Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

 

Kann mir bitte jemand sagen wo ich beim 17R1 die CMOS- Batterie finde. Da wir nicht 2014 haben, gehe ich davon aus dass sie leer ist :)

Aus Erfahrung von den Vorgängermodellen habe ich kurzerhand die Wartungsklapp abgeschraubt, finde dort aber nichts auf der Unterseite.

Auch diverse "dissasembly" oder "unscrew" Videos auf Youtube haben mir selbst bei pausiertem Standbild die Position nicht verraten ;)

Bevor ich jetzt weiter schraube, würde ich gerne wissen wo ich ansetzen soll....

Ich bete jetzt schon, dass "Sie" nicht unter der Tastatur sitzt. Palmrest demontieren ist für meine beiden zittrigen Hände wie ne Bombe entschärfen und ich sehe mich

schon vorbei Ebay sitzen beim Ersatzteil- Kauf.

 

P.S. Akku ist seit Jan. 2015 raus gewesen aus dem Notebook, leere CMOS Batterie ist also auch logisch. Auch wenn´s ein bisschen kurz war, selbst ohne Akku.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eig. halten diese Knopfzellen um die 10 Jahre und werden auch nicht beim Laptop/Akkubetrieb wieder aufgeladen.

Sie befindet sich neben der WLAN-Karte (siehe roter Pfeil im Bild), um da ran zu kommen musst du laut AW17 R1 Owners Manual wohl das Motherboard ausbauen.

AW17R1_CMOS.thumb.jpg.8b5a4cab79d089fd6e648f09ff03c22c.jpg

bearbeitet von dude08/15

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dude08/15:

vor 2 Stunden schrieb dude08/15:

Sie befindet sich neben der WLAN-Karte (siehe roter Pfeil im Bild), um da ran zu kommen musst du laut AW17 R1 Owners Manual wohl das Motherboard ausbauen.

Das kann ja wohl nicht wahr sein oder?? Wer konstruiert denn so einen Müll? Leider wird er nicht drum herum kommen, sofern die Zelle wirklich leer ist :( .

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dude08/15:

Ja genau, nur mit dem Unterschied, dass man anscheinend in diesen Fall darauf aus ist, dass der Nutzer die geplanten "Kaputtgänge" selber herbeiführen soll. Sehr gefickt eingeschädelt, muss ich schon sagen.

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow Danke für die schnellen, vielen Antworten und vor allem für das Bild (wie konnte ich nur so blind sein).

Leider ist es genau das was ich nicht hören wollte :)

Okay, könnt ihr mir bitte sagen wie schlimm es wäre wenn ich die Batterie einfach nicht tausche?

Was kann den überhaupt alles passieren?

Einstellungen im Bios werden nicht mehr gespeichert --> Ist bei mir eh alles Default Settings

Manche Programme werden ein bisschen verwirrt sein --> kann ich damit leben weil das Ding als sündhaft teure Konsole benutzt wird, für Office usw. nutz ich einen HP.

Kann das irgendwie Auswirkungen auf Hardware haben, bzw. kann da irgendwas dadurch kaputt gehen?

Was auch noch interessant ist, was passiert denn nach ein Paar Jahren mit so einer leeren Batterie wenn die einfach drinnen bleibt?

Können die Dinger ausdampfen oder wie man es von so AAA/AA Batterien kennt auslaufen? Kann man da überhaupt pauschal was dazu sagen?

Also genau genommen möchte ich wissen, Auswirkungen auf Software sind klar, aber gibt es auch welche auf Hardware?

Trau ihn mir gar nicht mehr anschalten......

 

Da ich das Ding nur im Winter zum Spielen hernehme, könnte der schon noch ein Paar Jahre halten. Wäre schade wenn ihm dann so eine kleine, lächerliche Batterie

das Leben nimmt o_O

 

bearbeitet von JissyFissl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Programme werden nicht verwirrt sein, solange ein Akku drin ist hast du mit der CMOS kein Problem. Uhrzeit usw sollten erhalten bleiben.

Normaler Weise meckert der Lapi wenn CMOS leer oder defekt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@NOMAAM:

vor 3 Stunden schrieb NOMAAM:

Uhrzeit usw sollten erhalten bleiben.

Dies ist leider nicht so :( . Uhrzeit und Datum sind ebenfalls über die CMOS-Batterie gepuffert

@JissyFissl :

Kaputt gehen kann zwar nichts, aber es wird dich irgendwann nerven, wenn du deine Uhrzeit und dein Datum ständig neu einstellen musst und wenn das Gerät beim Einschalten jedesmal erst einen Beep-Code von sich gibt. Es kann auch gut möglich sein, dass du beim ersten Einschalten zunächst nicht ins Bios kommst, sondern erst nach einem Aus-und wieder Einschalten. Auf lange Sicht ist das einfach Murks, von daher mein Tipp : Die Batterie muss gewechselt werden, kommst du nicht dran vorbei, so besch.... das auch sein mag. Wenn du es dir alleine nicht zutraust, lasse es von irgend einem durchführen, der etwas Erfahrung hat, da das Gerät ja doch sehr weit zerlegt werden muss, wofür man den verantwortlichen Designer/Konstrukteur eigentlich erschlagen müsste.

Gruß

Jörg

bearbeitet von Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nochmals vielen Dank.

Habe mir nun die Mühe gemacht, und bin froh das es geklappt hat.

Leider entstand dadurch ein neues Problem....

Seit dem Batterietausch erscheint mir ständig auf dem Desktop ein Fenster mit dem Inhalt "Explorer.exe funktioniert nicht mehr und wird neugestartet". Das neustarten scheint dann auch zu funktionieren doch nach einem erneuten Systemstart erscheint es dann wieder.

Im Eventlog schreibt er rein: "Fehler" mit der Bennenung "Application" und gibt der "ntdll.dll" aus C/Windows/System32 die Schuld daran.

 

Was ist denn eigentlich genau eine DLL?

Glaubt ihr ich habe was kaputt gemacht? Also Hardware... 

Hab sogar ne ESD- Matte hergenommen, und ja die war auch in der Steckdose eingesteckt ;)

Ich glaub ich mach da gleich ein neues Thema draus....

bearbeitet von JissyFissl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×