Zum Inhalt springen

TactX Headset Suche ein gutes Headset


Majorcarter
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich persönlich finde das TactX Schrott, der Sound kann absolut nicht überzeugen! Investiere lieber ein paar Euro mehr, dafür hast du dann sehr lange Ruhe!

Meine Empfehlung sind:

- Sennheiser Game Zero oder

- Sennheiser Game One

- Beyerdynamics MMX300

Beste Grüße

SteffRoe

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach ist das TactX kein gutes Headset, der Klang ist sehr mager und blechern und die Verarbeitung schreit nach billigem Plastik.

Ich habe ein Beyerdynamics MMX300 und bin damit sehr zufrieden. Vermutlich ist auch eines der oben genannten Sennheiser ein guts Headset, selbst habe ich aber noch keins auf gehabt. Die Sennheiser haben auch noch einen Mute Funktion für das Mic und Lautstärkereglung, was dem Beyerdynamic fehlt.

tl;dr: was @SteffRoe geschrieben hat ^^

Bearbeitet von einsteinchen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab letztes Jahr den Sennheiser Game One geschenkt bekommen. Das ist die offene Variante, weil ich mich wg Family bewusst nicht abschotten will. Finde es sehr komfortabel, leicht und den Klang super. Dass ich zum Muten lediglich das Mikrofon nach oben klappen muss, find ich auch klasse :)

Bearbeitet von Blue
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Perfektes Timing :D suche nämlich auch Momentan ein neues Headset oder Kopfhörer + Extra Mikro

Hab mich auch mal bei Beyerdynamic umgeschaut und finde diese sehr interessant, meine Frage wäre nur: Lohnt sich ein "Beyerdynamic costum one pro plus" mit der Onboard Soundkarte?

Hab nen Alienware 17 (mid 2013)

Hab mal gehört das man zwar einen besseren Klang hat als mit so manchen Gaming Headset's, aber mit einer Soundkarte würde man es auch wirklich genießen können..? Jemand Erfahrungen/Wissen darüber?

Wenn dem so wäre, lohnt sich eine Externe Sound Karte via USB Anschluss? (Keine für 10€, sondern eher eine für 50-75€)

 

 

Bearbeitet von Pendrogami
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei externen Soundkarte habe ich immer das Problem, dass die wirklich guten DACs nie ein Mikrofon Eingang haben. Dann muss man für das Mik Kabel extra noch eine Verlängerung suchen um sie ans Notebook/PC anzuschließen. Deshalb hab ich mir davon noch keinen zugelegt.

Manche Leute behaupten, dass es sich lohnt. Andere hören den Unterschied nicht. @Pendrogami was bei dir zutrifft weiß ich nicht. Ich würde mir einfach den Kopfhörer/ das Headset kaufen und danach dann auf eine externe Soundkarte zurückgreifen wenn du meinst, dass es besser klingen könnte. Der CUSTOM ONE PRO PLUS soll ein guter Kopfhörer sein, dafür gibt es auch ein Mik Aufsatz.

PS: ich habe aber eine 'normale' USB Soundkarte https://www.amazon.de/gp/product/B000WL23KC Ich nutze die aber hauptsächlich um mein Headset und alles was meinem USB Hub hängt auf einmal an einen anderen Rechner anzuschließen. Der Klang ist zusätzlich leicht besser als das was bei mir im Notebook steckt.

Bearbeitet von einsteinchen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mh also bei denen wo ich gesehen hab auf Amazon für um die 50-75€ war auch immer ein Mikroeingang dran, aber ich werd mir dann wohl eher erstmal das Custom one pro plus holen und es dann erstmal ohne Soundkarte testen und eventuell dann noch eine Soundkarte bestellen, sollte es nicht deutlich besser sein, kann man diese ja immernoch zurücksenden :D
Ja ich werd mir dann auch noch solch ein Mikroaufsatz dazu nehmen, nur nicht gerade für 50€ :'D da sollte auch eins für 15€ reichen, da ich das Mikro ja eh nur für Skype/Ts benutze muss es nicht unbeding das beste sein

Danke für deine Antwort auf jedenfall :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin mit dem AW Headset vollkommen zufrieden. Klar, zum Vollpreis würde ich es nicht kaufen, bei Amazon war es mal sehr günstig. Mit meinen Bose QC25 Kopfhörern kann es natürlich nicht mithalten, aber für den Anfang reicht es. Hat jemand von euch Erfahrung mit den Razer Headsets?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand von euch Erfahrung mit den Razer Headsets?

Hatte mal das Razer Kraken Surround (weiß die korrekte Bezeichnung leider nicht mehr). Damals bei Amazon für knapp 100€ gekauft. Das Headset war Müll, schlechter Sound, Ausfälle ohne Ende, nie wieder! Kann nur davon abraten...

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Willst du eines mit oder eines ohne Kabel?

Und ich gebe meinen Vorrednern Recht. Wenn du quasi was richtig richtig gutes willst dann Gibts nur die Möglichkeit Kopfhörer (ab 300Euro) und ein Mikrofon (+80-200Euro) extra zu kaufen.

