Jump to content

M18x-Oldie

Members
  • Content Count

    434
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    24

M18x-Oldie last won the day on May 22

M18x-Oldie had the most liked content!

Community Reputation

132 Excellent

1 Follower

Profile Information

  • Gender
    Männlich
  • Wohnort
    NRW
  • Komplett PC (nicht Alienware)
    Sonstiger
  • Eigenbau PC
    R7 2700, RTX 2060, 16 GB DDR4, 1 TB 850 Evo
    Nu in Rente: MSI P35, Q9550, GTX 770, 8 GB, 256 GB SSD

Alienware Ausrüstung

  • Notebook
    All Powerful M18X R1
    All Powerful M17X R4
  • Desktop
    Nicht im Besitz

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Pads am besten direkt neu, ich nehme immer die von Arctic, die sind gut und günstig, (0,5, 1 und 1,5mm). Bei Paste gehn die Meinungen wohl etwas auseinander, ich kann Dir in jedem Falle die Grizzly Kryonaut empfehlen, da hab ich gute Erfahrungen mit gemacht, Gelid GC Extreme soll wohl auch ziemlich gut sein, genau wie IC Diamond (die hab ich auch selbst schon im Einsatz gehabt).
  2. Das war auch eher nur n mini Guide gewesen. Die Heatsink muß nicht unbedingt upgegradet werden, wenn es die mit 3 Pipes ist. Ja, es gibt da wohl eine Vollkupfer mit 5 Pipes in der Bucht, welche einige verbaut haben. Die Erfahrungen sind gemischter Natur, einige sprachen von Besserung, andere von keinem Unterschied. Ich würde eher schauen, daß ich die Lüfter upgrade und ne gute Paste verwende. Meines Wissens nach sind die Lüfter des m17x r4 um einiges stärker (setzen mehr Luft um), als die mickrigen des aw17, und diese sollten eigtl. auch 1:1 passen. Es gibt mittlerweile einige Nachbauen der 1070 in diesem Standard MXM Formfaktor. Ich pers. würde aber immer eine Karte von MSI, aufgrund der Qualität vorziehen, daher tendiert mein persönlicher Rat eher zur 1060 MSI. Für die 1070 v. MSI muß wohl leider auch das Gehäuse angepasst werden. Ps: wenn Du den Weg des Upgrades gehen möchtest, lies Dich auch zum Thema Treibermodding ein.
  3. Ich selbst hab die 1060/1070er Karten leider nie mit den 60 Hz Displays unter Optimus getestet, obwohl ich die Möglichkeit hatte... Die von Dir verlinkte 1070 aus der Bucht ist, so wie es aussieht, eine von Eurocom, eine der ersten Nachbauten der 1070. Diese waren seinerzeit leider von eher schlechterer Qualität, darum wurde bei diesen auch das vBIOS von den regulären 115-120w auf 90w heruntergeschraubt, um zu vermeiden daß einige Bauteile hochgehen. Auch finde ich pers. den Preis zu hoch angesetzt. Für diese Karte müßte auch der obere Teil der Heatsink glattgedremelt werden, sonst wird sie nicht passen. (Einen kleinen mini Guide zu meinem Upgrade mit der 1060 hatte ich seinerzeit auch irgendwo hier gepostet).
  4. Was für ein Display hast Du im r1? 60 Hz oder 120 Hz 3D? Die 1060/1070 laufen, soweit ich weiß, nur mit dem 120 Hz problemlos. (Mit dem 60 Hz mag es evtl. unter Optimus funktionieren). Achtung: Clevo 1060/1070 passen definitiv nicht, da sie komplett anders geformt sind und (!) sie auch eine separate Stromzufuhr benötigen. Hier hatte Clevo den MXM Formfaktor bereits aufgeweicht und verändert (das Ganze fing mit der mobile 980- (ohne m) Karte von ihnen an). Auch ist die mobile 1060 idR. schneller unterwegs als die 980m. Die mobile 1060 ist ca. auf dem Niveau der 980 Desktop. Die 980m liegt von der Performance her ca. auf oder leicht über dem Niveau der 970 Desktop, liegt daran daß sie so gesehn keine "vollwertige" 980 Desktop ist. Erst ab Pascal gab es so gut wie keine oder sehr geringe Performanceunterschiede zw. den mobilen und Desktop GPUs (lassen wir den MaxQ-Schrott mal außen vor). Davor waren die mobilen Karten ihren Desktop-Namensvettern in der Performance immer um 15-25% unterlegen, auch wenn der Name etwas anderes suggerierte. Prinzipiell sind die mobilen 1060/1070 von MSI allen anderen (Zotac, GeCube usw.) qualitativ haushoch überlegen, brauchen aber leider hardwareseitige Modifikationen um in unsere Geräte eingebaut werden zu können. Ich selbst hab ne 1060 v. MSI in meinem M17x r4 und bin super zufrieden.
