Zum Inhalt springen

M18x-Oldie

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    488
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    31

Alle erstellten Inhalte von M18x-Oldie

  1. Ich mach dann mal hier weiter, lohnt sich ja jetzt nicht mehr hierfür ein neues Thema aufzumachen. @Sk0b0ld evtl. kannst Du meinen Part, bei Bedarf, in ein neues Thema überführen? Hab mir jetzt ein refurbished TD500 Mesh für 65€ geschossen, das sollte für mich ausreichen, brauch kein brandneues, da die Kiste eh links von mir auf dem Boden stehen wird. Die 3 originalen Frontlüfter bleiben erstmal so drin, oben (2x 140er) und hinten (1x120er) kommen dann Bionix rein, um die Luft aus dem Gehäuse zu befördern. Bei den Bionix gibt es wohl eine F- und eine P-Reihe, wobei die P wohl die bessere Wahl sind, nehm ich mal an, da sie auf statischen Druck ausgelegt sind?
  2. Ja genau, ohne Treibermod wird nix gehn. Die 780m in meinem R1 werden beim Gaming ca. 66-69° warm, haben eigtl. selten mehr als 70° gesehen, meist sind es so 67, 68°.
  3. Selbst habe ich die 880m nie besessen, aber sie ist in den Kreisen der Modder und Aufrüster verschrien, als ziemlicher Hitzkopf, welcher dadurch auch oft frühzeitig das zeitliche gesegnet hatte. Im Grunde genommen ist es eine ziemlich hochgezüchtete 780m, wodurch sich auch Temperatur- und Stabilitätsprobleme ergaben. Aus diesen Gründen wird von der 880m abgeraten.
  4. Bis auf den obligatorischen Treibermod sind 780m/880m quasi Plug and Play. Wobei die 780m der 880m vorzuziehen ist.
  5. M17x 0399 müßte demnach ein r1 sein. Leider hab ich persönlich mit diesen Geräten keine Erfahrungen, auch nicht mit Core 2 und Win 10.
  6. Hab jetzt mal schnell geschaut, das Pure Base 500DX gibts bei alternate derzeit für 70€, da kann man doch nicht viel falsch machen, oder? Das TD 500 Mesh gibts für 100€, schwanke daher noch zwischen den beiden 😅
  7. Danke, die schau ich mir heut Abend direkt mal an.
  8. Danke. Ja die Preise der Noctua sind echt happig. Kannst Du evtl. einige Gehäuse in der Preisklasse 80-100€ empfehlen?
  9. @Jörg stimme Dir da schon zu, es ist nicht ganz ohne und man kann dabei auch viel kaputt machen. Jedoch ist es auch immer ein Erfolgserlebnis wenn es dann klappt und es verlängert auch die Einsatzdauer des Gerätes um ein paar Jährchen. Dadurch daß ich meinem m17x r4 ne 1060 verpasst hatte, konnte ich ihn locker 2 Jahre länger nutzen als geplant. Ich hätte ihn immer noch als Hauptgerät im Einsatz, hätt ich nicht vor ca. 1,5 Jahren meinen Desktop komplett aktualisiert und aufgerüstet.
  10. Klaro, mit Rauch bzw. Nebel, danke! Ich werde es dann mal mit Räucherstäbchen angehen. Mein Gehäuse ist so ziemlich das gleiche wie das der Jungs von PCGH. Ein Plexiglasgehäuse von 2006. Habe einen Lüfter vorne, zwei a.d. linken Seite in Höhe der PCIe Slots, einen oben und einen hinten auf halber Höhe des Gehäuses, alle jeweils 80mm. Vorne und oben pustet es rein und links und hinten raus. Lüfter sind 5x der Arctic Fan Pro TC, auch uralt, aber sie tun es soweit noch einwandfrei. Mein Problem ist, daß meine 3070 mit einem leichten uV von 975 mV immer noch um die 77-80° hat wenn es ziemlich anspruchsvoll wird. Da hab ich mir gedacht, ich checke mal den Airflow und ersetze die Lüfter auch mal durch aktuelle Modelle. Welche könnte man da nehmen? Oder würde es da eher Sinn machen, direkt ein neues Gehäuse anzuschaffen?
  11. Wo wir gerade bei Lüftern usw. sind, gibt es eigentlich eine Möglichkeit den Airflow im Gehäuse sichtbar zu machen?
  12. Beim R2 laufen single 980m, 1060 und 1070, wohl nur unter Optimus, und dies einzustellen ist nur mit einem unlocked BIOS möglich. Für die 1060 und 1070 muß der Kühlkörper auch an 1, 2 Stellen bearbeitet werden, es muß Material abgetragen werden, sonst passt dieser nicht auf die Karten. 980m SLI läuft nur unter PEG, mit dem normalen BIOS. Alle diese Karten POSTen nur unter UEFI, unter Legacy wirds nur 8 Beeps und n langes Gesicht geben. 1080 läuft gar nicht: passt weder in den MXM-Slot noch an den Kühlkörper und benötigt um einiges mehr Leistung als der Slot liefern kann.
  13. Evtl. ist da ein nicht passendes vBios drauf, oder die Karte ist defekt, welchen Code zeigt Windows genau an?
  14. Eine 7970m lief bei mir definitiv problemlos, und war unter Win 7 plug and play gewesen. Wie es sich mit Win 10 verhält, kann ich aber nicht genau sagen, nie getestet. Zu den Quadros Ms kann ich leider nichts sagen, ich hatte mal gelesen, daß diese wohl unter Optimus laufen sollten, kann dies aber nicht bestätigen.
  15. Ja, diese blöde Betrügermasche nervt total, total 🤒 Gibt aber leider Gottes immer noch Leute, die darauf hereinfallen...
  16. J2CY8 passt zum WUXGA RGB LED Panel, von daher würd ich sagen s.o. in meinem Post. Ein "Umstieg" auf UEFI ist bei dem Gerät soweit ich weiß, auch nicht möglich, das ging erst ab r4 / m18x R2.
  17. Nicht ganz, das RGBLED schränkt da die Möglichkeiten leider ein soweit ich weiß, da ist bei 8970m/r9 m290x bzw. der 680m Schluß. Es verträgt sich nicht mit Maxwell und neuer.
  18. Unversicherten Versand würde ich pers. gar nicht erst als Option anbieten.
  19. Ne, ganz so teuer wird es nicht, aber knifflig, sollte ~30€ kosten, EEPROM-Schreiber und evtl. ein neuer Chip + einlöten. @rvk hatte mir seinerzeit bei meinem BIOS-Problem geholfen, ich weiß aber nicht, ob er zur Zeit hier aktiv ist. @MrUniverse kann Dir da bestimmt auch helfen.
  20. Wenn das Alien FX, die Farbauswahl, zerschossen ist, kann man es meist dennoch retten, per Hardware-Flash eines Dumps von jmd. anderem.
  21. CMOS-Batterie entnehmen und die Pins überbrücken, ist auch ne Möglichkeit, die mir noch einfiele. Was genau ist denn Dein Problem?
  22. Hast Du einen EEPROM Schreiber? Falls nicht, können @MrUniverse oder ich mal versuchen ein vBios direkt draufzuschreiben, wenn Du magst? Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, daß die Karte leicht einen weg haben könnte.
  23. Ja, hab auch einen mit dem 120 Hz Display, dieses ist idR auch äußerst kompatibel zu den nVidia Karten, von daher denke ich nicht, daß es für Probleme verantwortlich ist. Das Anschließen eines externen Monitors nur an die iGPU geht beim 120 Hz nicht, da soweit ich weiß, alle Displayanschlüsse ausschließlich am MXM-Port dranhängen.
  24. Irgendwo hast Du da einen Fehler drin, die 780m lässt sich unter DOS eigentlich ziemlich easy flashen, schon etliche Male gemacht. Von welchem Hersteller ist die Karte eigentlich?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.