Jump to content
lanplz

Alienware 17 R4 Cursorverzögerung auf dem Desktop nach Rechtsklick

Empfohlene Beiträge

hallo aw community,

dies ist mein erster post auf dieser site, hoffe er ist an richtiger stelle.

geht speziell um das drücken der rechten maustaste bzw rechtsklick des trackingpads im desktopbetrieb. der zeiger friert nach drücken etwa für eine sekunde ein. so erscheint auch erst nach dieser zeit das bekannte

rechtsklickfenster. ingame ist das phänomen nicht vorhanden, sprich es gibt keine verzögerung wenn ich rechtsklicke und darauf die maus bewege. hat jemand ähnliche erfahrung gemacht?

habe die 4k uhd version mit der gtx 1080 und dem hk7820 prozessor.

danke für eure tipps!

 

bearbeitet von Rene
Thema verschoben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

hab das ähnliche Problem.

Wie sieht es bei dir auf wenn die Icons oder Fenster verschiebst? Bei mir ruckeln die teilweise unschön hinterher und wenn ich los lasse dauert es auch eine gefühlte Sekunde bis die dann an dem neuen Ort erscheinen.

Wenn ich im die Intel HD Graka deaktiviere läuft alles geschmeidig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI,

habe auch das Problem. Seit heute jedoch nu beim ersten Rechtsklick. Da ruckelt es. Daraufhin erst wieder nach kurzer Pause :-)

Sowas macht mich wahnsinnig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr 3,

ich nehme an ihr verwendet Windows 10. Wie schauen denn generell eure Windows-Installationen aus? Sind die in Ordnung? Auch wenn ihr drei ähnliche Symptome bei euch feststellt, können die Gründe dafür unterschiedlich sein. 

@Gresu

Am ‎10‎.‎12‎.‎2017 um 23:52 schrieb Gresu:

Wenn ich im die Intel HD Graka deaktiviere läuft alles geschmeidig.

Wie schaut es denn bei den anderen aus wenn ihr die Intel HD deaktiviert, sofern verhanden? Verschwindet das Problem dann auch wie bei Gresu? Falls ja, hätte man zumindest schonmal eine grobe Richtung wo man die Ursache finden kann.

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe vor ca. 2 Monat Windows 10 neu installiert, Treiber sind alle aktuell und die von Dell und Windows 10 habe vor einigen Tagen auf Rat des Telefon Supports auf Version 1709 aktualisiert.

ich kann leider nicht sagen ob das Problem vor der Neuinstallation auch war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann das Problem ebenfalls feststellen. Sobald ich auf die Rechte Maustaste klicke, stockt es für ca. 1 Sekunde!

Ich glaube vor Neuinstallation war das nicht. Ich hab das jedenfalls erst festgestellt, Nachdem ich Windows 1709 frisch installiert habe. Der Inter HD Treiber von Dell ist leider schon ein paar Tage alt, und mit dem von Intel möchte das Alienware leider nicht wirklich warm werden (Freezes). Ich vermutte aber mal da kommt das Problem her!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu diesem Thema möchte ich gern meinen Kenntnisstand mit Euch teilen.

Soweit ich weiß waren schon seit dem Creators Update Version 1703 zahlreiche Notebook-User mit einem Optimus-System von einem ähnlichen Problem (black screen/freezes) betroffen, und zwar unabhängig vom Gerätehersteller. Mit der letzten Version 1709 gab/gibt es immer noch die "Freezes", bei Rechstklick mit Maus oder Touchpad auf Desktop oder Wechseln zwischen Fenstern. Laut Microsoft kommt es aufgrund einer Codeänderung beim Wechsel zwischen der dGPU/Nvidia und der Intel Graphics jeweils zu den "freezes". Dieser Wechsel erfolgt für Sekundenbruchteile, sobald die SwitchDesktop-Funktion aktiviert wird und dabei auch die dGPU, also die Nvidia angesprochen/geweckt wird, ohne für uns erkennbaren Grund.

Hunderte von Usern beschäftigen sich in verschiedenen Threads bzw Foren schon seit Monaten mit genau diesem Problem. Währenddessen arbeiten sowohl MS als auch Intel seit längerem an einer Lösung.  (Siehe zB: https://communities.intel.com/thread/119093?start=60&tstart=0)

Momentan existieren allenfalls Workarounds, die mehr oder weniger empfehlenswert sind wie zB die Integrierte Grafikkarte zu deaktivieren oder aber NvidiaInspector mitlaufen zu lassen oder aber durch eine Batch-Datei dafür zu sorgen, dass die Nvidia im Hintergrund im niedrigsten Energiezustand aktiv bleibt, so dass für Desktopanwendungen immer noch auf die Intel zugegriffen wird.  (Siehe zB: https://github.com/jobeid/TrayPwrD3)

Einige User haben wohl etwas weniger Probleme nach Wechsel auf vorherige Version von Windows; da würde ich aber nicht auf all die zwischenzeitlich erfolgten Sicherheitsupdates verzichten wollen.

