Netzteil schon eine ganze Weile nicht in Ordnung. Ich spiele (immer noch) Fallout 4 mit etlichen graphischen und sonstigen Mods. Seit ich das Notebook habe habe ich es nie über 45FPS beim spielen geschafft. Egal was ich an Einstellungen mitgegeben habe. Und nun? 60 FPS stabil. Das alte Netzteil hab ich grade gecheckt. 240W. Die hats aber anscheinend nicht geliefert
  7. Hallo zusammen. Ich habe da ein kleines Problem. In meinem AW M17xR3 werkelt statt einer GTX580M eine GTX780M. Ich habe mir seinerzeit hier alles angelesen. BIOS geflasht, etc. Alles Wunderbar. Das war unter Windows 7. Dann habe ich nach der gleichen Installationsmethode Windows 10Pro installiert. Lief auch alles, Bild Ton, alles super. Bis zu dem Tag als Windows meinte nicht nur ein paar Updates sondern gleich ein neues Release überschütten zu müssen (WindowsConsumerSklavenZwangsUpdate). Da hatter natürlich einfach so mal neu installiert, ohne zu Berücksichtigen das ja aufgrund der angepassten Treiber und der kleinen Problemchen mit dem Sound eine Spezialbehandlung notwendig ist. Das Ergebnis war dann nach dem Releaseupdate ein hübsch einfarbiger Bildschirm, meist Rosa. Ich hab dann erstmal Windows 10 zurückabgewickelt auf Win7. So läuft es auch jetzt noch. Da nun aber im Januar 2020 der extended Support für Win7 endet und es danach keine Sicherheitsupdates mehr geben wird weiss ich nicht weiter. Windows 7 kann ich nicht drauf lassen und Windows 10 wird immer wieder neue "Release" bekommen. Und nu? Ich überlege ob ich die 1809 als LTSC installieren soll. Dann gäbe es zumindest keine neuen Releases mehr auf der Maschine die die Installation versauen. Oder ihr kennt andere Alternativen? Gruß Rom
  8. @M18x-Oldie Danke für das Angebot. Ist nicht mehr notwendig. Vor 20 Minuten kam der Postbote mit dem Ersatznetzteil (Händler bei Ebay). Angeschlossen und jetzt läd er wieder. Ergo altes Netzteil im Ar... (da gehört es ja auch nicht hin). Und nun schau ich dem Akku beim Laden zu Gruß Rom
  9. Falls es einen Kölner (oder nähere Umgebung) gibt der mir hierbei helfen könnte gibt bitte melden. Das würde dann auf einen Kurzbesuch von mir (samt Notebook) hinauslaufen zum kurzen Testen. Ein Getränk der Wahl würde ich als Aufwandsentschädigung anbieten.
  10. Hallo zusammen. Vorneweg: Das hier AKKU FAQ habe ich schon dreimal versucht. Es funktioniert leider nicht. Beim booten kommt die angehängte Meldung und der Akku läd nicht mehr. Wenn ich FN+F2 drücke sagt er "Akku enabled" und ist blau. Akku kaputt? Netzteil kaputt? Ist sehr ärgerlich da ich es jetzt eigentlich verkaufen wollte. Gruß Rom
  11. Alles OK! Ich habe einen älteren Nvidia Treiber installiert und das Problem ist behoben, scheint ein Problem mit dem aktuellen Treiber (und der Gerätekombination) zu sein. ggf. probiere ich, wenn eine neue Version vom Treiber rauskommt diesen dann nochmal! Also... kann zu Gruß Rom
  12. Hallo zusammen, ich habe gestern meine GTX 780m bekommen und in mein M17x R3 eingebaut. Ich hab den Einbau so gut es ging nach "Vorschrift" gemacht, d.h. Treiber der 580m deinstalliert, Rechner neu gestartet, im BIOS die Soundkarte deaktiviert, Karte gewechselt, Rechner neu gestartet, vorher vorbereiteten Treiber installiert, neu gestartet, im BIOS Sound aktiviert, neu gestartet und lief. Alles bestens soweit, bis auf die Tatsache, das jetzt bei jedem Neustart von Windows 7 die Grafik auf 640x480 runter gesetzt wird. Die kann ich dann wieder auf normale Werte setzen und alles läuft bis zum nächsten Systemstart... Es spielt auch keine Rolle ob ich die Auflösung mit der Windows Einstellung oder mit der NVIDIA Einstellung ändere, das Ergebnis bleibt immer gleich... Einen Hardwaredefekt schliesse ich aus. Ich habe dann gestern Abend zum testen dann noch Windows 10 als Update drüber laufen lassen. Da musste ich den Grafiktreiber nochmal neu installieren, das habe ich ohne Ausbau und BIOS, etc. gemacht. Da lief das NB dann problemlos mit (naja, bis auf Win10 halt, das mag ich nicht so) heute hab ich das Update dann wieder "rückabgewickelt", also zurück zu Windows 7, Fehler wieder da. Treiber nochmal installiert, keine Änderung Von den möglichen Fehlern die beim Umbau der GraKA beschrieben worden sind ist der hier wohl definitiv neu... oder?! Und nu??? Gruß Rom
  13. Ich nochmal also das mit den 120hz kann man meiner Meinung so nicht stehen lassen. Ich hatte ja oben schon geschrieben das ich nenn 42" Zöller als Monitor nutze. Das ist n passiver 3D also Polfilter und der hat nur 60Hz. An Software zum 3D Spielen nutze ich Tridef. Das ist jetzt natürlich eine Sache der jeweiligen Person, aber ich bin mit diesem 3D sehr zufrieden. Nun ist das Nvidia/Shutter System ein komplett anderes. Hier wird man definitiv nicht um die 120Hz beim spielen rumkommen (nicht ohne Brecheimer neben dem Schreibtisch vermute ich). Mithin einer der Gründe warum ich mich für Pol statt Shutter entschieden habe beim Kauf. Anyway... Ich hab mir jetzt eine GTX 780m aus einem Alienware M17x R5/Alienware 17 gekauft. Dann geht eben 3D nicht. Schade, aber nicht zu ändern. Nun hoffe ich das der Einbau keine all zu üble Prozedur wird. Die verschiedenen Threads dazu, mit Soundkarte ausschalten und so hab ich mir schon gebookmarkt Und falls das nicht hilft komm ich wieder fragen. Danke Rom
  14. *Seufz* OK, eine Herstellerbegrenzung also. Das ist sehr schade. Nun gut. Wohl nicht zu ändern. Danke für die Info
  15. @Angus Ich habe die besagte Datei hier jetzt mal hochgeladen (ich hoffe das verstößt nicht gegen die guten Sitten). Hab sie kurz vor Upload auf Viren geprüft (SEP 12.1.6.MP6) Ich möchte hier auch nicht als "unbelehrbarer Klugscheisser" in die Analen des Boards eingegen. Ich würde nur gerne auch mal eine technische Begründung hören, warum das nicht gehen soll. Zum Beispiel: "alle Graphikkarten größer als GTX 580m unterstützen 3D nicht mehr" (Ist Unsinn..) Ich seh das so: Der 120Hz Bildschirm ist vorhanden (nicht das man den bräuchte, aber NVIDIA will/wollte es so) Der Sendeteil des 3D Vision-Sets ist auch da, verbaut im Gehäuse. Die Brille ist da. Und grundsätzlich kann jede GTX 780m 3D. Also was fehlt denn nun? Wo ist der entscheidende Knackpunkt warum es nicht geht? Was entgeht mir? Gruß Rom M17xR3_780M_3D.zip
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.