Jump to content
KevinFree

Alienware Area-51m Treiberreihenfolge beim AREA51m

Recommended Posts

Moin,

ich mach grad meine Bestellung fertig und habe aus kostengründen mit extern eine 970 EVO mit 2TB gekauft.

Frage:

1. Gibts schon Anmerkungen bei Neuinstall zur Treiberreihenfolge?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@KevinFree:

vor 3 Stunden schrieb KevinFree:

1. Gibts schon Anmerkungen bei Neuinstall zur Treiberreihenfolge?

Der erste Schritt sollte für dich sein, dass du dich, BEVOR du die Werksinstallation löschst oder vorschnell irgendwas "platt machst", dich zunächst mal mit dem Gerät auseinandersetzt und es kennenlernst. Der zweite Schritt sollte der Dell-Download-Bereich für dein Gerät sein. Im Grunde genommen sind die Vorgehensweisen annähernd gleich. Man fängt mit dem Mainboard an, also Chipsatz-Treiber, Thunderbolt usw... und arbeitet sich dann hoch. Leider weiß ich nicht, welchen Kenntnis-Stand du allgemein hast. Daher mein wirklich gut gemeinter Rat, sofern dein Kenntnis-Stand nur gering sein sollte, in Kürze : Finger weg vom Bios, keine Einstellungen ändern und auch kein Bios-Update!!! Am besten belässt du erstmal alles so, wie es ist, nutze das Gerät, lerne es kennen, informiere dich umfassend, bevor du einfach etwas machst ohne Hand und Fuß.

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Jörg, hab schon ein paar Rechner neu aufgesetzt 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

@KevinFree:

vor 3 Stunden schrieb KevinFree:

Danke Jörg, hab schon ein paar Rechner neu aufgesetzt 😉

Ok, dann sollte eine Neuinstallation aber eigentlich kein Problem sein für dich :) . Ich hatte auch vor kurzem mal nachgeschaut, welche Treiber und welche Software von Dell für das Gerät zum Download bereit stehen. Das war glaube ich so einiges, was aber nicht heißt, dass auch wirklich alles benötigt wird davon. Beim Tobii Eye-Tracking wäre es für mich auch ein Fragzeichen, weil es da mehrere Sachen gibt, die installiert werden können. Da müsste ich mich auch schlau machen. Darum wäre es für dich von Vorteil, wenn du dir erstmal anschaust, was alles so installiert ist ab Werk, um mal eine grobe Richtung zu haben. Das ist eigentlich immer der beste Weg. Ich habe das Gerät nicht hier vor Ort, du wirst es aber haben. Solltest du ein bisschen Zeit haben, so könnte ich dir mal anhand deiner gewählten Hardware, die du mir natürlich mitteilen müsstest, mal grob eine Installations-Liste anfertigen, allerdings ohne Gewähr und mit Vorbehalt.

Gruß

Jörg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Servicetag kann man bei DELL alle benötigten Treiber filtern und herunterladen. Problem macht meisten der NVIDIA Treiber, d. H. das Control Panel wird nicht installiert. Mobile Connect lässt sich z. Z. nicht aus dem Windows Store installieren. Windows Hello funktioniert generell nicht mit Tobii Eyetracking im AREA 51m. Die WLAN Karte verursacht manchmal sporadische Abbrüche der Verbindung, Neuinstallation hilft aber. Bei einer Samsung SSD muss AHCI im Bios aktiviert werden, um den Samsung NVME Treiber nutzen zu können. Alternativ geht auch der Microsoft Treiber im Raid. Aber es kann dann meist kein Firmwareupdate gemacht werden, weiul die SSD nicht von den Programmen erkannt wird. Hinzukommen die Windows Sperenzchen bei der Installation, von Fehlerhaften Windows Update Funktionen bis zu Treibern, die sich nicht aktualisieren lassen. Mein Tipp sofern die neue SSD komplett leer ist. Mit dem Recovery Tool eine Neuinstallation auf der SSD ausführen. Vorher ggf. auf AHCI umstellen. Im Nachhinein ist das was aufwändiger.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte meinen Alienware Area 51m nach etwas eingewöhnungszeit auch komplett formatiert und Windows, Treiber und Programme alles manuell neu installiert. Natürlich habe ich zuerst auf der Dell Support Seite für den Area 51m alle benötigten Treiber heruntergeladen. Um heraus zu finden welche Treiber wirklich notwendig sind, hatte ich auch geschaut welche Treiber installiert waren, mit den dazugehörigen Programmen.

Nach dem Windows 10 Pro 64 Bit sauber installiert wurde (SSD wurde übrigens ohne Treibereinbindung erkannt, wie das bei Raid ist, kann ich nicht sagen), hatte ich zuerst den Killer LAN Treiber installiert um online gehen zu können, danach alle Treiber und Updates über die Windows Update Funktion installiert und erst nach dem keine Updates mehr gefunden wurden, alle Treiber von Dell installiert.

Klar sollte man erst den Chipsatztreiber installieren, aber da ich zuerst alle Updates installieren wollte, habe ich den Killer LAN Treiber zuerst installiert, was nicht so tragisch sein sollte, weil das System fehlerfrei läuft.

Anschließend kann man über Geforce Experience den aktuellsten Nvidia Grafikkartentreiber herunterladen und installieren, weil eine Installation ohne Geforce Experience fehlschlägt, also wenn man den passenden Treiber einfach von der Nvidia Seite herunter läd.

Das einzigste was etwas komisch ist, das im Support Assist der Chipsatztreiber immer noch angezeigt wird, obwohl ich genau diese Version des Treibers, von der Dell Support Seite installiert hatte.

Support Assist ist sowieso nicht so fehlerfrei, hatte das auf anderen Geräten auch schon, mit BIOS usw.

Im Endeffekt kann ich sagen, wenn man sich gut vorbereitet, eine saubere Installation deutlich performanter läuft.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Rambo24:

IEndeffekt kann ich sagen, wenn man sich gut vorbereitet, eine saubere Installation deutlich performanter läuft.

Das ist der Plan...allerdings fühlt sich  eine Neuinstallation zu früher nicht mehr so easy an. früher: OS, Treiber von Dell, fertig. Heute: Spezielle Treiber für M2, NvidiaTreiber nicht direkt sondern via NV expierence...usw. fühlt sich  allles nicht rund an. Und wieso macht Dell nicht  alle Installationen gleich mit ahci? ich finde nach wie  vor, geniales Gerät grad mit i9 und 2080 aber die "Software" wirkt ein  bißchen so, als ob sie von verschiedenen Abteilungen stammt und einfach in Gerät geprügelt wurden ohne dass man sich abgestimmt  hat....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@camellion:

vor 14 Stunden schrieb camellion:

Mit dem Servicetag kann man bei DELL alle benötigten Treiber filtern und herunterladen.

Stimmt zwar, aber man sollte sich nicht immer auf diesen Automatismus verlassen.

vor 14 Stunden schrieb camellion:

Problem macht meisten der NVIDIA Treiber, d. H. das Control Panel wird nicht installiert.

Wie schaut das denn diesbezüglich bei der Werks-Installation aus? Ist dort das Panel vorhanden? Falls ja, muss es auch bei einer Neuinstallation möglich sein, dieses Panel mit zu installieren. Ist dies dann nicht der Fall, macht man wahrscheinlich irgend etwas falsch oder verwendet das falsche bzw. nicht passende Treiberpaket.

 

vor 14 Stunden schrieb camellion:

Die WLAN Karte verursacht manchmal sporadische Abbrüche der Verbindung...….

Kommt mir von meinem AW18 bekannt vor, allerdings habe ich eine Intel und keine Killer. Bei mir konnte ich das verhindern, indem ich einfach nur mit dem Standard-Windows10-Treiber gearbeitet habe. Seitdem ist Ruhe.

vor 14 Stunden schrieb camellion:

Windows Hello funktioniert generell nicht mit Tobii Eyetracking im AREA 51m

Auch nicht ab Werk?

@Rambo24:

vor 13 Stunden schrieb Rambo24:

Im Endeffekt kann ich sagen, wenn man sich gut vorbereitet, eine saubere Installation deutlich performanter läuft.

Das ist generell absolut richtig, wobei mir, hoffe du bist mir nicht böse deswegen, deine Vorgehensweise überhaupt nicht zusagt. Das ist aber nicht ausschlaggebend, Hauptsache du bist zufrieden mit dem Ergebnis und dein Gerät tut, was es soll.

vor 13 Stunden schrieb Rambo24:

Anschließend kann man über Geforce Experience den aktuellsten Nvidia Grafikkartentreiber herunterladen und installieren, weil eine Installation ohne Geforce Experience fehlschlägt, also wenn man den passenden Treiber einfach von der Nvidia Seite herunter läd.

Genau diesen Punkt, den du hier ansprichst, halte ich für sehr wichtig.

vor 13 Stunden schrieb Rambo24:

.....also wenn man den passenden Treiber einfach von der Nvidia Seite herunter läd.

Ich kann es nicht belegen oder überprüfen, aber ich habe die Vermutung, dass viele eben NICHT das passende Treiberpaket herunterladen sondern das  verkehrte, aber trotzdem der Meinung sind, es sei das richtige.  Geforce Experience lädt jedoch automatisch immer das richtige herunter, so dass eventuell der Eindruck entsteht, man könne den Treiber nur über Experience installieren.  Es gibt ja bei NVidia die Standard-Treiberpakete und die DCH-Treiberpakete, ausserdem müsste ich mir beim 51M die Frage stellen, ob die Notebook-Variante verwendet werden muss oder die Desktop-Variante.

vor 13 Stunden schrieb Rambo24:

Das einzigste was etwas komisch ist, das im Support Assist der Chipsatztreiber immer noch angezeigt wird, obwohl ich genau diese Version des Treibers, von der Dell Support Seite installiert hatte.

Ist normal, die Aktualisierungsfunktion vom SA ist absolut für die Tonne, auf gar keinen Fall darauf verlassen !!!

@KevinFree:

vor 3 Stunden schrieb KevinFree:

......aber die "Software" wirkt ein  bißchen so, als ob sie von verschiedenen Abteilungen stammt und einfach in Gerät geprügelt wurden ohne dass man sich abgestimmt  hat....

Dein Eindruck täuscht dich nicht. Die einzelnen Geräte werden nicht mehr einzeln per Hand installiert, so einen Luxus kann und will heute keiner mehr bezahlen. Ich denke, man verwendet hier vorgefertigte Standard-Images, die dann jeweils auf die Laufwerke kopiert werden. Ist natürlich keine optimale Lösung, aber die schnellste und kostengünstigste für AW.

Gruß

Jörg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Der treiber kann von nvidia geladen werden. Dhc auswählen statt standard. Macht auch nv experience nicht anders. Die panel app ist von werk aus bereist installiert. Aber nicht im wondows store erhältlich. Vermutlich prüft MS die App noch „6 Monate“ bevor sie in den store darf. Den link zur manuellen appx Datei findest du in meinem thread. Der ist auch bei dell nicht auf den servern. 

 

Tobii geht auch bei der werksinstallation nicht mit Windows hello. Tobii schreibt nur liegt am design von dell. Dell weiß davon nix. 

Edited by camellion
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@camellion:

vor 9 Stunden schrieb camellion:

Dell weiß davon nix. 

Entweder ein Zeichen von großer Inkompetenz, Gleichgültigkeit oder LMAA-Mir doch egal-Einstellung von demjenigen bei Dell/AW, der diese Aussage über das nicht wissen getätigt hat *Kopfschüttel*. Kann doch nicht angehen, dass ein Hersteller nichts über die Windows Hello-Funktionalität in Zusammenarbeit mit Tobii bei seinen Geräten weiß. Armutszeugnis hoch Zehn!!

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, der Support von Dell bemüht sich nach einer Lösung, aber vermutlich ist dieses Feature durch die Lappen der Qualitätskontrolle gegangen. Tobii achreibt ja, dass IS5 prinzipiell WH unterstützt. Warum es ausgerechnet im A51m nicht geht weis anscheinend noch keiner. Ich vermute wie fast alle Probleme den Treiber. Prinzipiell steckt in der Leiste ja alles drin, was nötig ist. IRCAM und Illumination. Was kann man designtechnisch falsch machen, damit Windows Hello nicht funktioniert?  Außer Treiber bzw. Zertifizierungsanforderungen nicht einzuhalten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@camellion:

Es zeigt sich immer, dass es besser ist zu warten und nicht direkt zu bestellen. Auch wenn Dell sich vielleicht jetzt bemüht, darf sowas nicht passieren.

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@camellion

Hoffentlich nicht vergessen bei der Einrichtung von Windows Hello unter Anmeldeoptionen eine PIN einzurichten?Ohne die läuft "Hello" ja nicht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, danke für den hinweis, das steht zum glück auch in allen anleitungen. Aber es wird entsprechend auch immer angezeigt, jetzt WH nutzen und Gesicht anlerne oder so ähnlich. Es steht aber auch bei Werkszustand nur „dass man nach kompatiblen Geräten suchen kann“ und grlangt zum Windowsstore und bekommt Surface Geräte angeboten. 

 

Wenn ich raten müsste, wollte Dell die neue billigere und kleinere Leiste auf IS5 Basis und konnte nicht warten bis ein zertifizierter Treiber fertiggestellt wurde.

gibt es sonst schon ein Gerät mit IS5 das WH kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jörg welche Vorgehensweise würdest du empfehlen, wenn dir meine aktuelle nicht zusagt im Bezug auf Windows Neuinstallation mit Updates und Treibern, nur rein aus Interesse, vielleicht kann ich selbst was verbessern in Zukunft?

@camellion ok, gut zu Wissen, DHC anstatt Standard auswählen. Die Nvidia Control Panel App ist bei mir im Microsoft Store verfügbar. Vielleicht wird sie erst angezeigt wenn auch der Nvidia Treiber installiert ist. Ist ja bei Tobii auch so, die Tobii Experience App ist erst verfügbar wenn der Treiber dafür installiert wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Rambo24:

Gerne kann ich dir dazu etwas sagen wenn du das möchtest :) . Aber wie gesagt, wenn du mit deiner Vorgehensweise gute Erfahrungen gemacht hast und alles einwandfrei funktioniert, gibt es für dich eigentlich keinen Grund, irgend etwas anders zu machen und meine Vorgehensweise ist auch nicht unbedingt das Maß aller Dinge.

Bei einer Neuinstallation verzichte ich grundsätzlich auf eine Internet-Verbindung, ich installiere NUR offline und verwende ein topaktuelles Windows-Iso bzw. Installationsmedium.

Ich verwende, bis auf einige wenige Ausnahmen, NUR die originalen Dell-Treiber und installiere diese in einer für mich sinnvollen Reihenfolge, angefangen mit dem Chipsatz-Treiber und allen Treibern, die das Mainboard mitsamt diversen Anschlüssen(z.B. Thunderbolt) betreffen, sozusagen als unterste Ebene bzw. Basis. Ziemlich zum Schluss kommen dann das Command Center und die OSD-Software. Die Reihenfolgen variieren natürlich je nach Gerät etwas, da muss man dann schauen, hängt von der Funktionsweise ab. Nach jedem einzelnen Treiber erfolgt grundsätzlich ein Neustart.

Wenn die Installation komplett ist, unterbinde ich, BEVOR ich eine Verbindung mit dem Internet herstelle, in Windows Update zunächst die Treiberaktualisierung, um zu vermeiden, dass Windows ungefragt und ungewollt meine vorher installierten Original-Treiber u.U. austauscht. Ich bestimme nämlich immer noch, welche Treiber ich haben möchte und nicht Windows.

Erst jetzt gehe ich online, lasse Windows updaten und/oder installiere meine restliche Software, Spiele usw..

Das wäre dann quasi so mein Weg einer Neuinstallation :)

Gruß

Jörg



 

 

Edited by Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Please note following information: Terms of Use, Privacy Policy and Guidelines. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.