  5. Cool Stuff, bin zwar in letzter Zeit mehr an meinem Desktop als am m17x, aber des klingt echt interessant.
  6. CPU = 4710HQ, das deutet so in Richtung R2 hin. Frage ist auch: warum lässt der TE das Game in diesem Bereich (1280x720), welcher schon schwer CPU-lastig (CPU-Limit) ist, laufen? @Skillor11 wie lange hast Du das Gerät schon und wann ist dieses "Problem" erstmalig aufgetreten? Möglich wäre auch ne evtle. Überhitzung aufgrund schlechter thermischer Gegebenheiten (Wärmeleitpaste, verstopfte Lüfter...).
  7. Zum Testen der Funktion sollten die Karten von MSI, eigtl. ohne Notwendigkeit zum vBIOS Flash, laufen. Bis zur 880m beim 60 Hz-Modell, bis zur 1070 beim 120 Hz-Modell. Vorausgesetzt es ist das originale vBIOS drauf und es wurde nix umgeflasht. Ausgenommen die gSync Modelle, der 970/980m und einige Sonderserien (mx Modelle, 670mx usw.) wo ichs auch nicht mit Bestimmtheit sagen kann. Flash am besten immer per DOS durchführen, bzw. vorher unbedingt aktive AV-Software deaktivieren, einige erkennen dies als unerlaubte Manipulation und blocken diesen entsprechend.
  8. Yes, GF Experience am besten, grad bei älteren GPU-Laptop-Kombis, außen vor lassen. I.d.R. reicht der Treiber + PhysX aus (+ HD-Audio, wenn Du nen externen Bildschirm/TV dran hast). DDU ist sehr praktisch, Einsatz empfiehlt sich bei jeder Treiberneuinstallation! Hast Du auch mal nen ePSA-Test laufen lassen?
  9. Genau so müßte es sein. Ich hab das letzte Mal zwar vor ca. 1-1,5 darin rumgewühlt, aber das sollte alles einstellbar sein, soweit ichs noch im Kopf hab.
  10. Ich war in letzter Zeit nur sporadisch online gewesen. Die CPU OC Funktionen sind eigentlich auch mit dem normalen BIOS erreichbar, Multis sind frei einstellbar, sofern ein xm Prozzi installiert ist, dafür braucht es nicht unbedingt n unlocked BIOS. Setz mal ein Bild vom Deinem BIOS rein, wie es an der Stelle aussieht. Du hast irgendwo nen Fehler in deinem Vorgehen, den müssen wir finden. + auch ein Bild Deiner Startseite im BIOS.
  11. Im M17x R3 hab ichs zwar noch nicht gemacht, aber versuchs erstmal folgendermaßen: Stelle mal alles was mit "Short Duration"zu tun hat, auf "Disabled". Flex auf 10-15. Pri Plane auf 2400.
  12. Ja der m14x r2 Lüfter ist echt selten, zu kaufen gibts den derzeit auch nicht in der Bucht, weltweit kein einziges Angebot. Der hat, glaube ich, um die 10,4 cfm. Glaube die Schaufeln sind aber besser als die vom Turbo.
  13. Die 2920/2960xm erzeugen in etwa gleich viel Hitze, meine ich. Dieser Lüfter ist der sogenannte "Turbo"-Lüfter, ein Nachbau aus China. Den hab ich auch im xr4 drinne, der ist soweit ok, tut seine gute Pflicht. Der beste ist aber immer noch der aus dem m14x r2, jedoch etwas fummelig einzubauen. Die Kombi aus stärkerem Lüfter + guter Paste steuert einen sehr großen Anteil bei, die Temps niedriger zu halten, unter Einsatz von Flüssigmetall konnt ich meinen 3920xm im xr4 um ca. 12, 13° kühlen, von ca. 86 auf um die 73°, bei ca. 4,0-4,1 GHz.
  14. Schön daß es soweit geklappt hat ? Den 2920xm hab ich im m18x r1, mit Kühler und Lüfter aus dem r2, am Laufen. Mit verhältnismäßig guter WLP (IC Diamond) lieg ich bei 4 GHz um knapp 85°. Drum läuft er meist bei 3,8-3,9 und knapp 80°, das reicht mir aus.
  15. Die Intelgrafik auszuschalten wird nicht gehen, da diese bei Dir ja als Vermittler zwischen Graka und Display fungiert. Hast Du im Treiber mal den "Hochleistunsgprozessor" ausgewählt?
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.