Zum Inhalt springen

MXM GTX560M Kühlermontage; welches Gewinde/Schraube


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich habe mir kürzlich ein m17x r3 mit 3D Panel zugelegt. Das Gerät habe ich ohne Grafikkarte bekommen, deshalb habe ich mir eine Gtx 560m zugelegt. Jetzt wollte ich gerade den Kühler (100W, 3 Heatpipes) auf die Karte montieren, allerdings passen die Schrauben nicht in das Gewinde des Kühler-Backplate-Haltedings. Das Gewinde ist zu klein bzw. die Schraube zu groß. Die Schrauben haben etwa 1,8mm Durchmesser. Die Karte stammt laut Vorbesitzer aus einem Dell-Gerät.

Meine Frage: sind die Gewinde metrisch oder zöllisch? Natürlich könnte ich mir auf gut Glück verschiedene Schrauben kaufen, aber vielleicht weiß ja jemand was ich genau brauche.

Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Mikro3000,

poste hier mal bitte ein Foto vom X-Bracket.

Passend zum Kühler sollte dieses X-Bracket sein.

Es wurden aber auch andere verbaut mit anderem Gewinde.

Evtl. ist dieses+Schrauben für dich passend.

 

Bearbeitet von dude08/15
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bräuchte nochmal eure Hilfe. Grafikkarte ist installiert, funktioniert soweit auch. Während dem Testen hatte ich nur ein 130W Netzteil da. Die Konsequenz war, dass die Leistung limitiert wurde (mit entsprechendem Hinweis beim booten). Jetzt habe ich ein 180W Netzteil, die Meldung kommt auch nicht mehr, die Leistung ist aber immernoch gedrosselt. Die Cpu bei etwa 800Mhz und die Grafikkarte bei etwa 220Mhz.

Liegt es daran dass ich keinen Akku verbaut habe? (Hätte ich einen da, hätte ich das schon getestet)

Bios reset hat auch nicht geholfen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Feld gibt es bei mir nicht bzw. ich habe es nicht gefunden. Eigentlich sollte das ja unter Main stehen, hab aber nichts gefunden. Den Rest habe ich auch mal durchgeguckt, aber nichts gefunden. Es ist schon das A12er Bios installiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, gibt's beim R3 dann wohl so nicht.

Evtl. hilft es den NT-Stecker am Lappi raus und wieder reinzustecken, ab und zu wird vllt. das NT nicht richtig vom BIOS erkannt.

Ist das denn ein orig. NT von Dell mit Mittel-PIN im Stecker?

Bearbeitet von dude08/15
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am fehlenden Akku kann es nicht liegen, ich betreibe meine m17x r3, r4, m18x r1 immer ohne, und Leistungseinbußen hatte es da noch nie gegeben.

180W sollten theoretisch ausreichend sein, 75 für die Graka, ca. 50 für die CPU (je nach verbautem Modell auch etwas weniger) + ca. 10 für den Rest, ergeben ungefähr 135W.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mh, eventuell teste ich mal ein noch stärkeres Netzteil. Lasse gerade die Diagnostics laufen. Ansonsten probiere ich mal eine Windows Neuinstallation und gucke ob ich das neuste Bios nochmal installieren kann.

 

Edit: Diagnostics ist ist durchgelaufen. Habe lediglich eine Fehlermeldung bekommen wegen dem fehlenden Akku:

Fail PSA V4206 Error 2000:0131. Battery is not installed

Bearbeitet von Mikro3000
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein BIOS Update ist nicht unbedingt notwendig, das A12er sollte eigtl. vollkommen ausreichend sein.

Am besten mal ein BIOS Reset durchführen, Netzteil ab, CMOS Batterie raus und dann die beiden kleinen Pins der CMOS Batterie kurzschließen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

evtl kann ich dir helfen. Ich habe ein m18xr1 mit 2x560m.

Dieser brauch dementsprechend ein 330 Watt Netzteil. Wenn er dies nicht hat, sprich 240 drosselt er die Leistung. Jetzt kommt aber der entscheidende Hinweis. Auch wenn die Großen Grafikkarten deaktiviert sind und nur die interne Grafikkarte läuft drosselt er die Leistung wenn er ein zu kleines Netzteil anliegen hat. Beim m18x sind die 560 auch wirklich deaktivieret mittels MUX-Switch. Ich gehe daher davon aus das dein Notebook ein Netzteil von mindestens 240 Watt benötigt.

Mit besten Grüßen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich das schon lange nicht mehr gemacht habe, kann ich dir das ehrlich gesagt gar nicht sagen. Ich glaube aber nein, da das System auch mit 240 Watt ausgeliefert wurde wenn nur eine Grafikkarte verbaut war. Ich habe auch nochmal bei Notebookcheck geschaut, dort ist es zwar eine 460m, aber auch diese Konfiguration wurde mit 240 Watt Netzteil ausgeliefert. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das 240W Netzeil ist da und es läuft alles wieder! Danke für den wertvollen Hinweis @DerSchlachter95. Das ist ja wohl ein schlechter Scherz seitens Dell.

Merke beim m17x r3

130W Netzteil = gedrosselt und Hinweis

180W Netzteil = gedrosselt ohne Hinweis 🙄

240W Netzeil = läuft

Bearbeitet von Mikro3000
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.