Wie stark man von diesen Freezes betroffen ist, scheint aber auch von der jeweiligen Installation abzuhängen; in meinem Fall ist es zumindest nicht sehr ausgeprägt, so dass ich auf die nächsten Patches warten kann. Wie immer plädiere ich aber ohnehin für eine Cleaninstallation von Windows 10 (ohne zusätzliche Supportprogramme von Dell) und Verzicht auf Hintergrundanwendungen wie zB OneDrive oder Live-Apps auf dem Desktop u.ä.
 

bearbeitet von Blue
Doppeltes entfernt. Kann Schriftgröße via Handy leidernicht ändern
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieso möchte er beim Rechtsklick die CPU wechseln? Das macht doch eigentlich gar keinen Sinn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mordrag

vor 1 Stunde schrieb Mordrag:

Und wieso möchte er beim Rechtsklick die CPU wechseln? Das macht doch eigentlich gar keinen Sinn!

das wird sehr wahrscheinlich tief im Inneren des Systems passieren. Das Problem ist ja laut Blue bekannt und es wird daran offensichtlich gearbeitet.

@Gresu :

vor 3 Stunden schrieb Gresu:

....Tagen auf Rat des Telefon Supports auf Version 1709 aktualisiert.

Das sind so typische Standard-Abwimmel-Ratschläge nach dem Motto "Ich habe keine Ahnung woran es liegt, update am besten erstmal alles, auch wenn es nix bringt und lass mich in Ruhe". Was generell die momentane Update-Verfahrensweise von MS bei Windows 10 betrifft, vor allen Dingen bei den sehr großen Build-Wechsel müsste man dafür eigentlich mal einen separaten Thread eröffnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mordrag

Es geht um den Wechsel zwischen den beiden Grafikkarten bei Optimus-Systemen und nicht um die CPU. Werde, um Missverständnis auszuschließen, oben den Zusatz " Graphics" hinzufügen

Übrigens kann man bei Interesse die Aktivierung der Nvidia gut verfolgen, wenn man sich unten rechts in der Taskleiste das Symbol für die dGPU-Aktivität anzeigen lässt. dafür unter Nvidia-Systemsteuerung/Desktop ein Häkchen setzen bei "GPU-Aktiv....anzeigen"; dieses Symbol dann aus dem geöffneten Systemtray in die Taskleiste (irgendwo zw. Lautsprecher, Datum, etc) ziehen, so dass man es ständig im Blick hat.

Bei Rechtsklick auf den Desktop sieht man für einen Augenblick die Nvidia als aktiv angezeigt, auch wenn die GPU eigentlich nicht gebraucht wird. In welchem Ausmaß es dann zu den Freezes kommt, hängt wie gesagt von der individuellen Systeminstallation ab; bei mir an dieser Stelle kaum bemerkbar. Dafür gibt es ab und an minimale Hänger, wenn ich bei aktiver dGPU aus einem Spiel heraus zum Desktop wechsele und zurück.

bearbeitet von Blue
Zusatz wg GPU Aktivität

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Support in der Hinsicht wurde bei mir auch eingestellt mit der Aussage:''Laut mir verfuegbarer Information sollte es sich da nicht um einen Hardware-Fehler des Computers handeln und der Zustand sollte im Allgemeinen die Nutzung des Computers nicht beeinflussen.

Leider sollte sich die Situation auch bei einem Austausch von den Komponenten des Computers nicht aendern.''

das mit der dGPU Aktivität werde ich morgen mal testen.

Bisher kommt mir das aber irgendwie so vor das die Intel HD soweit runter getaktet wird das Sie die einfachste Aufgabe auf dem Desktop nicht bewältigen kann. Trotz das alle Einstellungen auf Höchstleistung stehen. Aber klar, das ein Wechsel zur Nvidia statt findet klingt auch sehr logisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte natürlich die GPU. Aber ich verstehe nicht wieso er bei nem Rechtsklick auf den Desktop die Nvidia dazuschaltet. Aufgefallen ist es mir natürlich über das Nvidia Symbol schon aber trotzdem versteh ich den Sinn dahinter nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie oben gesagt, dies geschieht aus unserer Sicht "ohne erkennbaren Grund".
Aus irgendeinem Grund, den nur MS kennt, muss es wohl so programmiert worden sein, ohne dass diese "Nebenwirkung" beabsichtigt war.
Dass die Grafikkarten mit der neuesten Version mehr im Fokus stehen, zeigt sich auch darin, dass seit neuester Windows 10 im Taskmanager erstmalig auch die Performance und die Auslastung beider Grafikkarten aufgeführt werden. Vielleicht erfolgen in diesem Zusammenhang oder aus sonstigen Gründen (neue Energiesparpläne?) weitaus öfter Kontrollzugriffe auf diese Komponenten....alles spekulativ^^

Vielleicht ist das Ganze die Folge einer Systemoptimierung, nur nicht für die Besitzer von Optimus-Systemen, lol.

Dell Support kann hier sicher nichts tun, da sind andere am Zug. Bis hoffentlich nun bald Abhilfe geschaffen wird, kann man mit einer vernünftigen Systeminstallation zumindest sicherstellen, dass etwaige Freezes nicht heftig ausfallen oder sich womöglich andere Probleme zeigen wie oben erwähnt (beim Fensterverschieben).

bearbeitet von Blue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe noch ein Lenovo mit Quadro und Intel und da macht er das nicht. Die NVIDIA wird dort nicht aktiviert bei einem Rechtsklick auf den Desktop und somit Ruckelt es auch nicht.

Und Ja auch 1709, nur nicht frich installiert sonder Upgedatet. Ich denke hier liegt dann auch das Problem. Mir ist nämlich vor der Neuinstallation der Fehler nicht aufgefallen und ich war auch schon auf 1709 nur habe ich es Upgedatet nicht neu installiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er schaltet bei mir beim Rechtsklick auf den Desktop die Nvidia zu. nur wenn ich Icons auf dem Desktop verschiebe schaltet er nicht um, aber es ruckelt trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×