Zum Inhalt springen

Brauche ich wirklich so viel ?


erkiii
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und hoffe ich bin hier richtig.

 

 

Also da ich Beruflich 14 Tage im Monat nicht zuhause bin sondern auf unterschiedlichen Schiffen und nur 14 Tage im Gegensatz immer zu Hause bin aber trotzdem auf das beste Gaming Erlebnis nicht verzichten möchte bin ich bereit tief in die Tasche zu greifen und in ein gutes Notebook zu investieren. Ich spiele Hauptsächlich titel wie Battlefield V, CoD MW(2019), GTA V, CS:Go, und viele Singleplayer Triple A Titel.

Nun frage ich mich ob ich als reiner Gamer wirklich das größte Modell mit der 2080 und dem i9 10900k benötige oder ob ich auch etwas sparen kann. Das Gewicht des Gerätes spielt dabei für mich keine Rolle und es wird auch nie im Akkubetrieb genutzt. Ich möchte allerdings auch in Zukunft gerüstet sein wenn z.B. ein neues Battlefield kommt und dies flüssig spielen können ich bemerke jeden kleinen Miniruckler beim spielen und werde dadurch sehr gestört. 

Habe bisher noch keine Erfahrung mit Gaming-Notebooks bisher immer nur Tower genutzt und Frage mich da ein Notebook ja niemals so gut gekühlt werden kann wie ein Tower wie hoch die Lebensdauer eines solchen Gerätes wirklich ist.

 

Edit: Wie viel unterschied macht der 3200MHz Ram zum 2933MHz aus bei einem aufpreis von 240 Euro muss es ja einiges bringen oder wie seht ihr das ?

ich freue mich auf die Antworten :)

Bearbeitet von erkiii
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist immer wie Kompromiss bereit man ist.

Da du in ein FullHD Display nehmen solltest kannst du auch mit einer RTX2070 flüssig spielen. Gleiches gilt für die CPU, ein 10700 würde hier ebenfalls reichen um aktuelle Titel sehr flüssig spielen zu können.

Viele Alienware Fans wollen aber die komplette Power. Schau doch mal in einem anderen Thread nach, dort habe ich gerade das High End Modell bestellt. Es gibt aktuell auch einen Rabatt auf eine etwas „kleinere“ Version.

zum Thema RAM bin ich der Meinung, dass mir 1-3 FPS nicht den riesen Aufpreis  wert sind.

hier der Link:

https://www.dell.com/de-de/shop/laptops/neu-alienware-area-51m/spd/alienware-area51m-r2-laptop/n00aw51mr209

Bearbeitet von pitha1337
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@erkiii:

Im Großen und Ganzen kann ich @pitha1337 zwar zustimmen, dennoch ist für mich eine Sache, die du geschrieben hast, ausschlaggebend :

vor 14 Stunden schrieb erkiii:

Ich möchte allerdings auch in Zukunft gerüstet sein wenn z.B. ein neues Battlefield kommt und dies flüssig spielen können.....

Darum würde ich dir empfehlen, dich für die stärkste Ausbaustufe des Area-51M R2 zu entscheiden, also den i9 10900K als CPU und die NVidia 2080 Super als GPU. Das ist natürlich die teuerste Lösung, aber so verlängerst du sozusagen die "Standzeit" deines Gerätes. Wenn du dich jetzt schon für günstigere Hardware-Komponenten entscheidest, ist das zwar heute aktuell ausreichend, jedoch kann das dann nächstes oder übernächstes Jahr, wenn neue Games erscheinen, schnell zu wenig sein.

vor 14 Stunden schrieb erkiii:

..aber trotzdem auf das beste Gaming Erlebnis nicht verzichten möchte bin ich bereit tief in die Tasche zu greifen und in ein gutes Notebook zu investieren.

das ist eine gute Vorraussetzung, darum solltest du auch am Rest nicht sparen. Aufgrund der Größe, die aktuelle Spiele inzwischen haben, würde ich mich für eine 2TB Einzel-SSD entscheiden. Eine RAID0-Konfiguration aus 2 SSD's halte ich für die meisten Einsatzzwecke nicht für sinnvoll, gerade in einem Gaming-Notebook eigentlich absoluter Nonsens. Ein zweites Laufwerk für Daten kannst du dir dann selber einbauen oder du rufst bei Dell an und fragst, ob sie dir neben der 1TB/2TB SSD noch eine Festplatte einbauen können. Im Konfigurator ist diese Zusammenstellung leider nicht gelistet, warum auch immer.

Wenn du wirklich fast ausschliesslich nur spielen möchtest würde ich als Display entweder das :

17,3"-Display, FHD (1920 x 1080), 144 Hz, 9 ms, 300 cd/m², 72 % Abdeckung des NTSC-Farbspektrums mit NVIDIA G-SYNC-Technologie

oder das

17,3"-Display, FHD (1.920 x 1.080), 300 Hz, 3 ms, 300 cd/m², 100 % Abdeckung des Adobe RGB-Farbspektrums + Tobii-Eye-Tracking-Technologie

nehmen. Kommt halt darauf an auf was du mehr Wert legst, ich persönlich würde das Display mit G-Sync nehmen, ist sogar das günstigste :) . Solltest du natürlich Wert auf eine sehr hohe Bildqualität und Auflösung legen, dann käme dieses in Betracht :

17,3"-Display, UHD (3.840 x 2.160), 60 Hz, 25 ms, 500 cd/m², 100 % Abdeckung des Adobe RGB-Farbspektrums + Tobii Eye-Tracking-Technologie

Allerdings unterstützt dieses Display kein G-Sync und "nur" 60Hz, was aber kein Problem ist, hier könnte man wunderbar mit V-Sync arbeiten.

Speicher würde ich 32 GB nehmen, geht auch ohne XMP.

Gruß

Jörg

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde mich wohl für das Modell mit der 2080 und dem i9 entscheiden jedoch finde ich nur die 4K und/oder die 300hz full hd variante und keine mit 144hz und gsync gibt es die momentan nicht oder bin ich schlecht im suchen 😅

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, du darfst Hertz und fps nicht gleichsetzen. 300Hz hast du in jeder Lage + sehr schnelle Reaktionszeit + 100% sRGB. Viele die ein schnelles Panel haben, möchten das auch nicht mehr beim browsing oder anderen Tätigkeiten missen. Handydisplays mit höherer Hz-Zahl erfreuen sich auch immer größerer Beliebtheit, obwohl zocken nicht unbedingt der Fokus ist. Soweit ich das gesehen habe, sind die Feedbacks über das 300Hz Panel sehr positiv. Klar, ob es gleich 300Hz sein müssen, sei mal dahin gestellt, aber zusammen mit den anderen Werten wäre das mein Display der Wahl.

  • Like 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@erkiii:

vor 3 Stunden schrieb erkiii:

jedoch finde ich nur die 4K und/oder die 300hz full hd variante und keine mit 144hz und gsync gibt es die momentan nicht oder bin ich schlecht im suchen 😅

Nein, du bist nicht schlecht im suchen, man hat das ein bisschen blöde gestaltet auf der Website. Man hat ja dort beim 51M insgesamt ich glaube 11 vorgefertigte Konfigurationen. Und jenachdem was für eine Konfiguration es ist, hat man dann die eine oder andere Komponente dort nicht zur Auswahl stehen. Ich persönlich halte von dieser neuen Methode und Art der Gerätebestellung und Konfiguration überhaupt nichts. Unabhängig davon solltest du dann tatsächlich überlegen entweder das 300Hz-Display zu nehmen oder halt das teure 4k-Display, je nachdem was dir wichtiger ist.

Gruß

Jörg

Bearbeitet von Jörg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Jörg:

@erkiii:

Nein, du bist nicht schlecht im suchen, man hat das ein bisschen blöde gestaltet auf der Website. Man hat ja dort beim 51M insgesamt ich glaube 11 vorgefertigte Konfigurationen. Und jenachdem was für eine Konfiguration es ist, hat man dann die eine oder andere Komponente dort nicht zur Auswahl stehen. Ich persönlich halte von dieser neuen Methode und Art der Gerätebestellung und Konfiguration überhaupt nichts. Unabhängig davon solltest du dann tatsächlich überlegen entweder das 300Hz-Display zu nehmen oder halt das teure 4k-Display, je nachdem was dir wichtiger ist.

Gruß

Jörg

Das Handling im Shop ist für Kunden eine Zumutung. Bei Schenker klappt es ja gut ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ed1991:

Ja, man sollte sich von diesen vorgefertigten Gerätezusammenstellungen trennen und es so wie früher machen, so dass jeder sich sein Gerät von Anfang bis Ende selber zusammenstellen kann. So wie es jetzt ist finde ich es sehr umständlich, irreführend und es können sich schnell Fehler einschleichen. Man hat sehr schnell was übersehen.

Gruß

Jörg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Jörg:

@ed1991:

Ja, man sollte sich von diesen vorgefertigten Gerätezusammenstellungen trennen und es so wie früher machen, so dass jeder sich sein Gerät von Anfang bis Ende selber zusammenstellen kann. So wie es jetzt ist finde ich es sehr umständlich, irreführend und es können sich schnell Fehler einschleichen. Man hat sehr schnell was übersehen.

Gruß

Jörg

Meistens funktioniert auch was nicht und preislich gibt's auch viele Fehler ...

Dem Chat habe ich mein Ärgernis bereits über den Onlineshop geschildert und als Rückinfo kam das es bekannt sei ^^

Leider verfolgt Dell die Strategie aber schon seit längerem soo

Bearbeitet von ed1991
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ed1991:

vor 4 Minuten schrieb ed1991:

leider verfolgt Dell die Strategie aber schon seit längerem soo

Ja leider, und ich habe so das Gefühl dass sich das auch nicht ändern wird, da es sehr wahrscheinlich für die irgendeinen konzerninternen Vorteil haben wird, den wir nicht kennen, sei es logistischer Natur oder irgend etwas anderes.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb pitha1337:

Ich würde dir das 300hz empfehlen, das hat bessere Farben und eine deutlich bessere Realtionszeit.

Wir hatten die Diskussion mit dem Farben hier schon mal. 100% sRGB und 72% NTSC decken in etwa den gleiche Farbraum ab. Trotzdem sind 300 Hz und eine schnellere Reaktionszeit ein guter Grund das Panel zu wählen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.