 

Ich selbst habe ein Logitech G933 und finde es bis auf die mittlerweile behobenen Kinderkrankheiten seitens der Software super! Auch Razer hat das ein oder andere Gute (Siehe diverse Tests im Internet zu Gamingheadsets)

Das Astro A50 könntest du dir auch einmal anschauen, das ist dann auch schon im höheren Preissegment und gehört zu den besten Gamingheadsets!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Logitech Headset....Hatte das G933, und ich hatte nur Probleme, selbst das dritte welches mir zugesendet wurde, hielt keinen Monat (Ich gehe pfleglich mit meiner Hardware um!). In Sachen Tastaturen immer wieder gerne, aber bei Headsets haben sie meiner Meinung nach nichts zu suchen.

 

Vorallem in dieser Preisklasse erwarte ich eig. das alles funktioniert (klar kann man mal Pech haben das etwas nicht geht, aber gleich 3x hintereinander..?) 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das getestete H5 gibt es zumindest bei Amazon direkt nicht (mehr), jetzt gibt es ein H7. Der Preis ist relativ hoch, aber immer noch günstiger als die von Sennheiser. Das von dir verlinkte scheint auch nicht schlecht zu sein.

Schwere Entscheidung... :)

Oder ich verwende meine Bose QC 25 und kaufe ein Mikro, wie hier auch schon vorgeschlagen..

Bearbeitet von 5teph
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mir für mein 17R3 zuerst ne halbwegs brauchbare Soundblaster X G5 geholt und habe das MMX300 welches ich schon 3-4 Jhre habe und dazu nur raten kann. Bis auf einen Satz Ohrpolster hat das Ding absolut keine Abnutzungserscheinungen oder sonst etwas. Wird allerdings auch pfleglich behandelt. Als besonderen Luxus, allerdings auch für den Musikgenuss an all meinen Abspielgeräten habe ich noch ein Sennheiser Momentum Wireless geholt. Das rockt beim Recht lauten Notebook dank active Noise Cancelling den ganzen Lärm der Lüfter weg. Ziemlich geil. Allerdings lässt sich dieses nicht als perfekten Headset Ersatz nutzen, weil es als Headset nur einen Telefon Krüppel Codec nutzt. Für Singelaplayer Games aber einfach geil und abgrundtief harter Bass, z.B geil für Doom, Witcher, Rainbow Six Siege oder BF4. Naja kann wirklich nur empfehlen Qualität zu kaufen. Habe 3-4 Kopfhörer gekauft und mich immer wieder gefreut als ich bessere gekauft habe. Hätte ich einmal voll zugeschlagen hätte ich am Ende gespart:)

MMX300 ist absolut spitze, es muss aber auch ne gute Soundkarte dran sein. Wenn das beides passt, geht es ab!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst nutze ein Turtle Beach PX 22, bin sehr zufrieden.

Tiefen raus, mitten per EQ bissl höher und dann passt das Optimal für CS, auch über das eingebaute Mirkrofon hat sich keiner meiner Kollegen von der Qualität beschweren können.

Nur für Musik habe ich noch keine passenden gefunden, da fast alle mir zu Basslastig sind, scheint ja voll im trend zu liegen -.-"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern das H7 Headset beim Saturn zum Amazonpreis gekauft. Hier mal meine ersten Eindrücke:

Schöner ausgewogener Klang, sehr bequem und hochwertig verarbeitet (inkl. pulsierend leuchtendem X auf den Ohrmuscheln). Das Setup war etwas komplexer (Software finden und dann alles einrichten) aber wenn alles eingestellt ist, hat man ein klasse Headset. Es gibt viele voreingestellte Profile, die man schnell ändern kann. In Rainbow Six Siege konnte ich alles hören und orten. Normale Musik  ist auch gut, zwar nicht perfekt, aber es passt. Da bleibe ich dann bei meinen richtigen Kopfhörern. Die Kopfhörer schirmen gut von der Außenwelt ab, trotz fehlender NC, da muss man sich dann erst etwas gewöhnen, weil man beim sprechen die eigene Stimme kaum noch hört. Das Mikro lässt sich sehr schnell und einfach entfernen.

Der Anschluss erfolgt per USB, man hat noch einen herkömmlichen, einfachen Klinkenanschluss für die Smartphoneanbindung. Beide mitgelieferten Kabel sind verdammt kurz. Was die sich dabei gedacht haben, verstehe ich nicht. Auch wenn ich es nicht wirklich brauche: ein Clip bei der Remotesteuerung wäre für den einen oder anderen sicherlich praktisch. Man kann dort die Lautstäre auf die Schnelle regulieren, Anrufe z.B. annehmen oder das Mikro muten.

Wer auf den virtuellen Surround verzichten möchte/kann, der sollte dann zum H5 greifen. Die Komponenten sind identisch zum H7, nur ohne Surround und mit herkömmlichen Anschluss.

Bearbeitet von 5teph
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Please note following information: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung and Community-Regeln. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen.